Ofenfisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Lachsfilet, frisch
Fischfilet(s) (Kabeljau oder Rotbarsch)
1 große Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), rote
Paprikaschote(n), gelbe
Zucchini
10  Champignons
Tomate(n)
2 Becher Sahne
Thymian (Kräuterlinge)
3 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fischfilets in 5 mal 5 cm große Stücke schneiden, in einer großen Auflaufform verteilen. Alle Gemüse in gleichmäßig mundgerechte Stücke schneiden, über dem Fisch verteilen. Kräuterlinge über den Auflauf bröseln, salzen, pfeffern und mit der Sahne begießen. 45 Min. bei ca. 180 Grad im Ofen backen.

Dazu gibt es Baguettebrot.

Kommentare anderer Nutzer


bettili

03.11.2004 11:19 Uhr

Ein Super Rezept, sehr gut angekommen bei meinen Gästen und sehr einfach zum Zubereiten. Habe aber auf die Kräuterlinge verzichtet, sondern getrockneten Thymian genommen. Habe die zwei Becher Sahne mit einer Tüte Knorr Fix für Lachs Gratin vermischt und darüber gegeben und habe das ganze mit einer Tüte Reibekäse abgedeckt und darauf einen Rand aus Kartoffelbrei und in der Mitte Kartoffelbreiröschen aus der Spritztüte gespritzt. Sehr dekorativ und lecker.
Ist absolut empfehlenswert und auch für Koch-Anfänger geeignet.

Danke für die Idee!

angelique1960

02.04.2005 20:21 Uhr

Danke für das sehr leckere Rezept.
Es hat sehr sehr gut geschmeckt.
Wird es bestimmt noch öfters geben.


LG Helga

Kaufsüchtig

06.04.2005 12:42 Uhr

Sehr köstlich!! Endlich eine Alternative zum Fixprodukt bzw. TK-Aluschälchen-Fisch...

Wird es öfter geben!

LG
Kaufsüchtig

julia84

07.04.2005 10:34 Uhr

Klingt sehr gut, werde ich mal ausprobieren.

Muss es denn frischer Lachs sein? Den kann man hier leider nicht frisch bekommen/kaufen ?

Lg Julia

Katie

07.04.2005 10:40 Uhr

Ob man die Sahne vielleicht teilweise durch Milch ersetzen kann ?? damit das ganze nicht so heavy wird ?? Ansonsten hört es sich wirklich sehr lecker an....

LG
Katie

bazi42

07.04.2005 10:47 Uhr

Hallöchen,

das Gemüse wird die Garzeit sicher brauchen, aber wird der Fisch in 45 Minuten nicht zuuu gar? Hab mit Fisch wenig Erfahrung, weiß aber, dass der nur kurze Garzeit braucht.

Gruß Bazi

Schattentanz

07.04.2005 12:04 Uhr

Hört sich wirklich sehr gut an.. kann man denn die Sahne nicht durch irgendetwas ersetzen? (+Nach oben zeig, auf eine ähnliche Frage von Katie+)...

schätzele

07.04.2005 12:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@ schattentanz und katie!!!

Ich ersetze bei fast allen Rezepten die Sahne!! Nehme dazu einen Becher Schmand und ersetze den zweiten Becher durch Milch, damit die Konsistenz die gleiche bleibt!! Und es schmeckt genauso gut!! Ehrenwort!!
Und das beste man hat viel weniger Kalorieren!!

Jule14

16.04.2011 21:58 Uhr

Hallo, von der Konsitenz erscheint mir das eine echt leckere Alternative!
Aber - nimmt sich denn kalorientechnisch Sahne und Schmand viel? Wäre da nicht saure Sahne ne gute Alternative?
Liebe Grüße

schätzele

07.04.2005 12:15 Uhr

Ich meine natürlich Kalorien!! Ups!!

gabila5

07.04.2005 13:38 Uhr

Wir fanden das Rezept so wie beschrieben super lecker und super schnell zubereitet und habe keine Änderungen für nötig empfunden!!!
Bin der gleichen Meinung wie Du, Lilli, spare ja das Fett zum Anbraten.

Vielen Dank für das Rezept!

kochdeeta

07.04.2005 23:29 Uhr

Wie gross / schwer ist ein Lachsfilet, bzw. ein Fischfilet ?
In ca. Gramm bitte !

LG KD

uevers

08.04.2005 00:28 Uhr

Würde an dropsis stelle den Spinat auch noch dazu geben-- schmeckt einfach köstlich

Gruß Uschi

mwestphal1

08.04.2005 10:32 Uhr

Hallo
Ich habe den Ofenfisch gestern gemacht, jedoch mit frischem
Thymian. War sehr lecker.

LG Marlies

etikette

08.04.2005 20:23 Uhr

Super Rezept. Habe auch trockenen Thymian genommen statt der Kräuterlinge genommen und davon reichlich, weil ich den Duft und Geschmack gerne mag. Ich finde, trotz aller Kalorien, wenns lecker sein soll, darfs ruhig Sahne sein. Und die 45 Minuten tun dem Fisch, wenn man festen nimmt, nicht weh.

Danke fürs Rezept.

Etikette

Minni65

09.04.2005 12:16 Uhr

Hört sich super lecker an, werd ich nächste Woche ausprobiern, werde allerdings die Sahne ebenfalls ersetzen, mach ich immer.

stickhase

09.04.2005 19:43 Uhr

Hallo,
den Ofenfisch gab´s heute zum Mittagessen. Ich kann nur sagen: absolut super. Es hat sogar den Kindern gut geschmeckt, die normalerweise Zucchini, Tomaten und Pilze nicht so gerne essen.

LG
Stickhase

sanibel

09.04.2005 20:48 Uhr

Ne Frage hätte ich
Gibt es da auch Gräten darin?? Sonnst wäre es nichts für Kinder finde ich *auch nicht für meine zwei*

lg Sanibel

tweedie

10.04.2005 11:41 Uhr

Dieses leckere Rezept habe ich gleich ausprobiert, wirklich super! Auch für meine Familienmitglieder, die keine gekochten Tomaten und Zuccini mögen. Irgenwas muss ich jedoch falsch gemacht haben, die Flüssigkeit war meines Erachtens zu viel, vielleicht lags an den frischen Champignons, von denen ich etwas zu mehr verwendet habe.

LG Tweedie

melbers

12.04.2005 05:56 Uhr

Ein Super-Fisch-Rezept. Da wird man schnell zum Wiederholungstäter. Wir haben Basmati Reis dazu gegessen.

Baerenkueche

12.04.2005 19:48 Uhr

Haabe dieses Fischrezept mit frischem Thymian zubereitet - ein echter Genuß.

LG Elvira

Bread+Butter

14.04.2005 22:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Boah, war das lecker!
Meine Variante bestand darin, zu der Sahne noch ein viertel Liter Gemüsebrühe hinzuzufügen, weil ich befürchtete, nicht genügend Flüssigkeit für den Garvorgang im Ofen zu haben.
Die Zugabe von frischem Zitronenthymian anstatt der Kräuterlinge hat dem Gericht, das dann eine Art Suppen-Eintopf wurde eine frische asiatische Note gegeben.
Viele Grüße
Bread+Butter

Harfenagnes

16.04.2005 03:34 Uhr

Ich find das ja ganz hervorragend, dass so viele dieses Rezept nachgekocht haben - aber bitte wiviel Kräuterlinge wurden denn nun verwendet - in der Mengentabelle ist keine Rede davon

Harfenagnes

16.04.2005 03:35 Uhr

Scheibenkleister, man sollte doch alles r i c h t i g durchlesen, sorry

Piccolo

16.04.2005 17:21 Uhr

Vielen Dank für ein so tolles Rezept.

Es war einfach nur köstlich und so simpel in der Zurbereitung.

Das muß ich glatt mal für Gäste kochen um diese zu verwöhnen.

Gruß
Nicole

Caneel

17.04.2005 14:18 Uhr

Hallo,

habe heute zum ersten Mal das Rezept ausprobiert. Einfach nur lecker, lecker, lecker! Man könnte vielleicht auch noch ein paar Krabben mit hineintun. Als Beilage gab es bei uns Basmatireis. - Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG, Caneel

Caneel

17.04.2005 14:22 Uhr

Hallo, ich bin es noch mal:
Vergaß zu erwähnen, dass ich als Kräuter aus dem Gefrierschrank 8-Käuter-Mischung und viel Dill verwendet hatte.

LG, Caneel

Mauti

18.04.2005 19:31 Uhr

Ich weich dann doch lieber auf das Gemüse-Gewürzbett aus, 2 Becher Sahne sind ein Hammer.

Viele Grüße,
Mauti

Pimpinella

21.12.2013 22:23 Uhr

Hallo, was is das denn?

Polgara81

22.04.2005 15:41 Uhr

Hallöle,

den Ofenfisch gabs heute zu Mittag in zwei Varianten bei uns: einmal original für meinen Göga und einmal mit Räuchertofu statt Fisch für mich. Und uns beiden hat es sehr gut geschmeckt!
Habe allerdings auch keine Kräuterlinge verwendet sondern trockenen Thymian
Ich fand die Fisch-Version etwas zu flüssig, Göga fands aber gut, da konnte er sein Weißbrot "tunken".

Viele Grüße
Polgara

gina07

23.04.2005 19:53 Uhr

Kann dieses Rezept nur weiterempfehlen!!!!!
Liebe Grüße
Gina

Marlena

07.05.2005 12:02 Uhr

Ein ganz tolles Fischrezept. Habe allerdings den Thymian ganz weggelassen, war mir einfach zu intensiv.

Grüßle M.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


baerbi

22.04.2011 15:15 Uhr

Hallo,

habe das Rezept mit 5P bewertet.
War supersuperklasse. Hat auch den sonst kritischen Mitessern prima geschmeckt. Bei uns gabs Kartoffeln dazu, das nächste mal mache ich Reis dazu. An Gemüse hab ich reingetan was der Kühlschrank hergab, von Brokkoli bis Möhre, einfach nur köstlich.G Um die Sache nicht so flüssig werden zu lassen (hat dem ericht aber nicht geschadet) probier ich mal nur einen Becher Sahne.

Bärbel

Neptun06

13.06.2011 19:03 Uhr

Super einfach, super schnell, super lecker!

lisa42

15.06.2011 20:05 Uhr

Hallo zusammen,
nach diversen Jahren habe ich dieses Rezept heute wiederholt und war nicht mehr so begeistert. Trotz heftigen würzens und gutem Fisch war es etwas ausdruckslos. Und ich hatte anfangs schon gedacht, ich hätte es zu doll gewürzt. Hm, ob ich das nochmals mache, weiß ich nicht. Naja, der Geschmack ändert sich eben auch im Laufe der Zeit.
lg lisa

Gabaldon

30.08.2011 18:38 Uhr

Ein super Rezept!

Einfach und schnell zubereitet!

Und es schmeckt einfach sehr lecker!

LG Gabaldon

Franziska_Binder

10.11.2011 19:50 Uhr

Was ich an dem Rezept nicht gut fand, war, dass man von dem Fisch selbst überhaupt nichts mehr geschmeckt hat. Es war einfach eine bunte Mischung aus den genannten Zutaten. Die Zwiebeln, die ich auf dem Gurkenhobel sehr fein gehobelt hatte, waren irgendwie noch roh. Die Zwiebeln passen meiner Meinung nach überhaupt nicht dazu. Schade.

pasiflora

10.11.2011 19:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich hatte das ganze schon in der Auflaufform und mich dann gefragt, warum ich das Gericht nun 45 Minuten im Backofen zubereiten soll,wenn es in der Pfanne nach nur 20 Minuten fertig ist. Das naechste Mal werde ich die Zwiebeln und Champignons auch erst anbraten, dann kommt der Geschmack besser heraus. Ich fand auch, das da allerhand Gewuerze fehlte wie Limone, Safran und Chili, was hier in Peru den Fischgerichten den Pepp verleiht. Aber vielleicht bin ich auch einfach schon einen anderen Geschmack gewoehnt, das ich die Begeisterung nicht so teilen kann.

Herzliche Gruesse
Pasi

backkatz

22.11.2011 21:01 Uhr

Lecker, lecker, lecker...vielen Dank für das schöne und einfache rezept.
Haben auch getrockneten Thymian genommen. Wenn man nur sahne nimmt, würde ein klein wenig Säure nicht schaden. Ausserdem passt Fenchel bestimmt auch als Gemüse, zumindest wollen wir das in der nächsten Runde unbedingt ausprobieren.

LG, die Backkatz

approx

22.01.2012 10:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Geschmacklich OK, aber nichts besonderes. Uns war die Soße viel zu langweilig und vor allem viel zu flüssig, der Fisch war wegen der langen Backzeit recht trocken. Das Gemüse war sehr gut mit leichtem Biss.

fiffi33

08.11.2012 15:29 Uhr

Oh wie fein....
sehr lecker, vielen Dank für das Rezept.
LG
fiffi

Meta09

11.11.2012 10:14 Uhr

Sehr lecker. Werde nächstes Mal nur Lachs nehmen. Ist etwas herzhafter.
Habe das Gemüse in einer Schüssel durchgemischt und zusätzlich mit Pul Biber gewürzt. Den Fisch habe ich noch mit Zitronensaft beträufelt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de