Hähnchenpfanne mit Nudeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet
4 EL Öl
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
1 Stange/n Lauch
400 g Tomate(n), aus der Dose, in Stücken
  Thymian
  Oregano
400 ml Wasser
150 g Nudeln (Gabelspaghetti)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in dicke Scheiben schneiden. In der Hälfte des Öls kräftig anbraten. Salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Lauch putzen, waschen und in Streifen schneiden. Im restlichen Öl dünsten. Die Tomatenstücke und die Kräuter hinzufügen. Wasser angießen, Gabelspaghetti unterrühren, alles zum Kochen bringen und zugedeckt etwa 10 Minuten garen. Dann das Fleisch unterheben, erhitzen und noch mal abschmecken

Kommentare anderer Nutzer


chassapidis

19.02.2005 18:59 Uhr

Haben das Rezept heute ausprobiert und es hat wirklich gut geschmeckt!

Danke für die Idee...werden es bald noch mal machen und vielleicht ein bißchen ausweiten!

DougH

22.02.2005 16:50 Uhr

Tach auch!

Heute nachgekocht und für gut befunden. Dazu ein schöner leichter Weisswein, mmmhhhhhh.

Vielen Dank für das schöne Rezept

lg

Dough

Opnaah

18.11.2005 12:16 Uhr

Hallo Pusteblume2

Habe deine Hähnchenpfanne mut Nudeln letzte Woche Nachgekocht.
Dabei bin ich über eine Unklarheit gestolpert.

Du schreibst: "Wasser angießen, Gabelspaghetti unterrühren, alles zum Kochen bringen und zugedeckt etwa 10 Minuten garen. Dann das Fleisch unterheben..."
Ich habe die Vorangegangenen Arbeiten gemacht wie beschrieben. Die Nudeln habe ich erst im Salzwasser gekocht abgegossen und dann, die vorbereiteten Zutaten dazugegeben und noch mal erhitz. War das richtig so?

Dann habe ich noch eine Begriffsklärung. Du schreibst: „Nudeln und in Klammern Gabelspaghetti“.
Frage: Was sind Gabelspaghetti? Bei uns in der Schweiz sind Nudeln (Flache Teigwarenstreifen, im Italienischen Tagliatelle genant) eine Teigwarenart wie Spaghetti, Penne, Hörnli usw. Bei Euch Deutschen(?) scheint mir der Begriff "Nudeln" eher ein Überbegriff für Teigwahren zu sein. Stimmt das?

Na auf jeden Fall hat das Gericht gemundet und ist gut angekommen.

Liebe Grüsse
Andy alias Opnaah

Pusteblume2

18.11.2005 16:31 Uhr

Hallo Opnaah,

also Gabelspaghetti sind gebogene, innen hohle, ca.3cm lange Teigwaren. Bei www.google.de findet man auch Abbildungen.

Beim Arbeitsablauf gehe ich folgendermaßen vor: nach dem Anbraten wird das Fleisch aus der Pfanne genommen, im restlichen Öl in der gleichen! Pfanne wird das Gemüse angedünstet, dann die Flüssigkeit zugegeben und darin dann die rohen! Gabelspaghetti gekocht. Dann kommt das Fleisch wieder dazu und das Gericht wird abgeschmeckt. Das ganze hat den Vorteil, dass man keine zusätzlichen Töpfe braucht!!! All in one sozusagen.

Hoffentlich habe ich den Ablauf jetzt besser erklären können.

Ich freue mich sehr, dass das Gericht geschmeckt hat.

Lieben Gruß von der Pusteblume2

Nudel_2

29.10.2009 13:25 Uhr

Das habe ich gestern mal gekocht. Geht schnell und schmeckt total gut. Ich habe aber 50g Nudeln mehr genommen.

LG Nudel

Rocky73

03.12.2009 15:32 Uhr

Hallo!

Diese Hähnchenpfanne schmeckt sehr gut und ist schnell gemacht.
Statt dem Wasser habe ich aber Hühnerbrühe genommen, außerdem gab ich noch Knoblauch und etwas Zucker dazu. Könnte mir auch eine kleingeschnittene Paprikaschote dazu sehr gut vorstellen. Werde ich beim nächsten mal probieren ;-)

Liebe Grüße von

Rocky73

missycullen

02.03.2010 19:35 Uhr

Sehr sehr leckeres Rezept.
Habe es noch mit frischen Knoblauch und Frischkäse verfeinert.
Gibt es sicher mal öfter jetzt.
Gruß, missycullen

lacrimosa_80

07.02.2011 20:11 Uhr

sehr lecker!

habe für 3 portionen 150 g grüne mini-penne, 2 hähnchenbrüste, 1 stange lauch, 1 rote paprika, 500 ml passierte tomaten, ca. 300 ml brühe und einen guten schuss (so ca. 100 ml) rotwein genommen.

gewürzt habe ich alles mit knoblauch-salz, pfeffer, ital. kräutern und schuhbeck-gewürz für pasta arrabiata.

dazu gabs dann den restlichen wein und einen vogerlsalat mit speckwürfelchen.

das rezept hab ich mir abgespeichert. es ist sehr variabel. kann mir auch ganz gut champignons, klein geraspelte karotten... und statt dem hähnchenfleisch auch ganz gut hackfleisch darin vorstellen. das werd ich einfach mal ausprobieren. da kann ja fast nix schiefgehen.

JimKnopf58

24.08.2011 21:55 Uhr

... hab einfach d´rauf los gekocht ................ Erfolg: toll !!!!!!!!!!

anna0712

29.05.2013 19:00 Uhr

Schmeckt sehr gut. Bei mir musste auch noch Knoblauch ran. Hab mir beim Auftischen noch Ruccola dazwischen getan, weil ich süchtig danach bin und noch Parmesan oben drauf. Hat es bestimmt nicht das letzte Mal gegeben. Danke für das Rezept!!!!

Laabertasche

09.06.2013 16:15 Uhr

Sehr lecker und schnell/einfach gemacht!
LG Laabertasche

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de