Russischer Hackfleischtopf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 große Zwiebel(n)
1 EL Öl
1 EL Butter
500 g Gehacktes (Rind)
1 Stange/n Porree
5 EL Tomate(n) - Püree
250 ml Brühe
1 EL Senf
1 TL Paprikapulver, mild
1 TL Salz
250 ml saure Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die gehackten Zwiebeln kurz in Öl und Butter in einem Brattopf dünsten. Dann die Hitze erhöhen, das Hackfleisch in den Topf geben und mit einer Holzgabel rühren, bis das Fleisch leicht braun ist.
Bei schwacher Hitze den geputzten, in Streifen geschnittenen Lauch, Tomatenpüree, Bouillon, Senf und Gewürze nach Geschmack zugeben.
Etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze dünsten, häufig umrühren. Die saure Sahne kurz vor dem Servieren darüber gießen. Heiß servieren mit gekochten Nudeln oder Reis.

Tipp: Gut geeignet zum Einfrieren: Saure Sahne erst nach dem Auftauen und Erwärmen zugeben.

Getränkevorschlag: Bier, Rotwein-Schorle, Joghurt-Mixgetränk

Kommentare anderer Nutzer


Matze76

10.12.2004 16:37 Uhr

Eine feine Art Hackfleisch zu essen!

georgij

01.02.2005 22:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Macht doch mal Buchweizen dazu. Ganzen oder geschroteten Buchweizen kurz in Sonnenblumenöl andünsten, dann Wasser dazugeben, etwa wie bei der gleichen Menge Reis und , je nach der gewünschten Bißfestigkeit, 5 bis 15 Min köcheln/ziehen lassen. georg (ij)

Dionne

12.02.2005 10:45 Uhr

Sehr lecker... Habe etwas mehr Senf verwendet - 1a! Haben es aber pur gegessen ohne Reis oder Nudeln.

Onlysandra1

04.04.2005 14:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Genau dasselbe Rezept gibt es bei uns auch regelmäßig! Einfach superlecker mit Bandnudeln - und schmeckt aufgewärmt und durchgezogen auch noch sehr gut!

Tallo

07.04.2005 13:39 Uhr

Ich bereite den Hackfleischtopf ebenfalls auf diese Weise zu. Wir essen dazu immer Reis. Einfach nur lecker.

Grüße

CookieUK

11.04.2005 20:04 Uhr

Hi,

den Hacktopf gab's bei uns heute Abend. Wirklich lecker! Ich hab Reis dazu gemacht, und auch etwas mehr Senf verwendet. Super!

LG
Kirsten

schmausimausi

06.08.2005 22:44 Uhr

Hallo,
das kann ich jedem, der es noch nicht kennt, nur zum Nachkochen empfehlen. Einfach suuuperlecker.

lG
schmausimausi

schmausimausi

13.08.2005 23:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe Marika und alle anderen Köche!

Ich habe dieses schöne Gericht heute schon wieder nachgekocht.
Eine kleine Portion des Hackfleischtopfes war noch übrig. Den habe ich abends aufgewärmt und auf knusprig getoastetem Brot gegessen. Das war so klasse! Einfach schweinelecker!
Sollte nur ein Tip für Resteverwertung sein :-)

schmausimausi

ulkig

16.09.2005 16:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo

Dieses Rezept habe ich auch schon mehrfach gekocht, es geht schnell, ist lecker und schmeckt am nächsten Tag nochmal so gut.
Mittlerweile bin ich dazu übergegangen auch frische Pilze gurz vor garzeitende dazuzufügen.

liebe Grüße Ulkig

naschi2

22.12.2005 12:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo

ich kenne dieses Rezept noch aus meiner Kindheit, meine Mutter hat das ab und zu mal gekocht, leider ging dann irgendwann das Rezept verlohren. Endlich haben wir es wieder (ganz Familie happy!) und den Hackfleischtopf gibt es von nun an öfters, es schmeckt einfach nur lecker!!!
Einzige Abwandlung meinerseits: ich gebe noch eine kleine Dose gehackte Tomaten (Pizzatomaten, ungewürzt) dazu.

Liebe Grüße
Naschi2

Yvonnefor4

14.02.2006 06:38 Uhr

Halloechen!

Bei uns gab es gestern den Hackfleischtopf. Und er war sehr lecker, sogar meine Maedchen wollten Nachschlag.

Ich habe jedoch den Porree weggelassen, weil wir den nicht so moegen. Naechstes mal kommen bestimmt noch Tomaten dazu. Ansonsten echt nur zu empfehlen! Super Rezept! Fotos folgen (o;

Ganz viele liebe Gruesse von Yvonne

polsterratte

21.02.2006 18:07 Uhr

Hallo, kenne das Rezept aus meiner Kindheit ,es ist einfach zu machen und super lecker,meine Oma hatt es schon so gekocht,meine Mutter auch und ich koche es heute auch so.

LG
Dorthe

danaheart

19.09.2006 09:02 Uhr

Super lecker und absolut EMPFEHLENSWERT!
Einfach in der Zubereitung!
Ein tolles Rezept, auch für Gäste!

Liebe Grüße
danaheart

woman-at-work

14.11.2006 11:54 Uhr

Hallo,
kenne dieses Rezept noch aus Kindertagen, nur ohne Sahne und Senf. Heute das erste Mal mit Senf ausprobiert und ich muß sagen, es haut mich um. So ein herzhafter genialer Geschmack ....kann "Frau" einfach nur weiter empfehlen. Mmmmmhhhhhhh!!!!!!

Lieben Dank und ganz vieeeele Grüsse aus Heistenbach

P.S. Mal gespannt was die Kiddys gleich sagen, wenn sie aus der Schule kommen...??!!

serbee

08.02.2007 11:34 Uhr

Hallo

Super lecker! habe aber auch die doppelte Menge Senf genommen. Das naechste mal werde ich die doppelte Menge kochen und den Rest einfrieren, als "standby".


Gruesse serbee

Pfefferkörnchen0110

17.03.2007 23:11 Uhr

Hallo..
ich habe das Gericht neulich mit meinen Schülern im Hauswirtschaftsunterricht gekocht. Alle waren total begeistert, auch die, die zuvor meinten "Ich mag keinen Porree" und "Ich esse kein Gericht, in dem Senf ist" und so weiter ;-) Dazu gab es wahlweise Reis oder frisches Baguette. Danke für das tolle Rezept!

b-b-78

10.04.2007 12:15 Uhr

Einfach nur genial!
Ein schnelles, leckeres Gericht. Wird es bei uns öfter geben

LG Beate

woman-at-work

17.07.2007 14:33 Uhr

Hallo und ganz lieben Dank für dieses super leckere Gericht. Da ich am liebsten Hackfleisch-Gerichte koche und esse, bin ansonsten ein Fleisch-Muffel `-)), freue mich mal über eine ganz andere Variation dessen was ich bisher mit Hackfleisch angestellt habe. War erst auch ein bischen skeptisch, bin aber 100% überzeugt. Bei uns gabs Salzkartoffeln dazu. Ein Gedicht..............!!!

L.G. Steffi

Yvonnefor4

31.08.2007 14:15 Uhr

Halloechen!

Heute gab es zu mittag wieder den Russischen Hackfleischtopf, diesmal mit Hack/haehnchen und schmeckt immer wieder richtig lecker!

Liebe Gruesse von Yvonne

Rofro

03.09.2007 11:52 Uhr

Hallo,
habe alles verdoppelt weil ich noch was zum Wärmen wollte, blieb aber fast nix mehr übrig .
Super Rezept! Dankeschön

LG Rofro

Signorina_Bocca

12.09.2007 13:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr leckeres Gericht, danke schön!
Besonders toll fand ich die Kombination Senf und Tomatenmark.
Könnte mir gut vorstellen, das nächste Mal noch saure Gurken in Scheiben hineinzuschneiden.

Viele Grüße
Signorina_Bocca

gundiw

13.09.2007 10:55 Uhr

Super lecker,mit Senf und Tomatenmark gibt es dem ganzen einen Kick .Der Hammer aber ist es mit den sauren Gurken,solltet ihr wirklich mal testen ;o)


Viele Grüße

gundiw

zwillismama25

30.11.2007 14:18 Uhr

Das war echt sowas von lecker.Auch meine Kleinen waren begeistert und die essen wirklich nicht alles ;-) Werd ich ab jetzt öfter machen! Danke für das tolle Rezept

VLG

Mona

FotoFumA

14.01.2008 12:53 Uhr

sehr lecker... aber meine sauce ist gar nicht dicklich geworden. woran kann das gelegen haben? geschmacklich aber ein volltreffer!!!
liebe grüße

dusty35

11.04.2008 00:59 Uhr

eines unserer absoluten Lieblingsrezepte

Wirklich eine leckere Sache und schnell gemacht!

Prima

bagpipe

17.04.2008 22:22 Uhr

Hallo

Definitiv ein 5***** Rezept, ich hatte Reis dazu gemacht mit etwas Brockoli und Karottenwuerfel. Wird auf jeden Fall wieder und wieder und wieder gekocht.

LG Bagpipe

lette

27.06.2008 22:10 Uhr

einfach und doch sooo lecker

Katharoline

04.07.2008 12:59 Uhr

Tolles Rezept!
Ich schneide mit dem Lauch auch noch eine rote Paprika hinein, dann schmeckt es noch ein bissi besser!

devilinchen78

08.10.2008 11:13 Uhr

Hallo!

Mein absolutes Lieblingsessen!
Ich habe dieses Rezept in meiner Schulzeit in der "Koch-AG" gelernt; seitdem gibt es den russischen Hackfleischtopf immer wieder!
Wir essen ihn mit Reis!

Lieben Gruß,
devilinchen :-)

preußin

09.10.2008 13:15 Uhr

Guten Tag !
Wir sagen " DANKE " für das tolle Rezept !
Senf und Tomate ( ich nahm frische Toamten und etwas Tomatenmark ) kannt ich noch nicht, war aber eine
sehr erfreuliche Entdeckung. Ergänzte das Ganze noch mit einer Spur Zucker und etwas granuliertem Knoblauch ( ganz wenig ).
Freue mich schon auf das Abendbrot- da gibt es die " Rester ".
Sonnige Grüße aus Niedersachsen !
Johanna

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


hellookittyy

02.03.2012 20:57 Uhr

ich habe noch eine Knoblauchzehe hinzugefügt, das gab nochmal das gewisse etwas :-)

musste allerdings viel mehr Senf und Tomatenmark nehmen um einen verstärkten Geschmack zu erzielen.

trotz alledem 5 *

KurushiX

29.06.2012 20:05 Uhr

Einfach Klasse. Genauso hab ich es schon vor 30 Jahren in meiner Kindheit geliebt. Einfach und deftig. Dieses Lauch-Senfaroma ist einfach unglaublich lecker.
Schmeckt meiner Meinung nach am besten mit Reis ... zusammengemanscht ;-).

toddquinlan

07.12.2012 23:49 Uhr

nach sehr sehr langer Zeit das erste Mal den "russischen Hackfleischtopf" selber gekocht, Erinnerungen an die Jugendzeit.

Folgende Anmerkungen/Änderungen meinerseits:
- fünf Esslöffel Tomatenmark sind bei mir 200 g (eine Tube), fand ich etwas viel
- den Lauch habe ich weggelassen, war in "meiner" Erinnerung früher auch nicht drin, habe dafür zwei Knoblauchzehen genommen
- habe süssen Paprika durch scharfen Paprika ersetzt
- habe weiterhin noch einige eingelegte Pepperoni/Pfefferonen (scharf) klein geschnitten und mitgekocht

Und dazu gab es bei mir Spätzle, kannte ich nur so von früher

vielen Dank für das Rezept und das zurückbringen längst verloren geglaubter Geschmäcker und Erinnerungen

Laby

19.01.2013 21:43 Uhr

Hallo,

das Gericht gab es heute wieder einmal. Ich habe dieses Mal weniger Tomatenmark genommen (ca. 1 EL). So kommt der Geschmack vom Lauch besser zur Geltung. Hat wieder sehr gut geschmeckt.

LG, Laby

Tasch110

14.02.2013 16:19 Uhr

Hallo ,
Vielen Dank für das leckere Rezept ich liebe es das ist so schnell und leicht zu kochen . Und alle essen das , es bleibt nichts mehr übrig .
Lg tasch110 5*****

RamtoTina

13.03.2013 15:11 Uhr

Hab es heute ausprobiert, und es ging sehr schnell, einfach, aber war unheimlich lecker!!!! Tolles Rezept!

ansa64

19.01.2014 16:50 Uhr

Habe das Rezept genau nach Vorschrift gemacht. Dazu gab es Reis. Sehr sehr lecker. Habe großes Lob von meiner Familie bekommen. Das gibt es auf jeden Fall öfters zumal es auch schnell gemacht ist.

hellek

18.02.2014 22:07 Uhr

Wir waren begeistert. Geschmacklich eine ganz feine Sache. Freuen uns schon auf das nächste Ma(h)l :-) .

Nickedi

04.08.2014 21:00 Uhr

Ich liebe diess Rezept... schon meine Mutter und meine Oma haben das früher immer gekocht - wir lieben es mit Bandnudeln und einem schönen Klecks saure Sahne oben auf... feinfein...
lg Nickedi

Rezeptbuchle

13.10.2014 10:57 Uhr

Am allerbesten schmeckt es, wenn der Hackfleischtopf eine Nacht lang durchziehen konnte.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de