Ofenfisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Lachsfilet(s), frisch
Fischfilet(s) (Kabeljau oder Rotbarsch)
1 große Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), rote
Paprikaschote(n), gelbe
Zucchini
10  Champignons
Tomate(n)
2 Becher Sahne
Thymian (Kräuterlinge)
3 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fischfilets in 5 mal 5 cm große Stücke schneiden, in einer großen Auflaufform verteilen. Alle Gemüse in gleichmäßig mundgerechte Stücke schneiden, über dem Fisch verteilen. Kräuterlinge über den Auflauf bröseln, salzen, pfeffern und mit der Sahne begießen. 45 Min. bei ca. 180 Grad im Ofen backen.

Dazu gibt es Baguettebrot.

Kommentare anderer Nutzer


bettili

03.11.2004 11:19 Uhr

Ein Super Rezept, sehr gut angekommen bei meinen Gästen und sehr einfach zum Zubereiten. Habe aber auf die Kräuterlinge verzichtet, sondern getrockneten Thymian genommen. Habe die zwei Becher Sahne mit einer Tüte Knorr Fix für Lachs Gratin vermischt und darüber gegeben und habe das ganze mit einer Tüte Reibekäse abgedeckt und darauf einen Rand aus Kartoffelbrei und in der Mitte Kartoffelbreiröschen aus der Spritztüte gespritzt. Sehr dekorativ und lecker.
Ist absolut empfehlenswert und auch für Koch-Anfänger geeignet.

Danke für die Idee!
Kommentar hilfreich?

angelique1960

02.04.2005 20:21 Uhr

Danke für das sehr leckere Rezept.
Es hat sehr sehr gut geschmeckt.
Wird es bestimmt noch öfters geben.


LG Helga
Kommentar hilfreich?

Kaufsüchtig

06.04.2005 12:42 Uhr

Sehr köstlich!! Endlich eine Alternative zum Fixprodukt bzw. TK-Aluschälchen-Fisch...

Wird es öfter geben!

LG
Kaufsüchtig
Kommentar hilfreich?

julia84

07.04.2005 10:34 Uhr

Klingt sehr gut, werde ich mal ausprobieren.

Muss es denn frischer Lachs sein? Den kann man hier leider nicht frisch bekommen/kaufen ?

Lg Julia
Kommentar hilfreich?

Katie

07.04.2005 10:40 Uhr

Ob man die Sahne vielleicht teilweise durch Milch ersetzen kann ?? damit das ganze nicht so heavy wird ?? Ansonsten hört es sich wirklich sehr lecker an....

LG
Katie
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


approx

22.01.2012 10:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Geschmacklich OK, aber nichts besonderes. Uns war die Soße viel zu langweilig und vor allem viel zu flüssig, der Fisch war wegen der langen Backzeit recht trocken. Das Gemüse war sehr gut mit leichtem Biss.
Kommentar hilfreich?

fiffi33

08.11.2012 15:29 Uhr

Oh wie fein....
sehr lecker, vielen Dank für das Rezept.
LG
fiffi
Kommentar hilfreich?

Meta09

11.11.2012 10:14 Uhr

Sehr lecker. Werde nächstes Mal nur Lachs nehmen. Ist etwas herzhafter.
Habe das Gemüse in einer Schüssel durchgemischt und zusätzlich mit Pul Biber gewürzt. Den Fisch habe ich noch mit Zitronensaft beträufelt.
Kommentar hilfreich?

daniela__71

02.10.2015 11:25 Uhr

sehr sehr lecker
lg daniela
Kommentar hilfreich?

gabipan

12.12.2015 22:04 Uhr

Hallo!
Da ich keine Zucchini hatte, habe ich mehr Champignons genommen und zusätzlich etwas Porree. Begossen wurde das Gemüse mit einer Mischung aus je 150g Sahne und Kräuter-Creme fraiche, gut gewürzt mit Pfeffer, viel Bärlauchsalz und frischem u. getrocknetem Thymian - keine Kräuterlinge. Das Ganze kam dann für 1/4 Std. in den Backofen, dann erst kam der gewürzte Fisch darauf und zusätzlich eine in Scheiben geschnittene Kugel Mozzarella - hat geschmacklich sehr gut gepasst und die leider doch etwas flüssige Sauce etwas aufgepeppt und teilweise etwas cremiger gemacht.
Das Gemüse war noch schön knackig, der Fisch aber doch schon etwas trocken - beim nächsten Mal also noch später dazu.
Reis als Beilage hat sehr gut gepasst und auch gut die Sauce aufgenommen und da es gut gewürzt war, hat es uns auch sehr gut geschmeckt - beim nächsten Mal vielleicht auch etwas weniger "wässriges" Gemüse.
LG Gabi
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de