Curry - Lende

Lende im Römertopf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Schweinelende
Zwiebel(n)
300 g Räucherbauch, bzw. Speck, geräucherter
1 kl.Flasche/n Curry - Ketchup
1 Becher süße Sahne
1 Becher Crème fraîche oder Schmand
  Wein, rot, trockener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst einen Römertopf gut wässern!
Die Lende in 1 1/2 cm dicke Medaillons schneiden, den Speck würfeln und die Zwiebeln in Scheiben bzw. Ringe schneiden. Ohne Fettzugabe zuerst die Speckwürfel, darauf die Medaillons und dann die Zwiebelringe gleichmäßig im Römertopf verteilen. Das Curryketchup mit der Sahne, der Crème Fraiche od. dem Schmand sowie einem guten Schuss Rotwein verrühren und die Soße über die übrigen Zutaten gießen. Den Römertopf zunächst mit Deckel eine 3/4 Stunde bei ca. 180 Grad in den nicht vorgeheizten Ofen schieben. Danach das Ganze noch ca. 1 Stunde ohne Deckel im Ofen garen lassen.
Dazu passen z.B. Bandnudeln, Reis oder auch Country Potatoes (gebackene Kartoffelspalten mit Schale).

Kommentare anderer Nutzer


steffi-koller

28.10.2005 18:04 Uhr

hallo,
hat ganz super geschmeckt, tolles Rezept ich danke dir.
LG
steffi-koller

netkoechin

22.03.2006 16:22 Uhr

Diese Variante kann ich nur wärmstens empfehlen, wir haben ALLES weggeputzt und nur "mmmmmmh" und "leeeeecker" gebrummt

Supergut!

Ute

mad-c

27.03.2006 21:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein ebenso einfaches wie leckeres Gericht.

Statt einfachen Ketchup habe ich eine Maggi-Grillsoße mit dem schönen Namen "Chakalaka" (klingt albern, ist aber so...) benutzt und mit scharfen Curry und Cumin aufgepeppt. Ergibt einen köstlichen, fruchtig-scharfen Geschmack!

LG
Charles

Cyberlady

11.02.2007 16:45 Uhr

Hallo Honey

deine Curry Lende gab es letzes WE, es hat uns allen suuuuuuper geschmeckt
ich habe die Lende in einem Bräter gemacht, ich mag den Römertopf nicht so gerne.....
habe auch wie mad-c die Chakalaka Sauce genommen - danke für den Tip

LG

Cyberlady

chrissi64

23.08.2007 12:50 Uhr

Hi,
schmeckt sehr gut, man kann anstelle von Currysoße auch eine andere nehmen, habe ich schon öfters ausprobiert z.B mit Chili- Soße....oder mischen.
LG

carmenbit

29.10.2007 21:33 Uhr

So einfach,so schnell und soooooooo lecker.Habe es auch mit der Chakalaka Sauce gemacht,konnte mir das alles nicht so recht vorstellen als ich es in den Ofen schob,aber wirklich ein prima Geschmack und viel lecker Soße.

moosgruber

26.12.2007 19:40 Uhr

Hallo, bin neu hier und wollte eben mein erstes Rezept einstellen, aber es steht schon da (dieses hier), habs soeben fast genauso gemacht, astrein!
Dazu gab es bei uns Kartoffelgratin, war zwar insgesamt ganz schön kalorienreich, aber man lebt nur einmal!
P.S. habe in die Soße noch 3 Zehen Knoblauch reingedrückt und den Speck (in Bayern Wammerl) habe ich sehr mager in dünnen Scheiben aufgeschnitten gekauft und abwechselnd mit dem Fleisch in die Kaserolle geschichtet.

pheinrich

04.02.2008 09:33 Uhr

Hi,

mit dem Rezept habe ich gestern den neuen Römertopf eingeweiht (mein erster! :D).
Superlecker!!

Was mich nur gewundert hat: Ich fand, dass das Fleisch ein bisschen trocken geworden ist. Aber gerade das soll doch angeblich im Römertopf nicht passieren? Oder lag das daran, dass bei diesem Rezept länger ohne als mit Deckel gebrutzelt wird?
Warum kommt der Deckel eigentlich runter - ich meine, das Fleisch ist ja völlig von der Sauce bedeckt, und so richtig überbacken (wie ein Gratin) soll es ja auch nicht werden?

Auf jedenfall war das ein guter Start für die Karriere meines Römertopfes.
Ich werde gleich mal auf die Suche nach anderen RT-Rezepten gehen.
Ich liebe Gerichte, bei denen man nach relativ kurzer Vorbereitung das Essen zum Garen sich selbst überlassen kann.

LG
Petra

Pitta

01.11.2008 19:10 Uhr

Hallo,

das Rezept liest sich wirklich gut, allerdings verstehe ich bei dem Gericht nicht den Gebrauch des Römertopfes.

LG Pitta

KoeM

27.11.2009 23:40 Uhr

Hallo,
das Rezept hat uns super gut geschmeckt. Allerdings würden wir nächstes mal nur etwas Speck nehmen. Deine Angabe war uns zu viel . Geschmeckt hats aber super gut.

lilianekatze

07.02.2010 21:04 Uhr

Bei uns gabs die Curry-Lende heute zum Mittagessen, ich kann nur sagen: es war oberlecker. Ich habe lediglich weniger Speck genommen, ca. die Hälfte der angegebenen Menge.

Danke für dieses tolle Rezept!

LG.
lilianekatze

Hasenpub

01.01.2011 15:07 Uhr

Aber weshalb denn Ketchup, eine Currysoße aus Tomaten geht so einfach und das Rezept wäre damit viel mehr aufgewertet

moenerl

08.03.2013 22:41 Uhr

Lecker-lecker-lecker. Wir hatten das heute ohne grosse Beilagen, nur mit einem frischen Baquette und alle waren begeistert.

Fotos sind unterwegs und die Sterne habe ich auch schon verteilt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de