Zutaten

  Pfeffer
  Salz
500 g Hackfleisch, (gemischt oder Rind oder Schwein)
Ei(er)
  Knoblauch, gemahlener (aus dem Streuer)
  Öl, (egal welche Sorte)
200 ml Milch, (50 ml davon für die Soße)
  Wasser
2 Becher saure Sahne
3 Zehe/n Knoblauch
 evtl. Kräuter für die Soße
  Blätterteig
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst bratet ihr das Hackfleisch in einer Pfanne mit etwas Öl an. Dazu würzt ihr das ganze noch etwas mit Salz und Pfeffer und Knoblauchpulver. Wenn es dann gut angebraten ist, dann schlagt ihr das Ei noch oben drüber und verrührt das ganze gut. Wenn es dann soweit fertig ist, nehmt ihr es einfach von der Kochplatte und achtet darauf, dass es nicht ganz kalt wird. Dann kocht ihr die Kartoffeln in Salzwasser schön weich. Wenn das dann auch soweit ist, dann gießt ihr die Kartoffeln ab und stellt sie mit dem Topf auf ein Handtuch, das geht am besten dazu, denn ihr müsst sie zu Kartoffelbrei verarbeiten. Also schön stampfen und mit Salz und Pfeffer würzen und immer mal ein Schuss Milch dazugeben, damit der Brei auch schon weich wird. Wem das ganze zuviel Arbeit ist, der kann natürlich auch auf die einfachere Variante zurückgreifen, einfach Kartoffelbrei aus der Tüte machen. Anleitung siehe hinten auf der Packung.
Wenn ihr dann das Hackfleisch und den Kartoffelbrei soweit habt, nehmt ihr euch einen Blätterteig und legt diesen, wenn möglich auf ein Brett oder ähnliches. Ihr legt den so vor euch hin, das zwei Ecken des Teigblattes zu euch schauen. Eine Spitze muss demzufolge nach oben schauen. Dann nehmt ihr einen Löffel von dem Hackfleisch und macht das in die Mitte des Blätterteiges. Dann links und rechts jeweils noch einen kleinen Löffel Kartoffelbrei. Dann geht es an das Einrollen.
Ihr nehmt den Blätterteig unterhalb in beide Hände und rollt diesen nach oben. Bitte darauf achten, dass ihr das Hackfleisch mitnehmt. Schön weiterrollen, bis ihr an der obersten Spitze seid. Dann einfach die beiden Ecken, welche dann links und rechts noch zu sehen sind, einfach nach oben hin umknicken, bis sie am Teig selber drankleben. Mit ein bisschen Wasser halten die Spitzen besser.
Dann am besten erst alle Rollen fertig machen und danach eine Pfanne mit Öl erhitzen. Den gerollten Blätterteig einfach da rein legen und ein bisschen anbrutzeln und fertig.
Während ihr das ganze anbratet, könnt ihr schon die Knoblauchsoße herrichten.
Ihr könnt natürlich alternativ auch nur einen gewürzte Soße mit verschiedenen Kräutern machen. Also zunächst fühlt ihr die Saure Sahne in eine Schüssel und rührt sie schön um, nach und nach gebt ihr dann noch ein wenig Milch dazu. Wenn das ganze schön cremig ist, würzt ihr es mit Salz und Pfeffer und Knoblauchpulver. Alles schön umrühren und zum Schluss die kleingeschnittenen Knoblauchzehen dazugeben (Achtung, sehr scharf). Bei belieben könnt ihr auch noch Zwiebel und Saure Gurken dazugeben. Soßen obendrauf oder daneben, alles passt.