Kokosdal

Rote Linsen auf indische Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Linsen, rote
1 Dose/n Kokosmilch
1 Handvoll Kokosraspel, Kokosflocken
Zwiebel(n)
1 TL Ingwer, frisch, gehackt
3 Zehe/n Knoblauch
Chilischote(n), grüne
1 TL Senfsamen
1 TL Kreuzkümmel - Samen
1 Stange/n Zimt
Kardamom - Schoten
Chilischote(n), getrocknet
 TL Kurkuma
3 EL Öl
  Chilipulver
  Koriander
  Gewürzmischung, Garam Marsala
  Curryblätter
1 Prise(n) Zucker
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Öl in einem Topf erhitzen. Senfsamen, Zimtstange, Kardamomschoten, Kreuzkümmelsamen, Curryblätter und getrocknete Chilis hineingeben. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und eine Prise Zucker hinzufügen, sobald die Senfsamen platzen.
Wenn die Zwiebeln glasig sind, Linsen, Kokosflocken und die gehackte grüne Chilischote hinzufügen und verrühren.
Mit Kokosmilch aufgießen und köcheln lassen. Gegebenenfalls noch Wasser hinzufügen. Zwischendurch kräftig rühren, damit die Linsen aufbrechen.
Mit Salz, Kurkuma, Chilipulver, Kreuzkümmel (Cumin), Garam Marsala und Koriander abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


Gaia

06.02.2005 18:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Impatiens,

das Rezept war einfach eine Wucht...eines der Besten, was ich in der letzten Zeit ausprobiert hatte! Ein besseres Dal hätte ich auch bei meinem Stamm-Inder nicht bekommen!!! Habe es nicht mit Reis (worauf man vielleicht zuerst kommt), sondern mit Kartoffelpüree (ohne Muskat) gefuttert. Das war eine interessante Mischung, und alle waren begeistert...und das, obwohl ich es ohne Curryblätter zubereitet hatte (die hatte ich nämlich gerade nicht vorrätig). Außerdem war ich beim Abschmecken etwas großzügiger mit dem Garam Masala und dem Kurkuma. Aber das ist ja Geschmacksache. Toll schmeckt das Gericht auch mit frischem oder eingefrorenem Koriander (dann aber vorsichtig dosieren...). Nun...man sollte schon ein wenig Zeit mitbringen beim Kochen, denn die Linsen müssen beständig gerührt werden, damit sie nicht anbrennen.

An alle Chef-Köche: laßt Euch nicht von den exotisch anmutenden Gewürzen abschrecken...Die gibts in fast allen Asia-Läden zu kaufen. Es lohnt sich. So, und jetzt werde ich mal schauen, was Impatiens noch so alles auf Lager hat ... (schleck :-)).
Liebe Grüße, Gaia
Kommentar hilfreich?

gap3

03.03.2005 10:52 Uhr

Hallo,
ich komme gerade aus Indien und brauchte noch zu meinen Indienabend ein Dhal. Dieses hat wirklich großartig zu den anderen Gerichten gepaßt und ist auch sehr gut bei den Gästen angekommen. Danke Dir für das tolle Rezept. Grüße von Gap
Kommentar hilfreich?

Hannimama

20.04.2005 19:08 Uhr

Hallo Impatiens,

ein traumhaftes Essen, könnte ich glatt jeden Tag essen.

LG Hannimama
Kommentar hilfreich?

protectorange1

06.10.2005 09:24 Uhr

Hallo Impatiens,

ich liiiebe indisches Essen und dieses Gericht war wirklich extrem lecker und problemlos zuzubereiten. Schmeckt auch aufgewärmt super, ein wenig frisch gehackten Ingwer und Koriander drüber und schlemmen :-) Photo kommt die Tage, muß erst die Kamera entrümpeln...
Kommentar hilfreich?

Stufflin

16.01.2006 15:10 Uhr

Hallo Impatiens,

ich würde das Dal gerne nachkochen, habe aber eine Frage:

Sind grüne oder schwarze Kardamom-Kapseln gemeint?

Liebe Grüße,
Stufflin
Kommentar hilfreich?

makkimakki

26.02.2013 14:39 Uhr

grüne kapseln. l.g.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sunshine-1

04.03.2013 15:44 Uhr

Sehr lecker, Dein Kokosdal, vielen Dank für Das Rezept!

Ich habe die Chilimenge für meine Mit-Esser reduziert und aus Kaloriengründen nur 250 ml Kokosmilch genommen, was aber aus meiner Sicht auch ausreicht.

Toll war der Tip mit den Senfkörnern, die hatte ich in meinem bisherigen Rezept nicht.

Herzliche Grüße,
Doris
Kommentar hilfreich?

Hannimama

09.03.2013 16:51 Uhr

Hallo,

jetzt wollte ich gerade einen Kommentar abgeben, weil ich gerade das köstliche Dal am köcheln habe, da sehe ich, das ich 2005 schon dieses super Essen zubereitet habe.
Bei der Vielzahl der Rezeptangebote hatte ich das gar nicht mehr drauf.
Trotzdem, es riecht super im Haus und ich freue mich schon auf das essen!

LG Hannimama
Kommentar hilfreich?

NatureCook83

20.03.2014 09:33 Uhr

Das Dal ist einfach nur der Hammer!
Kommentar hilfreich?

backofenrost

20.03.2014 15:20 Uhr

Schmeckt super. Mein Vorschlag ist, das Kukuma kurz mit dem Öl in Berührung zu geben bzw. mitzukochen und es kurz bevor die Kokosraspel und Linsen in den Topf kommen unterrührt. Masala, Koriander und Curryblätter habe ich weggelassen. Mir scheint dass die roten Linsen eine gute Komination mit dem Kokos ergeben. Aber evtl. passen hier auch gut z.B. Chanal Dal oder Mung Dal gut?
Kommentar hilfreich?

imo63

03.08.2014 12:14 Uhr

Jaaaa, was soll ich sagen - es schmeckt, aber gar so zum jubeln ist das Gericht nicht.
Da ist nix so wesentlich anders, als bei anderen Gemüse/rote Linsen Gerichten, trotz der vielen Gewürze.

Und ich hab nachgewürzt!
Senfmehl, Salz, Ingwer, Koriander .....die ganze Pallette.
Kokosmilch hab ich selbst gemacht und dabei auch die ausgekochten Kokosflocken verwendet.

Ich werde in dem Stil sicher weiter experimentieren, denn die Grundsubstanzen sind durchaus harmonisch - wie gesagt, ich will da einfach mehr Schmackes.

trotzdem Danke fürs Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de