Zutaten

Kohlrabi
2 Liter Gemüsebrühe, 500 g Kartoffelpüree
Eigelb, roh
100 g Bacon, gewürfelt
1 EL Parmesan, gerieben
1 EL Schnittlauch, in Ringe geschnitten
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
2 EL Käse (Emmentaler), gerieben
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kohlrabi schälen, halbieren und in der Gemüsebrühe bissfest garen. Die Kohlrabi-Hälften aushöhlen, so dass eine "Schale" entsteht. (Tipp: aus der Gemüsebrühe und dem Kohlrabiverschnitt eine leckere Kohlrabicremesuppe kochen)
Kartoffelpüree wie gewohnt zubereiten (noch besser: Reste vom Vortag verarbeiten!) Abgekühlten Kapü mit ausgelassenem Bacon, Schnittlauch, Parmesan und dem Eigelb vermischen und mit den Gewürzen pikant abschmecken. Die Kohlrabi-Hälften mit der Kartoffel-Farce füllen und mit geriebenem Emmentaler bestreuen. Nun die gefüllten Kohlrabi-Hälften in eine flache Auflaufform setzen, deren Boden ca. 2 cm hoch mit Brühe aufgefüllt wurde. Dann das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 200°C gratinieren, bis die Kartoffelhäubchen goldgelb sind.
Ein komplettes Hauptgericht (gefülltes Gemüse), eine tolle Überraschung als Vorspeise (für 8 Personen), ein vegetarisches Highlight (wenn man den Bacon weglässt) oder eine super Beilage (Gemüse + Kartoffeln) zu gebackenem oder gebratenem Fleisch aus dem Ofen, die sich prima vorbereiten lässt! Mein liebstes Kohlrabi-Rezept!
Auch interessant: