Becherkuchen

Schokokuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
1 Becher Zucker
1 Becher Mehl
1 Becher Sauerrahm
1 Becher Kakaopulver, Kakaogetränkepulver
1/2 Becher Öl
1 Becher Haselnüsse, gerieben
1 Pkt. Backpulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Einheit Becher bezieht sich auf einen Sauerrahmbecher. Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Die restlichen Zutaten nach und nach hinzufügen und immer weiter rühren. Die Masse dann in eine gefettete und gemehlte Form einfüllen und bei 180°C am besten bei Umluft ca. 30 - 45 Min backen.

Kommentare anderer Nutzer


Chefköchin

27.02.2002 11:24 Uhr

Der Kuchen ist ganz lecker, einfach und schnell zubereitet.
Ein ganz tolles Rezept.

kitty.444

30.05.2002 12:07 Uhr

Ein super, saftiger Kuchen.
Man kann ihn auch abwandeln und statt Nüssen einmal Mohn nehmen, Schnitten davon backen u. mit Schoko-, Zitronen-, Punschglasur überziehen oder den Teig auf ein Blech streichen und mit Früchten belegt backen.Gelingt immer!

chanelle

25.07.2003 18:35 Uhr

Vorerst möchte ich sagen, dass ich keine große Bäckerin bin und der Kuchen ist mir auch fast gelungen, jedoch ist er mir na dem abkühlen wieder eingefallen. Was jedoch dem Geschmack nichts ausmachte . Den Kindern hat er sehr geschmeckt.

pamy

12.04.2004 20:17 Uhr

Ich bin begeistert! Habe noch ein paar Kokosflocken mit in den Teig gegeben und den fertigen Kuchen mit Schokoguß und Ostereiern verziert. Der Kuchen war lecker saftig und allen hat's geschmeckt!

Vielen Dank

evamaus

27.06.2004 21:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

was für ne kuchenform nehme ich denn da am besten, kasten oder gugelhupf

honeycat

10.10.2004 13:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

schmeckt sehr gut! Ich habe eine Kastenform genommen

Bürstentierchen

06.04.2005 19:00 Uhr

Genau so was passt in meine Rezeptesammlung. schnell und Lecker ! Vielen Dank ! der Geschmack ist auch prima ! :o)

lila96

08.10.2005 22:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo, ein super leckerer und saftiger Kuchen. Ich habe statt der gemahlenen Haselnüsse Kokosraspel genommen, und er war toll. Vielen Dank, meine Freundin wollte auch gleich das Rezept.

LG Lila96

trinity1982

19.06.2006 16:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich liebe diesen kucken! das rezept ist wirklich sehr einfach.
ich hab ihn auskühlen lassen, danach dünn mit marillenmarmelade bestrichen, mit bananenscheiben belegt (welche ich zuvor in zitronensaft getunkt habe, damit sie nicht braun werden) und dann mit schokoglasur glasiert! SUPER LECKER!!!

:-) trinity1982

Engele25

01.10.2006 15:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kuchen war sehr gut. Ich hatte keine Nüsse zuhause, deshalb habe ich Kokosflocken genommen. Er war auch ein Tag danach noch saftig.

lg
Engele25

Bettilein

18.10.2006 14:11 Uhr

Wirklich ein super tolles leckeres einfaches Rezept!!!

Wird ab sofort mein Lieblingskuchen!!!!

SCHMACKO!!!

Danke auch für eure Abwandlungen werd mal ausprobieren!

Parsley

14.02.2007 17:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey, superlecker! Frage: Kann man wohl statt Öl auch Butter nehmen?

solaire

26.06.2007 18:57 Uhr

Hi!

ich hab erst jetzt deine Frage zu meinem Becherkuchen gelesen sorry!

Keine ahnung!!!!! Probiers aus und poste dann deine Erfahrung!!!!

Ich habs noch nie probiert!!!!!

lg solaire

piccolomaxi

13.12.2007 14:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nein, Du kannst hier eher keine Butter verwenden. Das Öl sorgt für die wirklich lockere Konsistenz. Oder hast Du´s mittlerweile mal mit Butter versucht?

Viele Grüße
piccolomaxi

Martina1202

02.11.2011 15:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch Butter ist fett...
ich würde es ausprobieren, die Butter würde ich aber flüssig machen.
Aufpassen,das die Butter nicht heiss wird.

colisaoking

09.05.2007 17:20 Uhr

dieser kuchen schmeckt einfach super!

wenig aufwand, tolles ergebnis!

wolywell

30.05.2007 10:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also wirklich er ist sehr schnell zubereiten und sehr schnell gegessen!Und schmeckt suuuuper lecker hab ,statt Sauerrahm Joghurt genommen.Man kann vieles austauschen das rezept ist Perfekt!
l.g.

isabeliracema

19.06.2007 19:25 Uhr

Es war ja zu Erwarten, dass es bei dem einfachen Rezept keine fantastische 6-Sterne-Torte werden würde, aber ich war trotzdem positiv überrascht. Der Kuchen ist kaum eingefallen und war sehr lecker, ich habe Kokosraspel genommen und das hat ihn vermutlich nur noch besser gemacht. Das einzige Problem war, dass er draussen anfing schwarz zu werden während er innen doch noch sehr weich war.
Aber allen hat's geschmeckt, ich muss meiner Gastschwester das Rezept ins Norwegische übersetzen und gleich backen wir die zweite Runde.

"Takk for maten - Danke fürs Essen!", bzw. hier Rezept!

solaire

18.10.2007 11:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!

Diesen Kuchen mach ich schon ewig!
Dein Problem mit dem schwarz werden liegt wahrscheilich daran das ich den Kuchen immer am Blech mache und er daher sehr schnell durch ist und er so niemls anbrennen kann!!!!!
Ich geb dann immer Ribiselgelee rauf.... doppeldecker und dann schoko drüber!!!!!!!

viel spaß beim backen
solaire

Martina1202

02.11.2011 15:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

wenn der Kuchen anfängt dunkel (schwarz zu werden) solltest du die
Temperatur von 180 Grad auf 150 Grad reduzieren und die Backzeit einfach etwas verlängern.

Liebe Grüße
Martina

muffin83

17.07.2007 15:23 Uhr

Hallo ,

sehr sehr lecker.

Locker, luftig , einfach toll.

Muffin

cstoff

27.09.2007 20:43 Uhr

Hallöchen,

dieses Kuchenrezept ist echt praktisch. Der Kuchen ist schnell gemacht und lässt sich auch sehr gut abwandeln. Mache den Kuchen schon seit meiner Schulzeit da ich das Rezept damals von meiner Hauswirtschaftslehrerin bekommen habe.

Liebe Grüße
Christina

juxilein

03.10.2007 07:31 Uhr

ein tolles rezept. lecker...
und gelingt einfach jedem!

räubermama72

04.10.2007 14:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe die Menge verdoppelt und davon einen Blechkuchen gemacht für meine Tochter in den Kiga als Geburtstagskuchen. Den Tip von Lila96 mit dem Kokos fand ich klasse und habe es gleich übernommen. Die Kids waren begeistert und die Erzieherinnen wollen das Rezept! Besser kann es doch nicht sein!

Danke für diese tolle Rezept! 5*****

LG räubermama72

angelinaq

12.10.2007 18:43 Uhr

Hi,

hab zwar erst die Liebe zum Backen entdeckt, aber der Kuchen ist super einfach und total lecker!!!
Er ist total saftig und luftig.
Ab jetzt ist das unser neuer Lieblingskuchen!! :-)

Liebe Grüße

Angelina

sndra

25.10.2007 11:36 Uhr

Super lecker geworden!

Hab die Haselnüsse auch durch Kokosraspeln ausgetauscht und noch ein paar Schattenmorellen in den fertigen Teig gemacht.

Kam total super an!

sabine0805

07.11.2007 22:23 Uhr

Hallo solaire
Jucheee - mein erster Schokokuchen! Ist prima gelungen und schmeckt super - vielen Dank für dieses einfache, leckere Rezept
Grüße Sabine

Krollock

21.11.2007 13:56 Uhr

Hallo ,danke für Rezept,
einfach, luftig ,saftig,toll !!!

paulita

24.11.2007 22:53 Uhr

ein guter, schneller, einfacher kuchen. ich habe ihn mittlerweile mehrfach gebacken und dabei auch die zutaten variiert: mal mit joghurt, mal mit walnüssen, mal mit mandeln... - er hat uns immer geschmeckt!

el_ynx

07.12.2007 22:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Juchhuu! Das ist genau der Becherkuchen, den meine Kinder sooooo lieben und von dem mir das Rezept nach dem Umzug abhanden gekommen ist. Konnte ich zwar (fast) auswendig, war mir aber nicht mehr so sicher. Ich backe ihn mit wechselnden Zutaten. Meine Kinder mögen ihn auch mit Kokos besonders gern. Habe ihn heute für den Kindergeburtstag auf dem Blech gebacken und dann einen "Rote Grütze Prinzessinen Kuchen" daraus gemacht. Kam gut an und war toll vorzubereiten, da der Teig so schön saftig bleibt.
Liebe Grüße von el_ynx. Als Dankeschön ein Bild von dem "Kunstwerk"

mitrax

29.01.2012 22:22 Uhr

Hallo sl_ynx,

hast Du die doppelte Zutatenmege für ein Blech genommen? Auf deinem Foto sieht es so aus, als wenn Du die Original-Zutatenmenge auf ein Backblech gestrichen hättest.
Über eine zeitnahe Antwort würde ich mich freuen!!!

LG mitrax

el_ynx

30.01.2012 08:56 Uhr

Hallo mitrax,

ist ja schon ein Weilchen her, aber ich denke ich habe die Zutaten verdoppelt. Die Eier allerdings nicht, evtl. ein Ei mehr nehmen dürfte reichen.

Gutes Gelingen!
el_ynx

piccolomaxi

13.12.2007 14:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wer den Kuchen noch schokoladiger mag, der gibt noch 1-2 Esslöffel richtigen Kakao dazu.

LG piccolomaxi

amortiis

13.01.2008 16:52 Uhr

Hmm schmatz...

So richtig schön schokoladig und fluffig.
Einfach lecker!
Hatte keine Haselnüsse war egal und ich hatte `richtigen` Kakao genommen njam....

Und denn noch soo schnell fertig!

LeDob

04.03.2009 11:29 Uhr

Hast Du einen Becher richtigen Kakao genommen? Das erscheint mir doch sehr viel.
Ich würde das Ganze gerne mit Mandeln und richtigem Kakao ausprobieren.

Danke
Tobias

closmann

07.06.2009 09:52 Uhr

Hi Tobias,

ich mache den Kuchen immer mit richtigem Kakaopulver und tu dann noch etwas Zucker dazu. Gelingt immer!

LG,
Claudia

chris1887

04.05.2008 14:04 Uhr

Ich liebe dieses Rezept! Habe es in den letzten Jahren schon häufig gemacht und immer viel Lob dafür bekommen. Dieser Kuchen schmeckte bisher allen. Lecker sind auch einige Schokostreusel unter den teig gerührt. :)
Die Variation mit den Kokosraspeln werde ich beim nächsten Mal probieren.

meli810

17.05.2008 19:04 Uhr

Einfach lecker und schön Schokoladig, ich liebe dieses Rezept!

Vielen Dank!

lg meli

PS: Foto folgt!

pantlwurm

12.06.2008 15:06 Uhr

Hallo,

solche Rezepte gefallen mir! Super schnell gemacht, wenn die Schokoladegelüste "gestillt" werden müssen!

Tolles Rezept!

lg

pantlwurm

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Sapote

25.07.2013 09:24 Uhr

Hab das Rezept folgend veraendert:
1/2 Becher Schmand (mehr hatte ich nicht ;-)
3/4 Becher Zucker
Mandeln anstatt Haselnuesse
1 Loeffel Backpulver (statt ganzes Paeckchen)
1/2 Schokoladenhase als Schokosplitter im Teig

Hat prima geklappt, einfach und schnell!

Danke fuers Rezept!

Sapote

25.07.2013 09:27 Uhr

...und die Teigmenge ist perfekt fuer ein Muffinsblech (12 er)

Emilia17

27.09.2013 12:58 Uhr

hallo! Ich brauche hilfe. Koenen Sie mir sagen, wie Gross Baecher? Wieviel Gramm Mehl, Zucker und andere Zutaten? Danke

tinchen2999

01.10.2013 20:26 Uhr

Ich verwende immer den Sauerrahmbecher als Maß.
Funktioniert super und man braucht keine Waage. ;-)

tinchen2999

01.10.2013 20:24 Uhr

Ich liebe dieses Rezept!
Seit ca. 3 Jahren gibt es diesen Kuchen zu jedem Anlass. Ob als normaler Gugelhupf, Torte oder Muffin, der Kuchen kommt immer gut an! :-)
LG

Kochfee_007

22.10.2013 16:32 Uhr

WOW! Von diesem Rezept war ich mehr als begeistert! Wahnsinnig fluffig, safitg und lecker. Ich habe zwar Kokos statt Nüssen benutzt, da diese im Haus waren und Schmand statt Sauerrahm, aber er ist göttlich! Ein Foto folgt!
LG :)

ame2

04.11.2013 21:01 Uhr

Hallo,
den Kuchen habe ich jetzt schon so oft gemacht, da sollte ich doch auch mal die verdienten Punkte geben!!!!
Danke und Grüße
ame2

anna--banana

17.12.2013 15:48 Uhr

Hallo,

habe noch nicht probiert, allerdings hat er bei mir wesentlich länger gebraucht (sowohl Kasten-Form als auch kleine Springform)... Hatte ihn ca. 80 Minuten im Ofen und er ist jetzt grad knapp durch...

Mag aber auch an meinem Ofen liegen...

Bewertung und Fotos folgen!

LG Anna

kitchenkatie

07.01.2014 12:08 Uhr

saftig, schokoladig, nicht zu süß.

ich bräuchte den kuchen beim nächsten mal süßer - aber mein mann fand ihn so perfekt!

dazu muss ich aber sagen, dass ich lediglich backkakao verwendet habe.

entweder nehme ich mehr zucker oder den trinkkakao.

kitchenkatie

07.01.2014 12:11 Uhr

ach so, hatte mandeln anstatt der nüsse - die mussten dringend weg :)

der kuchen ist raztfatz gemacht!

fatzi

26.03.2014 17:43 Uhr

Mandeln sind auch Nüsse.

Tweety1202

06.04.2014 14:35 Uhr

Der Kuchen kam sehr gut an, besonders die Kinder fanden Ihn toll.

cssd

15.07.2014 21:54 Uhr

Hallo,ich habe den kuchen schon mehrmals gebacken!
Immer in einer Kastenform,möchte gerne wissen wie mann den tollen Drachen macht?
Wäre toll als Geburtstagskuchen für mein Enkelkind.
Danke für das einfache gute Rezept.
Gruß von robiline

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de