Bärlauch - Spaghetti

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

125 g Nudeln (Spaghetti)
400 g Champignons
30 g Bärlauch
Schalotte(n)
1 TL Butter
20 g Parmesan, gerieben
  Salz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Champignons in dünne Scheiben und Bärlauch in schmale Streifen schneiden. Spaghetti bissfest garen. Butter erhitzen. Gehackte Schalotte darin andünsten, Champignons zufügen, salzen und unter Rühren ca. 4 Minuten braten. Spaghetti, Bärlauch und Parmesan mit den Pilzen vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


uküli

31.03.2005 10:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Lecker-habe aber statt Butter Olivenöl genommen

schlabbernase

31.03.2005 12:35 Uhr

Hallo,

der erste Bärlauch der Saison musste gestern in diesem leckeren Gericht dran glauben... :-)

Ich habe noch etwas Olivenöl über das Ganze gegeben und etwas mehr Spaghetti genommen, da wir nur noch 250 Gramm Champignons hatten. Lecker!

LG
schlabbernase

kyla

27.04.2005 14:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

das erste mal bärlauch... superlecker. ich hab noch einige tomaten mit angedünstet und daher auch noch etwas olivenöl genommen. wird es öfter geben!!

grüße
k+

ulkig

07.05.2005 20:59 Uhr

es war mein erstes Bärlauch Rezept und es schmeckte einfach nur nach mehr................mjam, allerdings habe ich noch etwas Sahne zugefügt.

liebe Grüße Ulkig

Naschkatze1012

11.06.2005 11:03 Uhr

einfach nur superlecker... Bin in dieser Saison das erste Mal auf Bärlauch aufmerksam geworden... und sofort der Sucht verfallen
Dieses Rezept gehört eindeutig zu meinen Favoriten...

LG

Jenny6379

31.03.2006 11:53 Uhr

Sehr lecker - auch mit getrocknetem Bärlauch. Danke für das tolle Rezept.

rose38

04.04.2006 12:01 Uhr

Hallo, danke fürs Rezept.
Ist einfach nur super lecker.
LG Rose

witwebolte

05.04.2006 11:07 Uhr

Guten Morgen,
leider hast Du nicht geschrieben, wie mit dem Bärlauch verfahren werden soll.
FG wb

maddimouse

06.04.2006 18:44 Uhr

Hallo witwebolte,

dooooch, das steht da ..... ;-)

Sobald ich frischen Bärlauch "erlegt" habe, werd ich das ausprobieren!!! Ich kanns mir aber sehr gut vorstellen - vorallem schnell und leicht zu machen, das ist genau das richtige nach einem anstrengenden Arbeitstag, wenn man nicht lange in der Küche stehen will.

Ich werde allerdings auch Olivenöl benutzen..... und als kleine Beigabe ein paar Tomaten, pur aufgeschnitten ohne alles.

LG
Maddi

imar

06.04.2006 23:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Witwe Bolte,

der Bärlauch wird nicht erhitzt, sondern zuletzt mit dem Parmesan unter die Spaghetti gehoben.

LG
imar

witwebolte

09.04.2006 11:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, Imar,
danke für Deine Info. Das wollte ich nur wissen, wie Du das machst. Möchte aber noch darauf hinweisen, dass man dann keinen aus dem Wald gesammelten Bärlauch nehmen darf, wegen der Gefahr der "Fuchsbandwurmeier". Ich selbst sammle jedes Jahr im Wald, verwende den B. nur abgekocht; für rohen Verzehr habe ich mir ein paar Pflanzen in den Garten gesetzt.
FG wb

nane2206

09.04.2006 11:33 Uhr

Hallo!

Das Rezept klingt super - auch ich werde es demnächst ausprobieren, doch Warnung an alle, die Bärlauch selber suchen (im Wald!): bitte nicht mit Maiglöckchen verwechseln!!! Die sind nämlich giftig, und sehen dem Bärlauch sehr, sehr ähnlich!! Die Blätter des Bärlauch haben einen kleinen Stiel, Maiglöckchen wachsen direkt aus dem Boden (OHNE GEWÄHR!!!!) Macht euch also vor dem Pflücken noch mal schlau - am sichersten ist immer noch gekaufter Bärlauch - und dann guten Appetit!

Liebe Grüße, Nane

crncic

09.04.2006 12:11 Uhr

@Nane...
Bärlauch und Maiglöckchen kann man nun wirklich nicht verwechseln - vor allem nicht um diese Jahreszeit.

ElsaKnorr

06.04.2012 17:45 Uhr

Das finde ich nun gar nicht. ich würde keinen wild gesammelten Bärlauch guten Gewissens kochen. Gerade jetzt sind Bärlauch und Maiglöckchen schnell verwechselt.

benedetto

09.04.2006 14:11 Uhr

Mann, das würde ich auch gerne mal ausprobieren!
Aber ich krieg hier nirgendwo Bärlauch, und zum Selbersammeln bin ich zu doof (und zu feige).

garfield84

09.04.2006 14:22 Uhr

Endlich hab ich auch mal etwas Bärlauch bei uns bekommen. Ich hatte allerdings nur noch die Cocktailtomaten vom Foto in Erinnerung und hab daher die Champignons vergessen. Aber auch mit Tomaten superlecker.
Hoffentlich bekomm ich nochmal Bärlauch demnächst, das Gericht macht süchtig! :-)

kezana

09.04.2006 14:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

benedetto:man muss nicht wenn man vorsichtig ist-dof sein;)

man kann ihn am markt kaufen...beim bauern....metro hab ich ihn bekommen-hab 1kg gekauft (aber wir sind ja auch ne grossfamilie) *g*

bärlauch gibt es bei uns mit allem möglichen...einfach perfekt deswegen schneide ich ihn auch und friere ihn ein somit das ganze jahr über daheim:)

tempi

09.04.2006 14:55 Uhr

für die sammler im wald .....
man erkennt den bärlauch am knoblauchgeruch!!!!
tempi

Edith_S

09.04.2006 15:24 Uhr

@crncic,

man kann. Jedes Jahr werden Menschen mit Vergiftungen in Krankenhäuser eingeliefert, weil sie Bärlauch mit Maiglöckchen verwechselt haben. Deshalb ist die Warnung von Nane schon berechtigt.

Viele Grüße
Edith

uevers

09.04.2006 17:32 Uhr

Hallo

Also ich kaufe mein Bärlauch lieber im Laden und abgesehen davon einfach ein tolles Rezept . Schnell und einfach zuzubereiten und lecker. Den Parmesan gebe ich direkt vor dem Verzehr über die Nudeln.

Gruß Uschi

zachel2

09.04.2006 19:11 Uhr

habe dieses Rezept schon öfter gekocht ! möchte nur darauf hinweisen ,das man anstatt
frischen Bärlauch auch "PESTO BÄRLAUCH " verwenden kann ! schmeckt genau so lecker und man kann
es zu jeder Jahreszeit essen! VORALLEM IMMER REICHLICH PESTO REIN !!

Awlona

09.04.2006 19:50 Uhr

Ich hab's getan heute. Habe zu dem Pilz-Schalotten-Gemisch noch ein Schlückchen Sahne zugefügt und.....die 125 Gramm Nudeln haben gerade mal für mich ausgereicht *g*. Sehr lecker.
Gruß
Awlona

saaandra

09.04.2006 21:16 Uhr

sehr lecker

Bam-bina

10.04.2006 10:34 Uhr

Bärlauch erkennt man sehr gut daran, weil er intensiv nach Knoblauch riecht.
Leute mit Geruchsinn werden ihn wohl nicht verwechseln :ö).
Außerdem glaube ich sind die Maiglöckchen noch nicht so weit, Bärlauch wächst früher.
Das Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren, ich geh gleich Bärlauch sammeln .
Grüße
Bina

maulwürfin

10.04.2006 11:10 Uhr

Tolles Rezept. Gottseidank habe ich vor zwei Jahren Bärlauch in meinem Garten ansiedeln können. Ich werde umgehend nachschauen, ob der schon soweit ist, obwohl ich es mir kaum vorstellen kann. Ich liebe Bärlauch-Gerichte. Danke für das Rezept.

Bam-bina

10.04.2006 12:58 Uhr

Hier findet Ihr Näheres zu Bärlauch und der Verwechslungsgefahr:

http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A4rlauch

Grüße
Bina

sommersprossi31

10.04.2006 13:18 Uhr

Hab gerade das Rezept gelesen. Werd´s am Samstag ausprobieren, kling auf jeden Fall sehr lecker!
Vielleicht ein kleiner Tipp: hab heute bei Lidl Bärlauch im Bund gesehen. War super frisch!

Grüße Steffi

Clarisza

10.04.2006 16:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

mache Bärlauch-Pesto meist mit Knoblauch, zwei Sorten geriebenem Käse (Pecorino und Parmesan), Pinienkernen, Nüssen oder Mandeln, also wie Pesto Genovese, und Öl natürlich. Nichts weiter. Das in großen Mengen und friere den Rest ein, so haben wir das ganze Jahr über Bärlauch-Pesto.

LG
Clarissa

Alisna

10.04.2006 20:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey,

ich habe noch einen Becher Schmand zu den Pilzen gegeben, das war sehr lecker!

Grüße
Alisna

Tina67

10.04.2006 22:14 Uhr

Hallo!

Ich habe das Gericht mit Spätzle gemacht (hatte gerade keine Spagetti im Haus) und habe auch ein wenig Sahne hinzugefügt. Das Ganze war sehr lecker und ging schön schnell! Ein tolles Rezept, das ich bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht habe. :-)

Liebe Grüße
Tina

Monika

11.04.2006 08:16 Uhr

Schweinelecker !

Kann ich nur wärmstens empfehlen - Danke für dieses tolle Rezept - die einfachsten sind meistens die Besten.

LG
Monika

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


silli175

19.04.2013 20:26 Uhr

Hallo!
Uns war es deutlich zu trocken. - habe noch Nudelwasser zugegeben. Außerdem Tomaten.
Gruß

Harzdame

03.05.2013 12:52 Uhr

Hallo imar,

Dein Rezept schlummerte sxhön seit dem letzten Jahr in meiner Rezeptsammlung. Heute habe ich es endlich gekocht und wir sind mehr als begeistert!! Habe etwas mehr Spaghetti genommen, Öl zum Braten und die Hälfte des Parmesans vor dem Servieren drübergestreut. Das sah nicht nur Super aus, war auch megalecker! Das gibt's demnächst nochmal. Danke für das schöne,schnelle und leckere Rezept!

Harzdame

Chrischtlpischtl

14.10.2013 22:18 Uhr

Mein Standardrezept für frischen Bärlauch!

Schmeckt auch sehr lecker, allerdings klumpt bei mir der Bärlauch immer so zusammen und mischt sich nicht richtig mit den Nudeln. Gibt's da nen Trick?

Barbaraconan

15.03.2014 12:23 Uhr

So was von lecker... Mein Mann war hin und weg und hat später sogar noch bei seiner Mutter darüber geschwärmt. Sehr empfehlenswert von mir gab es 5 Punkte

Barolinchen

19.03.2014 14:17 Uhr

Hallo imar,

habe heute diese feinen Bärlauch - Spaghetti für uns gemacht und sie haben uns sehr gut geschmeckt.


Ein einfaches Rezept mit extrem leckeren Ergebnis!


Danke und viele Grüße von Silvia

belladonna

22.03.2014 18:06 Uhr

Ich habe das Rezept heute mit braunen Champignons probiert und auch noch ein wenig Sahne drangemacht, da ich gern ein bisschen Sauce zu meinen Nudeln habe. Es war richtig lecker und auch mein Mann, der anfangs etwas skeptisch geschaut hatte, war begeistert! Das wird es bestimmt noch öfter geben, die Bärlauch-Saison geht ja erst los...
LG, Bella

vanzi7mon

26.03.2014 13:56 Uhr

Hallo,

bei uns gab es Bärlauch-Nudeln mit Austernpilzen. Sehr lecker, einfach und schnell gekocht.

LG vanzi7mon

steffi-te

04.04.2014 21:29 Uhr

Hallo!

Bei meinen Eltern wächst der Bärlauch im Garten.

Das Rezept ist einfach und sehr lecker - besten Dank!

Kaffee-Tante

09.04.2014 17:33 Uhr

Schmeckt lecker und ist sehr schnell gemacht; meine erster Versuch war genau nach Anleitung. Mir und meiner Mutter hat es gut geschmeckt, meine Kids wollten aber mehr Soße. Drum hab ich dieses Mal das Ganze mit Sahne (1/2 Becher) angegossen und mit etwas Worcester-Soße abgeschmeckt . Um das Bärlauch-Aroma durch die Sahne nicht verschwinden zu lassen, gab's entsprechend mehr davon rein :-) Dazu gab's diesmal Bärlauch-Bandnudeln- diese Variante war auch gut! Ist auf alle Fälle für Wiederholungen gespeichert und hat alleine schon für die schnelle Zubereitung einen Bonus!

schagglin

23.04.2014 13:27 Uhr

schmeckt sehr sehr lecker und ist schnell gemacht.
Ich habe am Schluss noch 2 Esslfl. Saucenrahm daruntergemischt.
Liebe Grüsse
Schagglin

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de