Verwöhnte Pute

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Putenfleisch, geschnetzelt
1 TL Safran
2 m.-große Zwiebel(n)
250 g Champignons
125 g Schokolade, bitter
1/4 Liter Wein, rot
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln fein würfeln, Champignons in Scheiben schneiden und die Schokolade raspeln. Putengeschnetzeltes in wenig Butter braten bis es gar ist. Fleisch aus der Pfanne nehmen. Safran in die in der Pfanne verbliebenen Flüssigkeit einrühren, die gehackten Zwiebeln und die Champignonscheiben hinzufügen und garen.
Das Fleisch wieder hineingeben, den Rotwein angießen und einige Minuten köcheln lassen. Die Schokolade in die Soße einrühren und schmelzen lassen.
Mit in Knoblauchbutter gebratenen Kartoffeln und Brokkoli servieren.

Kommentare anderer Nutzer


froeschle2

20.10.2004 00:27 Uhr

Hab ein ähnliches Rezept schon probiert - mit der Schokolade eine Wucht!

Danke für das tolle Rezept!

LG
Fröschle2

cookie23

27.09.2006 17:54 Uhr

Hallo,
fand die Idee mit der Schokolade sehr ausgefallen und habe es deswegen ausprobiert.
War allerdings leider eher ein Reinfall. Hatte 70% Schokolade genommen und schon ungefähr nur die Hälfte wie angegeben. Trotzdem war die Soße im Endeffekt zu schokoladenlastig und schmeckte zusammen mit dem Rotwein eher tranig...

Gruß
cookie23

fchristian83

14.10.2007 00:17 Uhr

Kann ich so leider nur bestaetigen!
Ich hatte mich auf ein interessantes Rezept gefreut, leider hat es nach nichts anderem als Schokolade geschmeckt (habe die komplette Menge genommen).
Leider konnte man weder den Wein noch das Safran rausschmecken, nur Schokolade, was dann ziemlich schnell eher penetrant geschmeckt hat.

viechdoc

06.02.2007 12:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo ,

ein ungewöhnliches Rezept ! Wir haben ca. 25 g Schokolade genommen und mit Zitronenpfeffer abgeschmeckt - toll .

Danke für das ungewöhnliche Rezept sagt

der viechdoc

Wupper

06.02.2007 13:24 Uhr

Hallo Viechdoc
Danke für dem mit dem Zitronenpfeffer,
muss ich mal ausprobieren.

lg Jutta

Lilli187

12.12.2007 18:59 Uhr

dieses rezept habe ich ausprobiert, weil es lustig klingt, finde ich.
aber leider ließ sich diese verwöhnte pute durch nichts mehr retten. war nicht essbar für uns, leider.
die idee mit dem zitronenpfeffer hört sich zwar interessant an, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es viel nützen würde.
jedenfalls war es einen versuch wert, ich kann mir ja statt dessen ein gläschen wein aus dem keller gönnen...
hat auch was...

-Lilli

schnattchen78

19.01.2008 17:15 Uhr

Hallo,

ich hab das Rezept vor gut zwei Jahren ausprobiert ... und in der ursprünglichen Fassung war ich auch nicht so ganz überzeugt - wahrscheinlich aber auch, weil ich eher einen schokoladig-cremigen Geschmack erwartet hatte.
Hab die Soße dann mit Sahne und noch etwas mehr Rotwein "verlängert" und mit Gewürzen (insbesondere Chilli bzw. Cayenne) abgeschmeckt. Dazu gab es bei uns Gnocchi - haben super gepasst - und nen Salat vorweg.
Insgesamt war es ein super gelungenes Essen. Ich fand es auch nicht zu schokoladig (hab ja schließlich ewig nach nem Rezept mit ner "richtigen" Schokoladensoße gesucht). Wir mussten zwar zwischendurch immer mal kleinere Pausen einlegen, um den Geschmack wieder zu neutralisieren - aber trotzdem waren alle begeistert.

Ein großes Dankeschön daher an Wupper für die - in dem Fall - super Grundlage!


LG Anja

mamas&papas

25.01.2009 13:16 Uhr

ich habe dieses rezept probiert und aber etwas umgewandelt. In anlehneung an ein Italienisches Rezept mit Ochsenschwanz habe ich statt der Zartbitterschokolade Zartbitterkuvertüre genommen und ein paar Rosinen. Damit wird es nicht so Schkoladig. und statt 125g Kuvertüre nur 50g, da reicht meines Erachtens völlig aus.

LG
Mamas&papas

stablo

22.07.2009 11:27 Uhr

ich habe das rezept mit 90%er schokolade ausprobiert und weniger hineingetan als angegeben, aber es schmeckte leider trotzdem nur nach schokolade. es war nicht mehr genießbar...

Geloe

09.05.2010 12:46 Uhr

Absolut widerlich.... pobwohl ich das Fleisch mit Salz un Pfeffer gewürzt habe, war das Ganze geschmcklich eine Katastrophe. Es hat nur nach Schokolade geschmeckt ( hab 70%isge genommen) und den teuren Safran kann man sich total sparen, weder schmeckt man ihn noch hat er Einfluss auf die Farbe.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de