Zutaten

500 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
50 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zimt
1 Prise(n) Kardamom
1 TL Zitrone(n) - Schale (unbehandelt!), abgeriebene
250 ml Milch, lauwarme
100 g Butter, weiche
100 g Korinthen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 360 kcal

Mehl mit Hefe, Zucker, Salz, Zimt, Kardamom und Zitronenschale mischen. Milch, Butter und Ei hinzufügen. Den Teig 5 Minuten lang durchkneten (z. B. mit den Knethaken der Rührmaschine). Korinthen heiß waschen, abtrocknen und unter den Teig mengen. Hefeteig mit etwas Mehl bestreuen und an einem warmen Ort 45 Minuten lang gehen lassen.
Teig mit bemehlten Händen kurz durchkneten und zu einer Rolle formen. Die Rolle in 12 gleich große Stücke schneiden und Brötchen daraus formen. Die Brötchen auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt nochmals 15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Die Brötchen mit etwas Milch bestreichen und im Backofen auf der mittleren Schiene in 20 Minuten goldbraun backen.
In Norddeutschland werden die Korinthenbrötchen gern zu zwei Dritteln durchgeschnitten und wie Windbeutel mit Schlagsahne gefüllt. Sie schmecken aber auch super als Frühstücksbrötchen mit Honig, Marmelade oder Butter bestrichen!