Sellerieschnitzel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 Scheibe/n Knollensellerie, ca. 0,5 cm dick
Zitrone(n)
  Salz
  Pfeffer, weißer
2 Scheibe/n Schinken, gekocht
2 Scheibe/n Käse (Gouda), mittelalt
Ei(er)
  Mehl
  Semmelbrösel
  Butterschmalz, zum Braten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Selleriescheiben (ich schneide sie auf dem Brotschneider, da werden die Scheiben schön gleichmäßig) schälen und in kochendem Salzwasser mit Zitronensaft 5 Minuten vorgaren, dann auf Küchenpapier gut abtrocknen lassen.
Je eine Scheibe Käse und Schinken zwischen zwei Selleriescheiben legen. Wenn nötig, alles etwas zurechtschneiden. Das Ei verquirlen und leicht würzen. Die "Schnitzel" zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt Semmelbrösel wenden. Die Panade gut andrücken, die Ränder sollten auch paniert sein. Das Butterschmalz erhitzen und die Sellerieschnitzel von jeder Seite ca. 5 Minuten goldbraun braten.
Dazu serviere ich immer einen Salat, je nach Angebot.

Kommentare anderer Nutzer


monpticha

23.09.2004 18:57 Uhr

Das gleiche Rezept kenne ich mit geräuchertem Schinken und damit schmeckt es wirklich wunderbar.

shajioko

09.10.2004 14:39 Uhr

Wir haben's heute ausprobiert und es war superlecker. Wird es in Zukunft häufiger geben....

morgensternchen

10.10.2004 15:07 Uhr

uuuuur lecker....

hab das ausprobiert, weil ich alle zutaten im haus hatte!

und das ist echt zum empfehlen!

ottomuc

04.11.2007 21:31 Uhr

Das mit 15 min war für mich als "Anfänger" freilich reichlich untertrieben, aber letztendlich kamen selbst meine "Gourmet-Bekannten" zum Staunen! Günstig, einfach zuzubereiten, super lecker und gesund dazu ... wunderbar.

Ernie27

28.11.2007 18:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept gestern zwecks verzweifelter Sellerieverwertung ausprobiert.

Und es war EIN TRAUM! Sogar mein Freund, der Sellerie nach eigener Aussage überhaupt nicht mag, hat nach mehr verlangt.

Ich habe unter die Semmelbrösel noch eine Handvoll geriebenen Parmesan gemischt.... war eine gute Idee!

Vielen Dank!
Franziska

Mpishi

22.05.2008 09:06 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept schon vor längerer Zeit ausprobiert. Sehr gut! Ich hatte ja etwas Bedenken, ob alles mit der Füllung problemlos zu braten ist. Gelang prima und allen hat es geschmeckt.

Danke für das Rezept!
Gruß Mpishi

serbee

21.12.2008 11:43 Uhr

Hallo

Stand schon laenger zum ausprobieren bereit! Aber da ich Sellerieknollen nur sehr selten hier bekomme....

Das Ergebniss war sehr lecker, das warten hat sich gelohnt. Ich hatte allerdings, aus Mangel an gek. Schinken, leicht gesalzenes Schinkenspeck genommen.


Gruesse serbee

summerlion

02.01.2009 14:21 Uhr

Hallo,

nach all den Braten, Raclette etc. über die Feiertage, war heute dringend ein Gemüsetag notwendig, so gab es zum Mittagessen die Sellerieschnitzel. Ich habe sie mit Schwarzwälder Schinken gemacht und die Semmelbrösel mit Parmesankäse gemischt.

Es hat allen sehr lecker geschmeckt - die Garzeit war genau richtig, so dass der Sellerie weder zu weich noch zu hart war. Rezept ist gespeichert und gibt es auf jeden Fall wieder.

Als Beilage habe ich Bohnen-Tomaten-Kartoffel Gemüse gemacht (was die Gefriertruhe noch so hergab :-D )

LG

summerlion

Simsession

14.10.2009 14:25 Uhr

Super lecker! Hab mich genau ans Rezept gehalten und es war einfach gut! Meine Kids (6 und 3 Jahre) haben beiden ihren kompletten "Schnitzel" gegessen! Wann passiert das sonst mit Sellerie *g*
Dazu gabs Kartoffelpüree.

Silke1975

16.10.2009 15:09 Uhr

Ich kann nur sagen, es war einfach köstlich!!!
Die ganze Familie einschließlich meiner beiden Kinder (6 und 8 Jahre) waren begeistert und haben einstimmig beschlossen, dieses Rezept in unser Stammrepertoire aufzunehmen...danke für die tolle Idee!!!

Krümelkatze

23.02.2010 13:48 Uhr

Habe letzte Woche die vegetarische Variante gekocht nur mit Edamer zwischen den Scheiben. War super lecker.

Cusana

26.03.2010 18:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sellerie als Cordon bleu?
Nein, eine solche Zubereitung kannte ich noch nicht und musste sie direkt mal ausprobieren:
Ich habe das Paniermehl auch mit Parmesan vermischt und das Ei noch mit Muskat, Senf und Kaffeesahne gewürzt.
Gekochten Schinken hatte ich im Haus und anstelle von Gouda musste Gruyère herhalten.

Serviert mit einem sahnigen Kartoffelpüree und Kopfsalat war es ein richtig leckeres Essen, welches es sicher nicht zum letzten Mal gab. Danke für das Rezept.

murkelthemusician

10.07.2012 19:31 Uhr

Haben wir heute auch direkt nachgekocht mit Schinken und Gouda, genauso wie Cusana mit Kopfsalat. Seeeehr lecker, gibt\'s wieder, fünf Sterne von mir!

die_sulu

04.03.2011 18:53 Uhr

Wir haben es vegetarisch und mit Raclette-Käse gemacht - himmlisch! Und dabei sooo einfach und schnell. Danke für diese tolle Anleitung, dafür gibt's 2 Bilder (und doch, mit Essen darf man auch mal spielen...).

bata63

06.03.2011 10:00 Uhr

Hallo,

Danke für dieses leckere Rezept.
Es hat uns sehr gut geschmeckt.
Habe ebenfalls Parmesan unter den Semmelbrösel gemischt, gibt noch den letzen "Kick".
Ich gebe Dir 4 * , werde ich auch bestimmt wieder zubereiten.

lg bata

mikamaus

16.04.2011 16:40 Uhr

Ein richtig leckeres Essen mit wenig Kohlenhydrate. SUPER !!! Wir hatten nur einen gemischten grünen Salat dazu und sind super satt geworden. Und geschmeckt hat es auch noch. DANKE für das tolle Rezept.

LG - MikaMaus

Korni57

14.05.2011 15:05 Uhr

Hat einfach KLASSE geschmeckt!! Dazu gab es Eisbergsalat mit Balsamico-Senf-Dressing.

LG,Korni57

Wasserturm

12.01.2012 20:29 Uhr

Vielen vielen Dank für dieses leckere Rezept! Grüße Tanja

LilaWasser

03.03.2012 23:49 Uhr

Kann man das Ei irgendwie ersetzen?

Rike2

04.03.2012 08:31 Uhr

Das habe ich nie versucht.

Lüdia5691

27.11.2013 09:32 Uhr

Die Frage ist ja nicht mehr ganz frisch, trotzdem möchte ich dazu etwas schreiben:
Sojamehl mit Wasser verrührt kann als Eiersatz verwendet werden.
In entsprechenden Vegetarier-Foren bzw. vegetarischen Rezepten findet man unterschiedliche Ei-Ersatz-Varianten, auch hier im CK.

Ronolito

14.08.2012 21:41 Uhr

Sellerieschnitzel als Cordon bleu hatte ich noch nicht. Ist wirklich sehr sehr lecker!

clint

31.10.2012 18:54 Uhr

Hallo Rike2,

wollte schon immer mal Sellerieschnitzel machen und bin glücklicherweise
auf dein Rezept gestoßen. Finde diese Kombination mit Schinken und Gouda schmeckt extra Klasse.


Gruss Clint

Fischadler

20.12.2012 13:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme statt 2 dünner Selleriescheiben eine dicke Scheibe(ca, 1,5 cm dick) pro Portion. Nachdem ich sie vorgegart habe, schneide ich eine Tasche hinein und fülle die Tasche mit Schinken und Käse. Danach paniere ich wie im Rezept beschrieben. Das Schnitzel hat dadurch mehr Halt und der Käse läuft nicht so schnell aus.

Holzfällerin

08.01.2013 15:46 Uhr

hat uns aller sehr gut geschmeckt spitze rezept

anna001

14.01.2013 13:48 Uhr

Schmeckt wirklich toll ohne viele Gewürze und - bis auf ein bisschen Schinken ;-) - fleischarm.

LadyOlga

03.07.2013 19:52 Uhr

Ich habe eben diese superleckeren und einfachen Sellerieschnitzel gemacht. Mensch war das gut. Meine Bedenken, die Hälften könnten beim Braten auseinanderfallen haben sich überhaupt nicht bewahrheitet. Klasse einfach und echt lecker!!! Vielen dank dafür!

vgerlach

27.10.2013 14:38 Uhr

Hallo Rike,
kürzlich gab es deine leckeren Sellerieschnitzel. Dieses Mal habe ich allerdings die Variante gewählt eine Tasche in eine dickere Selleriescheibe zu schneiden und diese zu füllen. Dadurch bekamen die Hälften samt der Füllung mehr halt (so mein Eindruck). Außerdem verwendete ich geräucherten Schinken (Schwarzwälder) statt gekochtem Schinken. Die Füllung wurde somit ein wenig würziger im Geschmack. Auch die Anregung mit dem Parmesan in der Panade habe ich aufgegriffen. Ergebnis: Alles in allem sehr schmackhaft und lecker- dafür würde ich sogar ein "gewöhnliches" Schnitzel stehen lassen ;-) danke für´s Rezept!
LG Verena

kiwi1809

18.11.2013 20:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, da esse sogar ich Sellerie ;-)
Hatte kein Aufschnittkäse und habe es mit Schafskäse gefüllt. LECKER!

-Jenny-

05.01.2014 19:46 Uhr

Hat gut geschmeckt!
Man sollte aber aufpassen, dass die Scheiben die richtige Dicke bzw. Kochdauer haben. Meine waren teilweise etwas zu fest. Werde es aber bestimmt wieder kochen 😃
LG Jenny

Vagabund2010

29.01.2014 09:05 Uhr

gestern nachgekocht. die ersten Bisse war ich total begeistert....habe mich aber leider nach nur wenigen Gabeln schon "satt" daran gegessen, so dass mir der Sellerie schnell wiederstand :-( weiss auch nicht - ich esse Sellerie total gerne, aber als Schnitzel isses mir dann einfach too much....Die Zubereitung war sehr leicht und es nichts ausgelaufen oder auseinandergefallen. Ohne Käse und Schinken könnte ich mir garnicht vorstellen, es zu essen....es war ganz ok, muss es aber nicht nochmal haben.

JuniaJakob

22.04.2014 09:47 Uhr

Hallo!
Ich muss mich meiner Vorrednerin anschließen. Ich liebe eigentlich Sellerie und schnipsle ihn mir immer in alles rein: Suppen, Saucen, Pfannengerichte... auch als Püree lecker!
Nun gab's zum ersten Mal Sellerieschnitzel, aber das war nicht meins. Naja! Ich werde es wohl nicht wieder machen, höchstens mal mit Schwarzwälder Schinken und kräftigerem Käse, damit der Sellerie nicht ganz so schlicht daher kommt, aber gut, anderen schmeckt's sicher besser. Ich gebe 3 Sterne dafür, dass das Rezept schon exakt so wie beschrieben umsetzbar ist. Die Garzeit passte, und das Füllen, Panieren und Braten klappten auch problemlos.
Liebe Grüße
JuniaJakob

curryspice

11.08.2014 14:41 Uhr

Hab das noch nie mit Schinken und Käse ausprobiert. Nur pur. Und das schon verdammt lecker.
Wird es demnächst auch in dieser Variante geben.
LG ela

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de