Sahne - Hering

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 ml saure Sahne
200 ml Mayonnaise
150 g Zwiebel(n), feine Scheiben
150 g Äpfel, geachtelt, in Scheiben
100 g Gewürzgurke(n), geviertelt, in Scheiben
24  Fischfilet(s) (Bismarck-Hering)
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten mischen (außer Heringfilets), vorsichtig salzen.
Die Filets unter fließendem Wasser abwaschen und in der Sauce über Nacht einlegen.
Dazu passen Pellkartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


sonnenschweif

23.10.2005 00:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

fast so ähnlich mache ich meine Sahne-Heringe auch, aber mit Rücksicht auf die Figur, ersetze ich die Myonnaise durch Joghurt. Ansonsten alles so, wie im Rezept beschrieben. Sehr lecker.

Viele Grüße

Mandi1939

13.09.2009 15:59 Uhr

Ich würde nicht auf die Mayonnaise verzichten, sie gibt eine wunderbare Abrundung. Um Fett einzusparen, würde ich stattdessen eine entsprechende Menge saure Sahne durch Joghurt ersetzen, oder auf den Nachmittagskuchen verzichten. So wie das Rezept da steht, schmeckt die Soße wunderbar rund und überhaupt nicht übersäuert. Für zwei ältere Personen reichen jeweils zwei statt dreier Rollmöpse, auch dadurch ist das Problem des Dickwerdens lösbar.

Nebenbei erwähnt, ich finde das Rezept ganz toll, habe es heute gemacht. Manfred

Claude13

23.10.2005 13:07 Uhr

Hallo Sonnenschweif,
da ich zur Zeit WW mache werde ich das mal ausprobieren mit cremigem fettarmen Joghurt. Die Saure Sahne werde ich vielleicht auch ersetzen. Mal sehen.
Vielen Dank für den Tipp.
Viele Grüße
Claude

Kontrabass

22.03.2006 05:23 Uhr

Hallo,

ich nehme auch ein Gemisch aus Sahne, Joghurt und Milch.

LG Konny

Sonnenblümchen22

29.07.2007 14:06 Uhr

Ich habe das ganze zum Geburtstag als Salat zu Schwarzbrot serviert. Dafür habe ich die Heringsfilets in mundgerechte Stücke geschnitten. Dann noch etwas Dill dazu.
Es hat allen wunderbar geschmeckt.
Hatte den Fisch aber nicht abgewaschen. Am zweiten Tag war der letzte Rest dann doch etwas kräftig.
Werde ich auf alle fälle wieder machen!

maramape

22.06.2010 18:44 Uhr

suuuuper lecker .... habe es genau nach Rezept gemacht ... meine Gäste waren alle begeistert !!!!

Gruß maramape

Amboss110

12.12.2010 12:50 Uhr

Hallo,

gestern gab es deinen Sahne - Hering mit Pellkartoffeln.

Äußerst leckere Sache - selbst die Kinder haben gut davon gegessen.
Anstatt Majo habe ich Joghurt und Sahne genommen.

Danke fürs Rezept.
Bilder sind hochgeladen.

Gruß
Amboss110

Claude13

12.02.2011 11:10 Uhr

Freut mich, dass es Euch schmeckt.
@Amboss: dann muss ich es diesjahr nochmal probieren mit meinen Kindern, bislang weigerten sie sich.

Vielen Dank für die Fotos.
Viele Grüße
Claude

An_Dy

15.05.2011 12:00 Uhr

Habe das Rezept diese Woche ausprobiert und muss sagen, dass es echt lecker war. Was mir besonders gefallen hat, war, dass es im Vergleich zu den gekauften Heringen nicht so "übersäuert" war sondern schön mild.

Gibts bestimmt wieder :)

Claude13

15.05.2011 13:28 Uhr

Hallo An_Dy,
ja, das mag ich auch gerne. Es liegt daran, dass die Heringe abgewaschen werden.
Danke für Deinen Kommentar.
Viele Grüße
Claude

chrispost

25.04.2012 21:57 Uhr

Habe das Rezept gerade gemacht.Habe allerdings gewässerte Matjes genommen und noch ein hartgekochtes Ei rein getan. Schmeckt schon jetzt sehr gut, bin gespannt wie es schmeckt wenn es richtig durchgezogen ist.
Danke für dies leckere und einfache Rezept.

chrispost

26.04.2012 20:08 Uhr

Heute war es dann soweit. Der Sahne-Hering war richtig gut durchgezogen und er war RICHTIG LECKER !!!!! Deshalb von mir volle 5 Sterne.
Wird es garantiert wieder geben.

Gruß
chrispost

Claude13

26.04.2012 21:09 Uhr

Hallo chrispost,
Danke für Deine Bewertung.
Mit Matjes ist das ganze aber sicher salziger, oder?
Viele Grüße
Claude

chrispost

27.04.2012 14:13 Uhr

Hallo claude13
Da ich die Matjes vorher ordentlich gewässert habe, waren sie schön mild. Habe die soße erst nicht so stark gesalzen und nach dem durchziehen noch mal abgeschmeckt. Falls du Matjes magst, probiere es einfach mal.

Viele Grüße
chrispost

Dasuschi

10.03.2013 08:51 Uhr

Hallo,

ich würde das Rezept gerne ausprobieren. Wo kauft ihr eure Heringsfilets? Nur beim Fischhändler?

Claude13

10.03.2013 12:54 Uhr

Hallo Dasuschi,
Du kannst die Fischfilets auch aus dem Kühlregal im Supermarkt nehmen. Sicherlich gibt es Qualitätsunterschiede, das kannst Du dann für Dich aber selbst entscheiden.
Viele Grüße
Claude

kermel74

27.02.2014 15:53 Uhr

Ist der fisch roh?

Claude13

27.02.2014 20:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Kermel,
es ist eingelegter Fisch. Aber er ist nicht gekocht.

kermel74

28.02.2014 10:57 Uhr

Vielen Dank!! :-)

schnucki25

16.06.2014 13:44 Uhr

sehr sehr lecker und ideal bei so warmen Temperaturen.Daher von uns 5* .Danke für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs.
lg

Claude13

16.06.2014 14:50 Uhr

Vielen Dank Schnucki25!
Wir hatten das mal als Geburtstagsessen im August. Fand das auch sehr erfrischend.
Viele Grüße
Claude

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de