Tomatensuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Tomate(n)
400 g Suppengemüse (1 Bund)
120 g Zwiebel(n)
750 ml Fleischbrühe (Instant)
Lorbeerblätter
  Basilikum
60 g Sahne
  Oregano
  Salz und Pfeffer
 evtl. Süßstoff
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 120 kcal

Die Tomaten waschen und vierteln. Das Suppengemüse waschen und grob zerkleinern. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Fleischbrühe herrichten, mit den vorbereiteten Zutaten und Gewürzen zum Kochen bringen und 20 Minuten kochen lassen.
Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren (die Lorbeerblätter vorher entfernen), evtl. mit etwas flüssigem Süßstoff abschmecken und die Sahne unterrühren.

Pro Portion ca. 5,6 g Fett, 4,6 g Eiweiß, 0 BE.

Tipp: Wer möchte, kann die Sahne durch Milch ersetzen oder ganz weglassen, was natürlich die Kalorien und den Fettgehalt reduziert.

Kommentare anderer Nutzer


geggy

18.01.2005 20:06 Uhr

einfach gut!!! Gruß geggy

ligadarter

24.01.2005 15:09 Uhr

Ich habe dieses Rezept während eines Kochkurses probiert und fand es so lecker, dass ich es unbedingt einstellen musste.
Hallo Mantis1, hast du die Suppe bereits probiert.
Danke geggy für dein Lob.

Gruss von ligadarter

ligadarter

09.02.2005 18:16 Uhr

Hallo sportkerl,

vielen Dank für diese tolle Bild, genau so soll die Suppe aussehen. Da läuft mir alleine vom Anblick schon das Wasser im Mund zusammen.

Gruss vom ligadarter

picassa

26.06.2005 19:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

bei uns gab es heute diese Tomatensuppe, nur das Suppengemüse mußte ich weglassen, da ich keins zu Hause hatte .

Aber das machte dem ganzen keinen Abbruch , die Suppe schmeckte vorzüglich, ich habe noch Croutons dazu geröstet und in die fertige Suppe gestreut.

Sahne muß tatsächlich nicht rein, sie schmeckte vorab auch ohne sehr gut, aber mit halt noch einen Touch besser.

Danke für dieses Rezept.

L.G.

picassa

ligadarter

26.06.2005 19:53 Uhr

Hallo picassa,

vielen Dank für die lobenden Worte. Die Suppe kann natürlich je nach Geschmack entsprechend variiert werden. Wer am abnehmen ist, läßt halt die Sahne weg oder ersetzt sie durch Milch. Und deine Idee mit den Croutons ist auch sehr lecker.

L.G.

Helmut

Hatchepsut

01.10.2005 22:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab das Rezept ausprobiert:
einfach Klasse!
Den Süßstoff habe ich weggelassen.
Das haben sogar meine Kinder gegessen, obwohl die kein "Gemüse" mögen.
Danke für das Rezept!!

ligadarter

11.11.2005 11:51 Uhr

Hallo Hatchepsut,

auch dir vielen Dank für die lobenden Worte und auch ich werde beim nächsten Mal den Süßstoff versuchsweise weglassen. So kommt wieder einmal eine andere Geschmacksnote rein.

Gruss Helmut

fatzi

15.08.2006 13:21 Uhr

Hallo,

habe gleich mehr gemacht und eingefroren.

Grüssle Gisela

Emilia_G

02.09.2006 21:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

die lorbeerblätter passen großartig in die tomatensuppe!!!

nach dem pürieren habe ich noch ein paar kleingehackte sonnengetrocknete tomaten dazugegeben.
die schmecken nicht nur gut, sondern es sieht auch schön aus, wenn da noch etwas "stückeliges" in der suppe ist.

liebe grüße
emilia

ligadarter

03.09.2006 23:23 Uhr

Danke Emilia für das Lob und die neue Anregung. Werde ich demnächst gleich mal ausprobieren.

Gruß Helmut

Moemo

24.11.2006 18:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo ligadarter,

die Suppe ist wirklich vorzüglich, mein geliebter Mann ist total begeistert. Habe zum Abschluß gehackte, frische Petersilie noch obendrauf so mehr als Deko, dazu verschiedene Brötchen in größere Würfel - zum so dazu essen, nicht in die Suppe - genial. Ein herzliches Danke für dieses tolle Rezept.
Moemo

ligadarter

25.11.2006 17:00 Uhr

Danke Moemo für diese herausragende Bewertung meines Rezeptes. Wenn ich noch rot werden würde, wäre ich es jetzt sicher geworden. Wünsche euch weiterhin viel Erfolg beim nachkochen der vielen hervorragenden Gerichte hier im CK.

Ganz liebe Grüße aus Wilhelmshaven von

Helmut

manolis

28.01.2007 10:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
das ist aber mal eine leckere Tomatensuppe, bei uns gab es Baguette dazu und wir hatten eine komplette Mahlzeit, superlecker.
Bei mir hatte die Suppe nach dem pürieren schon fast eine Konsistenz wie ein Eintopf, daher ging sie bequem als Hauptmahlzeit durch.

Vielen Dank für das Rezept, Gruß, manolis

Pitty2

25.02.2007 14:06 Uhr

Hallo,

ich habe die Tomatensuppe heute schon zum zweiten Mal gekocht,
aber diesmal die doppelte Menge :-).

Sie ist sehr lecker und für Göga habe ich noch eine Paprika reingeschmuggelt.

Vielen Dank für das Rezept.

Liebe Grüße
Pitty

ligadarter

25.02.2007 21:05 Uhr

Danke Pitty, und weiterhin guten Appetit.

Liebe Grüße von
Helmut

nadin78

17.03.2007 18:34 Uhr

Sevus,
ich habe diese Suppe genauso nachgekocht und wir waren sehr begeistert. Es hat alles perfekt zusammengepasst.
Herzlichen Dank für dieses einfache und schnelle Rezept.

ligadarter

17.03.2007 23:55 Uhr

Moin nadin,

vielen Dank für das Lob. Ich habe sie auch schon mehrmals wieder gekocht und sie fand immer hervorragenden Anklang. Wünsche euch weiterhin guten Appetit.

Liebe Grüße von
Helmut

traumjobkoch

20.03.2007 14:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Süppchen war sehr lecker !!
Habe mich eigentlich genau an das Rezept gehalten, anstelle der Sahne jedoch etwas Milch verwendet und den Süßstoff hats auch nicht gebraucht.
Dankeschön !!

ligadarter

20.03.2007 20:49 Uhr

Moin traumjobkoch,

genau so habe ich sie das letzte Mal auch gekocht und war wieder einmal vom Ergebnis begeistert. Danke für den netten Kommentar.

Liebe Grüße von
Helmut

silfi1

06.05.2007 17:53 Uhr

Hallo Helmut,

ich habe noch etwas Knoblauch dazugetan und es hat uns hervorragend geschmeckt.

Vielen Dank für das Rezept und Grüße nach Wilhelmshaven

Silvia

Pietra22

08.06.2007 14:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Helmut,

ich habe statt Oregano nur Basilikum verwendet und mit Weißbrotkracherle serviert.
Es hat uns prima geschmeckt. Foto kommt.
Vielen Dank für das Rezept und Grüße nach Wilhelmshaven.

Hallo Silvia,

ich glaub', wir haben außer dem gleichen Suppen-Geschmack auch die gleichen Teller *gg*

Pietra

ligadarter

08.06.2007 20:29 Uhr

Hallo Pietra,

Vielen Dank für den netten Kommentar. Dein Bild ist auch schon hochgeladen und sieht mit der Dekoration richtig nett aus. Wünsche euch auch weiterhin guten Appetit mit dieser hervorragenden Suppe.

@Silvia, auch dir vielen Dank für den netten Kommentar und das Bild.

Helmut

gnomiline

24.07.2007 18:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Super lecker, auch ohne Süßstoff, dafür mit Knobi.

Dazu gabs Toastbrot.

LG Anja

fim

20.08.2007 17:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,die Suppe gibt es heute Mittag zum Lunch,mit einem Grilled Cheese Sandwich on Ryebread. Echt Amerikanisch.Vielen Dank fuer das Rezept,ich war Gestern beim Farmer und hatte einen grossen Korb Tomaten gekauft,nun habe ich eine Verwendung dafuer.


LG. fim U.S.A.

ligadarter

20.08.2007 20:42 Uhr

Hi fim U.S.A.

vielen Dank für den netten Kommentar. Das schöne an der Suppe ist, dass man sie je nach Geschmack abwandeln kann. Weiterhin viel Erfolg beim nachkochen meiner eingestellten Rezepte.

Liebe Grüße aus Deutschland von

Helmut

fim

21.08.2007 03:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Helmut,vielen Dank fuer Deine schnelle Antwort. Werde die Suppe morgen meinem Vetter bringen er ist meine groesste Kritik .Er hat eine der besten Kochschulen in U.S.A. absolviert.C. I .A .American Culuanari Institut.
Ich weiss aber schon was er mir sagt,SEHR GUT aber du hast die Koerner nicht heraus genommen,mich stoert das aber nicht. Da ich sehr fremd am Computer bin werde ich es das naechstemal besser machen . Auf alle Faelle muss ich sagen es hat sehr lecker geschmeckt.Danke Danke

nochmals. fim U.S.A.

applecrumble

28.08.2007 13:16 Uhr

Die Suppe schmeckt sehr lecker, aber ich möchte sie eigentlich tomatiger, mir schmeckt es zu sehr nach dem Suppengemüse.

ligadarter

28.08.2007 17:05 Uhr

Moin applecrumble,

das kannst du ja persönlich variieren. Nimm das nächste Mal einfach mehr Tomaten und weniger Suppengemüse. Ich werde das auch mal versuchen und auch die Körner heraus nehmen.

Liebe Grüße von
Helmut

Lady_Macbeth

31.08.2007 16:16 Uhr

Also wir (ich und mein Freund) haben das Rezept jetzt auch ausprobiert und auch wenn der Geschmack ungewohnt war (kenne Tomatensuppe anders) fand ich Sie sehr lecker und den Topf haben wir innerhalb von zwei Tagen leer gekriegt :-P

Xiexie

05.10.2007 13:15 Uhr

Super leckeres Rezept - einfach und schnell.
Vielen Dank dafür!

Ich habe das klein geschnittene Gemüse allerdings vorher im Topf mit etwas Öl angedünstet. Und da meine Tomaten nicht die ausreichende Farbe rot brachten, nahm ich noch etwas Tomatenmark zur Hilfe.

Machen wir jetzt öfters!
Foto hab ich gemacht und wird in den nächsten Tagen veröffentlicht!

Viele Grüße

XieXie

ligadarter

05.10.2007 18:51 Uhr

Moin XieXie,

vielen Dank für diese tolle Bewertung. Wünsche dir weiterhin viel Spass bei der Zubereitung meiner Rezepte.

Liebe Grüße von
Helmut

yvonne82

26.10.2007 11:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Suppe war echt lecker, allerdings so richtig nach Tomaten hat sie nicht geschmeckt. Musste auch noch total viel Tomatenmark reingeben das sie wenigstens bisschen roter wurde! Die Lorbeerblätter habe ich weggelassen.
Vielleicht nehme ich das nächste mal noch mehr Tomaten und weniger Karotten.
Aber die Suppe ist trotzdem empfehlenswert!

LG Yvonne

paulita

28.11.2007 22:09 Uhr

ein gutes rezept! meine oma hat tomatensuppe auch immer so ähnlich gemacht, nur nicht püriert und ohne sahne, sondern ganz natur.
ich habs (auf wunsch meiner tochter) gemacht wie im rezept, also gemixt und mit obers, allerdings hab ich mir den süßstoff gespart, stattdessen etwas zucker karamellisiert. hat fein geschmeckt!

jennzy

09.12.2007 18:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

unsere erste selbstgemachte Tomatensuppe. Danke für das leckere Rezept.
Ich sag nur: Nie wieder Tütensuppe!!!.
Die Suppe gibts auf jeden Fall jetzt öfter.
Lg jennzy

Lorbeerblättchen

23.12.2007 18:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe das Rezept ausprobiert. Super lecker und einfach zu machen. Habe allerdings den Sellerie weggelassen und kein Süßstoff benutzt. Leider konnte es meiner Tochter nicht schnell genug gehen und ich habe versehentlich die Lorbeerblätter mitpüriert. Macht geschmacklich aber nichts aus.


Ganz liebe Grüße
Tati

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mareikaeferchen

11.12.2008 11:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ach ja, und ich hab die suppe noch durch ein sieb gegeben, weil ich es ohne kerne besser finde....

mareikaeferchen

13.12.2008 13:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Weil sie so gut angekommen ist, hab ich die Supper heute gleich nochmal zubereitet- und zwar gleich die doppelte Portion!

ligadarter

14.02.2009 15:36 Uhr

Moin mareikaeferchen,

vielen Dank für den netten Kommentar und Guten Appetit.

Liebe Grüße von Helmut

jazzmiene8

16.04.2009 20:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Lecker super lecker!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

fitzelchen

04.09.2009 14:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da meine Familie sehr mäkelig ist, musste ich die Suppe nach dem pürieren noch durch ein Sieb streichen. Dadurch ist natürlich viel vom Geschmack draußen geblieben. Etwas Tomatenmark hat aber den Geschmack wieder zurück gebracht. ;-)

Sehr lecker, wird es sicherlich öfter geben.

safral

09.10.2009 13:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich koche seit ca. 16 Jahre, aber diese Supper ist echt die beste, die ich je meiner Familie vorgesetzt habe, da sind sich alle einig!!!
Sonst steh ich immer super lange in der Küche für eine frische Tomatensuppe, aber heute nur kurz alles schnippeln und fertig.

Danke für dieses tolle Rezept!!! Das wird es noch so manches Mal bei mir geben!!!!

ligadarter

10.10.2009 12:56 Uhr

Vielen Dank, safral, für diesen tollen Kommentar und weiterhin viel Spass und Erfolg beim nachkochen meiner Rezepte.

Liebe Grüße von

Helmut

Silentcook

02.02.2010 22:01 Uhr

Hi ich koche schon sehr lange, hab auch eine Ausbildung zum koch gemacht.
Und ich hab das Rezept einfach mal aus Spaß nach gekocht und muss sagen nicht schlecht aber Ausbaufähig.

Ich würde gerne mal wissen wollen von den die das Rezept nach gekocht haben was ihr so Für Öl und gewürzte so noch genommen habt??
Mfg
Silentcook

ligadarter

03.02.2010 12:51 Uhr

Hallo Silentcook,

Öl kommt eigentlich nicht in die Suppe. An Gewürzen mache ich manchmal noch zusätzlich \"Cafe de Paris\" daran. Für die Farbe kommt noch zusätzlich Tomatenmark dazu.

Liebe Grüße und weiterhin viel Spass und Erfolg beim nachkochen meiner Rezepte wünscht

Helmut

Schniepel01

27.04.2011 08:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
hab die Suppe nachgekocht und die Sahne durch Naturjoghurt ersetzt. War sehr lecker und wird es im Sommer zur Tomatensaison bestimmt öfter geben. Dazu paßt selbstgebackenes Brot, wenn man die Suppe noch schön einkochen läßt brauch man nicht mal nen Löffel ^^

lg

ligadarter

28.04.2011 09:32 Uhr

Moin Schniepel01,

vielen Dank für den positiven Kommentar und weiterhin viel Spass beim nachkochen.

Liebe Grüße von

Helmut

vanzi7mon

02.02.2012 10:19 Uhr

Hallo Ligadarter,

diese Tomatensuppe, die wir zum Kochevent gekocht und gegessen haben ist sehr, sehr lecker.

Eine leckere Tomatensuppe, einfach mit Fleischbrühe, ohne Anbraten von Speck und Fleisch, wunderbar.

LG vanzi7mon

ligadarter

02.02.2012 16:41 Uhr

danke, Vanzi. Freue mich, dass sie so gut geschmeckt hat. Man kann sie natürlich noch nach eigenem Gutdünken abwandeln.

Liebe Grüße von

Helmut

Destitute

05.07.2013 17:54 Uhr

Eines vorweg: Die Suppe ist wirklich sehr lecker und ich hätte gerne noch einen teller gegessen, aber leider passte nicht mehr rein.

Die Suppe ist aber nicht nur lecker, sondern auch unglaublich einfach gemacht und kostengünstig + kalorienarm ist sie auch.
Würde aber fast sagen, dass es eher eine Tomaten-Karotten-Suppe ist. ^^

Die Suppe wird es definitiv wieder geben. Danke für das schöne Rezept! :)

Achso, bevor ich das vergesse:
Ich hatte die Suppe mit dem Schuß Sahne gekocht, aber muss sagen, dass der nicht wirklich sein muss. Er hat jetzt nur unweigerlich den Geschmack verbessert. Wer also wirklich auf die Linie achten möchte lässt ihn einfach weg und spart ein paar Kalorien. :)

ligadarter

07.07.2013 19:42 Uhr

Danke für die tolle Bewertung, Destitute. Freue mich, dass dir meine Suppe sooooo gut geschmeckt hat. Wer den Karottengeschmack etwas überdecken möchte, nimmt das Gemüse vor dem pürieren raus und macht für die Farbe noch 1 - 2 Döschen Tomatenmark dran.

annebodo

15.09.2013 21:21 Uhr

Hallo Ligadarter,
ich gab heute dies Rezept mit Ochsenherztomaten aus'm Garten gemacht - großartig!
Hab die Suppe auch anschließend durch's Sieb gegeben, weil ich die Tomaten nicht gehäutet hab... ;-)

LG Annebodo

ligadarter

17.09.2013 16:14 Uhr

Moin Annebodo,

kann mir gut vorstellen, dass die Suppe mit Gartentomaten noch besser schmeckt. Darauf muss ich leider verzichten, da ich keinen Garten habe. Aber vielleicht gibt mir ein Gartenbesitzer mal ein paar Tomaten ab, dann mache ich sie auch mal so.

Liebe Grüße von

Helmut

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de