Zutaten

360 g Nudeln (Makkaroni oder Spaghetti)
500 g Brokkoli
  Salzwasser
Zwiebel(n)
50 g Sultaninen
  Wasser, lauwarmes zum Einweichen
30 g Pinienkerne oder Mandelstifte
2 Port. Safran (Döschen oder Beutelchen)
Sardellen, in Salz eingelegt
4 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Röschen von 500 g Brokkoli abschneiden und in Salzwasser 15 Minuten ziemlich weich kochen. 50 g Sultaninen in etwas lauwarmem Wasser ziehen lassen. 2 Sardellen in kaltem Wasser wässern. 1 Zwiebel klein schneiden.

Den Brokkoli abseihen, das Kochwasser auffangen. In einem großen Topf 4 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel anbraten. Die Sardellen aus dem Wasser nehmen, mithilfe einer Gabel zerkleinern und zu den Zwiebeln in den Topf geben. Unter ständigem Rühren etwa 1 Minute weiterschmoren lassen.

Den Brokkoli mithilfe einer Gabel zerdrücken und mit 1 Tasse Kochwasser in den Topf geben. Eine Portion Safran, Sultaninen und 30 g Pinienkerne zugeben, kräftig salzen und pfeffern, zudecken und 15 Minuten schmoren, dabei ab und zu umrühren. Eventuell noch einmal etwas Kochwasser zugeben.

Inzwischen reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. 1 Portion Safran und 360 g Nudeln dazugeben und die Nudeln al dente kochen. Die Nudeln abseihen und unter die Brokkolisoße mischen.

Variation: Die Nudeln nicht ganz al dente kochen, unter die Soße mischen und in eine Auflaufform umfüllen. Mit Semmelbröseln bestreuen, etwas Öl draufträufeln und bei 180°C im Backofen ca. 15 Minuten überbacken. Diese Variation wird in Palermo 'muddica atturrata' (mit Käse für Arme) genannt.