Gefüllte Paprika

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Hackfleisch
1/2  Zwiebel(n)
1/2 Zehe/n Knoblauch
1/2  Brötchen oder etwas Paniermehl
Paprikaschote(n)
  Salz und Pfeffer
  Majoran, getrocknet
 etwas Speck, gewürfelt
250 ml Brühe
 n. B. Sahne
 n. B. Saucenbinder
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hackfleisch mit der gewürfelten Zwiebel und dem in Wasser eingeweichten und ausgedrückten Brötchen mischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran kräftig würzen. Vorsichtig einen Deckel von der Paprika abschneiden, diese entkernen und waschen. Mit der Hackfleischmasse füllen.

Den Speck in einem Topf anbraten, Reste von gewürfelter Zwiebel und Hackfleisch mit dazugeben, das gibt der Sauce einen kräftigeren Geschmack. Nun die gefüllte Paprika mit der offenen Seite nach unten anbraten, dann von allen Seiten. Mit Brühe auffüllen und ca. 45 - 60 min schmoren. Dabei ab und zu wenden. Die Sauce andicken und mit etwas Sahne verfeinern.

Anmerkung: Mengenangaben sind für dieses Rezept sehr schwierig, also bitte als Richtwerte sehen. Ich rechne pro Person ca. 1 - 2 Paprika, je nach Größe. In dem Rezept habe ich die Angaben deshalb nur für 1 Person gerechnet.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


cyrano

26.03.2004 08:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo monika,

ich mag die so auch am liebsten, nehme allerdings statt Brühe passierte Tomaten, die ich mit Brühe als Sauce mitköcheln lasse...
stefan
Kommentar hilfreich?

Pätty

03.04.2006 14:47 Uhr

Hallo!!

Das Rezept kann ich nur empfehlen!

Bisher hatte ich bei gefüllten Paprikaschoten immer nur labberige Soßen, aber nicht bei diesem Rezept!

Statt Speck habe ich Schinkenwürfelchen genommen, weil ich immer gerne Fett spare. Weil ich keinen Majoran hatte, habe ich Oregano genommen.
Ich hatte auch noch Paprikaschote übrig, die habe ich auch noch klein gewürfelt und mitgebraten.

Die Soße ist wirklich schön braun und würzig geworden.

Wir hatten Pellkartoffeln dazu.

Lecker, lecker!

LG
Pätty
Kommentar hilfreich?

floo

05.04.2006 17:55 Uhr

Hallo!

Ich habs heut nachgekocht und was soll ich sagen???? LECKER!!!! LECKER!!!!

Mein Schatz, der gefüllte Paprika eigentlich nicht mag, der fands prima lecker... vor allem weil die Sosse auch so schön würzig ist! Ich hab sie nicht mit Sahne verfeinert - sonder ne Mehlschwitze gemacht und einfach noch gehackte Petersilie dazu gegeben...

Und anstatt Speck Schinkenwürfel habe ich benutzt...

Wird es öfter geben!!!! Wir hatten 7-Korn-Reis dazu....

GLG, Floo
Kommentar hilfreich?

kleines.b

06.04.2006 07:11 Uhr

Hallo !!!
Gestern abend gab es bei uns deine gefüllten Paprika und wir sind begeistert- SUPERLECKER!
Das Rezept wird bei uns ins Repertoire aufgenommen.
Ganz vielen Dank !

LG Kleines
Kommentar hilfreich?

Ulliputzz

30.05.2006 21:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi, ich habe das Rezept gerade ausprobiert und finde es superlecker, schmeckt sogar besser als die gefüllten Paprikas meiner Mama - und das will was heißen!
An die Soße habe ich zusätzlich noch Tomatenmark, Senf und scharfen Ketchup gemacht, dann war's perfekt!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Estefania1

19.07.2014 08:24 Uhr

Hallo!

Uns haben die gefüllten Paprika ganz gut geschmeckt. Bei der Füllung fehlte mir trotz ausreichender Gewürze und Kräuter etwas Pepp. Die Soße war sehr lecker. Ich habe einen Teil der Brühe durch passiete Tomaten ersetzt. Als Beilage gab es Reis. Vielen Dank für das Rezept!

LG,

Estefania
Kommentar hilfreich?

RogerJolly

19.12.2014 18:22 Uhr

Es schmeckt so, dass man den Teller ablecken möchte.
Kommentar hilfreich?

suschifisch

07.01.2015 12:56 Uhr

Vielen Dank für das leckere Rezept!

Mein Freund war der Meinung zu gefüllten Paprika gehört dunkle Soße und Spätzle. War etwas skeptisch auf der Suche nach einem Rezept, mit dem das möglich ist.
Ob das alles mit Spätzle tatsächlich schmeckt lass ich jetzt mal dahin gestellt (gab zusätzlich noch Reis für die angeblich Geschmacksgestörte > mich) aber deine Paprika sind superlecker!

Habe alles so gelassen, nur das Brötchen nicht in Wasser sondern in Milch eingeweicht und ausgedrückt. Wird dann etwas lockerer.. >> Yummi!
Kommentar hilfreich?

Voenke

21.07.2015 22:23 Uhr

Es war ausgezeichnet und supergünstig. Ausserdem geht es relativ schnell! Viele Grüße
Kommentar hilfreich?

Silbernerstern

02.08.2015 11:21 Uhr

Sehr lecker!

Bei mir statt Brötchen Weizengrieß, statt Brühe passierte Tomaten, statt Sahne Schmand.

LG
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Gefüllte Paprika
singingiris
Anleitung von

Gefüllte Paprika

erstellt von singingiris am 03.06.2015

Schritt 1
Vorbereitung

Zutaten bereitstellen

Das Originalrezept ist für eine Person ausgelegt, ich habe hier die Zutaten verdoppelt und das Ganze für 2 Personen nachgekocht!

 

In diesem Fall also:

  • 300g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • je 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1/4 TL Majoran
  • 2 EL Paniermehl
  • 2 Scheiben klein gewürfelter Schinken
  • 250 ml Brühe ( genau wie beim Original)
Schritt 2
Paprikaschoten

Paprikaschoten waschen,die Deckel entfernen/abschneiden und die Kerngehäuse und Stiele entfernen

Schritt 3
Zwiebel und Knoblauch

Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden

Schritt 4
Hackfleischmasse

Hackfleisch, Paniermehl (od. Brötchen), Salz, Pfeffer, Majoran und je etwa die Hälfte der Zwiebeln und des Knoblauch in eine Schüssel oder einen tiefen Teller geben und alles miteinander vermengen...

Nun die Hackfleischmasse in die Paprikaschoten füllen

Schritt 5
Kochen

Zuerst den Speck bei mittlerer Hitze anbraten...

...kurz darauf die restlichen Zwiebeln und den restlichen Knoblauch dazu geben und mitbraten lassen.

Wenig später nun die Paprikaschoten mit der offenen Seite nach unten in den Topf geben und kurz anbraten lassen

Von allen Seiten kurz anbraten lassen

Die Paprikaschoten wieder aufrichten, den Deckel drauf legen und mit der Brühe angiessen

Das Ganze nun bei etwas niedrigerer Temperatur für 45-60 min schmoren lassen. Ab und zu die Paprikaschoten wenden!

Schritt 6
Sauce andicken (optional)

ca. 1 EL der Sauce aus dem Topf in eine kleine Tasse geben und mit ca 1 TL Mehl glatt rühren

Die fertigen Paprikaschoten aus dem Topf nehmen und die Sauce nun für kurze Zeit auf eine höhere Temperatur stellen. Nun das Saucen-Mehl-Gemisch mit dem Schneebesen in die Sauce einrühren und kurz aufkochen (eindicken) lassen.

Schritt 7
Anrichten

Die Paprikaschoten auf einem Teller anrichten, Sauce darüber geben und eventuell dekorieren (hier mit den anfangs entfernten Stielen). Und nun: GUTEN APPETIT!!!!!

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de