Becherkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
1 Becher Sahne
1 Becher Zucker
2 Becher Mehl
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
  Für den Guss:
125 g Butter
1 Becher Zucker
4 EL Milch
1 Pck. Vanillezucker
200 g Mandel(n), gehobelt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rührteig zubereiten und bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen.

Währenddessen die Butter und die Milch leicht erwärmen, andere Zutaten darunter rühren, wenn die Butter geschmolzen ist. Anschließend auf den Rührteig verstreichen und weitere 10 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Rocky

04.02.2002 22:36 Uhr

Ich habe ihn schon mehrmals gebacken. Geht super schnell und schmeckt fantastisch.

a_cer

12.06.2002 08:47 Uhr

habe den kuchen gestern versucht, is aber total in die hose gegangen! der guss ist eingesunken und nicht mehr fest geworden - trotz fast einer std. backzeit! bitte um hilfe!!
lb. gr. a_cer

Leen

15.06.2002 00:44 Uhr

Den Guss verteile ich auf den Rührteig immer löffelweise. Dann versinkt er nicht so tief und lässt sich noch prima verteilen.
Falls der Teig noch nicht allzufest aussieht, kann er ruhig noch ein bis zwei Minuten im Ofen bleiben.

LG Leen

tcurtis

27.02.2003 11:55 Uhr

und von welchem Becher ist hier die Rede? 1/4 Liter?

Leen

31.03.2003 12:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gemeint sind 1/4 Liter, aber es geht auch mit einem 200g Becher Sahne!

LG Leen

susanita

20.09.2003 22:38 Uhr

Superschnell, supereinfach, superlecker... Kam richtig gut an!!!!

qld123

07.01.2004 12:42 Uhr

sehr schnell sehr lecker
armin

zauberin4

02.05.2004 13:41 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen letztens gebacken, war echt superlecker!!!
Danke.
LG
Nicole

Ninurta

04.09.2004 16:12 Uhr

ich finde es ist nicht gut. sry aber hm . . .

speckdiät

05.11.2004 20:50 Uhr

aaaah, super, das Rezept hab ich endlich wiedergefunden! Danke schön! Dieser Becherkuchen ist genau das richtige für Backmuffel wie mich ;-) Nochmals vielen Dank fürs Posten!!

Kopflos

14.12.2004 14:16 Uhr

welche sahne ist gemeint? süße oder saure? lg

Leen

03.01.2005 14:25 Uhr

Hallo,

es ist süße Sahne gemeint.

Liebe Grüße

Leen

amesha

24.08.2006 07:03 Uhr

Tolles Rezept. Kommt super gut bei meinen Kindern und deren Freunden an.

andrea5763

24.03.2007 12:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
diesen Kuchen mache ich schon seit Jahren genau so. Es ist der simpelste und am schnellsten zuzubereitende Kuchen, den ich kenne. Auf jedem Kindergeburtstag ist er dabei. Da man eigentlich immer alle Zutaten im Hause hat (natürlich sollten immer 2 Tüten gehobelte Mandeln im Schrank sein...) kann man diesen Kuchen ganz schnell machen, falls sich mal kurzfristig jemand zum Kaffee angemeldet hat. Ein kleinen Tipp hätte ich noch: Nachdem der erste Backvorgang erfolgt ist, mehrmals mit der Gabel in den Boden stechen. Das sorgt dann dafür, dass die geschmolzene Butter in den Teig eindringt, was ihn sehr saftig macht, und die obere Mandelschicht nicht so ganz als Platte obenauf liegt. Da der verwendete Sahnebecher als Maß für alle anderen Zutaten gilt, hat man auch kaum was schmutzig in der Küche. Einfach genial! Das "Making-Off" habe ich in Form von einer Fotostrecke mal für uns Fans hinzugefügt.
LG
Andrea

sigi57

06.04.2007 08:19 Uhr

Hallo,
Das Rezept mach ich schon seit Jahren !
Immer wieder lecker und einfach nur gut!
LG
Sigi

Strand

16.07.2007 18:25 Uhr

Ich habe nach dem Rezept auch mal eben schnell den Kuchen gebacken - total lecker! Etwas weniger Zucker, dafür aber etwas Honig für den Belag und der Kuchen schmeckt uns noch besser.
Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Backen
Anke

BriCze1972

05.12.2007 15:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

super Rezept!!!

Hatte noch ein Glas Schattenmorellen die habe ich schön abtropfen lassen und ein wenig in den Teig gedrückt und mitgebacken.

Der Kuchen war schön saftig und fruchtig.

Gutes gelingen weiterhin....

LG

BriCze

Lilly2506

09.12.2007 21:38 Uhr

einfach, schnell und echt lecker!! Ich backe öfters für meinen russisch Kurs in der Schule und der Kuchen kam echt bei jedem gut an.. und das heißt schon was bei 24 Schülern... Echt nur weiterzuempfehlen...

LG Lilly2506

debbyko

16.02.2008 11:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich besitze diesen rezept seit über 20 jahre. Ich streue die Mandelblättchen so auf den teig und löffele dann die flüssigkeit darüber. Ist einfacher und der Teig reisst nicht auf.

sorcha86

02.03.2008 12:45 Uhr

Immer wieder lecker und schnell zubereitet.In den Teig gebe ich immer ganz gerne noch ein wenig Zitronensaft. Ist dann noch leckerer!
LG Maike

Goldjuwel

11.10.2008 20:06 Uhr

Hallo,

das Rezept war super leicht und der Kuchen hat auch super geschmeckt.

Danke für dieses Rezept.

LG
Goldjuwel

mintex77

04.11.2008 11:27 Uhr

Dieser Kuchen ist einfach ein Traum. Die Zubereitung ist einfach und geschmacklich ist er so lecker, dass meine Familie innerhalb weniger Stunden den gesamten Kuchen restlos verputzt hat.

Danke für dieses tolle Rezept! :-)

Viele Grüße

Antje

wuseltina

14.11.2008 15:50 Uhr

Hab es bisher nur gegessen und nicht selber ausprobiert (wird nächstes Wochenende aber nachgeholt!) und kann nur sagen - selten so einen tollen Kuchen gegessen! Meine Freundin ersetzt allerdings 1 Mecher Mehl immer mit geriebenen Mandeln - schmeckte auch köstlich! LG Tina

Lisa-Maus

24.01.2009 09:23 Uhr

Hallo!
Ich habe den Kuchen in der Springform gebacken und dafür die Menge halbiert.
Er ist sehr gut angekommen und war innerhalb von nur zwei Tagen aufgegessen. Super lecker!

FrauWerwolf

27.01.2009 09:47 Uhr

Eine Freundin gab mir einen guten Tip, der zwar ein bißchen mehr Arbeit macht und eine zusätzliche dreckige Rührschüssel verursacht, aber echt genial ist: den Rührteig ohne die Sahne zubereiten, diese in einem anderen Topf steif schlagen und unterheben. Dadurch wird der Boden nochmal besonders "fluffig"

schnattilie

08.02.2009 15:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich war auf der suche nach einem schnellen kuchen und fand dieses rezept. habe es allerdings etwas abgeschwächt: statt weizenmehl- weizenvollkornmehl, statt der sahne- cremfine von rama 15%, statt 4 eier - 2 eier und 4 eiklar und statt butter - gelbe becel. superlecker und hypereinfach. lg schnatti

FabiansMama05

20.02.2009 10:17 Uhr

Ein super leckerer Kuchen! Absolut zu empfehlen. Schnell und unkompliziert. Daumen hoch!

labbyerik

26.05.2009 11:42 Uhr

Auch ich backe diesen Kuchen schon seit vielen Jahren und meine Familie isst ihn immer wieder gerne. Manchmal gebe ich auch Kirschen auf den Teig.In Ermangelung von ausreichend Mandelblättchen habe ich auch schon mal die Hälfte dudrch Kürbiskerne ausgetauscht. Das schmeckt auch sehr lecker.
LG Elke

bodinchen

16.09.2009 20:09 Uhr

Steh gerade in meiner Küche und bin überglücklich!!!

Habe mich mit diesem rezept auseinandergesetzt und ein wunderbares resultat erzielt!! hab die bodenmasse in die form gegeben und halbierte (und nat. entkernte) zwetschken aufgelegt..ein bisschen zimt , zucker und mandelsplitter oben drauf und schon issa´feritg!!!
echt toll diese rezept!!

Beide daumen nach oben!!!

schlemmer schlemmer

daladrielle

12.12.2009 17:20 Uhr

So, der erste Teil des Kuchens ist im Ofen. Ich bin sehr gespannt, ob ich das hinbekomme. Leider habe ich nämlich keine Nüsse im Haus. Muß dann so gehen....Ich berichte dann weiteres ;o)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Mafama

10.04.2012 22:16 Uhr

Habe letzte Woche das Rezept ausprobiert und zusätzlich den Teig noch mit Apfelscheiben belegt. Habe zwei Äpfel verwendet und den Rest der Äpfel kleingehackt unter den Guss gemischt. Einfach lecker und durch die Äpfel super leicht und fruchtig süß!

sagitario11

06.05.2012 20:04 Uhr

Hallo,

Ich habe heute den Kuchen bei einer Bekannte ausprobiert, der war sooooo lecker, dass ich den unbediengt selber backen möchte. Bin mal gespannt was daraus wird. Bis demnächst ;-)

blaueri

05.06.2012 16:18 Uhr

ich habe den Kuchen heute das erste Mal gebacken. Da ich nicht so viele Mandeln zu hause hatte, habe ich ca. 80 g Kokosflocken dazu getan.
Schmeckt dadurch sehr saftig.
Habe ein Foto gerade eingestellt.

minou1109

30.10.2012 10:39 Uhr

Hallo,
ich habe den Kuchen nun schon mehrmals gebacken und er ist super lecker und alle ,die ihn probiert haben, sind hellauf begeistert.

Schnupfinchen

24.01.2013 18:50 Uhr

ich bin einfach kein Bäcker- ich bin besser beim Kochen.
Aber diesen Kuchen bekomme sogar ich gut hin. Und bisher wurde er imme rgelobt.
Vielen Dank für diesen (für mich) perfekten Kuchen

Sahnewölkchen

11.02.2013 16:25 Uhr

Hallo,

einfach in der Zubereitung und megalecker.
Kenne niemand, der diesen Kuchen nicht gerne isst.

vielen Dank und liebe Grüße

Sahnewölkchen

Atilas

18.02.2013 12:10 Uhr

Sehr lecker! Den vorgebackenen Teig sollte man unbedingt mit einer Gabel mehrfach einstechen, dann haftet der Belag später perfekt auf dem Boden.

Ramea

29.03.2013 15:12 Uhr

Wow, das ging schnell und einfach- sieht toll aus, wenn er jetzt noch toll schmeckt dann brauchen wir nen sechsten Stern!!!

Nicolekochtgerne

26.01.2014 13:04 Uhr

superlecker, karo einfach in der zubereitung, danke, 5 sterne dafür!

Poly68

23.02.2014 13:13 Uhr

So einfach, so lecker! Ich backe diesen Kuchen schon lange und bin immer wieder begeistert. Er ist einfach, selbst Kinder können diesen Blechkuchen backen. Und für einen Überraschungsbesuch oder schnell mal zwischendurch ist er ideal. Einer unserer Lieblingskuchen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de