Cracker mit Räucherforellen - Mousse

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Forellenfilet(s), geräuchert
75 g Crème fraîche
1/2  Salatgurke(n)
  Dill, frischer, 12 große Cracker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Forelle mit der Gabel zerteilen und die Creme fraiche einrühren. Die Gurke in 12 gleichdicke Scheiben schneiden und auf je einen Cracker legen. Darauf das Fischmousse verteilen, mit Dill garnieren. Möglichst kühl servieren.
Eventuell noch ein Stückchen Tomate oder rote Paprika mit auf die Cracker legen - sieht schön aus und schmeckt gut
TIPP: wer Forelle nicht mag, kann z.B. Lachs oder Räuchermakrele nehmen

Kommentare anderer Nutzer


Bono

13.10.2004 11:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Statt Creme fraiche nehme ich immer flüssige süße Sahne, aber eine Mischung könnte ich mir z.B. auch vorstellen. (Oder Schmand!!! ;-))
Mascarpone oder anderer Frischkäse sind ebenso möglich, vielleicht auch a bisserl Meerrettich, wer mag…
Auf jeden immer wieder gern gegessen, egal ob auf Crackern, in dünnen Pfannkuchen, auf Baguette, Pumpernickeltalern etc.

Liebe Grüße
Bono
Kommentar hilfreich?

fine

13.10.2004 12:19 Uhr

das mache ich sehr gern als "Entree" zum ersten Glas Sekt bei einem Menu - sieht auch sehr fein aus in Chicorree-Schiffchen.

gruss, fine
Kommentar hilfreich?

schmitzebilla

13.10.2004 16:02 Uhr

weshalb die Gurke?
lg biggi
Kommentar hilfreich?

TexMexHex

15.11.2004 10:56 Uhr

Hallo Biggi,

ich finde, es schmeckt einfach besser mit Gurke, aber Du kannst sie natürlich auch weglassen...


Liebe Grüße,
TexMexHex
Kommentar hilfreich?

Sagid

08.10.2005 16:59 Uhr

Wollte für heute Abend diese Cracker als Vorspeise mit einem Aperitiv reichen. So ein Mist, die Idee war eigentlich gut.
Nur: Mein Mann, meine beiden Söhne und mein Schwiegersohn haben sie schon alle verputzt. Super Super lecker!!
LG
karola
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Früchtchen65

21.05.2014 17:13 Uhr

Hallöle TexMexHex!

Vielen Dank für das tolle Rezept. Wirklich schnell gemacht und seeehr lecker. Auch unsere Gäste waren begeistert.

Da wir keine Cracker verwendet haben, haben wir die Moussee erst noch etwas gesalzen und dann in Blätterteigpastetchen gefüllt. Ein echter Hingucker! Fotos folgen.

Grüßle
Petra
Kommentar hilfreich?

Hawaii1950

25.12.2014 19:22 Uhr

Hallo
Ich habe heute diese Forellen-Mousse auf Reiswaffeln als Vorspeise serviert. Sind sehr gut angekommen. Ich habe garniert mit einer Scheibe gekochtem Ei. Ich habe Schmand benutzt um die Creme herzustellen. Es hat meinen Freunden und mir sehr gut geschmeckt. Werde ich auch demnächst für das Brunch-Buffet zubereiten. Geht schnell und schmeck hervorragend.

LG
Hawaii

Ist mir 5 * wert
Kommentar hilfreich?

alaKatinka

03.02.2015 21:39 Uhr

Hallo,
die Cracker waren sehr lecker!

LG Katinka
Kommentar hilfreich?

Alice26

27.12.2015 13:28 Uhr

super schnell, super fein!
Kommentar hilfreich?

schoferle

01.01.2016 09:57 Uhr

Hallo,

ich habe gestern für das Silvesterbuffet diese Taler nachgemacht. In die Forellencreme kam noch zusätzlich etwas Cognac.Im Mixer ging das ganz fix, daß die Forellenfilets gleichmäßig zerkleinert wurden. Ich habe die Creme dann auf runde Pumpernickeltaler aufgespritzt. Garniert wurde das alles dann mit Forellenkaviar. Vielen Dank für das schnelle Rezept.

Lg Schoferle
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de