Chokladbollar

Schwedisches Schokokonfekt
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 ml Haferflocken
150 ml Zucker
1 EL Vanillezucker
3 EL Kakaopulver
100 g Butter
2 EL Kaffee, (oder Wasser / Rum / ... )
  Für die Dekoration:
  Kokosraspel oder Hagelzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die trockenen Zutaten (Haferflocken, Zucker, Vanillezucker und Kakao) in einer Schüssel vermischen. Butter und Flüssigkeit zugeben und das ganze am besten von Hand zu einer homogenen Masse verkneten. Mit zwei Teelöffeln oder von Hand kleine Kugeln formen (ca. 2cm Durchmesser), in Kokosflocken oder Hagelzucker wälzen und mind. eine 1/2h kühl stellen.
Tipp: Die Chokladbollar schmecken am besten nach einigen Tagen, zimmerwarm gegessen. In Schweden werden sie hauptsächlich zu Weihnachten verzehrt, Schleckmäuler genießen sie aber das ganze Jahr hindurch.

Kommentare anderer Nutzer


Darth

24.11.2005 10:35 Uhr

Ganz tolles Rezept, schmeckt superlecker. Nur beim "Wälzen in .." hatte ich Schwierigkeiten, da blieb nix haften - war wohl ein bisschen zu trocken geraten..
Kommentar hilfreich?

irae

09.12.2005 10:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Darth

falls die Masse zu trocken wird, kannst du noch ein bisschen Milch zugeben (oder mehr Rum oder Kaffee)
Vielleicht hast du auch zu lange gewartet mit dem "wälzen in...". Nach dem Formen direkt in ein Schälchen mit dem Kokos (oder sonstiger Deko) geben - wenn die Kugeln schon zu stark angetrocknet sind, klebt in der Tat nichts mehr dran.

liebe Grüsse
Iris
Kommentar hilfreich?

greenman

10.12.2005 13:06 Uhr

Hej..
Das es dieses Rezept wicklich noch gibt. Seit meiner Kindheit aus Scheden kenne ich die Chocoladküllor. Sie schmecken so wie du es gemacht hast einfach am besten, anders kenne ich sie so wie so nicht.

god jul. ( frohe Weihnachten)
hermann
Kommentar hilfreich?

Septemberelch

22.12.2005 09:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

HAllo,

Supergenial. Echte Süchtigmacher. Habe vor drei Tagen welche gemacht und muss gleich noch neue machen. Habe sie auch verschenkt und auch von dort war von höchster Köstlichkeitsstufe zu hören. Habe in Kokos, Hagelzucker, SChokostreuseln und Krokant gewälzt. Das sieht dann auf einer SErvierplatte auch noch richtig schön aus mit den vielen verschiedenen Ummantelungen.

SUPER-REZEPT!!!
Kommentar hilfreich?

monikaorth

23.04.2006 12:18 Uhr

Hallo irae,

an einem verschneiten und ungemütlichen Osterferientag habe ich mit meiner Nichte Dein Rezept ausprobiert - einfach grandios.....!!!
Wir haben die Masse zu kleinen Kugeln geformt, in Hagelzucker gedrückt und anschließend in Pralinenförmchen gefüllt. Das ganze im Kühlschrank einige Stunden kaltgestellt und geniessen....

Danke für das einfache und leckere Rezept.

Liebe Grüsse, Monika
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Racermom

17.11.2013 19:11 Uhr

Also diese Kugeln sind wirklich etwas ganz besonderes!!! Superlecker, habe eine Hälfte mit Wasser und die andere Hälfte mit Rum gemacht... Köstlich! LG
Kommentar hilfreich?

Somtam83

24.01.2014 07:53 Uhr

Ich war lange auf der Suche nach dem Rezept für die leckeren Kokos-Bollar die es im IKEA-Schwedenshop gibt. Die sind so lecker, aber immer gleich verputzt.
Endlich bin ich auf dieses Rezept gestoßen und hab es gestern gleich ausprobiert.
Die schmecken wirklich fast wie die "Echten".
Super lecker!
Nächstes mal muss ich wohl die doppelte Menge machen.
Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

FrauleinButter

23.02.2014 16:53 Uhr

Ich hatte sie bei einer Weihnachtsfeier unter schwedischem Motto gegessen und musste das selber machen.
Klappt super und sind mega lecker!
Kommentar hilfreich?

racingbabe

27.11.2014 15:05 Uhr

Sehr, sehr lecker! Schnell gemacht und noch schneller gegessen ;-)
Kommentar hilfreich?

Bananenjoe

16.08.2015 16:48 Uhr

Echt gut, günstig, schnell gemacht, kam bei uns super an.

LG
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de