Kartoffel - Möhren Brot mit Haferflocken

kalorien- und fettarm

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

850 g Kartoffel(n), mehlig kochende (z.B. Hela)
  Salz
1/2 Würfel Hefe, (21g)
60 ml Milch
1 TL Zucker
125 g Möhre(n)
325 g Mehl
50 g Haferflocken, kernige
  Mehl, für die Hände
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 100 kcal

425 g Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Abgießen, ausdampfen lassen und mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen. Lauwarm abkühlen lassen.
Die Hefe zerbröseln. Milch erwärmen, mit Zucker und Hefe verrühren. An einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
Möhren putzen, waschen und fein raspeln. 425 g Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls raspeln. 1 1/2 TL Salz, Mehl, Möhren, 40 g Haferflocken, gekochte und rohe Kartoffeln (einschließlich den beim Reiben entstanden Saftes) in eine große Schüssel geben. Gegangene Hefemilch zugießen und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten (klebt leicht). Zugedeckt nochmals ca. 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Anschließen den Teig mit bemehlten Händen zu einem runden Brotlaib formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit 10 g Haferflocken bestreuen und nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen (200°C) ca. 1 Stunde backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


küchenharry

06.12.2004 20:28 Uhr

Viel Kartoffel - wenig Mehl, ein superschlankes Brot. Nach sowas habe ich gesucht. Danke! Werde das die Tage mal ausprobieren

küchenharry

13.12.2004 22:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Am Wochenende war´s soweit. Der Teig ist ziemlich feucht und somit klebrig gewesen, ich hab ihn mit einer dicken Schicht Mehl zur Kugel geformt und auf´s Backblech gelegt. Das hat eine super Kruste gegeben! Trotz low fat Superlecker! Danke für das Rezept!

LG
Harald

fritzi01

27.05.2005 12:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

leider war der Teig sehr weich und wurde auch nach Zugabe von Mehl nicht viel besser und daher relativ flach auf dem Blech, da er verlaufen ist. Trotzdem hat es super geschmeckt und ich backe es wieder mal, allerdings dann in einer Form! Ich finde besonders gut, daß das Brot kein Fett braucht! Schmeckt auch sehr gut zu Gegrilltem!

Gruß

Guillaume001

26.09.2005 13:06 Uhr

Hallo,

ich mußte das Brot leider wegwerfen.

Auch weitere Mehlzugaben und 1,5 Stunden Backzeit haben es nicht fest werden lassen.
Lecker, aber nicht zu schneiden, nur Teigklumpen.

Ich vermute. wenn alle Kartoffeln gekocht und dann gestampft worden wären, wäre das Brot evtl. fest genug gewesen.
So dagegen war es schade um die Zeit und das Geld.

LG,

Guillaume001

P-Pumpernickel

14.01.2006 15:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Teig war nicht formbar , habe eine Backform genommen .
Das Brot ist sehr lecker , läßt sich aber schlecht schneiden . Innen sehr saftig und weich , lecker zu Kräuterquark .

Liebe Grüße Ria

Mammo5

06.10.2006 11:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich habe das brot nun auch gebacken. auch bei mr ist es nichts geworden, obwohl ich es in einer form hatte. der teig ist einfach zu schwer, sodass es irgendwann nicht mehr aufgehen konnte,also ist es oben noch einigermaßen gut, wenn auch schlecht zu schneiden, und unten sowas von saftig, dass es richtig klebt.
der geschmack ist zwar in ordnung, aber das brot ist leider nichts geworden.
lg ina

cotedurhone

16.09.2009 10:24 Uhr

Hat jemand mal versucht, daß Brot im BBA zu machen?

mhmm - denke nach, über die Reihenfolge.

Auf jeden Fall ist es der Kleb dann nicht sooo schlimm,

slsarah

21.11.2009 01:08 Uhr

Hallo,

leider kann ich nur sagen, dass es mir wie Guillaume001 gegangen ist. Auch ich habe das Brot weggeworfen.

Obwohl ich es bereits, nach der Idee von fritzi01, in einer Form gebacken habe. Selbst die Zugabe von weiterem Mehl, als auch eine verlängerte Backzeit, ließen nur ein glitschiges Etwas zu Vorschein kommen.

Nicht einmal der Geschmack war akzeptabel. Mein Fazit: Nie wieder. Schade um die Zutaten und die Zeit.

LG

Sarah

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de