Zutaten

  Für die Streusel:
60 g Mehl
60 g Butter, kalt
100 g Zucker, braun
1/4 TL Salz
2 TL Zimtpulver
  Für den Teig:
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
2 TL Zimtpulver
1/2 TL Muskat
1/4 TL Nelkenpulver
250 g Mus, Kürbis-, entweder aus der Konserve oder selbstgekocht
100 g Zucker, braun
100 ml Sonnenblumenöl
80 g Ahornsirup
120 ml Buttermilch
  Für die Glasur:
120 g Puderzucker
1 EL Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Heizen sie den Backofen auf 175 Grad vor. Eine Backform 20x20cm fetten.

Für den Streuselteig in einer kleinen Schüssel Mehl, braunen Zucker, Salz und Zimt zusammenmischen. Die kalte Butter in Stückchen dazugeben und zu groben Krümeln kneten.

Für den Teig Mehl, Backpulver, Salz und Gewürze zusammen in einer großen Schüsse geben und durchmischen. In einer mittelgroßen Schüssel den Kürbismus, braunen Zucker, Öl, Ahornsirup und Buttermilch gut durchrühren. Gießen sie die nassen Zutaten in die trockenen und nur kurz zusammenrühren, bis die Zutaten gerade so vermengt sind, nicht zu lange rühren. Der Teig wird sehr dick. Den Teig in die vorbereitete Backform geben, glatt streichen. Die Streusel gleichmäßig darauf verteilen und vorsichtig auf den Teig drücken. Den Kuchen für 30 Minuten backen, mit der Stäbchenprobe testen, ob der Teig gar ist. Falls er noch etwas feucht sein sollte, weitere 5min. backen.

Für die Glasur den Puderzucker mit zuerst 1 Esslöffel Milch glatt rühren. Falls die Glasur noch zu fest sein sollte, nach und nach den zweiten EL dazugeben. Den Kuchen damit besprenkeln. Glasur trocknen lassen. In 9 Stücke schneiden.

Der Kuchen könnte auch warm gegessen werden. Hält im Kühlschrank bis zu 3 Tage oder eingefroren bis zu 2 Monate.