Orangenlikör

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Liter Schnaps (Obstler)
Orange(n)
24  Kaffee - Bohnen
300 g Zucker, (Kandiszucker, weiß)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Orange 24 mal einschneiden und die Kaffeebohnen hineinstecken (noch sichtbar). Alle Zutaten in ein Ansatzglas geben und zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 3 Monate stehen lassen (je länger er stehen darf, umso feiner wird er).
Video-Empfehlungen von Chefkoch.de

Kommentare anderer Nutzer


anki1968

30.09.2004 14:09 Uhr

Na das Rezept suche ich doch schon lange. Super.

LG Anke

froeschle2

02.12.2004 16:45 Uhr

Also meiner steht jetzt drei Wochen und er riecht wirklich klasse. Ob ich es wohl noch zwei Monate aushalte zum Verkosten?????

Ist wirklich eine supertolle Geschenk-Idee und ich hätte wirklich mehr davon ansetzen sollen!

Danke für das wirklich pfiffige Rezept - das werde ich noch häufiger ansetzen müssen *lach*

LG
Fröschle2

kawabaer

06.04.2005 22:12 Uhr

ob ich das wohl 3 Monate aushalte ??????????*gg*

glg
kawabaer

froeschle2

29.04.2005 17:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab ihn schon das zweite Mal angesetzt, diesmal die dreifache Menge, einfach ein supertolles Geschenk (nicht nur an sich selbst!).

Die Arbeit mit dem Kaffeebohnen-in-die-Orange-fummeln lohnt echt, wenn man sie nur lose mit ins Glas wirft, wird der Likör längst nicht so fein, da dominiert der Kaffeegeschmack.

Und nein, ich konnte nicht warten, hätte ich aber besser, er wird besser mit jedem Tag, den er ziehen kann!!!!!

Klasse Rezept!
LG
Fröschle2

akoehl

29.06.2005 21:21 Uhr

Wird der Geschmack intensiver, wenn ich zwei Orangen nehmen?
Drea

Britta1272

10.12.2006 11:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,


der Likör ist eine Super Idee. Da ich den viel verschenke und mein Sohn die Gläser mit Window Color dekoriert, sind immer alle begeistert.

Normalerweise reicht ein Billiger Korn oder ein billiger Vodka.

Damit es intensiver im Geschmack wird, schneide ich eine halbe Orange in 4 Stücken und lege sie mit zu. Wenn es durchgezogen ist nehme ich sie raus.

LG

*B.

dani6872

31.12.2006 16:14 Uhr

Was ist ein Ansatzglas und wo bekommt man sowas? Geht auch ein normales Schraubglas?

LG, Dani

mirena

07.02.2007 15:44 Uhr

hallo,

ich habe vor ca. 3 Wochen den Likör angesetzt und schon mal vorab getestet.

einfach * * * S U P E R * * *

Klasse - DANKE für das Rezept

Schappacher

02.04.2007 17:13 Uhr

hallo zusammen
ich habe dieses tolle rezept im dezember angesetzt. riecht und schmeckt vorzüglich.
nur hätte ich eine frage: Wie lange kann ich die orange in dem likör lassen, ohne dass es dem ganzen geschmacklich schadet?
über eine antwort würde ich mich sehr freuen.danke.danke.danke
LG Schappacher

risei

02.04.2007 22:25 Uhr

Hallo, lonchen!
hab grade bio-Blutorangen. Kann ich auch so eine nehmen, oder wirds dann eklig?
LG, Risei

tammi1969

13.08.2007 09:45 Uhr

Guten Morgen!!!!
Nur noch 4 Tage,dann wird abgefüllt.
Wie lang doch 3 Monate sind,aber ich hab schon vorab probiert:Einfach superlecker.

Grüße Tammi

Teetrinker

18.08.2007 10:23 Uhr

Ich mache dierse Rezept immer, aber ohne die Kaffeebohnen. Also Orange mehrmals einstechen und zusmammen mit Kandis in Rum, Gin oder ähnliches geben.
Kaffeebohnen lasse ich immer weg! Wird sehr lecker!

waldmeisterfee

11.09.2007 21:03 Uhr

Hallo,

Na, das Warten hat sich gelohnt. Sehr, sehr lecker.
Ich habe zwischendurch immer wieder mal genascht. :-)
Sonst sind 3 Monate echt zu lang.

LG

*fee

munki

28.09.2007 16:26 Uhr

also dieser likör ist der hammer. ich hatte ihn im januar mit orangen eingelegt die keiner mehr essen wollte :-(

ganz genau , wie spieken und abzählen der kaffeebohnen, habe ich mich nicht ans rezept gehalten *lach*

jedenfalls stand der monate lang in meiner vorratskammer rum. ich dabbes hatte ihn vergessen :-(

aaaaaber, jetzt...............................heul, isser schon alle.

der wird wieder gemacht *versprochen* hihihi

sehr empfehlenswert!!

lieben gruss
munki

becassine

23.10.2007 11:40 Uhr

Habe nur braunen Kandiszucker zu Hause. Kann ich den auch nehmen?


Lg
Becassine

wiebke78

10.01.2008 21:15 Uhr

Meiner steht nun auch zum durchziehen bereit, habe mich da von munki inspirieren lassen und die Orangenreste genommen die keiner mehr so wirklich wollte.
Nun bin ich gespannt was daraus wird.
LG Wiebke

herzbaerchidame

05.02.2008 11:30 Uhr

Der Likör steht jetzt im Regal. Hab ihn gestern noch gemacht. 3 Monate *grübel* also schreib ich drauf "für Pfingsten". Mal schauen, ob das auch so klappt :)

Sieht auf jeden Fall schon mal toll aus.
Na ok, das Bild war ja auch der Grund, warum ich am we erstmal ein Glas mit Schnappverschluss gekauft habe, bei dem der Hals gross genug ist für ne Orange.

Gespannte Grüsse herzi

06onkel

03.03.2008 20:49 Uhr

Hallo,

vielen lieben Dank für dieses echt Klasse Rezept!!!!

Sieht nicht nur toll aus(stand echt drei monate auf meiner Arbeitsplatte), der schmeckt auch gut.

Schade nur ,das ich nur einen Durchgang gemacht habe!

Super Geschenk!!!!

Mit ganz lieben Grüßen Clarissa aus NRW

mberg2006

25.10.2008 23:50 Uhr

Habe ich letzten Herbst schon gemacht und jetz die 3-fache Meng wieder angesetzt. Das warten ist am schlimmsten, aber zum 1.Advent ist er fertig und diesmal reicht er hoffentlich länger als bis Weihnachten

LG

mafa02

16.02.2009 15:31 Uhr

Hallo,

habe im Keller noch ein Fläschchen gefunden. Ist jetzt schon einige Jahre alt und suuuuuperlecker. Es hat was für sich, wenn man den Likör ruhen läßt - wenn auch unabsichtlich.
LG
Mafa02

schachel

01.04.2009 15:24 Uhr

hallo,
habe heute meinen angestzten gefiltert.
mir persönlich schmeckt er zu arg nach obstler,habe ihn daher noch etwas verdünnt.
jetzt ist er super lecker und kommt zum reifen in den keller.
hoffentlich ist er nicht so schnell leer wie er hergestellt wurde.
vlg von der schachel

daniela_jakobi

03.04.2009 19:02 Uhr

ich habe auch angesetzt. bin ja mal gespannt.

gruß ela

ssabine8

11.04.2009 15:40 Uhr

bleibt die orange die ganze zeit drin ?
auch wenn man den noch länger ziehn lässt ?

Chulainn

21.04.2009 13:31 Uhr

also ich hab meinen jetzt seit fast 4 Monaten stehen, werde ihn heute filtern. Die Orange war während der ganzen Zeit drin!

Gina0904

21.07.2009 20:49 Uhr

Hmmm, habe den Likör vor 2 Tagen angesetzt (direkt 2 Liter für den Anfang, allerdings ohne Kaffeebohnen da ich Kaffee nicht mag) und er riecht schon jetzt total lecker.

Die Farbe wird von Tag zu Tag "orangiger" und man kann jetzt schon erahnen, WIE lecker das mal wird!

Hoffentlich kann ich lange genug abwarten. Werde das Glas jetzt auf jeden Fall in den Keller verfrachten, denn wenn man jeden Tag vorbeimarschiert ist das doch zu fies... ;-)

Don_Sisto

29.07.2009 08:54 Uhr

Was für Obstler wird denn benutzt? Orangengeist?
Oder am besten neutral (Korn, Vodka)??

Gina0904

03.08.2009 13:35 Uhr

Also ich habe Korn genommen damit man mehr die Orange statt dem Alkohol schmeckt und ich finde es so superlecker!

Habe nun nochmal 4l angesetzt und warte schon ungeduldig auf die Verkostung... ;-) *prost*

magyar_csaj

27.08.2009 22:24 Uhr

hallöchen,
muss ich unbehandelte orangen verwenden?
lg

magyar_csaj

29.08.2009 21:40 Uhr

ich hab den likör jetzt angesetzt....und eine der orangen schwimmt die ganze zeit oben und guckt damit ein bisschen aus der flüssigkeit heraus...die anderen sind alle auf den grund gesunken! kann mir jemand sagen woran das liegt und ob das ein problem ist?
vielen dank schonmal

traumwinde

15.11.2009 19:39 Uhr

hallo,

ich mache diesen likör schon zum wiederholten male....immer wieder klasse ..... danke für das rezept....

gruß traumwinde

claudiahub

27.12.2009 16:12 Uhr

Hallo, hab dieses Rezept im Sommer zufällig gefunden. Ende August habe ich diesen Likör angesetzt. Anfang November wurde das kleinere Glas umgefüllt. Schon recht gut aber noch kein optimales Ergebnis.
Mitte Dezember füllte ich das größere Ansatzgefäß ab. Was soll ich sagen? Einfach nur genial! Zum reinlegen. Anfang Januar werde ich diesen äußerst leckeren Likör in 3facher Menge ansetzen, dann ist er fertig wenn die ersten Geburtstage beginnen:-)
Von mir 5*-danke.
LG Claudia

claudiahub

27.12.2009 16:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab vergessen zu erwähnen, dass ich den Likör mit weißen Rum angesetzt habe. Orangen waren bis zum Schluß im Ansatzgefäß.

Happy New Year!!!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Biggiblue

31.05.2012 11:41 Uhr

Hallo Kiki,

auch ich hab den Likör ausprobiert, angesetzt am 30.12.

Ich habe direkt zwei Gläser (die großen vom gelb-blauen Möbelhaus)
angesetzt:
für das eine habe ich nur Wodka und Kandis genommen
für das andre 1/4 Fl. Wodka, 1 Fl. Korn, Kandis, 1 Sternanis, 2 Nelken, 2 Kardamomkapseln, 1 Zimtstange, 1 Vanillestange

Die Farbe ist bei beiden toll, der Geschmack ebenfalls. Am Anfang war der Likör sehr scharf, so langsam wird er "runder" und ich denke zu Weihnachten wird er perfekt sein!

Beide Versionen schmecken mir sehr gut, wobei ich die mit Korn und
Gewürzen noch lieber mag.
Auf jeden Fall werde ich weiteren Likör ansetzen!

LG Biggiblue

Bereni71

02.07.2012 14:07 Uhr

Danke!
Ich hab den Likör auch fertig, er ist toll geworden.

Carco

21.07.2012 04:53 Uhr

Hola,

meiner ist nun auch schon ein Weilchen fertig. Ich finde den Geschmack gut, könnte aber noch etwas kräftiger von den Orangen her sein. Also, nehme ich das nächste Mal zwei mehr. Die Anzahl der Kaffeebohnen wird bleiben.

Saludos, Carco

Travelamigos

07.09.2012 21:32 Uhr

Danke für das Rezept! Ich habe den Likör gestern angesetzt, um ihn zu Weihnachten zu verschenken und ein bißchen was für uns zu behalten. Da es Obstler bei uns nur in 0,7 l - Flaschen gibt und wir sonst keine Verwendung dafür haben, habe ich kurzerhand 1,4 l Obstler (= 2 Flaschen), 1 große und 1 kleine Bio - Orange, 36 Kaffeebohnen und 500 g Kandis genommen. Die große, mit 24 Kaffeebohnen gespickte Orange ging nur mit derber Gewalt in mein Ansatzglas (3l Fassungsvermögen) - ein gezielter Faustschlag hat sie dann doch überzeugt. Die kleine, mit 12 Kaffeebohnen gespickte kullerte mühelos hinterher. Sicherheitshalber habe ich die beiden Orangen im Glas "verkantet", damit sie nicht oben schwimmen, sondern vom Obstler gut umschlossen sind. Wenn sie sich beim gelegentlichen Schütteln lösen, drücke ich sie mit einem Esslöffel wieder runter. Schon nach etwas mehr als einem Tag Ziehzeit ist das, was ich beim Runterdrücken der Orangen schmecke, überaus vielversprechend. Insofern gibt's von mir vorab 5 Sterne!

Travelamigos

17.11.2012 17:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Heute habe ich den Likör gefiltert und abgefüllt. Eigentlich noch etwas früh, aber ich brauche ihn zum Verschenken. Beim Filtern ist mir die Idee gekommen, aus den durchgezogenen Orangen noch eine Art Orangenpunsch - Marmelade zu kochen. So geht\'s:

Orangen von Schalen und Kaffeebohnen befreien, abwiegen. Bei mir waren es 350 g Fruchtfleisch. In einem großen (Wichtig - beim Kochen schäumt es stark) mit 250 g Orangensaft und der entsprechenden Menge Gelierzucker 2:1 püriereren, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 TL Zimt, 2 TL Lebkuchengewürz dazu, 4 Minuten unter Rühren kochen lassen und in vorbereitete Gläser füllen.

Schmeckt erstaunlich gut!

Travelamigos

18.11.2012 13:43 Uhr

Nachtrag: Die Marmelade ist leider nicht so richtig fest geworden. Aber als Eis- und Dessertsauce taugt sie allemal ;-)

murmel63

11.09.2012 07:05 Uhr

Hallo,

habe deinen Likör vor zwei Wochen angesetzt und er sieht jetzt schon toll aus. Habe ihn sowohl mit braunem als auch mit weißem Kandis angesetzt. Bin mal auf den Unterschied gespannt, optisch ist er jetzt schon enorm.
Hab natürlich schon mal ein Näschen genommen..... mmmh duftet jetzt schon toll..... aber ich warte noch die drei Monate :)
Hab aber noch ne FRAGE:
Hat jemand schon mal versucht , die Orangen zu pressen und aus dem Saft Orangengelee zu machen?
Oder wird es wohl aufgrund des hohen Alkoholgehalts nicht fest....
Ggf könnte man den Saft ja noch mit frisch gepresstem O-Saft mischen...Könnte mir zum Winter auch vorstellen eine Zimtstange, Lebkuchengewürz ....zuzufügen
Was meint ihr/ du

Nochmals Danke für das tolle Rezept

Christiane

Travelamigos

17.11.2012 17:38 Uhr

Hallo Murmel,

den gleichen Gedanken wie Du hatte ich auch. Schau mal den Kommentar direkt über Deinem an - so habe ich es gemacht.

LG

Fietelino

12.10.2012 19:40 Uhr

Hallo,

habe diese Woche den Likör angesetzt und bin total gespannt. Farbe ist schon toll. Ansonsten war ich noch nicht dabei. Hoffe das er mir genauso gelingt wie Euch. Hört sich richtig lecker an. Da ich auf Kaffee stehe, hoffe ich das das Kaffeearoma gut raus kommt. Sterne gibt es erst nach der Verkostung.

LG Birgit

herrmeline

22.11.2012 15:55 Uhr

Hallo,
ich habe heute den Likör angesetzt: Die "Fummelei" war gar nicht schlimm- es ging fix und roch sehr gut! Ich habe auch Bio- Orangen und braunen Kandis benutzt. Ich werde mehrere Gläser an Weihnachten verschenken und ein Glas selbst behalten.
Wenn ich aber lese, welche Mengen ihr beim 2. Versuch angesetzt habt, .... werde ich wohl schon mal losziehen und größere Gläser kaufen ;-)

LG herrmeline

herrmeline

31.12.2012 10:43 Uhr

Hi,
ich habe den Likör Weihnachten verschenkt und er ist suuuper angekommen. Sterne für dieses Rezept!
LG herrmeline

mr_lobo

24.02.2013 13:33 Uhr

hi
ich würde gern wissen ob es wichtig ist nen qualitativ hochwertigen schnaps zu nehmen?
oder kann ich au nen billigen nehmen da er am ende sowieso nach orange schmeckt?
kann man des au mit neutralalkohol 96% machen?

baerbelkuh

13.04.2013 00:31 Uhr

die orangenpunschmarmelade ist bestimmt deswegen nicht fest geworden, weil man bei marmelade zu 5oo gr frucht 1pack. gelierzucker 2 zu 1
bei dem saft aber die entsprechende menge ausrechnen muss
bei o,7 ltr saft nimmt man 1pack. gelierzucker 2 zu 1
also bei 25o ml des saftes , entspricht dann 1/3 des gelierzuckerpäckchens
liebe grüße bärbel

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de