Indisches Chicken Korma

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Hühnerbrüste
1 große Zwiebel(n)
Nelke(n)
Kardamom - Kapseln
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL Ingwer - Püree
2 EL Öl (Pflanzenöl)
1 TL Koriander
1/4 TL Piment
1 1/2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
1/2 TL Kurkuma
1 TL Chili - Flocken, oder frische Chilis
1 EL Tomate(n) - Püree
75 g Mandel(n), gemahlen
250 ml Hühnerbrühe
200 ml Schlagsahne
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hühnerfleisch in mundgerechte Würfel schneiden, die Zwiebel klein hacken, die Knoblauchzehen fein hacken, die Kardamomkapseln zerdrücken und mit den Nelken im Mörser klein mahlen.

Das Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen, Zwiebeln, Nelken-Kardamom-Gemisch darin andünsten und glasig werden lassen. Jetzt Hühnerfleisch, Knoblauch und das Ingwerpüree dazugeben und weitere 4 Minuten unter Rühren durchbraten. Die restlichen Gewürze dazugeben, einige Minuten weiterrühren und dabei das Ganze sehr gut durchmischen und durchkochen lassen. Tomatenpüree, Mandelmehl, Brühe und Sahne nacheinander einrühren, aufkochen und bei kleiner Flamme dann 15-20 Minuten köcheln lassen, bis eine dick-cremige Konsistenz erreicht ist.

Dazu passt Reis oder Naan-Brot.

Kommentare anderer Nutzer


cyrano

28.10.2004 10:51 Uhr

dear drumboy,

ich habe das rezept gestern 1 : 1 nach deiner anleitung im wok gebrutzelt - es gab basmati-reis dazu ... fantastisch, mehr sog i ned... die sauce wird prima - ein super-würzig-exotisches mahl - vielen dank !

grüße aus bayern
stefan

RedChilli

18.11.2004 16:39 Uhr

Hallo Drumboy!

Habe mal eine Frage: Was ist denn Ingwer-Püree?? Ich kenne nur frischen Ingwer, gemahlenen Ingwer und eingelegten Ingwer... *grübel*

Gibt es Ingwer-Püree auch zu kaufen bzw. wie mache ich es selbst?

Danke schonmal!

LG
RedChilli

drumboy

23.11.2004 12:21 Uhr

Moin,

also Ingwerpuree ist aehnlich wie der eingelegte derjenige, den man im Glas kaufen kann. Sonst muesstest Du frischen Ingwer eben in der Moulinette purieren.

Generell ist es egal, ich ziehe den Puree vor, weil man den dann prima in der Pfanne zum Anbraten verteilen kann.

Greets
drums

katja...

17.12.2004 17:39 Uhr

Hallo Drumboy,

ja, das hört sich schon toll an, aber was sind Kardamom-Kapseln?

LG, Katja

drumboy

23.12.2004 08:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Katja,

findest Du in der Gewuerzabteilung - sind gruenliche Kapseln, die man aufbricht und den Inhalt im Moerser zerkleinert und mit den restlichen Gewuerzen mischt. Du wirst gerade bei Kardamom feststellen, dass hier die indische Note reinkommt...

Greets
drums

RedChilli

12.02.2005 16:39 Uhr

Hi,

etwas verspätet, aber Danke für die Aufklärung :-)

LG
RedChilli

lemoncurry

18.03.2005 14:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

man bekommt auch Ingwerpuree, indem man Ingwer auf einer feinen Reibe reibt - dann barucht man keine Moulinette und außerdem bleiben die faserigen Teile auf der anderen Seite.

Gruß

Lemoncurry

jemsley

27.02.2013 18:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gefühlte hundert Jahre später füge ich dem noch etwas hinzu:

Meine Ingwer.Knobi-Paste mache ich so:

100g Ingwer
100g Knoblauch
4 EL Öl, zuvor einmal erhitzt und auf Zimmertemperatur ausgekühlt.

Den Ingwer nicht schälen, sondern einige Stunden in Wasser einweichen.

Danack Ingwer und Knobi in Würfelchen schneiden, etwas Öl hinzufügen und beginnen, zu pürrieren... Nach und nach das restliche Öl hinzufügen. Die Paste wird immer heller und heller, am Schluss sollte sie der Konsistenz von Majo ähneln.

Alles wird nun in ein größes Glas gefüllt und es hält sich 2-3 Monate im Kühlschrank!

Gutes Gelingen! :-)
LG, Jemsley

picard66

24.07.2005 21:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein wirklich leckere Sache!
Ist auch etwas für die Freunde, die es nicht ganz so scharf mögen - durch das Hühnerfleisch wirklich recht mild.
Wer es beim Backen nicht so aufwändig mag, kann statt Naan auch Chapati nehmen.
Liebe Grüße,
Picard

P.S.: Das Rezept schmeckt auch herrlich ohne Ingwer (weil es Menschen gibt, die auf Ingwer extrem ablehnend reagieren...)

SAGA

27.07.2005 10:35 Uhr

Habe das Chicken Korma gestern ausprobiert...... und bekam begeistertes Lob für meine exzellenten Kochkünste. :-)

Vielen Dank für das Rezept!

Sonnige Grüsse, S.

Nimrodel

11.08.2005 18:58 Uhr

Wow war das gut! Nun muss ich nicht mehr beim Inder bestellen, ich mach mir "Chicken Quoorma" einfach selbst! Danke für das Rezept!

KaramBolage

12.08.2005 16:52 Uhr

original wie in indien! echt ein sehr gutes rezept. hmmmm

mirja

15.10.2005 12:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hmmmm lecker!!!
Etwas abgewandelt, statt der Sahne Kokosmilch und statt des Tomatenpürees feingewürfelte Tomaten genommen.
Ausserdem statt der gemahlenen Mandeln Mandelblättchen und Cashewkerne.
Dazu Basmatireis mit Rosinen und Berberizen!!!
Legggggaaaaa!
Wirklich ein super Rezept!
lg mirja

drumboy

17.10.2005 08:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Idee, mirja...


...so wird das ganze eher karibisch bzw. wie es die Inder dort (z.B. auf Tobago) zubereitenn wuerden - were ich umgehend mal ausprobieren.

Good one!

Greets

drums

nsalzi

25.01.2006 19:48 Uhr

Hallo,
ein tolles Rezept! Jetzt kann ich mir endlich den teuren Inder sparen und lieber selbst kochen.
Ich glaube, ihc muss mich durch alle Rezepte von drumboy kochen, bisher war alles toll.
LG Nsalzi

sklein

13.02.2006 21:22 Uhr

Hallo!

Das Rezept ist suuper lecker.
hatte kein Kurkuma mehr :-(
mal sehen ob es damit noch besser schmeckt ;-)

Dieses Rezept gibts auf jeden Fall des öfteren.
Kann man bestimmt auch gut mit Lamm machen.

Liebe Grüße

drumboy

23.02.2006 10:48 Uhr

Klar,

im Grunde sind sehr viele indische Curries austauschbar bzw. man kann Rind, Lamm oder Huhn verwenden. Mit Lamm stelle ich mir das auch sehr lecker vor.

Greets

drums

Kieler-Sprotte

30.04.2006 18:30 Uhr

Tja mein lieber Drums, was soll ich sagen??
Das ist mal wieder eine Glanzleistung von dir!! Deine Rezepte sind alle total auf meiner Wellenlänge, dies ist nur eins davon. Superlecker und harmonisch abgestimmt.
Danke dafür!

Liebe Grüße,
Katja

jacki24

04.05.2006 04:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

bei uns gab es das und ich bin total begeistert. Kam mir fast vor wie beim Inder. Sehr lecker und einfach zu machen.
Habe noch etwas Karotte und eine Kartoffel hinein getan, da ich das immer sehr mag.

Kann das Rezept einfach nur weiter empfehlen. Toll!!!!!!

LG,
Jacki

sklein

06.05.2006 16:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Heute gabs mal wieder das Chicken Korma :-)
da wir keinen Appetit auf Fleisch haben, kam stattdessen Lauch, paprika und Zucchini rein - dazu Vollkornreis.
Es hat super lecker mit dem Gemüse geschmeckt. Sehr schöne Alternative.

Liebe Grüße

dmoeller

16.06.2006 17:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Klingt sehr lecker. Nur eine Frage: Ist das mit der Schlagsahne authentisch? Wäre da nicht Joghurt angebrachter?

Gruß
Daniel

drumboy

19.06.2006 09:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

geht beides, joghurt ist warscheinlich die indischere Variante, das mit der sahne ist aber Absicht weil es so einfach cremiger wird....

greets

drums

matazim

27.07.2006 22:31 Uhr

ich habe es heute nachgekocht...und wow! es hat super geschmeckt. allerdings hatte ich keinen ingwer drin...und statt tomatenpüree hab ich tomatenmark genommen, und statt der sahne kokosmilch..

schon alleine der duft haut einen um...und der geschmack erst :)

danke für das tolle rezept
wird auf jeden fall nochmal gekocht

drumboy

28.07.2006 10:15 Uhr

Freut mich, danke!

Kokosmilch ist prima, das macht es dann zu einem Curry, wie man es in Thailand oder auch in der suedlichen Karibik bekommt...
Der Ingwer wird Dich noch positiv ueberraschen!

Greets

drums

mixxxel

21.08.2006 09:08 Uhr

Hmmm.. lecker, genau wie beim Inder.. hatte keine Kardamom Kapseln, hat dem typischen Geschmack aber nichts abverlangt.
Werde ich auf jeden Fall wieder machen.

B4B3

19.10.2006 21:34 Uhr

vielen lieben dank für das tolle rezept!

*sichdiefingerleckend* einfach super lecker!!!

selbst mein freund war begeistert.

ich denke ich werde es beim nächstenmal mit einer kleinen note von rosinen und kokoscreme ausprobieren :)

lg
B4B3

Würstchen8

29.10.2006 10:38 Uhr

Hallo!!

Das Rezept ist wirklich großartig. Habs gestern gebrutzelt und viel Lob dafür bekommen. Beim nächsten Mal werde ich aber wohl noch Möhrenstifte und etwas geraspelten Weisskohl mitbraten. Aber auch schon so ist es absolut genial und einfach zuzubereiten.
Hab als indische Vorspeise noch Gemüse-Pakoras gemacht und dazu eine frische Joghurt-Minzsauce serviert. Lecker!!

TanniSteele

23.11.2006 18:03 Uhr

Dieses Curry köchelt gerade auf meinem Herd und wartet darauf bis mein Mann nach Hause kommt. Ich kann jedoch nicht garanieren dass dann noch etwas übrig ist!
LECKER!
Ich bin eh süchtig nach Curry und indischem Essen und wollte schon immer mal selber ein paar Rezepte ausprobieren. Das hier ist ein wirklich glorreicher Start!

Bei mir ist es allerdings ein wenig scharf geworden, da ich meine geliebten getrockneten ganzen Chilischoten ganz reingebröselt hatte. Leider habe ich keine Kardamonkapseln bekommen und habe gemahlenen Kardamon verwendet. Aber macht anscheinend nix.

Danke für das leckere Rezept,

Grüße
Tanni

Emmadoro

20.01.2007 23:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Immer wieder ein tolles Rezept - und viel Ertrag für verhältnismäßig wenig Aufwand.

Heute haben wir während des Köchelns drei Streifen Zitronenschale dazugegeben - das ergänzt den Geschmack hervorragend!

Gruß
Emmadoro

bluediamond

22.01.2007 16:41 Uhr

Hmmm...war wirklich super lecker, allerdings gehoert in Korma Kokosnuss...
Versuch es mal mit kokosnuss raspeln und etwas kokosnussmilch....

Werde ich mit sicherheit in naher zukunft wieder machen!!!!

drumboy

23.01.2007 09:55 Uhr

Hi there,

Danke fuer Lob und Ideen, das mit der Zitronenschale klingt klasse, emmadoro.
Bludiamond, das mit der Koksomilch mag zuweilen vorkommen, ins Korma gehoert sie sicher nicht - schau mal auf indische Seiten.

LG

drums

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schnuffpuff

17.12.2013 14:42 Uhr

Ein wunderbares Rezept! Bei uns kam noch Paprika mit rein - der Geschmack ist wirklich einmalig!

Blume87

30.12.2013 17:45 Uhr

Tolles Rezept! Wirklich seehr lecker :-)

Luthien2010

06.01.2014 20:52 Uhr

Kann man anstatt der Kapseln auch das geriebene Kardamom-Pulver nehmen oder ist das etwas anderes? Ist mit Tomatenpüree Tomatenmark gemeint?

drumboy

07.01.2014 15:14 Uhr

Sicher, das Pulver ist vielleicht etwas sanfter im Geschmack als das frische. Und Tomatenpuree ist eher passierte Tomate.

Greets

drums

morbobo

19.01.2014 23:46 Uhr

Ich habe Joghurt (brauchte ca. 350ml) anstatt Sahne verwendet. Hat toll geschmeckt!

brandybunny

16.02.2014 10:56 Uhr

Sehr sehr lecker.

Was dazu auch perfekt passt ist Batura

dayfele

27.03.2014 17:52 Uhr

hatte zwar kein tomatenpüree? was das aiuch immer ist aber es ist sehjr sehr lecker

Chefvorkoster

01.04.2014 17:22 Uhr

Ich bin gerade dabei das Gericht zu kochen - oder vielmehr zu versuchen davon zu retten was zu retten ist. Ich habe das Rezept 1 zu 1 befolgt, das Ergebnis war sowas von fade und langweilig, dass ich erstmal die Gewürzmengen verdoppelt habe, trotzdem immernoch kein "lecker"! Bin schwer enttäuscht, und ich rede hier nichtmal von der Schärfe die ja jeder anders mag. Sehr schade.

ma_puce

07.04.2014 17:38 Uhr

Hallo,

dieses Rezept ist einfach der Hammer. Bei uns kommt es in regelmäßigen Abständen zusammen mit indischem Reis auf den Tisch. Die Gewürzmenge habe ich auch erhöht, aber das ist bei uns bei fast allen Rezepten so. Das Zusammenspiel der Gewürze paßt m.E. 1000 %ig. Diesmal hat sogar unser Sohn (20 Monate) davon gegessen (ohne Chili) und fand's super. Vielen Dank für das tolle Rezept. 5 Sterne aus Frankreich.

LG
MA_PUCE

enchilado

10.04.2014 04:23 Uhr

Ich bin auch schwer begeistert von diesem Gericht. Eine hübsche Variante zu anderen indischen Sachen, weil es kein Curry und kein Garam Massala enthält. Trotzdem wunderbar würzig, wie man es an der indischen Küche liebt.

Destiny2013

14.04.2014 08:31 Uhr

Ich liebe dieses Rezept

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de