Japanese Hot Pot

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Entenbrust
1 Stange/n Lauch
100 g Pilze (Shitakepilze)
50 g Sojasprossen
1 Stück Ingwer, walnussgroß
800 ml Brühe (Misobrühe, ersatzweise Hühnerbrühe)
250 g Nudeln (Udon-Nudeln)
Chilischote(n)
  Sojasauce
1/2 Bund Koriander
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Entenbrust auf der Hautseite kreuzweise einschneiden und von beiden Seiten ca. 8 Minuten anbraten (mit der Hautseite beginnen). Anschließend in Alufolie wickeln und im Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten garen.
Lauch in Ringe schneiden, die Pilze vierteln und die Sprossen abbrausen. Den Ingwer und die Chilischote fein hacken und in der Brühe mit ca. 3 EL Sojasauce aufkochen. Anschließen den Lauch dazugeben und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die Hitze weiter reduzieren und die Pilze und Sprossen weitere 5 Minuten ziehen lassen. Erneut mit Sojasauce abschmecken.
Die Nudeln extra kochen und das Fleisch in Scheiben schneiden. Nudeln und Fleisch auf Teller oder in Schalen anrichten. Die Suppe darüber geben und mit feingehacktem Koriander dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


happycook1

24.03.2005 22:18 Uhr

Die Ente 8 min braten und dann nochmal 20min bei 180° in den Ofen .
Schade um die Entenbrust.
Vieleicht nur 4 min braten mit etwas Honig einpinseln und nochmals
2 min.unter den Grill.

eorann

20.11.2005 18:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Auch ich gehöre zu den Entenliebhabern, die die Ente nicht so stark gegart haben wollen. Ich würd daher zwar die Zeiten beibehalten (ist ja praktisch, daneben geht sich der Rest so schön aus), aber die Temperatur nur auf 100 Grad aufheizen. Ente niedrig-gegart, und die Alufolie würd ich nicht schließen - sprich, es kann auch ein feuerfester Teller sein :-)
Hm, klingt das gut, ich werd es bald ausprobieren...
Liebe Grüße,
Eorann

eorann

19.10.2007 12:51 Uhr

Bin grad auf der Suche nach einem anderen Rezept wieder hier vorbeigekommen. Habe das Rezept inzwischen einige Male zubereitet, es schmeckt sehr gut. Wie gesagt, mit etwas abgewandelter Ente ;-)
lg,
eorann

arbeiten

28.05.2007 13:10 Uhr

Ich habe dieses Rezept heute ausprobiert. Zu den angegebenen Zutaten, habe ich noch Mungobohnenkeimlinge, Paprikaschoten und Reiswein verwendet. Auch habe ich die Hühnerbrühe weggelassen, sodaß das Gemüse im eingenen Saft ca. 20 Minuten schmorte. Abgeschmeckt habe ich mit Chinagewürz, Sojasaue und Oeyster Sauce. Als Zutaten gab es Reis, beim nächsten Mal werde ich es mit Nudeln versuchen.

danahe-2007

25.01.2008 19:21 Uhr

Kann ich statt der Udon -Nudeln auch Soba -Nudeln nehmen?
Oder ist der Geschmack nicht so gut ?



Danke Daniela

kaktus1709

24.02.2008 14:58 Uhr

Hallo!

Habe dieses Rezept letzte Woche zubereitet. Die Ente habe ich nach dem Tipp von eorann gemacht. Nachdem wir Koriander nicht so mögen, habe ich stattdessen Petersilie genommen.
Das Gericht war sehr lecker.

Danke fürs Rezept.

LG
kaktus1709

thaysmancini

24.10.2013 19:36 Uhr

Einfach Lecker!
Ich bin vegetarin und deswegen habe ich mit Tofu gemacht .... aber es ist einfach lecker!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de