Ela*s Weihnachtslikör

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Orange(n), unbehandelte
  Kardamom, Sternanis, Anis, geraspeltes Süßholz, Muskatblüte, Zimt ganz, Nelken, Korianderkörner, je 5 g
1 Prise Cayennepfeffer, 5 g zerstoßener Muskat
1/2  Ingwer - Wurzel, getrocknete (ersatzweise 1 TL Pulver)
1/4 Liter Weingeist, (70 Vol. %)
1/4 Liter Wermut
150 g Honig
1/2 Liter Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Orange gründlich waschen, dann trocken tupfen und hauchdünn schälen. Die Schale für ca. 2 Tage an einen luftigen Ort hängen.
Anschließend in kleine Stückchen zerteilen und mit den übrigen Gewürzen mischen.
Die Ingwerwurzel in feine Scheiben schneiden (ansonsten Pulver nehmen) und hinzufügen. Alles in eine bauchige Flasche oder ein passendes Ansatzgefäß aus Glas geben und mit Weingeist sowie Wermutwein auffüllen. Gut verschlossen 2 - 3 Wochen lang an einen möglichst sonnigen Platz stellen.
Anschließend den so gewonnen Gewürzsud durch ein mit einem sauberen Mülltuch ausgelegtes Sieb filtern. Den Honig in einen Topf geben, das Wasser hinzufügen und unter langsamem Erwärmen bei ständigem Rühren auflösen. Die Mischung zum Gewürzsud gießen, nochmals umrühren und in vorbereitete Flaschen oder Karaffen füllen.
Den Likör kühl und dunkel aufbewahren. So hält er ca. 6 Monate.

Kommentare anderer Nutzer


froeschle2

13.12.2004 17:23 Uhr

Huhu Ela,

schade, fürs Verkosten dieses Jahr an Weihnachten ist es wohl zu spät!
Auf jeden Fall scheint er nicht so furchtbar süß zu sein, also genau das, was ich suche.

Ich werde ihn jetzt trotzdem ansetzen - eigentlich müßte er sich doch auch länger als sechs Monate halten..... (wenn er nicht vorher getrunken wird *gg*)

Danke für das schöne Rezept!
LG
Fröschle2

Ela*

13.12.2004 22:33 Uhr

Huhu zurück Fröschle2 *freu*,

bisher habe ich ihn zwei mal angesetzt...............

...........und eben, weil er nicht so süß ist, ist er bei mir noch nie über das angegebene Haltbarkeitsdatum gekommen (darum meine ca.-Angabe)...........

LG

Ela*

fine

20.01.2005 14:39 Uhr

So'n Quatsch!!!
Der hält nie nicht näwer 6 Monate!!! *hicks* höxtens 6 Min. ... *g*...

Supergut Ela*... leider nix zum verschenken... wird selbst verschlurpst!!

grüßchen, fine

Ela*

20.01.2005 17:47 Uhr

........fine ........... *kicher*..........

Das kenne ich - zum Verschenken zu schade......

......darum setze ich den Likör aus Prinzip nur noch zum Eigenverzehr an.............. *ggg*......

Gruß

Ela*

froeschle2

12.04.2005 15:57 Uhr

Nix mehr übrig, leider.... *soifz*

Ich hab echt gaaaaanz langsam getrunken und während der Fastenzeit kein Tröpfchen, aber an Ostern hat er dran glauben müssen *ggg*

Setz ich wieder an, ist ein echter Süchtigmacher! Und nicht zu süß, kann man also das eine oder andere Gläschen von Trinken, ohne daß die Zunge irgendwo im Mund festklebt.

Danke!!!!!!

Liebe Grüße
Fröschle2 (wieder nüchtern *gg*)

Ela*

12.04.2005 21:36 Uhr

*grins*.............. Fröschle2,

ich habe nicht ohne Grund etwas weiter oben angegeben, dass dieser Likör bisher noch nie über das geschätzte Haltbarkeitsdatum hinausgekommen ist..................

In diesem Sinne.............

LG

Ela*

M4162

10.07.2005 18:03 Uhr

Hallo,

das Rezept klingt gut. Den möchte ich wohl für die kommende Saison ansetzen.

Ist unter der Bezeichnung Wermut soetwas wie Martini dry gemeint?

LG
Manuela

Ela*

10.07.2005 18:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Manuela,

Vermouth (auch Wermut oder Wermuth) ist mit Kräutern, insbesondere dem Wermutkraut (Artemisia absinthium) aromatisierter Wein. Er ergänzt die anderen Zutaten in diesem Likör auf ideale Weise.

Mit Martini dry anstatt Wermut würde ich den Likör darum auf keinen Fall ansetzen.

Gruß

Ela*

Rosinenkind

24.07.2005 17:14 Uhr

Hallo Ela*,

kann man auch Ramazotti oder Averna nehmen?

LG Rosinenkind

Ela*

25.07.2005 16:04 Uhr

Hallo Rosinenkind,

nun ja *zöger*................ nehmen könnte man es schon, um den Likör anzusetzen.
Nur dann gehe ich davon aus, dass der Likörgeschmack mit Sicherheit anders sein wird.

.......... ich bin halt immer beim Wermut geblieben und kann mir persönlich nichts anderes zum Ansetzen vorstellen.
Darum übernehme ich auch keinerlei Garantie, wenn der Likör fertig ist und nicht schmecken sollte!!

LG

Ela*

Rosinenkind

17.08.2005 21:57 Uhr

also Ela* keine Garantie? *tzä, was istn das fürn Sörviz hier.....

Nee nee, ich werd das Rezept nicht verschandeln. *gg

LG Rosinenkind

Ela*

17.08.2005 22:06 Uhr

*gggg*

Rosinenkind, ich mag Kolleginnen mit Geschmack.......... ;-)


Gruß

Ela*

schnuebi

21.10.2005 20:59 Uhr

Okay der likör ist angesetzt *hicks* , habe nur mal an den fingern geleckt, na was soll ich sagen - der likör schmeckt mir jetzt schon;-)!
Ich wusste nicht genau was mit Wermut gemeint war und habe martini genommen. Das geht auch oder? Halb Martini/halb Weinbrand.
Martini ist doch Wermut oder? Mhh ich freu mich aufs süffeln:-)

Ela*

21.10.2005 21:19 Uhr

Hallo schnuebi,

am 10.07. habe ich weiter oben geschrieben, was Wermut wirklich ist.......... ;-))

Hauptsache, es schmeckt.........!!


Gruß

Ela*

schnuebi

22.10.2005 10:56 Uhr

Oje, da habe ich wohl voll in die Sch.... gelangt:-(! Lesen sollte man können. Hoffentlich wird es auch mit Martini was *snief*! Danke Ela für deine Antwort.

Ela*

08.11.2005 21:20 Uhr

Hallo schnuebi,

Dein Bild sieht schon einmal sehr vielversprechend aus - obwohl der Likör mit Martini angesetzt ist *ggggg*............

Schreib' doch einmal, wie er schmeckt!?!?!?!


Gruß

Ela*

Settmacher

12.11.2005 13:02 Uhr

Hallo Ela,

hab gerade Deinen Likör angesetzt - unter den skeptischen Augen meines Mannes *gg
Bei mir ist der aber nicht so schön rot wie auf den obigen Bild - hab im Supermarkt keinen 70 %igen Weinbrand bekommen und deshalb in der Apotheke einen bestellt - der war allerdings klar (Ethanol, 70%) und der Wermut ist ja auch klar - meine Brühe ist folglich braun von den Kräutern........bin ja sehr gespannt ob das auch wirklich was wird - werde in 3 Wochen berichten.

Bis dann

Setti

schnuebi

19.11.2005 00:02 Uhr

@settmacher, mein Likör wurde auch nicht rot, das scheint nur so. der wurde auch braun und sehr lecker:-)!

amen22

28.11.2005 15:25 Uhr

Hallo Ela,
Dein Rezept erregt meine Fantasie, das einzige was ich nicht weiß: was ist das und wo kauft man Weingeist (70% ?!!!)
Jacek

Ela*

28.11.2005 17:02 Uhr

Hallo Jacek,

Weingeist ist hochprozentiger Alkohol, den man hier in Deutschland nur in Apotheken bekommen kann.

Dieser Alkohol ist auch nicht so wirklich günstig...... *hüstel*


Gruß

Ela*

Linda71

28.09.2006 09:09 Uhr

Hallo Ela!
Mein Weihachtslikör ist fertig! Probiert habe ich ihn noch nicht...Er ist ziemlich trübe geworden :-( Ist das normal, oder sollte ich ihn nochmals filtern? LG, Linda71 :-)

Ela*

28.09.2006 09:29 Uhr

Hallo Linda,

die Trübung beeinträchtigt ja nicht den Geschmack ;-). Bei mir war es nach dem Filtern leicht angetrübt. Da konnte ich jedoch mit leben. Geschmeckt hat er trotzdem........... *ggg*.

Aber Du könntest den gefilterten Likör erst einmal stehenlassen und warten, bis sich die Trübung gesetzt hat. Dann kannst Du den Likör entweder vorsichtig mit einer Suppenkelle den Likör so abschöpfen und umfüllen oder aber auf diese Weise dann noch einmal filtern.


Gruß

Ela*

ploschi01

22.11.2006 11:20 Uhr

Hallo Ela,

ich weiss nicht , ob man diesen aromatisierten Wein ( hast du vielleicht eine Marke?)hier bei uns in Athen bekommt.
Was koennte man denn noch nehmen.Hat jemand eine Idee?

Weingeist denke ich mal, kann ich in der Apotheke bekommen.

Schaffe ich das denn noch bis Weihnachten? Hoffentlich, viele Gruesse, Melanie

Ela*

22.11.2006 22:51 Uhr

Hallo ploschi01,

Martini zählt auch zur Wermutfamilie. Den solltest Du in Athen eigentlich ohne Probleme bekommen können - dann aber den trockenen.


Gruß

Ela*

scarlett05

17.12.2006 06:32 Uhr

Hallo Ela!

Dein Likörrezept klingt sehr lecker... aber wo bekomme ich geraspeltes Süßholz???
Als Wermut geht Noilly Prat?

Zum diesjährigen Weihnachten bin ich leider zu spät... aber vielleicht wird es noch was für Silvester?

LG, Ute.

Ela*

17.12.2006 09:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo scarlett05,

geraspeltes Süßholz bekommst Du in jeder Apotheke. In meinem Kommentar vom 10.07.05 bin ich bereits auf Wermut eingegangen. Vielleicht liest Du Dir das noch einmal durch?!

Mit Silvester dürfte es wohl nichts mehr werden .............. alleine die Orangenschalen müssen 2 Tage trocknen und anschließend muss der Ansatz 2-3 Wochen (ich nehme sogar 4 Wochen) ziehen.

Mach' den Likör dann lieber rechtzeitig im nächsten Jahr für die Feiertage fertig.

Gruß

Ela*

Harriet_G

31.12.2006 00:37 Uhr

hallöle.

folgendes steht im rezept: "Anschließend den so gewonnen Gewürzsud durch ein mit einem sauberen Mülltuch ausgelegtes Sieb filtern. "

was ist ein "sauberes Mülltuch"?

sorry, wir raten jetzt schon zu viert und kommen zu keiner vernünftigen lösung. bitte helft uns.

liebe grüße,
Harriet

Ela*

31.12.2006 00:40 Uhr

Hallöle zurück..............

............wie wär's mit "Mulltuch"? Mit etwas Phantasie ohne weiteres zu erraten!


Gruß

Ela*

pegimare

11.02.2007 22:01 Uhr

Hallo Likörfans, ein weiterer Vorschlag zum Filtern: wenn sich die Kräuter (auch andere Zutaten) in der Flasche abgesetzt haben, sauge ich den klaren Likör von oben ab, immer soweit wie der Likör klar ist. Den Rest kann man selber trinken, man weiss ja was es ist, und bietet es dem Gast nicht an. Den Schlauch kaufe ich in der Zoohandlung, so dünn wie möglich (ca 3mm Innendurchmesser,meist grün, fürs Aquarium), geht wunderbar, und der Meter kostet unter 1 Euro. Probiert es aus! mfg pegimare

Heike_W

30.08.2007 13:15 Uhr

Hallo Ela,

habe noch nie einen Likör angesetzt, aber Dein Rezept scheint meinen Geschmack zu treffen und ich werde es dieses Jahr mal versuchen. Für welche Menge ist das Rezept denn ausgelegt? Kann man die Zutaten evtl. auch vervielfachen oder ist das nicht ratsam?

LG, Heike

Ela*

30.08.2007 13:19 Uhr

Hallo,

das Rezept ist für einen Liter Flüssigkeit ausgelegt. Du brauchst die Mengenangaben der Flüssigkeiten eigentlich nur zusammenzählen.

Du kannst die Mengen auch ohne weiteres verändern - dann aber bitte auch im richtigen Verhältnis zueinander.


Gruß

Ela*

Heike_W

30.08.2007 13:32 Uhr

Naja, rechnen kann ich zwar noch, aber da ich so etwas wie gesagt noch nie gemacht habe, wusste ich nicht, ob evtl. während der Ziehzeit Flüssigkeit verloren geht. Aber nun weiß ich ja Bescheid und werde die Mengen wahrscheinlich gleich verdoppeln.
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Heike

babyblues

08.10.2008 20:16 Uhr

Hallo Ela*

geht auch frischer Ingwer? Und wenn ja, dann wieviel ungefähr? Wäre ein Walnussgroßes Stück wohl ausreichend?
Liebe Grüße
Claudi

Ela*

08.10.2008 20:22 Uhr

Hallo,

mit frischem Ingwer habe ich den Likör bisher noch nie gemacht, darum kann ich nicht aus Erfahrung schreiben.

Aber ich würde wahrscheinlich eher erst ein Stück Ingwer in der Größe von einer halben Walnuss nehmen. Je nach Bedarf kann man dann später noch etwas zugeben und den Geschmack intensivieren.


Gruß

Ela*

Eukalyptus2

01.10.2009 11:39 Uhr

hi ela!
tolles rezept! genau das richtige für ne schnapsdrossel wie mir. aber mal ne frage zum wermut. wo bekommt man den denn? ich habe so was noch nie in irgendeinem laden gesehen... (oder hab ich was am auge?!?)
lg dat euka

Ela*

01.10.2009 11:50 Uhr

Hallo Eukalyptus2,

Wermut kann man in gut sortierten Supermärkten erhalten. Ansonsten kannst Du sowohl in Spirituosenfachgeschäften als auch im Internet in Online-Shops fündig werden.

Achte dabei auch auf verschiedene Schreibweisen wie z.B. Vermout, Vermouth, Wermout, Wermuth etc.

Gruß

Ela*

Eukalyptus2

01.10.2009 15:17 Uhr

danke! werde meine \"glotzkorken\" offen halten und dein rezept ausprobieren!
lg dat euka

Anja1973

11.10.2009 11:26 Uhr

Hallo Ela,

dein Rezept klingt ja super lecker und ich würde das auch gerne mal ausprobieren, aber ehrlich gesagt ist mir der Weingeist etwas zu teuer. Ich hab mir gedacht, da man das ganze ja sowieso mit Wasser verdünnt, kann man doch bestimmt auch einfach einen etwas weniger hochprozentigen Schnaps aus dem Supermarkt nehmen und den 1/2 Liter Wasser weglassen. Ich hab gedacht vielleicht ginge auch Korn oder etwas ähnliches, was nicht so viel Eigengeschmack hat. Kannst du mir da nen Tipp geben?

Gruß Anja

Ela*

11.10.2009 11:50 Uhr

Hallo Anja,

tut mir leid - einen Tipp kann ich Dir nicht geben, da ich bislang ausschließlich Weingeist verwendet habe.


Gruß

Ela*

Undomiel_l

13.11.2011 21:26 Uhr

Hallo Ela*,

verwendest du die Gewürze für den Likör in gemahlener Form oder ganz/zerstoßen?

Danke!
Lea

Ela*

13.11.2011 21:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lea,

die Gewürze verwende ich so, wie ich sie gekauft habe.


Gruß

Ela*

Undomiel_l

13.11.2011 21:52 Uhr

Hallo Ela*,

Danke für die schnelle Antwort! Dann werde ich jetzt mal diesen vorzüglich klingenden Likör ansetzen. Bewertung folgt :)

Grüße!
Lea

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de