Zutaten

1 kg Schweinebauch am Stück mit Schwarte
2 TL Paprikapulver, scharf
1 TL Currypulver
1 TL Pfeffer, gem.
1 TL Chilipulver
1 TL Salz
1 TL Kümmelpulver
3 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 EL Senf
  Honig
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Aus den Gewürzen eine Gewürzmischung herstellen und den Braten damit einreiben (einmassieren). Den Braten mit Senf einpinseln, außer die Seite mit der Schwarte. Nun von allen Seiten anbraten, aber Vorsicht, bei zu hoher Hitze verbrennen die Gewürze und der Senf und werden bitter (man kann den Braten auch super im Bratenschlauch machen).
Das Bauchstück in einen Bräter mit Deckel legen, die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden und mit dem gehackten Knoblauch in der Pfanne anbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das alles nun zum Braten geben und den Bräter mit geschlossenem Deckel bei 180°C für eine Stunde in den Backofen.
Die Soße in einen Topf gießen, den Braten mit Honig bestreichen und mit der Schwarte nach oben zurück in den Backofen geben. In der Zwischenzeit die Soße aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Honig abschmecken und pürieren. Gegebenenfalls binden. Wenn die Schwarte kross ist, den Braten in Scheiben schneiden und mit der Soße Servieren.
Man kann den Braten auch mit den Gewürzen und dem Senf ein Tag ziehen lassen.

Dazu passen gut Lauchgemüse und Salzkartoffeln und ein kühles Pils, oder Sauerkraut und Semmelknödel.