Fenchel - Hackfleischpfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

700 g Hackfleisch, (Halb und Halb)
2 Knolle/n Fenchel
90 g Speck (Bauchspeck), gewürfelt
Zwiebel(n)
200 g Joghurt
80 g Käse
  Salz
  Pfeffer
  Dill
  Basilikum
  Petersilie
4 EL Öl
  Gewürzmischung für Steak
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes brauchen wir zwei Pfannen (eine, die etwas tiefer ist, am besten Wok).
Also, Fenchel waschen, putzen, teilen, in Scheiben schneiden und mit 2 EL Öl scharf anbraten (so, dass er gut braun und durch ist) Darauf achten, dass man die Pfanne beiseite stellt. Währenddessen Bauchspeck (in Würfel geschnitten) und Zwiebeln (in Scheiben geschnitten) mit den restlichen 2 EL Öl in der zweiten Pfanne erhitzen. Hackfleisch dazu geben, scharf anbraten (solange, bis sich keinerlei Flüssigkeit mehr zeigt).
Das Hackfleisch nun mit Salz und Pfeffer schon mal würzen. Als nächstes Joghurt und Käse in eine Schale geben und nach Geschmack mit Kräutern, Salz, Pfeffer und der Steakgewürzmischung verrühren. Nun das Hackfleisch und den Fenchel vermischen, kurz (10.min) beiseite stellen und dann die Joghurtmischung unterheben.
Das beiseite stellen ist dazu da, das der Joghurt nicht ausflockt (aufgrund seines geringen Fettgehaltes)!
Man kann es mit Salat, Salzkartoffeln und Reis essen. Und anstatt des Halb und Halb, kann man auch nur Schweinegehacktes oder Rindfleischgehacktes nehmen.

Kommentare anderer Nutzer


munki

18.05.2007 09:45 Uhr

hallo coco,

ich habe mir beim einkauf mal wieder 2 fenchelknollen mitgebracht und hier gesucht wie man es noch, ausser überbacken, zubereiten könnte und bin auf dein rezept gestossen.

ich hatte alles , ausser joghurt zu hause und habe daher, notgedrungen schmand genommen *fg*

dein rezept ist super einfach in der zubereitung und schmeckt sa* lecker!!

danke und dickes lob dafür

lieben gruss

munki

baerbelchen

12.07.2007 20:24 Uhr

Hat gut geschmeckt. Die Kombination mit dem säuerlichen Joghurt und den vielen Kräutern, dazu der junge knackige Fenchel, super ! Endich mal ein etwas anderes Gericht mit Fenchel !

LG baerbelchen

staffi

17.10.2007 16:52 Uhr

Hallo coco,

es war genau nach unserem Geschmack. Sehr lecker.

Habe die Kräuter allerdings gleich zum Hack gegeben und den Joghurt (mit Salz, gemahlenem Pfeffer und etwas Knofe gewürzt) extra dazu gereicht. Dazu gab es persischen Reis. Nachdem wir alles verputzt hatten, stellte ich fest, dass ich den Speck vegessen hatte, ;). Aber da war es eh zu spät.

Ich könnte mir auch noch ein paar Rosinen in dem Gericht vorstellen.

LG staffi

bn1806

29.01.2008 11:24 Uhr

Wir haben gestern das Fenchelgericht ausprobiert, und waren nur in bedingt begeistert... Es ist echt einfach zu machen, aber war einfach nicht unser Geschmack. Beim nächsten Fenchel testen wir was Anderes, sorry nicht böse sein :-)

Pfefferminzchen

09.04.2008 14:56 Uhr

Hallo coco!

Wir haben heute die Fenchel-Hackfleischpfanne ausprobiert, und sie schmeckt wirklich gut, werden es sicher wieder einmal zubereiten, probiere dann eine Variante ohne dem Käse aus und reiche den Joghurt extra :-)

Ganz liebe Grüsse,

das Pfefferminzchen

heidegeist

15.11.2009 19:00 Uhr

Hallo coco,

vielen Dank für dieses tolle Rezept. Da ich "Nicht-Fenchel-Esser" am Tisch sitzen habe, ist es umso erfreulicher, dass auch diese begeistert waren. Der typische Fenschelgeschmack war nämlich nur dezent zu schmecken.
Die Hackfleischmenge habe ich allerdings reduziert (500g), den Joghurt verdoppelt und den sahnigen griechischen genommen. Ein Gedicht!

Liebe Grüße
Heidegeist

isofix

10.05.2010 14:08 Uhr

Vielen Dank für das Rezept. Das ist sooo lecker :)

angelicakuhr

02.08.2010 13:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept ist prima, ich finde jedoch das Fleisch-Gemüseverhältnis zu sehr fleischlastig. Ich habe 3 Fenchelknollen genommen und nur 500 g Hack und es ist immer noch zu fleischlastig (für meinen Geschmack). Wer es also gern pro Gemüse hat, nimmt 4 Knollen und 500 g Fleisch dann ist es (m.E.) ideal.
LG

khwolfdn

25.08.2010 08:31 Uhr

Sehr lecker! So gut hat mir Fenchel noch nie geschmeckt.

khwolfdn

08.10.2010 10:22 Uhr

Habs gestern zum zweiten Mal gekocht, und wieder war es ein voller Erfolg. Statt Kartoffeln als Beilage, habe ich gekochte gewürfelte Kartoffeln mit der Pfanne vermischt.

CaseyLady

03.12.2010 14:02 Uhr

Mein Mann und ich essen sehr gerne Fenchel und fanden es toll! Unser Sohn mag eh keinen Fenchel und hat auch diesen verweigert.... :-(

Habe aber den sahnigen griechischen Jogi genommen und noch Feta über die fertige Pfanne gestreut... Lecker!

Casey

wikinger029

09.03.2011 19:11 Uhr

Habe heute dein Rezept gekocht und muss sagen....suuuuuuppper lecker.
Danke für die tolle Kochidee,wird es nun häufiger geben.
Es sind mir glatte 5 Sternchen wert :-))

kunststricker

04.09.2011 17:56 Uhr

Bin durch suchen nach Fenchelrezepten auf diese Seite gekommen habe gleich das Rezept ausprobiert nur die Eier habe ich mit Mett ausgetauscht es war einfach lecker werde nun öfters mit Fenchel kochen

kunststricker

04.09.2011 17:59 Uhr

ich habe so eben meinen Kommentar zu einem fallschen Rezept abgegeben aber so wie es sich liest muß es genauso lecker sein ich werde es bald nachkochen

smilla2501

13.11.2011 15:42 Uhr

habe es auch gestern abend mal ausprobiert und fand es wirklich sehr gut!
Statt 700g halb und halb habe ich 500g Tatar genommen und dafür etwas mehr Fenchel u Yoghurt. Außerdem habe ich den Basilikum weggelassen, da er meiner Meinung nach nicht so gut zu den restlichen Kräutern passt. Dazu gabs bei mir Pellkartoffeln.
Wird es bestimmt demnächst nochmal geben ;-)

Klaus26

13.12.2011 13:28 Uhr

Sehr lecker! Selten Fenchel so schmackhaft gegessen. Ich habe allerdings 2 kleingehackte Chilischoten mit dem Fenchel gebraten, und den Geschmack mit Fenchelsamen noch etwas intensiver gestaltet. Bei den Gewürzen würde ich mich noch etwas mehr an Griechenland annähern ... :-)

Tama1

27.03.2012 20:20 Uhr

War soweit ganz gut, aber wird jetzt nicht unser Lieblingsgericht.
Dafür war durch den Joghurt nicht genug Sauce da..
Ich hab bisschen anders gewürzt. Hatte nämlich keine Steak-Würze da.

Lysastre

13.10.2012 14:30 Uhr

Ein gutes Rezept, das wir ausgebaut haben, denn so war es uns zu trocken. Etwas Milch und Wein, außerdem statt Steakwürze Curry.

FlamingMoe78

02.02.2013 12:20 Uhr

Hat sehr gut geschmeckt, vielen Dank. Auch wenn es nicht gerade zur leichten Küche zählt. :)

Einen Kritikpunkt habe ich aber: Käse? Was für Käse? Parmesan? Gorgonzola? Brie? Frischkäse? Schafskäse?
Vielleicht ist "Käse" ein bisschen allgemein gehalten. Ich hab das Gericht auf jeden Fall mit Frischkäse gekocht, dachte mir das passt farblich zum Joghurt. Lecker wars. :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de