New York Cheesecake

amerikanischer Käsekuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 TL Zucker
1 Tasse/n Cracker, (Honig-Graham-) oder andere Honigkekse, evtl. auch Spekulatius
3 TL Butter, geschmolzen
5 Pck. Frischkäse, (je 250g)
1 Tasse/n Zucker
3 TL Mehl
1 TL Butter-Vanille-Aroma
Ei(er)
1 Tasse/n Sour Cream
  Sauce (Erdbeersauce, auch unter meinen Rezepten zu finden)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.
Kekskrümel mit geschmolzener Butter und 3 TL Zucker mischen und dann auf dem Boden einer Springform verteilen. Für 10 Minuten backen.
Frischkäse mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Zucker, Mehl und Vanillearoma nach und nach hinzugeben und gut verrühren.
Die Sour Creme und dann ein Ei nach dem anderen hinzufügen und nur gerade so in den Teig einarbeiten.
Über den vorgebackenen Boden verteilen
Eine Stunde und 10 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen und vor dem Servieren mindestens 4 Stunden kühlen.
Mit Erdbeersauce servieren.

Kommentare anderer Nutzer


helgi53

24.11.2004 17:53 Uhr

Hallo,
danke für das Rezept!
Aber wo bekomme ich sour creme?
Oder was kann ich ersatzweise nehmen?
Kommentar hilfreich?

hoernchen1983

18.09.2010 22:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmand ist auch "sour cream"
Kommentar hilfreich?

Rehyou

06.06.2013 12:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

saure sahne in germany
#
Kommentar hilfreich?

RobinFood

26.02.2014 09:36 Uhr

Nimm' einfach Joghurt nature .... wird 'leichter' ;-)
Kommentar hilfreich?

TexMexHex

15.12.2004 13:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

sour creme bekommst Du in großen Lebensmittelgeschäften in Deutschland mittlerweile auch. In den USA sowieso...

ersatzweise habe ich schon Saure Sahne genommen, dann auf eine Tasse saure Sahne 1 EL süße Sahne für die Konsistenz.

Gruß,
Tex
Kommentar hilfreich?

reyzele

05.09.2009 22:30 Uhr

Die Créme Fraîche, die es hier zu kaufen gibt, schmeckt annähernd genauso wie die Sour Cream in England. Daher verwende ich hier immer Créme Fraîche... LG
Kommentar hilfreich?

darkpearl

26.09.2005 12:50 Uhr

Müssen das Honigkekse (oder Spekulatius) sein, oder kann ich auch z.B. einfache Butterkekse verwenden?
Kommentar hilfreich?

TexMexHex

26.09.2005 18:45 Uhr

hallo darkpearl,

ich habe auch schon Butterkekse genommen, das wird allerdings etwas matschig und mir persönlich zu süß.
Wenn, dann nimm doch so Vollkornkekse wie die Landkekse mit den 52 Zähnen...


liebe Grüße,
TexMexHex
Kommentar hilfreich?

darkpearl

30.09.2005 15:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich bin deinem Tip gefolgt und hab die Landkekse genommen. Ist wunderbar gelungen und hat traumhaft geschmeckt. Kann ich wirklich nur empfehlen!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Katrinili

08.08.2013 13:37 Uhr

Hallo,

Danke für das Rezept! Der Cheesecake ist sehr lecker und cremig geworden und er ist mir auch nicht gerissen. Den Keksboden (bei mir aus Vollkornbutterkeksen) finde ich dabei ziemlich wichtig, ich glaube mit einem normalen Mürbteigboden wäre der Kuchen nicht halb so gut. Erdbeercoulis gabs dazu, aber ich fand ihn auch so schon sehr lecker. Etwas Zitronen- oder Limettenschale in der Käsemasse macht sich übrigens auch ganz gut. Ein Foto ist unterwegs.

LG
Kommentar hilfreich?

darkpearl

25.09.2013 12:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich weiss, ich habe das Rezept bereits bewertet, ich möchte aber mal eine auffrischende Bewertung schreiben. Ich backe seit 8 (!!!) Jahren keinen anderen Käsekuchen mehr. Wenn es bei uns Käsekuchen gibt, dann New York Cheesecake nach exakt diesem Rezept.

Er gelingt JEDES, EINZELNE MAL und ich habe ihn inzwischen bestimmt bereits 50x gemacht. Das ist dieses eine Rezept, das ich mir auf ewig und immer bewahre werde.

Ich habe ihn bereits mit Schokolade glasiert, mit Früchten bestückt, mit Schokostückchen ergänzt, mit diversen Sossen gereicht, ganz egal wie - er kommt immer an. Auch in der ganz klassischen Variante.

Ganz ehrlich TexMexHex, ich muss dir wirklich danken, mit diesem Rezept hast du ein wahres Schätzchen mit der ganzen Chefkochgemeinde und dem Internet geteilt. Ganz, ganz grosses Lob!
Kommentar hilfreich?

TexMexHex

25.09.2013 13:51 Uhr

Hallo darkpearl,
vielen vielen Dank für das Lob. Es freut mich, dass der Kuchen einen permanenten Einzug in Dein Repertoire gefunden hat.
Ich backe ihn auch nach wie vor genauso und wir lieben ihn alle :)

Grüße,
TexMexHex
Kommentar hilfreich?

Paula-G

05.11.2013 13:19 Uhr

Der Cheesecake ist gerade im Ofen, die Creme war schon mal mega lecker :D für den Boden habe ich Vollkorn- und Kamarellkekse genommen, die Eier habe ich vorher mit einer Gabel verquirrlt und dann untergehoben um keine Luft hinein zu schlagen,ich hoffe er wird was. Werde dann morgen nochmal berichten wie er geschmeckt hat und ob er was geworden ist, dazu wird es eine Blaubeersauce geben :)
Kommentar hilfreich?

Puddis

03.01.2014 12:53 Uhr

Hallihallo! Ich habe eine Frage: Es gibt ja Tassen in vielen verschiedenen Größen..nehme ich eher eine kleine oder eine große? Besser wäre natürlich noch eine ungefähre Grammangabe dann kann das Backen auch losgehen! Lieben Dank schonmal! Puddis :)
Kommentar hilfreich?

TexMexHex

03.01.2014 13:07 Uhr

Du nimmst die amerikanische CUP, die ein Volumen von 250 ml hat!
Gruß,
TexMexHex
Kommentar hilfreich?

Backeldackel

04.12.2015 18:42 Uhr

Ich habe den Kuchen zu meinem Geburtstag gebacken, war sehr lecker.
Morgen hat mein Mann Geburtstag, da gibt es den wieder. Ich werde mal eine Mischung aus Landkeksen und Amaretini ausprobieren.
Was mache ich den gegen das Reißen der Oberfläche?
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de