Brokkoli - Lachs Torte

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Mehl
200 g Butter
  Salz und Pfeffer, weißer
5 m.-große Ei(er)
650 g Brokkoli
400 g Lachsfilet(s)
2 EL Zitronensaft
250 ml Milch
100 g Schlagsahne
  Dill, zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 330 kcal

Mehl, kalte Butter, 1/2 TL Salz und 1 Ei zum glatten Teig verkneten, zugedeckt 30 Min. kalt stellen.
Broccoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
Lachs waschen, trocken tupfen und in Würfel (2cm) schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.
Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen. 2/3 Teig darauf ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Rest Teig zu einer Rolle formen und als ca. 4 cm hohen Rand in die Form drücken.
Milch, Sahne und 4 Eier verquirlen, würzen. Broccoli und Lachs in die Form füllen. Eiermilch darüber gießen.
Im heißen Backofen (E-Herd 200°, Umluft 175°, Gas Stufe 3) ca. 1 Stunde backen.
Evtl. mit Dill garnieren.
Dazu passt Meerrettichsahne.
Getränk: gekühlter Weißwein
Der Kuchen schmeckt warm am besten, kann aber auch kalt gegessen werden. Evtl. in der Mikrowelle wieder kurz erwärmen!

Kommentare anderer Nutzer


Stetim

15.02.2005 15:10 Uhr

Hi,

mhmmm, liest sich sehr lecker. Werde wohl aber erst nur mal das halbe Rezept probieren für 2 Persönchen!

LG Steffi
Kommentar hilfreich?

hirlitschka

13.03.2005 20:03 Uhr

Hallo Friesin,

habe das Rezept gestern ausprobiert und es hat und sehr gut geschmeckt. Ich habe zusätzlich als Garnierung etwas geräucherten Lachs auf jedes Stück gegeben und mit Sahne-Meerrettich abgerundet. Den Kuchen habe ich lauwarm serviert, damit der geräucherte Lachs keinen Schaden nimmt.

Liebe Grüße, Sabine
Kommentar hilfreich?

tikus

03.07.2005 19:41 Uhr

Hallo,

ich habe heute dieses leckere Gericht meiner Familie vorgesetzt und was soll ich sagen? Wir sind restlos begeistert. Die Torte war bei uns noch ordentlich warm, die Kombination mit Meerrettichsahne ist super gut.
Danke für dieses schöne Rezept.

Liebe Grüsse Uschi
Kommentar hilfreich?

Nachtweide

02.04.2006 16:15 Uhr

Hallo,
habe von einer Hauswirtschaftslehrerin diese Woche eine Kostprobe dieses Rezeptes erhalten und war restlos begeistert. Sie hatte nur den Teig durch einen dünnen Hefeteig ersetzt. Heute habe ich dieses Rezept probiert und meine Familie ist genauso begeistert wie ich. Vielleicht könnte man als Variation noch Kochschinken dazugeben.
Vielen Dank fürs Rezept
Nachtweide
Kommentar hilfreich?

Herta

09.04.2006 08:12 Uhr

Hallo Elly

War super lecker.

Werde sie für meinen Osterbrunch noch einmal machen und einfrieren.
An Ostern im Backofen, nicht in der Mikrowelle, kurz aufbacken.

Danke fürs Rezept

Gruß Herta
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Chriho

22.09.2012 08:36 Uhr

Halli-Hallo, habe mich erstmal genau an das Rezept gehalten!!! Es war superlecker und kam in meiner Frauenrunde (8) totaaal gut an! Habe zwar Dill gekauft, aber leider vergessen ihn zu verarbeiten. Ich wüsste keine Veränderung, ich konnte nur mit dem Begriff Merrettichsahne nichts anfangen!!! Oder ist es einfach Sahnemerrettich ??? aus dem Glas?

Liebe Grüße Chriho
Kommentar hilfreich?

Friesin

22.09.2012 19:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Chriho,
freue mich, dass es deinen Gästen so gut geschmeckt hat.

Nun zu deiner Frage:
Ich schlage immer die Sahne und hebe dann Meerrettich gerieben oder auch schon mal aus dem Glas darunter.
Dadurch ist die Sahne üppiger als wenn du Sahnemeerrettich aus dem Glas nimmst. Dadurch kannst du die Torte mit Sahnetuffs garnieren.
Ich hoffe, ich habe mich klar ausgedrückt.

Liebe Grüße Friesin - Elly
Kommentar hilfreich?

lisa42

04.11.2012 13:35 Uhr

Hallo zusammen,
der Tip von Rocky73 ist super und haute bei mir genauso hin. Zu dritt haben wir fast alles aufgegessen. Ich hatte auch Schmand statt Sahne, weil der weg mußte. Den Lachs sollte man mMn nicht vorher anbraten, der wird dann vermutlich zu trocken. 180 Grad, 30 Minuten > lecker!
Liebe Gruesse, Lisa
Kommentar hilfreich?

Junis

16.10.2013 18:18 Uhr

habe 3 eier für die füllung genommen,
so als tipp...
habe den teig ein paar minuten vorgebacken ohne füllung, hatte schon das problem, dass es durch die füllung nicht richtig durch war.
seitdem backe ich den teig immer etwas vor und dann klappt es super
Kommentar hilfreich?

binchen59

18.02.2014 16:27 Uhr

Hat uns echt lecker geschmeckt, danke fürs Rezept.

LG binchen
Kommentar hilfreich?

Krümelesser

04.02.2015 11:38 Uhr

Hallo,

vielen lieben Dank für dieses Rezept! Die Torte ist einfach, dauert in der Zubereitung (Handarbeit..) nicht allzu lange und während sie bäckt, kann man schonmal den Abwasch machen, prima. : )
Vor allem aber ist diese Torte lecker! Wir haben etwas weniger Brokkoli gehabt und stattdessen noch ein wenig Möhre reingetan. Auch Lachs haben wir weniger verwendet, für unseren Geschmack genügte es aber.
Beim nächsten Mal werde ich das Gemüse etwas kürzer vorgaren, wir mögen es bissfester, und vielleicht tausche ich die Sahne mal durch saure Sahne aus. Variabel ist diese Torte auf jeden Fall.

Volle Sternchenzahl, und vielen Dank!
Krümelesser
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de