Palatschinken

Ungarische Pfannkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
150 g Mehl
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Zucker
300 ml Milch
100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  Öl, zum Ausbacken
  Zimt
  Zucker
  Marmelade
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Eier, Salz, Vanillezucker, Zucker, Milch, Sodawasser in einer höheren Schüssel zu einer noch (dick)flüssigen Creme verrühren, kurz /am besten 10 Minuten)ziehen lassen.
Eine ca. 24-30 cm Teflon-Pfanne mit einem TL Öl bestreichen (Öl in allen Richtungen hin und her schwenken bis sich kleine Ölbahnen auf der ganzen Pfanne bilden), Pfanne auf mittlerer Hitze vorheizen.
Mit einer kleinen Kelle Creme einschenken, durch Schwenken dünn in der Pfanne verteilen, bds. (ca. 2 Minuten pro Seite) goldgelb backen. Nach leichtem Auskühlen mit Zimt und Zucker oder Nutella oder Marmelade oder... bestreichen.

Kommentare anderer Nutzer


donnall2002

25.12.2004 12:37 Uhr

Sehr lecker mit Schokosauce und Vanilleeis mmmmmhhhhhhhhh!

7morgen

21.05.2005 23:51 Uhr

Sehr lecker mit Vanillecreme und Erdbeeren!!!

LG Tamara

mrsasterix

31.05.2005 09:42 Uhr

Hallo!

kenne die original Palatschinken aus Ungarn. Und nach dem Rezept zubereitet schmecken sie genauso super. Einfach mit Zucker und Zimt oder Nougatcreme.

LG
mrsasterix

jokerheed

23.06.2005 22:04 Uhr

Superlecker...mmmh... :-))
Wir haben Vanilleeis und Himbeeren dazu gegessen, musste mich zum Aufhören zwingen.

LG Heidi

vanillepudding

27.07.2005 15:05 Uhr

Schmecken echt genial! Vorallem bleiben die hauchdünn-so muß es sein....

Danke fürs Rezept sagt der Pudding

ripley80

22.10.2005 11:00 Uhr

Hab ich vor kurzem zum Sonntagsfrühstück gemacht,wow,wirklich sehr gutes Rezept,uns hats wunderbar geschmeckt!!!!
Danke!!

CSchneckerl

12.04.2006 19:40 Uhr

Yummie! Hat uns sehr lecker geschmeckt. Der Teig war richtig fluffig locker! Ist gespeichert!
DANKE!

aaliyah1409

03.05.2006 16:01 Uhr

Hab ich nun schon 4 mal gemacht und werde sie heute noch einmal machen und dazu Freunde eingeladen, die werden begeistert sein - so wie ich und meine Family-. Sehr zu empfehlen. Danke !!!

NRWLady21

11.09.2006 19:06 Uhr

Erinnert mich immer wieder an die Ungarn Sommerurlaube in Siklos...Einfach herrlich!!!
Danke für das tolle Rezept!!!

Leochen

17.09.2006 13:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi
hab gestern Palatschinken nach diesem Rezept gebacken. Ich brauchte etwas mehr Mehl, die ersten beiden sind mir beim Wenden total zerrissen, aber dann ging's !
Habe ein paar pikant gemacht (mit Pilzen gefüllt und mit Käse überbacken) und ein paar mit Pflaumenkompott gereicht.

Danke für's Rezept
Leo

MIlchkännchen

15.11.2006 14:48 Uhr

Es hat uns sehr gut geschmeckt!!!
Mehr Mehl brauchte ich nicht.

Yve22

01.03.2007 16:47 Uhr

Hat super gut geklappt, obwohl ich normal nie Pfannkuchen oder ähnliches mache, sind sie auf Anhieb sehr gut gelungen. Tolles Rezept!

Luisa123

21.04.2007 14:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein perfektes Rezept! Verdient 10*Sterne......
Von vornherein habe ich die doppelte Menge genommen .......... es hat gerade so für 3 Personen ausgereicht vobei 2 von denen "Raupe-NimmerSatt" sind ;).
Die gesamten Zutatenmengen ergaben einen schönen lockeren Teig, jedoch habe ich den Teig ca. 30 Min. ruhen lassen.

Für das tolle Rezept bedankt sich
Luisa

elleweil

25.07.2007 16:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Palarschinkengemeinde,

als ich letztens aus dem Kroatien-Urlaub zurückkam, in dem ich quasi täglich Palacinke gegessen habe, ist mir lustigerweise gleich am ersten Abend daheim das Rezept über den Weg gelaufen, das ich mir schon wor Wochen ausgedruckt habe weil ich endlich mal wieder richtig gute Palatschinken essen wollte.

Im Urlaub, bei meinem Stamm-Palacinke-Laden, fiel mir auf dass Eischnee in dem Teig war, was den Pfannkuchen ziemlich dick und unheimlich locker macht.
Daher habe ich dieses Rezept ausprobiert, aber mit Eischnee. (Und mit etwas mehr Zucker, davon brauch ich immer mehr...)
Das Ergebnis war echt spitze !

Schöne Grüße,
elleweil

Töffl

24.09.2007 18:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein Freund und ich sind begeistert. Das ist der perfekte Teig für meine Palatschinken!
Schön dünn, schmecken nicht nach Mehl, und wenn man nur ein Ei zu Hause hat, reicht das auch!
Ob süß - mit Äpfeln, Kirschen oder Zwetschken...
oder herzhaft - Gemüsefülle nach Belieben, Hackfleisch und Tomatensauce, kurz mit Käse überbacken...
ein Gedicht! Vielen Dank für das tolle Rezept.

Chicacologne

06.01.2008 00:12 Uhr

Sehr Sehr lecker habe sie grade gemacht ein traum genau wie in ungarn Danke für dies tolle rezept
Lg Nina

caeye831

13.03.2008 19:54 Uhr

Hallo,
wir haben jetzt schon öfter dein Palatschinken gemacht!
Wir füllen Ihn immer mit Vanilleeis - einfach nur lecker!!!!!!!!!!!!!!!!
Vielen Dank & einen tollen Abend noch.
Liebe Grüsse caeye831

Flora08

31.03.2008 03:15 Uhr

Hey!
Dieses gab es heute zum Abendessen. Seeeehr lecker und locker, hmmmmmmm :-). Wird jetzt immer so gemacht! Hatte Menge für 12 Portionen gemacht, kamen leider nur knapp 7 heraus, reichte gerade mal für uns 2. Mach sie immer bißchen dicker, läßt sich dann besser essen für kleine Kinder.
Bin mit Eierkuchen aufgewachsen. Wir hatten sie immer mit Mehl, Milch, Eier gemacht und die fertigen dann immer mit Zucker und Apfelmus gegessen. Es ist einer meiner Lieblingsessen und jetzt auch eines meines kleinen Sohnes, hab ihn wohl angesteckt :-). Gibt es immer regelmäßig alle 4 Wochen. Hab es auch schon mit getrennten Eiern gemacht, wo der Eischnee zum Schluss untergehoben wird. Teig war dann lockerer, aber ist mir zu umständlich, mehr Geschirr und Zeit ;-). Ab heute werden sie nach diesem Rezept gemacht, erinnert mich auch an meinen Ungarnurlaub, Sommer, Sonne „seufz“....na ja, wird ja schon wieder langsam wärmer.
Vielen, vielen Dank für das Suuuuuper Rezept!
LG

--motschekiebchen--

07.04.2008 23:59 Uhr

Tolle Palatschinken ... dünn, sehr locker und am Rand schön knusprig ... habe sie so fein noch nie hinbekommen. Danke für das super Rezept!

LG mk

xnastyangelx

24.04.2008 21:33 Uhr

Das erste mal das ich Palatschinken hin bekommen habe, klingt zwar jetzt blöd, aber ich habs echt nie geschafft!
Jetzt dachte ich mir 1x versuch ichs noch und wenns wieder nicht klappt wars der letzte Versuch!
Und es klappte!! Juhuu! Endlich!

Danke für das Teigrezept mit dem selbst ich Palatschinken machen kann!

CorneliaBG

24.05.2008 16:20 Uhr

Hmmmmm, hab schon ewig keine Pfannkuchen oder Palatschinken mehr gemacht, d.h. richtige Palatschinken noch nie. Die hab ich nur bei österreichischen Freunden immer gefuttert.
Jetz habe ich grade eine Portion gemacht! Suuuuuuuper toll! Gibts mit Erdbeeren zusammen!
(Achja, ich habe einen Hauch mehr Mehl genommen u Butter anstatt Öl zum ausbacken!)

twosome

03.06.2008 13:47 Uhr

Suuuuper lecker!!!!!!!

palatschinke

09.06.2008 20:46 Uhr

Danke für das Rezept - Palatschinken haben suuuper geschmeckt und waren sehr leicht herzustellen.
Dazu noch Marillenmarmelade oder Nutella und Bananen und wir waren alle im 7. Himmel :)

Gibt's mit Sicherheit öfters!

LG Pala

sue_ellen

30.06.2008 09:57 Uhr

Hi,

super, lecker, einfach. Kam super an!
Danke, danke, danke für dieses gute Rezept!

LG

sue elen

Traumpferdchen

11.12.2008 11:58 Uhr

Sehr lecker!!!
Bei mir gab es Marmelade und Zucker mit Zimt drauf *schmatz*

hardcorerunner

14.12.2008 13:44 Uhr

Hallo Ihr,
meine Großmutter, geb. in Ungarn, machte Palatschinken im Kohleofen/Bratrohr in einer Bratreine - schwimmend in Milch.
Die waren sowas von suuuper - köstlichst!!!!!!!
Kennt die Zubereitung jemand? Ist speziell was zu beachten???

hardcorerunner

14.12.2008 13:55 Uhr

Nichts gegen Marmelade, Vanilleeis o.ä.;
Sptze ist der Palatschi mit einer NußCreme-Füllung. Gibt`s in Austria.......

Nupi

17.12.2008 12:42 Uhr

Habe das Rezept gestern ausprobiert,hat super geklappt und war mit schokoladencreme ein echter Renner,werd ich bestimmt öfter machen!

Vesta1112

24.12.2008 11:14 Uhr

Ich möchte den Palatschinken für morgen als Nachspeise machen. Jetzt weiß ich gar nicht mehr, wie man die Maße umrechnet. Steh völlig neben mir. Hier benötige ich 300 ml Milch. Mein Messbecher zeigt in dl an.

LG und schöne Festtage!
Vesta1112

stöbertante

12.02.2009 11:40 Uhr

Uns hat es leider überhaupt nicht geschmeckt.
Schade selbst die Kinder haben es mit viel schoko nicht gegessen.
Aber zu glück hat jeder einen anderen Geschmack

LG die Stöbertante

SabineWien

09.10.2010 10:41 Uhr

Kinder die keine Palatschinken lieben?


Die gibt es auf dieser Erde nicht, kann es sein das da was schiefgelaufen ist?


kennt jemand ein Kind das Palatschinken ablehnen würde?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kreacher

25.09.2013 16:13 Uhr

was für öl verwendet ihr (olivenöl,pflanzenöl,fett - normalerweise nehme ich für pfannkuchen immer butter)? versuche schon ewig den geschmack der "original" palatschinken so wie ich sie vom plattensee in ungarn kenne hinzubekommen.. dort hab ich die gerne nur mit zimt und Zucker und obendrauf etwas puderzucker gegessen. liegt es am öl?

Dacota2006

06.10.2013 16:02 Uhr

Hallo, einfach und lecker. Gefüllt mit Marmelade, mmmhhh.

Liebe Grüsse Dacota2006

alaKatinka

07.10.2013 21:46 Uhr

Hallo,

super Rezept, mehr ist dazu nicht zu sagen.

LG Katinka

deadly_silence

12.02.2014 13:20 Uhr

Ich habe in letzter Zeit öfter mal verschiedene Pfannkuchen-Rezepte hier ausprobiert und heute kam dieses dran.. Und ich muss sagen: meeeega lecker!!
Habe in den Teig noch etwas Zimt mit reingegeben und sie nicht ganz so dunkel werden lassen.. Dazu Apfelmus.. Hammer! Echt lecker! Danke dafür! :)

Bussi47

05.03.2014 10:20 Uhr

Super!!! Mein erstes Mal Palatschinken und hat alles super geklappt, ratz fatz zubereitet, alles bestens.

emmi_sperrhake

10.03.2014 18:49 Uhr

Der Wahnsinn! Ich hätte nicht gedacht dass ich die mal so hauchdünn hinbekomme :) Vielen Dank für das super Rezept!

Hepra

17.04.2014 00:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Diese Original-Palatschinken schmecken wirklich toll. Hier in Ägypten (ich lebe in Kairo) gibt es allerdings nur stilles Wasser. Meine Lösung: Ich trenne die Eier und schlage das Eiweiß schaumig, aber nicht zu steif, weil die Palatschinken sonst zu dick geraten. In Karlovy Vary (Karlsbad) habe ich sie so gegessen: nicht zu dünn mit Sahne bestrichen, zusammengerollt und von außen mit reichlich Puderzucker bestäubt. Macht süchtig!

Pfeffy_Green

12.07.2014 21:30 Uhr

Hallo,
hab das rezept eben zum ambrot gemacht mit bedeutend mehr zucker^^ war übelst lecker... was ich am tollsten fand, nach dem wenden haben sich die seiten ni zsamm gerollt :D
einfach spitze :D

Karamella

15.08.2014 15:00 Uhr

Hallo,

mir sind sie leider nicht ganz gelungen. Der Teig war viel zu dünn und riss. Ich würde nächstes Mal um die 50 gr. Mehl mehr nehmen. Dann müsste vielleicht noch 1 Ei dazu, aber das wäre dann ein ganz anderes Rezept..

LG
Kara

bn1806

20.08.2014 13:50 Uhr

Wir lieben Palatschinken! Die Erwachsenen mit Marmelade und Zimt, die Kids mit Schokocreme!! Lecker!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de