Eier in Senfsoße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 EL Öl
1 kleine Zwiebel(n)
2 EL Mehl, gehäuft
250 ml Wasser
250 ml Milch
  Salz
1 Prise Zucker
  Senf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Öl erhitzen und die in Würfel geschnittene Zwiebel und das Mehl so lange darin dünsten, bis beides hellgelb ist. Die Flüssigkeit unter Rühren dazugeben und bei milder Hitze kochen lassen.

Die Soße mit Salz, 1 Prise Zucker und dem Senf (Menge je nach Bedarf) abschmecken.

Gekochte Eier hinein geben.

Kommentare anderer Nutzer


Momoss

01.01.2002 09:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mache das Rezept genauso, nehme aber noch rohe Schinkenwürfel dazu, die ich ohne Fett in einer Pfanne auslasse, bis sie schön cross sind. Dann unter die Soße gerührt oder darüber gestreut - echt lecker!

LG
Momo

Liesbeth

22.02.2002 22:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme Speck statt Schinkenwürfel, bisher zumindest. Werde es nächstes Mal mal mit dem Schinken probieren. Mitunter gebe ich die Eier auch roh in die Soße. Ich schlage sie vorsichtig auf und lasse sie ganz behutsam in die Soße gleiten und in der Soße kochen, bis sie fest sind. Dann sind sie schön durchgezogen und schmecken würziger.

BugsBunny

05.04.2002 10:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich mache die senfsosse ohne zwiebeln (mag ich nicht):
butter und mehl inne pfanne, dann milch und wasser unter ständigem rühren dazugeben bis die sosse schön sämig ist, dann einfach senf und zucker dazu -> fertig

iris33

14.04.2002 12:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Buter u Mehl anschwitzen, dann nur Mich dazu, bis es eine cremige Soße gibt, auf kleiner Temperatur verrühren,
Senf, Weinessig, Zucker und Salz nach Geschmack dazu.
Schmeckt edel.

Béatrice

02.06.2002 07:43 Uhr

Ich kannte das Rezept bislang nicht! Ich habe immer eine einfache Sauce ohne Senf gemacht. Klingt aber interessant. Ich werde die Sauce nächstes Mal mit Senf ausprobieren.
Béatrice

Biene62

05.07.2002 06:39 Uhr

Wenn mir so gar nichts einfallen will, was ich schnell kochen kann, dann gibt es Eier in Senfsoße. Das Rezept hab ich schon von meiner Oma übernommen.

Angel_Kessy

23.08.2002 10:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Statt Wasser nehme ich Brühe. Eines der Lieblingsrezepte meines GöGa :o)

Silbernixe

09.11.2002 05:52 Uhr

Mhh superlecker... hab die immer von meiner Oma gemacht bekommen, ich werd' sie dieses Wochenende gleich mal ausprobieren nach euren Rezeptvorschlägen !

Gruß, Jacqueline

Sumseline

20.06.2003 19:58 Uhr

Das Rezept hat mich an das Essen bei Muttern erinnert. Superlecker und steht ganz oben auf der Liste der Lieblingsrezepte :o)
Nächstes mal versuche ich es auch mal mit Brühe ... aber so wie das Rezept hier steht war es auf jeden Fall TOP.

Manü

15.09.2003 04:16 Uhr

Auch ich kenns wieder von früher...

und dazu Petersilien-Kartoffeln... *schmackofatz*

shivalesen

26.09.2003 19:22 Uhr

Ich hab Krabben und Zitrone weggelassen und es war spitze!!!!!

Meine Familie möchte es ab sofort einmal die Woche essen.
Danke!!

LG
shivalesen

putzi74

12.01.2004 11:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eier in Senfsauce gab's immer bei meiner Uroma. Schon damals hab ich sie geliebt (die Eier - und die Uroma auch).
Ich nehme am liebsten den körnigen Senf. Oder auch TK-Kräuter, wenn ich mal keinen körnigen Senf da habe. Einfach ein halbes Päckchen gemischte TK-Kräuter am Ende unterrühren und nicht mehr kochen lassen.

LG,
Putzi74

Eremitin

26.08.2013 01:55 Uhr

Meinst Du mit körnigem Senf Senfkörner?
Und wenn ja, wie lange muss man die kochen?
Muss man die vorher irgendwie zermalen?

LG, Eremitin

putzi74

26.08.2013 09:40 Uhr

Es gibt Senf, der ist nicht so fein gemahlen, wie normaler Senf. Er enthält halt noch ganze bzw. nur geschrotete Senfkörner. Den findet man auch oft als Rotisseur-Senf im Senfregal.

Ich meine also nicht, daß man ganze Senfkörner in die Soße geben soll! Obwohl - probieren könnte man es mal. Dann allerdings die Senfkörner vorher im Mörser zerstoßen. Ich könnte mir aber vorstellen, daß es recht scharf werden könnte.

Liebe Grüße!
Putzi74

Eremitin

27.08.2013 17:30 Uhr

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

monpticha

19.09.2004 10:53 Uhr

Mit Brühe statt Wasser ist es das Rezept, das ich von zuhause kenne und das immer mal wieder gerne gekocht wird.

Garfield_Gizmo

26.10.2004 08:35 Uhr

Hallo,
werde das Rezept mal ausprobieren, meine Tochter und ich Essen gerne Soße. Mit Nudeln dazu und einem gekochten Ei hört sich das genze echt lecker an.

Gruß
Gizmo_Garfield

surfingJanine

10.12.2004 12:32 Uhr

Schmeckt sehr lecker. ich gebe aber zum schluß noch kleingeschnittene Gewürzgurken zu. Schmeckt dann noch besser.
LG Janine

schneeglocke

15.12.2004 21:06 Uhr

Hallo
Lecker!!! Habe auch noch ausgelassenen Schinkenspeck über die Soße gegeben. Ein Traum...
Vielen Dank
schneeglocke

Stormman76

22.12.2004 13:26 Uhr

Heute morgen das Rezept gefunden, gerade gemacht und ruck zuck wieder wech.
Eifach lecker *****

MFG
Stormman76

CorneliaEder

21.01.2005 12:33 Uhr

ich mach das ganze statt mit eiern (mag ich nicht) mit kartoffelpuffer :) schmeckt super!!
und geht ganz schnell
lg:)

Cardetoblanco

25.01.2005 20:44 Uhr

Habe es ausprobiert und muss sagen, echt lecker!
Sogar unsere Kleine hat es gerne gegessen!!!!
Das nächste Mal werde ich statt Wasser Brühe nehmen dann schmecktk es würziger!

Liebe Grüße
Sandra

Eviwe

25.02.2005 22:26 Uhr

Eines der wenigen Rezepte, die bei mir Frei-Schnauze klappen. Wenn jemand das indische Gewürz Garam Masala kennt, das paßt super zu Senfsoße.Einfach nach Geschmack dazuwürzen.
Grüße Evi

Anja-Martin

21.03.2005 20:42 Uhr

Mein Freund schwärmt schon seit Ewigkeiten davon, daß sein Opa immer so leckere Eier in Senfsoße gemacht hat. Habe das Rezept zufällig entdeckt und ihm gleich gekocht. Ist auch ganz gut gelungen, allerdings war die Soße sehr dick mit zwei gehäuften Eßlöffeln Mehl. Ich bin nicht so Mehlschwitzen-erprobt - gehört das so oder habe ich was falsch gemacht?
Wie auch immer, mein Freund war trotzdem glücklich.

LG Anja

kamikazeknabbel

23.03.2005 12:38 Uhr

Lecker Lecker,
ein Klassiker der Schulspeisung in meiner Kindheit.
Da damals in der Großküche die Eier massenweise hartgekocht wurden (klar, waren ja auch ne Menge Kinder zu versorgen), wurden die immer etwas blau.
Darum nannten wir das Gericht manchmal auch spöttisch/liebevoll "FDJ-Eier". Der Vergleich bezog sich allerdings auf die sogenannten Blauhemden der FDJler, nicht etwa auf irgendwelche Körperteile... *grins*

nikkiCB

05.04.2005 22:04 Uhr

Kenne das Rezept aus meiner Kindheit, gab es oft in der Schule. Meine Mama hatte die Soße nie hinbekommen,
deshalb gab es das bei uns zu Hause nie.
Hatte jetzt meine Eltern zu besuch und das Rezept gleich mal ausprobiert. Kam super an, haben alle fleißig gegessen.

PacoCGN

29.04.2005 17:04 Uhr

echt lecker, kenne es auch noch aus meiner Schulzeit, mache selber noch etwas Merrettich an die Sosse, schmeckt intensiver

picassa

03.05.2005 06:50 Uhr

Guten Morgen,

gestern habe ich zum ersten Mal seit meiner Kindheit wieder Eier in Senfsoße gegessen, und es schmeckte nach diesem Rezept vorzüglich. Meine Tochter hat die übriggebliebene Eiersauce abends noch als Brotaufstrich genutzt.

L.G.

pica

jacki24

05.05.2005 12:55 Uhr

mmh, das werd ich mal heute ausprobieren

mopedela

28.06.2005 15:23 Uhr

Selbst mein Mann fand´s Klasse. Und das soll was heißen!!!

tirza

18.07.2005 14:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

ich koche dieses Rezept so ähnlich, gebe aber noch Dill an die Sosse. Ich finde das passt super zu dieser Senfsosse.

Gruß tirza

naomi1973

22.08.2005 13:56 Uhr

Hallo!

Habe es heute mal gekocht. Hatte ich schon Jahre nicht mehr. Das letzte mal bei meiner Mama. Meinem Sohn und mir hat es seeeehr gut geschmeckt nur mein GöGa fand es nicht so prickelnd, wegen der Senfsoße.Naja.

Grüße naomi

KaroP1

28.08.2005 19:49 Uhr

Hallo,habe heute die Senfeier mit Schinkenwürfel gemacht,war super lecker! Ich habe das erste Mal seit meiner Schulzeit wieder eine Mehlschwitze gemacht,hat gut geklappt.Die Senfeier die ich sonst gemacht habe,waren immer so fade. Danke für das einfache und tolle Rezept
lg Karola

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Rucksack

03.02.2011 15:44 Uhr

hallo flocke
Habe dein Rezept heute probiert.
5 Sterne
Habe auch schon oft Senfsoße gemacht, aber ohne Zwiebel.Passt sehr gut
Habe nur anstatt Wasser Fleischbrühe genommen.

Danke, gibs jetzt öfter so.


Gruß Rucksack

Danny-05

26.02.2011 18:51 Uhr

Super lecker!!! Danke für das tolle Rezept!
Habe etwas mit Essig und Muskat "verfeinert".
Vielleicht werde ich es das nächste Mal auch
mit Brühe versuchen.

LG Danny-05

Ronny1969

11.04.2011 12:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dazu noch:
- ein bissel Muskat
- 1 EL Balsamico Bianco
- 1 TL Rinderbrühe (Maggi)
- frisch gemahlener bunter Pfeffer nach Geschmack
- Messer Spitze Safran für die Farbe

Einfach nur Super Lecker

Dazu servire ich dann meist Pellkartoffeln und gelegentlich Fishstäbchen.
(Wenn die Familier mal wieder geschafft hat, mich zu den Dingern zu überreden)

Ronny1969

11.04.2011 12:55 Uhr

Kleiner zusatz noch, da ich keinen Bearbeiten Link gefunden habe.

Die Mengenangaben sind für 2 Portionen

Susi-Knalltüte

22.06.2011 00:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, sehr einfach und sehr schnell gezaubert!

Ich hab es mir allerdings noch eine Spur einfacher gemacht:
Zwiebeln anbraten weggelassen

400 ml Fleischbrühe + 400 ml Milch zum Köcheln gebracht, dann 3-4 Bällchen von dem genialen selbstgemachten Soßenbinderrezept mit hineingeworfen (Beurre manié, Rezept hier in der DB: http://www.chefkoch.de/rezepte/1345621239312368/Beurre-mani.html),
umgerührt und meinen Senf dazu gegeben. Fertig ist die Soße.

Die Zutaten hat man ja immer im Haus, die Soßenbinderbälle sind immer im Tiefkühler, so hat man immer ein schönes schnelles leckeres Rezept in der Hinterhand ;-)

kikiduck

01.07.2011 12:24 Uhr

Hallo,
hab heute das Razept nachgekocht aber wohl nicht hingekriegt. Es schmeckt nach nichts. Ich bin auch sehr neu auf dem Gebiet Kochen. Könnt ihr mir vllt helfen wie ich es hinbekommen könnte? Hab mit 3EL Senf, Muskatnuss, Prise Salz und 2 TL Zucker abgeschmeckt. Aber wie gesagt schmeckt es nicht nach hieben und nicht nach drieben :(

stephiehasey

31.03.2013 12:33 Uhr

Ein absoluter Klassiker!
Geht fix und ist immer wieder lecker =)

schotti82

10.07.2013 16:59 Uhr

Super lecker. Wie bei mutti früher.

Nina0908

31.07.2013 09:02 Uhr

Sehr lecker, schmeckt wie bei meiner Omi :)

rainer2055

13.04.2014 10:20 Uhr

Hab das nun schon ein paarmal gemacht, und muß sagen "lecker". Wie früher!
Auch das Auge hat was davon. Für 4 Personen nehme ich für den Geschmack mindestens 130 ml mittelscharfen Senf.

lilli1125

20.06.2014 13:09 Uhr

Hallo

Schnell und einfach,sehr lecker wie früher bei meiner Oma.

lilli

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de