Zutaten

3 Dose/n Teig, (fertiger Croissantteig) *
  Pflanzenöl, zum Frittieren
  Für die Füllung:
500 g Milch
Vanilleschote(n)
1/2  Zitrone(n), evtl. 1, unbehandelt, die Schale
60 g Vanillezucker
30 g Stärkemehl
Ei(er)
1 EL Sauerrahm
  Für die Dekoration:
Zitrone(n), evtl. 2
  Puderzucker
  Lebensmittelfarbe
  Schokoladenraspel
  Zuckerstreusel
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Croissantteig aus der Dose auf der bemehlten Arbeitsfläche ausbreiten. Die Vorschnitte für Croissants mit den Fingern „flicken“. Dann den Croissantteig von links und rechts zur Mitte falten, sodass drei Lagen entstehen, und anschließend ausrollen. Dann wieder in drei Lagen zusammenlegen und nochmals ausrollen, sodass ein Teig mit neun Schichten entsteht. Für kleinere, höhere Cronuts wiederholt man diesen Vorgang ein weiteres Mal.

Aus dem Teig schneidet man zwei Cronuts. Entweder einen Donut-Ausstecher verwenden oder mit zwei runden Gefäßen (zum Beispiel einer großen Tasse und einem Schnapsglas) einen großen Kreis und zentral in diesem einen kleinen Kreis in den Teig drücken und diese mit einem Messer ausschneiden. Vorteil beim Ausschneiden ist, dass der Teig weniger zusammengedrückt wird als bei Verwendung eines Ausstechers.

Ausreichend Pflanzenöl in einem Topf heiß werden lassen – entweder ein Thermometer verwenden oder mit einem Holzlöffel testen, ob die Hitze groß genug ist. (Bilden sich rund um den Löffel Bläschen, ist das Fett heiß genug.)
Die Cronuts einzeln oder maximal zu zweit vorsichtig ins heiße Fett gleiten lassen und von jeder Seite frittieren, bis sie goldbraun sind. Mit einer Metallzange aus dem Fett nehmen und auf einen Teller mit Küchenpapier legen.

Für die Füllung:
Die Milch erhitzen, die Zitronenschale abreiben und die Vanilleschote ausschaben. Vanillemark und Zitronenschale in die Milch geben und zehn Minuten leicht simmern lassen. Dann abseihen und die Milch in den Topf zurückgeben.

Eier trennen. Eigelbe mit Vanillezucker zu einer hellen Masse aufschlagen und Stärkemehl dazu rühren. Eiweiße knapp steif schlagen.

Eigelb-Stärkemischung in die Milch geben und mit einem Schneebesen gut unterrühren, 1 – 2 Minuten unter Rühren leicht köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen, dann den Sauerrahm und den Eischnee vorsichtig unterheben.

Mit Tortenspritze/Krapfentülle die Cronuts vorsichtig füllen. Pro Cronut macht man mindestens fünf Cremenester. Stechen Sie dazu die Tortenspritze seitlich in den Cronut und drücken Sie die Füllung vorsichtig zwischen die Schichten des Croissantteiges.

Für die Glasur:
Zitrone auspressen und so viel gesiebten Puderzucker hinzufügen, bis die Zitronenglasur zähflüssig ist. Nach Belieben Lebensmittelfarbe unterrühren und die Glasur auf die Cronuts auftragen. Streusel auf die Glasur – fertig!

Chefkoch.de Tipp:
* Wer seine Cronuts lieber mit selbst gemachtem Croissantteig herstellen möchte, findet bei CK-User Hias2000 eine ausführliche Anleitung.