Aepplers Krebbeln

Berliner
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1250 g Mehl
1/2 Liter Milch
2 Würfel Hefe
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
250 g Margarine, (weich)
Ei(er)
1 Schuss Rum
1 TL Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Etwas Zucker auf die Hefe geben, die Milch leicht erhitzen und mit etwas Mehl zu einem dünnen Teig rühren. ca. 45 Minuten gehen lassen. Danach alle anderen Zutaten dazugeben und einen Teig daraus kneten.
Wichtig: die Margarinen vorher leicht erhitzen, so dass sie weich ist. Den Teig mit dem Mangelholz ca. 1 - 2 cm dick ausrollen und mit einem kleinen Glas (ca. 5 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Die Teig-Kreise auf Handtücher legen und mindestens 2 Stunden (besser 3 Std.) an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen.
Dann in heißem Fett bei 190 C backen. Die o. g. Mengen ergeben ca. 60 - 70 Stück.
Traditionell werden die "Krebbeln" zur Faschingszeit gebacken.

Kommentare anderer Nutzer


lette

24.01.2005 13:02 Uhr

Was für Fett nimmst du da??? Öl oder Schmalz??
Kommentar hilfreich?

pitti56

22.02.2006 20:16 Uhr

Für die Berliner sollte man 550er Mehl nehmen, da der Kleberanteil in diesem höher ist als in dem normalen 405er
Kommentar hilfreich?

naily72

22.05.2007 19:32 Uhr

Hallo

Ich habe dieses Rezept vor einiger Zeit ausprobiert.
Ich habe alles nach den Rezeptangaben zubereitet.
Nur leider haben die Krebbeln sehr trocken gechmeckt.

Woran könnte das liegen?
Fand das sehr schade, denn ich habe gleich 200 Stück gemacht, weil wir an dem Tag jede menge Kiddis zu Besuch hier hatten.


Lg, Naily
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de