Gefüllte Grünkohlkartoffeln

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Beutel Grünkohl, gezupfter (pro Kartoffel wird 1/2 Tasse blanchiert benötigt)
8 große Kartoffel(n), (festkochend)
150 g Speck, durchwachsener
Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
250 g süße Sahne
1/2 Tasse/n Parmesan, geriebener
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Für die Sauce:
  Brühe
  Butter
  Zwiebel(n)
  Rosmarin
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen, eine Kappe der Länge nach abschneiden und aushöhlen (mit scharfem kleinem Messer oder Kugelausstecher). Grünkohl von den groben Strünken befreien und in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, dann kalt abschrecken und das Wasser ausdrücken. Kleingeschnittene Zwiebeln, Knobi und Speck in einem Topf in Olivenöl andünsten.
Pro Person eine halbe Tasse voll ausgedrücktem Grünkohl dazugeben, mit Sahne aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ein bis zwei Minuten köcheln lassen. Die Masse in die ausgehöhlten Kartoffeln füllen und fest in die Kartoffel drücken. Mit Parmesan bestreuen und etwas Olivenöl darüber geben. Die gefüllten Kartoffeln auf ein Backblech oder in eine Auflaufform legen und im Ofen 35 Minuten bei 200 Grad braten.
Die ausgekratzten Kartoffelreste mit Zwiebeln, Butter, etwas Rosmarin und Salz in einer Pfanne schmoren und mit etwas Brühe ablöschen!

Kommentare anderer Nutzer


lala55

24.11.2007 20:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also geschmacklich war es ja wirklich sehr lecker, allerdings reichten mir die 35 Minuten nicht um die Kartoffeln gar zu bekommen. Hab sie über eine Stunde im Ofen gehabt bevor die weich und genießbar waren. Aber als sie fertig waren war es wirklich sehr gut!

Keilchen

28.12.2007 13:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

35 Minuten Garen ist zukurz! Ich habe die Kartoffeln ausgehölt 15 Minuten vorgekocht und dann vorsichtig gefüllt mit Käse besreut und ab in den Ofen. Habe auch nicht soviel Sahne genommen nur die hälfte
und und die andere hälfte mit Frischkäse.

waluna

28.12.2007 13:38 Uhr

Hallöchen,

eine Frage zum Kohl: wird der nach dem Blanchieren in irgendeiner Weise klein geschnitten?
Oder kommt das ganze ausgedrückte Blatt in die Kartoffel?

7morgen

28.12.2007 14:41 Uhr

Hallo Waluna,

bei den Zutaten steht doch \"gezupfter\" Grünkohl, d.h. in mundgerechte Stücke gezupft. Außerdem reißt das Blatt sowieso, wenn man es von den groben Strünken befreit!

Ich würde die Kartoffeln auch in jedem Fall vorkochen und zwar vor (!) dem Aushöhlen, das geht dann nämlich leichter!
Ansonsten leckere Grünkohl-Idee und mal was anderes!

LG Tamara

KochZone

28.12.2007 19:58 Uhr

Hallo Rehkitz,

und was machst du, in der Regel, dazu? Kann mir nicht vorstellen was da dazu passen würde.

Gruß

KochZone

frankophil

28.12.2007 21:10 Uhr

Ohne Rehkitz vorgreifen zu wollen - aber das Rezept enthält doch die Zutaten eines kompletten Essens: Kartoffeln, Gemüse, Sahne, Parmesan, Speck. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass da noch was anderes dazu passt.

Grüße von frankophil

KochZone

02.01.2008 10:01 Uhr

deswegen wollte ich doch nur wissen was ihr denn so dazu esst.
Sind schon reichlich viele Zutaten aber das erscheint mir doch nicht ganz ausreichend für eine komplette Mahlzeit.

Ich werde es einfach mal ausprobieren und mal schauen was meine Familie dazu sagt. Hoffe doch es nicht allein essen zu müssen. Mein Mann fragt bestimmt "und was gibt es dazu?"

Mal schauen, melde mich dann nochmal nachdem ich es ausprobiert habe.

Liebe Grüße an alle, auch an frankophil
KochZone

dieMädels

27.03.2008 17:13 Uhr

Das etwas andere Grünkohlgericht, geschmacklich hervorragend! Aber auch bei mir hat es wesentlich länger gedauert, die kartoffeln gar zu bekommen als im Rezept angegeben. Habe sie ca. 20-30 Min vorgekocht, danach ausgehählt uns sie nochmals ca. 45 im Backofen gegart, bis sie weich, aber noch bißfest waren. So ist es halt bei großen und festkochenden Kartoffeln...
Habe die Sahne übrigens zur Hälfte durch Quark ersetzt, der noch vom Backen übrig war. :-))

Midkiff

03.06.2008 22:10 Uhr

Vorgewarnt von meinen Vorgängern habe ich die Kartoffeln 15 Minuten vorgekocht und dann ausgehöhlt und gebacken. Das Ergebnis war lecker, aber beim nächsten mal werde ich die Kartoffeln nicht mehr aushöhlen. Das sieht zwar nett aus aber so geüllte Sachen waren noch nie mein Ding. Ich werde die Kartoffeln wieder vorkochen, in Scheiben schneiden und die Grünkohl Füllung oben darauf packen und backen.
Im Prinzip dasselbe nur, dass es nicht so auf dem Teller rumrutscht.
Gruß Midkiff

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de