Nutella - selbstgemacht !!!

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Butter
150 g Nüsse, Nussmus (z.B. Haselnuss)
100 g Honig (Akazienhonig)
2 EL Kakaopulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Butter weich rühren, dann das Nussmus und den Honig dazu, zum Schluss 2 EL Kakao unterrühren. Ist alles gut mit dem Handmixer zu bewerkstelligen.
Nun in Schraubgläser füllen (ergibt 2 große oder 3 kleine). Im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare anderer Nutzer


Ela*

08.11.2004 17:21 Uhr

..........da hätte ich noch eine Frage...........

Püriert Ihr die Haselnüsse selber oder kann man ein solches Mus auch fertig beziehen??

LG

Ela*

gemuesefan

18.11.2004 12:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nussmuss bekommt man im Bio-Laden. Ist aber sehr teuer.
Geht auch ohne...das ganze ist zwar dann nicht so supercremig aber schmeckt trotzdem.
..habs auch schon mit gemischten Nussorten probiert. Schmeckt echt lecker....

gemuesefan

monpticha

19.11.2004 16:08 Uhr

Auch mit Haselnüssen würde ich den Aufstrich nicht mit Nutella verwechseln, aber er schmeckt sehr gut.
Nächstes Mal mache ich ihn mit Walnüssen, davon sind noch viele da.

jd140722

30.03.2005 12:50 Uhr

Die Enkel sind begeister davon ,und das will schon was heißen ;-);-);-)

LG annelore

BärbelW

04.05.2005 02:26 Uhr

Hallo,
vielleicht wird ja mein Kindheitstraum wieder wahr...

Hat das denn jemand schon mit Erdnüssen ausprobiert? Und kann man nicht doch Nussmus selbst machen?

Liebe Grüße,

Bärbel

spatz-nbg

06.05.2005 15:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Also ich finde auch dass das Ergenis wenig mit dem Original-Nutella zu tun hat. Es hat weder die Farbe noch den Geschmack. Aber ich finde es ist viel besser als Nutella. Es schmeckt nicht so brutal süß, sondern schön nussig. Und man weiß, was drin ist.
Wenn man die perfekte Nutella-Kopie herstellen möchte ist es aber ungeeignet.
Das nächste Mal werde ich probieren, das Nussmus selbst herzustellen, weil die aus dem Bioladen ist sehr teuer.

Gruß Spatz

Kochmaus1000

21.10.2005 14:02 Uhr

Hallo,

das ist eine Wucht, werde ich auspro bieren und Weihnachten in schönen Gläsern verschenken. Habe nicht gedacht, daß man das selber machen kann.

LG Kochmaus1000

froeschle2

21.10.2005 15:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Spatz,

richtig, mit dem "Original-Nutella" hat es nicht viel zu tun. Schon allein die Konsistenz erlaubt es nicht, sich davon eine zwei-Finger-dicke Schicht aufs Brot zu streichen. Und es wird, verwendet man das Nußmus aus dem Bioladen oder Reformhaus, teurer als das Original

Mir persönlich schmeckt es aber deutlich besser, man verwendet es sparsamer (da freut sich die Linie) und es ist eine prima Geschenk-Idee für Kinder (und solche, die es geblieben sind ;-)).

Prima Rezept, danke!
Liebe Grüße
Fröschle2

sanctuary

01.09.2006 14:16 Uhr

Hallo,
habe heute das Nussmus ausprobiert und finde es auch super lecker!
Mich würde nur auch noch interessieren wie lange es ungefähr haltbar ist!
Danke im vorraus!
LG Dani

sarahlee

18.10.2006 11:17 Uhr

Kann mir hier jemand sagen, wie genau man selber Nussmus herstellt??
Danke schon mal!

bassemoluff

18.10.2006 15:28 Uhr

Halli-Hallo,

freut mich das mal wieder jemand das Rezept rausgekramt hat.

Leider weiss ich nicht wie man Nussmus selbst herstellt. Ist aber schon diskutiert worden im CK. Denke mal es hält sicherlich 4 Wochen - unseres fehlt dann leider immer schon.

Viele Grüsse
bassemoluff

focus666

14.11.2006 14:05 Uhr

Das ist mega Lecker meine Männer waren begeistert

ginchen03

16.09.2007 11:19 Uhr

Hallo,

mit Nutella hat das wirklich nicht viel zu tun, schon deswegen wird es bei uns nicht sehr gemocht... (wir sind eigentlich keine großen Nutellaesser, aber...) Außerdem war mir das ganze irgendwie zu fettig...

MEINEN Geschmack hatte es nicht wirklich getroffen...

lg
ginchen03

ginchen03

26.04.2008 16:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hatte einen Teil davon eingefroren, und hab es letztens entdeckt, aufgetaut und als Fülle für einen Germstriezel genommen: so hat es allen wirklich gut geschmeckt :-)

sushib

17.03.2008 08:18 Uhr

Immer wieder lecker.
Ich hab jetzt den Honig mit Agavendicksaft ersetzt (gibts günstig beim DrogerieMarkt) und das Haselnußmus zum Teil mit Walnußmus.
Nussmuss stellt man her indem man die Nüsse in die Küchenmaschine gibt und dann hacken lässt bis nur noch Mus drinhängt. Geht theoretisch auch im TM.
Der Pürierstab hat bei dieser Aufgaben allerdings den Dienst quittiert ;-)

lg sushib

bassemoluff

17.03.2008 10:01 Uhr

Hallo sushib,

diese Variante hört sich auch gut an. Werd es mal versuchen. Inzwischen bin ich technisch auch in der Lage mit dem TM Nussmus herzustellen *freu* .

Viele Grüsse
bassemoluff

Energiekraut

14.04.2008 23:06 Uhr

Hallo bassemoluff,

vielen Dank für dieses Rezept. :-)
Habe es mit Mischmus (Erdnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Cashewnüsse) gemacht. Sehr lecker, sehr cremig!
Werde ich immer wieder machen (sobald die Gläser leer sind, was nicht mehr lange dauern wird ;-) )

Gruß Energiekraut

focus666

08.03.2009 17:32 Uhr

Super Lecker,

mache ich demnächst wider.
Danke für das Rezept.

Gruß focus666

bassemoluff

11.01.2010 19:03 Uhr

Hallo,

freut mich wenn es schmeckt und soviele Interessenten gefunden hat.

lg bassemoluff

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de