Blumenkohlsuppe mit roten Linsen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1/2 Bund Suppengemüse
250 ml Gemüsebrühe
330 ml Milch (Vollmilch)
Blumenkohl (à ca. 500 g)
50 g Linsen, rot
6 EL Schlagsahne
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
1 EL Zitronensaft
1 TL Senf
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Suppengemüse in kleine Würfel schneiden, in Gemüsebrühe und Vollmilch ca. 12 Minuten zugedeckt köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Blumenkohl in Röschen teilen, Stiele würfeln, die roten Linsen in einem Sieb abbrausen, beides in Salzwasser ca. 10-12 Minuten garen, abgießen, gut abtropfen lassen.
Vom gegarten Suppengemüse 2 kleine Schaumkellen beiseite stellen. Restliches Gemüse in der Flüssigkeit pürieren. Schlagsahne einrühren, Suppe sämig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zitronensaft und Senf würzig abschmecken. In vorgewärmte Suppentassen füllen. Restliches Gemüse, Blumenkohl und Linsen gleichmäßig darauf verteilen.

Kommentare anderer Nutzer


Tinchen37

26.09.2005 12:38 Uhr

Eine gut schmeckende Vorsuppe. Ich habe noch etwas Kurkuma und etwas mehr Senf dazugeben und mit Kerbel gewürzt.

lg
tinchen

eorann

05.06.2006 14:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! Danke, Du hast mein Wochenende gerettet! In der Gemüse-Abkiste war ein Karfiol, und ich mag den so überhaupt nicht, dass ich gar nicht recht wusste, was damit tun. Dann bin ich auf Dein Rezept gestoßen, und mit einer kleinen Abwandlung der Zubereitung (ich hab den Karfiol mit dem Suppengemüse zusammen gekocht und püriert) war das auch wirklich sehr gut. Damit weiß ich jetzt auch für die Zukunft, wasich mit diesem Kohl mache, diese Suppe darf es öfter geben :-)
Ich hab das Gemüse übrigens vorher kurz angebraten, da auch etwas Schalotten und Knobi dazugegeben, und wie Tinchen auch noch ein bissl in die Gewürzlade gegriffen (Kurkuma, Kreuzkümmel, Chili).
Tipp: mit Senf abschmecken, so dass es sich wirklich gut verteilt in der Suppe geht am Besten beim Pürieren mit dem Stab!
Liebe Grüße und vielen Dank...
Eorann

tolle-torte

18.07.2006 10:58 Uhr

Hallo angie!

Ich bin auch ein bisschen in die indische Richtung gegangen und hab mit Koriander, Kreuzkümmel und etwas Currypaste nach gewürzt... die Suppe hat uns sehr lecker geschmeckt und ich werde sie garantiert noch mal machen.

Vielen Dank für das Rezept!

Hudini

16.06.2010 11:04 Uhr

Wirklich sehr lecker die Suppe!
Ich habe sie aber etwas durch Hackfleischbällchen verändert.
Man kann dazu Rostbratwurst aus der Pelle holen und Bällchen machen, oder wie ich selber Schweinehack nach belieben würzen und in der Suppe ca. 10 min ziehen lassen. Erst dann das Gemüse dazu...sonst wird es zu weich.

lg Hudini

Merceile

21.03.2011 14:30 Uhr

Hallo,

ich habe mich erstmal Kochen genau an das Original-Rezept gehalten und fand sie so schon sehr lecker. Beim nächsten Kochen würde ich die Linsen eher mit zum Suppengrün geben und gemeinsam damit pürieren. In der Kochzeit waren sie bei mir fast schon zerfallen, dass man sie gar nicht mehr als Linsen erkennen konnte. Ansonsten ist die Suppe wirklich sehr wohlschmeckend und schnell gekocht.

Alles Liebe - Merceile

vanzi7mon

06.06.2012 14:50 Uhr

Hallo,

die Suppe hat gut geschmeckt.

Das nächste Mal werde ich wesentlich mehr Gewürze nehmen.

LG vanzi7mon

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de