Cremesuppe

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 3/4 Liter Wasser
2 Stange/n Lauch
Kartoffel(n), mehlig, geschält, gewürfelt
Karotte(n), gewürfelt
4 Scheibe/n Bauernbrot(e), altbacken
  Salz
  Pfeffer
  Muskat, gerieben
240 ml Kaffeesahne
1 EL Butter
  Petersilie, gehackt
  Kerbel, gehackt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Wasser zum Kochen bringen in einem großen Topf. Das Gemüse und die Brotscheiben dazugeben. Bei mittlerer Hitze, zugedeckt, 1 Std. kochen lassen.
Salzen und pfeffern nach Geschmack. Die Suppe gut umrühren. Auf der abgedrehten Herdplatte die Suppe 5 Min rasten lassen (ohne Deckel).
Im Mouli oder im Mixer, oder auch mit einem Stabmixer die Suppe pürieren bis es dicklich und samtig wird.
Die Suppe zurück in den großen Topf schütten. Muskat nach Geschmack und Kaffeesahne kommen dazu. Gut verrühren und leicht aufkochen lassen. Gehackte Kräuter hineinstreuen und sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


monpticha

08.11.2004 22:05 Uhr

Mit einem Brühwürfel ins Wasser und Sauerrahm anstelle der Kaffeesahne hat uns diese Suppe sehr gut geschmeckt. Und sie macht auch nicht viel Aufwand.

carolaR

27.12.2004 12:42 Uhr

Mmmmh, lecker. Die Portion mit 4 angegeben stimmt nicht. War aber eigentlich zu erkennen bei 1,75 l Wasser 0,25 l Sauerrahm oder Sahne. Reicht für 8 Portionen und ist dank geringem Arbeitsaufwand klasse auch für große Menüs.

LostAngel1985

13.11.2006 21:14 Uhr

Hallo,
das ganze hört sich ja nicht schlecht an...

aber nach der langen kochzeit von 1 stunde ist in dem gemüse sogut wie kein milligramm vitamin mehr drin... das gemüse is doch dann totgekocht.
Statt Kaffeesahne würde ich normale sahne oder saure sahne nehen, denn kaffeesahne hat immer diesen süßlichen nebengeschmack.

Lg kicky

quargl

26.01.2007 06:07 Uhr

@all:

Danke fuer die Kommentare, liebe CKler.
Ich moechte hier eine Berichtigung einflechten: der Ausdruck "Kaffeesahne" bezieht sich vom englischen "Half-and-Half" ab; gemeint, aber dumm ausgedrueckt war halb Sahne, halb Vollmilch (je 120 ml). Entschuldigt bitte, es war mein Irrtum!

LG quargl

quargl

26.01.2007 06:08 Uhr

Schmeisse ein Komma hinten nach *rotwerd*

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de