Zutaten

Zwiebel(n)
1 TL Pfeffer - Körner
Piment
2 Stiel/e Thymian
Eiweiß
3 Dose/n Tomate(n) (á 800 g)
Lorbeerblatt
800 ml Fond (Gemüsefond)
1/2 TL Salz
1 Prise(n) Zucker
2 cl Sherry, trocken
Tomate(n)
  Für den Teig: (Flädleteig)
Eigelb
50 g Mehl
50 g Parmesan, gerieben
50 ml Milch
  Salz
  Fett, zum Braten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 200 kcal

Die Zwiebel ungeschält halbieren. Eine Hälfte schälen und würfeln. Pfeffer- und Pimentkörner zerstoßen. Thymian waschen. Eiweiß halb steif schlagen. Zwiebelhälfte mit der Schnittfläche nach unten in einem großen Topf ohne Fett rösten. Alle Suppenzutaten außer Sherry und frischen Tomaten zugeben. Aufkochen, dabei gelegentlich rühren. Bei milder Hitze eine Stunde auf kleinster Hitze köcheln.
Ein feines Sieb mit einem Mulltuch (es geht auch Küchenkrepp, nicht chlorgebleicht) auslegen, Suppe durchgießen. Wichtig: nicht im Sieb rühren oder drücken, die Suppe wird sonst trüb. Suppe erhitzen und mit Sherry, Salz und Pfeffer abschmecken.
Für die Flädle Eigelbe, Mehl, wenig Salz, Parmesan und Milch zum Pfannkuchenteig verrühren. In wenig Fett dünne Pfannkuchen backen, einrollen.
Kurz bevor die Gäste kommen: Suppe erhitzen, Pfannkuchenrollen in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, entkernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Tomatenspalten und Flädle auf sechs Teller verteilen, die erhitzte Suppe hinzugeben und servieren.
Auch interessant: