Grünkohl - Auflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

450 g Grünkohl / Glas oder tiefgefroren
Würste (Mett- oder Kohlwurst)
600 g Kartoffel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
200 g Schmand
200 ml Schlagsahne
1 TL Brühe, gekörnte
100 g Käse (Gouda geraspelt)
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 375 kcal

Grünkohl aus dem Glas oder aufgetaut in eine feuerfeste Form geben, Mett-oder Kohlwurst in nicht zu dicke Scheiben schneiden und darauf geben.
Kartoffeln schälen, waschen, grob raffeln und auf der Wurst verteilen. Die Zwiebel ebenfalls Hacken und auf die Kartoffeln geben. Auf diese Zutaten kommt die Mischung aus Schmand, Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat, gekörnte Brühe (abschmecken). Den Käse aufstreuen und bei 200 Grad etwa 40 Min. in den Backofen geben.
Gutes Gelingen und Guten Appetit.

Kommentare anderer Nutzer


Joseph!ne

02.11.2004 21:24 Uhr

Hallo Mörtel!

Danke für dieses gute, einfache und schnelle Rezept!
Auf diese Weise haben sogar meine Kinder gerne den Grünkohl gegessen!

LG
Joseph!ne

tikus

27.11.2004 20:38 Uhr

Hallo Mörtel,

der Duft dieses herrlichen Auflaufes zieht noch durch unser Haus. Wir, mein göga und ich, sind satt und zufrieden.
Es war ein herrliches Ess-Erlebnis, ganz grosses Kompliment für dieses super-tolle Rezept. Hab den Auflauf mit frischem Grünkühl gemacht, er war ein Gedicht!
Extra Grüsse soll ich Dir unbedingt von meinem göga ausrichten, der total begeistert ist!
Hab jetzt eine absolut tolle Alternative zu unserer Grünkohl-Kartoffel-Suppe.

Liebe Grüsse und nochmals DANKE tikus

syrus

29.11.2004 16:11 Uhr

Wir haben heute Deinen wunderbaren Auflauf probiert, einfach super lecker. Allerdings habe ich 600g Grünkohl genommen, und anstatt Sahne und Schmand, Rama cremfine 15% und Creme legere.
So habe ich an Fett noch etwas sparen können.
Danke für das leckere Rezept.

Liebe Grüsse Syrus

mare3000

04.12.2004 23:18 Uhr

Es war sehr lecker, ein sehr schönes rezept! Und lässt sich schnell zubereiten.Ich habe auch mehr Grünkohl genommen, als es im Rezept steht. Und die Kartoffelschicht brauchte ein wenig mehr Zeit, bis die gar war.

giseli

31.12.2004 18:01 Uhr

Hallo,
das Rezept kommt zu meinen Favoriten. Schmeckt absolut gut. Ich habe statt Gouda Emmentalerkäse verwendet. Am besten waren die geraspelten Kartoffeln. Werde Grünkohl wohl nur noch so zubereiten.
Viele Grüße, Giseli

angelique1960

05.01.2005 15:11 Uhr

Danke für das leckere Grünkohlrezept.
Mal etwas ganz anderes, schmeckt aber wirklich supergut.

LG
Helga

Königsklops

13.01.2005 13:56 Uhr

Wirklich ein leckeres Rezept - habe aber statt Sahne, Sojasahne genommen und nur nen halben Becher Schmand. Hab noch nen Schuß Wasser drüber gegeben, daß die Flüssigkeitsmenge etwa wie im Originalrezept ist. Hat super geschmeckt!!! Und natürlich habe ich FRISCHEN, zuvor weichgedünsteten Grünkohl genommen ;-)
Wird es sicher im Winter jetzt öfter bei uns geben!!!

toony

31.01.2005 11:41 Uhr

Klingt lecker.
Was versteht man unter "grob rafeln"?
Reiben oder Scheibchen draus machen?

Gruß, Holger

mörtel1

31.01.2005 18:46 Uhr

Hi Holger, raffeln heißt auf der groben Küchenreibe die Kartoffeln in Stifte reiben. Das kannst du machen wie du willst, gröber oder feiner. Je gröber, dann etwas länger garen lassen. Ich nehme auch immer mehlige Kartoffeln. Hoffe dir gedient zu haben und wünsche viel Spaß beim Ausprobieren.

LG: Gabriele

Kochloeffel25

07.03.2005 11:49 Uhr

habe gestern den auflauf ausprobiert. geschmacklich war er sehr gut,nur was mich störte,war das der grünkohl noch ziemlich hart war. hätte ich ihn vielleicht vorher kochen sollen bzw.nur kurz ins kochende wasser,damit er weicher wird?
und das mit den geraffelten kartoffeln war auch nicht so der hit.schmeckten irgendwie nach nix und waren fast alle verbrannt und trocken. über tipps würde ich mich sehr freuen.

Gruß aus Gütersloh

Simone

Pebbles

30.03.2005 20:59 Uhr

Ich fand das Gericht sehr gut, besonders wenn man es gerne herzhaft mag.
Allerdings habe ich die Kartoffeln 10 Min. vorgekocht und dann in Scheiben geschnitten dazu gegeben.

SAGA

05.04.2005 10:10 Uhr

Ein leckerer Auflauf, ganz lecker!

Gruss, S.

SAGA

05.04.2005 16:31 Uhr

... und zwei Tage später noch leckerer! Mhhhmmm........

Gruss, S. (die heute mittag ein feines Reste-Essen hatte)

shadowma

11.04.2005 18:20 Uhr

Hallo Gabriele,

wird schonmal für die kalte Jahreszeit vorgemerkt. Falls das Wetter so bleibt wird er jetzt schon gemacht. *g*

LG

Edelgard

MSeyer

12.04.2005 14:57 Uhr

Ein super Rezept.Habe es vor ein paar Tagen nachgekocht und alle waren begeistert.Schmeckt nicht nur im Winter.Würde aber die Garzeit etwas erhöhen,weil die Kartoffeln nicht ganz gar werden.


Gruß MSeyer

bingi

28.10.2005 08:37 Uhr

Hallo,

hab es gestern nach gekocht/backen einfach lecker und sehr sättigend. Danke.

gruß Bingi

Visalya

04.11.2005 11:06 Uhr

Ich liebe Grünkohl, mein Freund allerdings nicht. Hab den Auflauf vor zwei Tagen trotzdem gemacht. Als er den Auflauf sah: "Da ist ja Grünkohl drin...." *naserümpf* Gestern gab´s den Auflauf dann nochmal, und ich wollte dem Herrn eigentlich schon ne TK-Pizza in den Ofen schieben, als er meinte: "Nee, lass mal, ich mag den Auflauf." Es waren noch zwei Portionen übrig und er hat BEIDE gegessen!
Danke für dieses tolle Rezept, jetzt kann ich endlich ohne schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber meiner Liebe zu Grünkohl fröhnen!

goldregen

06.11.2005 18:39 Uhr

Hab ich was falsch gemacht: Es schmeckte nach nichts, die Kartoffeln (gehobelt) waren noch vollkommen roh, habe mich an das Rezept gehalten. Würde vorgekochte Kartoffeln empfehlen und der Grünkohl muss etwas gesalzen und gepfeffert werden, sonst ist die Wurst das Einzige, was Geschmack liefert und der Rest untendrunter ist geschmacklos. Werde einen neuen Versuch starten, in abgewandelter Form.

struppi2005

12.12.2005 20:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein super rezept muß ich sagen, hab statt der der mettwurst cabanossi benutzt, das hat dem ganzen eine schöne Würze verliehen, außerdem bin ich ein Käse-Freak oder habe natürlich etwas mehr darauf getan! Am nächsten Tag war der Auflauf, aufgewärmt, noch leckerer...

Gruß

mamaskind

14.12.2005 20:43 Uhr

Hallo, Mörtel1
Habe den Grünkohlauflauf nachgekocht, Hmmmm.... und direkt an meine Freundinen weitergegeben.
Gruß Mamaskind

Patscherchen

15.12.2005 18:18 Uhr

Hab das Rezept heute auch mal ausprobiert und ich muss sagen, dass ich irgendwie mehr erwartet hatte. Geschmacklich wars in Ordnung (war auch nicht fade dank nachwürzen), aber nicht überragend. Außerdem war es ziemlich wässrig und somit ist alles mehr oder weniger auseinander gefallen.
Vielleicht hab ich ja was falsch gemacht, aber eigentlich habe ich mich ans Rezept gehalten.

LG Patscherchen

Visalya

04.01.2006 19:23 Uhr

Hab den Auflauf heute zum zweiten Mal gemacht, hab statt Sahne Milch genommen und ganze Kartoffeln geschält, vorgekocht, dann in Scheiben geschnitten und auf den Grünkohl gelegt (weil mir beim ersten Mal die Kartoffeln auch etwas zu "bissfest" waren). Was soll ich sagen? War absolut lecker! Und auch diesmal konnte mein Freund nicht genug davon kriegen! :-)

hasi1802

13.01.2006 12:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept gestern Abend ausprobiert mit Grünkohl aus der Dose. Außerdem habe ich zu den Mettwürstechen noch ein bissechen Kasseler gewürfelt auf den Grünkohl gelegt.... und was soll ich sagen..........das hat absolut super geschmeckt. Das Rezept kommt in meine "Das mache ich öfter mal"-Sammlung. Wem die Kartoffeln zu hart sind: in dünnere Stifte schneiden oder einfach etwas länger im Rohr lassen.

Ich freu mich schon auf das Resteessen heute!!!

Hasi1802

2mbkr5

27.01.2006 13:45 Uhr

Heute haben wir dieses leckere Rezepz nachgekocht. Sogar unserer mäckeligen Tochter hat es sehr gemundet.Werde dieses Rezept auch meiner Schwester wärmstens empfehlen.
mvg

alex75

21.02.2006 16:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Gericht schon zweimal nachgekocht. Ist jedesmal superlecker! Man kann auch immer etwas variieren: Mal etwas mehr Sahne, wenn kein Schmand da ist, mal ne andere Wurst rein. So bleibts abwechslungsreich und immer lecker. Habe das Rezept sogar an meine Mutter weitergegeben und somit meine alten Herrschaften vom Grünkohl überzeugt. Tolles, simples Rezept!

goldregen

04.03.2006 17:49 Uhr

Hallo Mörtel1, wollte Dir mit meinem Kommentar nicht auf die Füße treten, bin erstaunt über Deinen rüden Ton in der Nachricht. Kann ja sein, daß es mir nicht so gelungen ist, trotz allem bleibe ich bei meinem Grünkohlrezept in Zukunft! Nichts für Ungut, goldregen

hasenfroschi

09.05.2006 18:54 Uhr

Einfach genial und superlecker....das kommt nochmal auf den Tisch, alle waren begeistert.

Ronja78

07.11.2006 20:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Den Auflauf hat's jetzt schon zum zweiten Mal gegeben und wir sind noch immer begeistert davon!! Das erste Mal habe ich Mettwurst genommen, das andere Mal habe ich zur Abwechslung Kasseler verwendet. Wenn man die Kartoffeln in Scheiben und dann in schmale Streifen schneidet, bleiben sie etwas bißfest, schmecken aber trotzdem ebenso gut als wenn man sie grob raspelt (meine Meinung).

Vielen Dank für das einfache, aber trotzdem total geniale Gericht!!

Zehe

02.01.2007 19:55 Uhr

Hallo Mörtel1 habe heute dein Rezept ausgedruckt und gleich ausprobiert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!War sehr lecker wird es jetzt bei uns öfter geben. Danke für das schöne Rezept !!!!

Lieselümpchen

12.01.2007 23:12 Uhr

Ich habe frischem Grünkohl aus dem Garten genommen, den ich nach dem Waschen in Streifen geschnitten roh verwendet habe. Außerdem wurde die mettwurst durch Cabanossi ersetzt. Mein GG, der sich sicher auf meinen normalen Grünkohleintopf gefreut hatte und bei der Zubereitung seine Nase in die Küche steckte, war mißtrauig gegenüber der ungewohnten Zubereitung! Nun, nachdem er sich einen Tag später auch noch den Rest gekrallt hat, wurden meine Nachbarn gebeten uns bald wieder mit Grünkohl zu versorgen!
Das Rezept habe ich mir gleich gesichert, da es nicht nur lecker, sondern auch leicht und schnell zubereitet war. Vielen Dank!
PS: Meine Gäste haben sich das Rezept gleich kopiert.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


wife77

19.12.2010 20:26 Uhr

Schade, ich hatte mir von diesem Rezept deutlich mehr erhofft.
Leider hat es mir nicht so gut geschmeckt, wie ich es nach all den guten Bewertungen erwartet hatte. Mir ist der Auflauf zu sahnig, der Grünkohlgeschmack nicht kräftig genug. Die Kartoffeln hatten auch nach Überschreitung der angegebenen Garzeit noch viel mehr "Biss" als gewollt.
Dass dieser Auflauf (auch geschmacklich) nur wenig mit der klassischen Grünkohlzubereitung zu tun haben würde, war mir bereits vorher klar. Ich werde in Zukunft bei der klassischen Variante bleiben, da mich diese Variante leider nicht überzeugen konnte.
Trotzdem Danke für das Rezept. Man kann aus Erfahrungen nur lernen...

borchie86

21.11.2011 22:00 Uhr

Ich liebe Grünkohl, stehe aber ungerne am Herd und mache deshalb gerne Aufläufe. Dieses Rezept ist also perfekt für mich.
Werde mir allerdings dazuschreiben, die Schmand-Soße gut zu salzen, da ich den Auflauf beim ersten Mal kräftig nachwürzen musste, da sowohl der Grünkohl als auch die Kartoffeln ungewürzt sind.
Und die Zwiebeln werde ich beim nächsten Mal vorher schon mehr verteilen.

Aber an sich ist es ein super Rezept! :-)

satija

24.11.2011 13:52 Uhr

Ich gebe etwas Muskat und Salz über den Grünkohl, verteile dann die Kartoffeln darauf, salze erneut und gebe dann Wurst und Soße darüber... Dann muss man nicht nachwürzen...

Ansonsten: perfekt!

Delfina36

09.01.2012 18:06 Uhr

Hallo,
gestern gabs deinen Grünkohlauflauf. Hat wirklich sehr lecker geschmeckt und war leicht zuzubereiten. Beim nächsten mal werd ich das ganze aber länger im Ofen lassen, da die Kartoffeln noch nicht ganz durch waren. Trotzdem ein sehr gelungenes Rezept. Danke fürs einstellen.

LG Delfina

Carantira

07.11.2012 00:52 Uhr

"Grünkohl, juhu" schrie meine Tochter, als sie von der Schule nach Hause kam und dann: "gibt's das?".
Ich sagte: Grünkohlauflauf, mal was Neues ausprobieren, die Beschreibungen im Rezept auf Chefkoch schienen vielversprechend.

Einen Haps hat sie gegessen, und sofort gesagt: mach bitte in Zukunft wieder wie immer....
Ich hatte schon: mehr Grünkohl genommen, die Kartoffeln vorher in Scheiben geschnitten fünf Minuten gekocht und die Schmandmischung mit Senf und Gewürzen verfeinert. Auf den Grünkohl kam, wie sonst bei uns üblich auf dem Teller, Zucker, vor den anderen Schichten.
Fazit:
Man kann es essen, muss man aber nicht, wenn man ein gutes klassisches Grünkohl-Rezept (in meinem Fall Muttis) parat hat.

Just in dem Moment, wo ich das schreibe, kommt mein Mann nach Hause, schleicht ins Esszimmer, kommt schmatzend wieder und sagt: "Als Auflauf interessant" Wer Biolek noch kennt, weiss, was das heißt....

Nette57

05.01.2013 20:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker. Wir waren alle von dieser Grünkohlvariante begeistert. Es ist kein Krümel übrig geblieben.

sschlt

15.03.2013 13:32 Uhr

Hallo,

der Grünkohlauflauf war super lecker und schnell gemacht... der Käse ist etwas zu braun geworden... daher auch kein Foto! ( Grrrr ) Habe den Auflauf später abdecken müssen, beim nächsten mal streue ich ihn später auf. ;-)

Danke für das unkomplizierte Rezept ist abgespeichert und wird definitiv wieder gemacht.

Lori

18.11.2013 18:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das war echt lecker! :) Statt Sahne/Schmand habe ich Soya Cuisine genommen, und da gut' Ding Weile braucht, etwa 60 Min. bei 180 Grad garen lassen. Wenn man beim Würzen der Sahne ordentlich Gas gibt (klotzen, nicht kleckern), muss man auch nicht nachwürzen. Ausserdem zieht die Wurst ja auch noch gut durch den Kohl, wenn sie schön dünn geschnitten ist.
Ein * Abzug, weil es mir im Original einfach zu fettig erscheint.

esug

10.12.2013 12:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, haben wir gestern gegessen und war super lecker.
Ich habe griechischen Joghurt und etwas Sahne genommen weil ich keinen Schmand da hatte und Kabanossi statt Mettwurst aber das hat genauso gut geschmeckt.
Danke für das einfache, köstliche Gericht.

balmerino

04.02.2014 20:01 Uhr

Ich habe nach der Lektüre aller Kommentare, und weil ich skeptisch war, ob wirklich alles richtig gar wird, den Grünkohl lt. TK Packung vorgegart (mit gebratenen Zwiebeln ca. 30 Min. gekocht) und auch die Kartoffeln 15 Minuten vorgekocht.
Das habe ich nicht bereut. Meine Gäste und ich mochten den Auflauf sehr gern. Ich hatte Kabanossiwurst hineingetan und alles gut gewürzt. Es war richtig lecker.

Vielen Dank!!

Balmerino

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de