Pflaumenkuchen mit Streuseln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Hefeteig:
500 g Mehl
30 g Hefe, (ich nehme immer einen Würfel)
1/4 Liter Milch, lauwarm
75 g Zucker
100 g Butter
1 Prise Salz
  Für die Streusel:
200 g Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
300 g Mehl
1 1/2 kg Pflaumen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl in Schüssel geben, in die Mitte ein Loch machen, Butter, Salz und Großteil des Zuckers an den Rand, so dass die Zutaten nicht in das Loch fallen können, Hefe, Rest Zucker und Milch im Loch verrühren, zugedeckt 15 min stehen lassen.
Danach alles miteinander verkneten, 30 min gehen lassen. Noch mal verkneten, ausrollen und auf ein Backblech geben, wieder gehen lassen.
Zutaten für Streusel verkneten.
Backblech mit Hefeteig nehmen, mit einer Gabel Reihen an Löchern reinpieksen, Zimt und evtl. Semmelmehl auf den Teig streuen, entsteinte Pflaumen drauf verteilen, so dass die Innenseite Oben liegt, Streusel drübergeben und bei 220° auf dem mittleren Schiene ca. 25 min Backen.

Kommentare anderer Nutzer


DerKleineDude

22.09.2004 18:40 Uhr

Gerade fertig geworden. Super Rezept. Einfach und schnell.
Vor allem die Streusel sind lecker ;)

LordHell

24.09.2004 09:08 Uhr

Also von den Streuseln nasch ich auch immer wenn sie noch roh sind, desswegen muss ich davon immer n paar mehr machen :-)).

@ DerKleineDude: Bilder sind echt gut geworden ;-))

Tajänchen

28.09.2004 16:38 Uhr

Der Teig braucht zwar lange, wegen dem gehen lassen aber ist super fluffig und lecker!!!
Ich habe direkt nach dem rausnehmen Zimt und Zucker über den Kuchen gestreut, dass ist auch sehr gut.

youdid

11.10.2004 13:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kallo Ihr,
klassisch und immer wieder gut. Auf besonderen Wusch meiner besseren Hälfte heute (nein: gestern schon) mit Streuseln. Wenn man mit einem Rezept potenzielle Schwiegermütter und -väter glücklich machen kann, braucht man eigentlich nicht's weiter dazu zu sagen, oder?

LG youdid

P.S. Ich schlage frischen Hefeteig nach dem Gehen-lassen immer (feste auf die Arbeitsplatte schmeißen) bis er glänzt (ca. 10-15 x), dann wird er besonders locker. Aber Achtung: Beim Hefezopf-zum-Frühstück-backen, nicht die Nachbarn wecken ;-)

hummel42

18.10.2004 22:16 Uhr

Der Kuchen ist extrem lecker MMMMMMHHHH

22121995

20.10.2004 21:41 Uhr

hat toll geschmeckt und war einfach, mein erter Kuchen

Akinomus

04.11.2004 20:40 Uhr

Einfach klassisch, immer gut und mit Sahne einfach mhhhhhhh!

micha123

09.04.2005 15:49 Uhr

Huhu,

habe das Rezept heute mal nachgebacken, allerdings mit Äpfeln....

Der Kuchen war einfach super lecker.

Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall speichern.

LG
micha123

miguan

01.05.2005 12:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir geben an den Hefeteig noch 1 EL Amaretto .

lg

Mike

Moermel

05.08.2005 14:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !
Der Pflaumenkuchen hat super geschmeckt und ist schon fast weggemampft.
Bei der Temperatur bin ich aber auf 200°C runter,da der Kuchen sonst zu dunkel geworden wäre und habe die Backzeit dann verlängert.
Vielen Dank für das Rezept.
LG Chrissie

fitzelchen

22.08.2005 12:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mache den Hefeteig immer im Brotbackautomaten!!!!! Da wird er spitzenmässig!!

mietzimaus

14.08.2006 11:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
dieses Rezept ist wirklich super! Der Zwetschkenkuchen schmeckt genau so, wie er soll. Auch ich habe die Backzeit verlängert auf 35 Minuten, dafür aber auch nur mit 175 Grad aber mit Umluft gebacken.
Einfach nur lecker!
lg mietzimaus

oma75

11.08.2007 18:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo

ich wollte danke sagen, für Umluft backen. 35 Mi 175 grad

das steht selten dabei

lg oma75

Schokoriegel22

15.08.2006 10:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt sehr lecker! Ich habe die Zutaten für den Hefeteig ein wenig reduziert (auf 300 g Mehl berechnet) da ich lieber einen dünnen Boden mag.

LG Schokoriegel22

polsterratte

15.08.2006 14:21 Uhr

Hallo,
habe den Kuchen gestern gemacht.
Den Teig habe ich auch im BBA machen lassen und statt Zimt(mein Göga mag keinen) in die Streuseln, einfach so ca. 60 gr.gemahlene Mandeln mit reingetan,(knuspert schön).
Mir Sahne ,einfach mega lecker!!!!
LG
polsterratte

fitzelchen

16.08.2006 21:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Kuchen mit Mirabellen gemacht. Der beste Obst/Streuselkuchen, den ich je gemacht habe.

miakal

19.08.2006 09:59 Uhr

hallo
habe den Kuchen gestern gemacht, den Hefeteig ebenfalls im BBA machen lassen und den Teig mit Mirabellen belegt. Ist sehr lecker geworden.

Danke Miakal

youdid

21.08.2006 16:16 Uhr

Wir haben den Kuchen inzwischen zum wiederholten Mal gebacken - kommt immer wieder super an. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich für den Belag eher ziemlich genau 2 kg Pflaumen brauche, dafür kann ich bei den Streuseln nur die Hälfte nehmen. (Ist aber wahrscheinlich auch Geschmackssache. ;-) Wir mögen es gehr sehr fruchtig und nicht so süß.)

potus

17.09.2006 18:21 Uhr

Schmeckt auch mit Sauerkirschen extrem lecker...

katrin81

03.01.2007 11:59 Uhr

Ich habe diesen Kuchen gestern für meine Kollegen gebacken und dafür nur Lob geerntet!

Ich habe gefrorene Pflaumen verwendet. Weil die am Anfang so viel Wasser verloren haben, hab ich die Backzeit auf 45 min verlängert und dafür die Temperatur auf 180 Grad verringert. So war er am Ende auch trocken ;-)

Aus Mangel an Butter hab ich für den Teig stattdessen 75 ml Öl verwendet. Ging super. Die Streusel hab ich aber mit Butter gemacht. (soviel hatte ich noch)

lumina211

19.06.2007 20:16 Uhr

Das Rezept ist perfekt und eignet sich mit allen Obstsorten. Habe heute Kiwis und Bananen genommen...

Lisa50

29.07.2007 09:09 Uhr

Hallo LordHell,

mein erster Pflaumenkuchen seit vielen Jahren und er ist genial geworden. Danke für dieses tolle Rezept. *lächel*

Entgegen vieler anderer Menschen waren Pflaumen nie so mein Ding. Für Göga kaufte ich den Kuchen. Seit gestern ist das vorbei!!! Der Kuchen schmeckt so lecker, dass ich zwei Stücke verschlungen habe. Meine Eltern waren zu Gast und konnten auch nicht genug bekommen. Pflaumen-Hefekuchen und so lecker, mein Vater schwelgte in seinen Kindertagen. So hat meine Mama den Kuchen auch gebacken, schwärmte er. Es sind nur noch drei kleine Stücke übrig. Darauf freuen wir uns heute.

Liebe Grüße
Lisa

Leyla85

30.07.2007 20:46 Uhr

Hallo!
Muss die Milch gar nicht lauwarm sein damit die Hefe aufgeht?Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.
Gruß Leyla

dudeldu456

14.09.2013 10:05 Uhr

steht doch oben bei den Mengenagaben drin....

LordHell

31.07.2007 10:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

die Milch sollte lauwarm sein dann geht es schneller, mit kalter Milch dauert das aufgehen entsprechend länger, glaube ich. Sie darf nur nicht heiß sein, Temperaturen über 50° machen die Hefe kaputt, soweit ich weiß.

AnnS

06.08.2007 20:51 Uhr

Hallo,

habe heute Deinen Pflaumenkuchen nachgebacken und muss sagen:
Er ist einfach superlecker!!!

Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

Viele Grüße AnnS

nefissa

07.08.2007 13:30 Uhr

Hi

Kann mich allen Komplimenten nur anschließen. Das ist ein sehr schönes Rezept und den Kuchen wird es häufiger geben.
Bestimmt auch mal mit Kirschen oder Rhabarber!!

LG Nefi

Sam0815

08.08.2007 11:49 Uhr

Hallo,

ich hab mal eine dringende Frage. Bin gerade am backen dieses Rezeptes.
Ich fand schon beim zusammen mischen 1 Liter Milch ein bisschen viel.
Jetzt hab ich eine Hefe Milch Suppe. Wie kann ich die noch retten damit sie zu einem guten Pflaumenkuchen wird ?? Wieviel Milch gehört da wirklich rein ?
ICH BRAUCH HILFE

SAM

LordHell

08.08.2007 12:36 Uhr

es ist 1/4 l milch, komischerweise ändert sich das hier laufend das war letzte woche schonmal

bonjek

16.08.2007 15:33 Uhr

Hallo,

vielen Dank für dieses leckere Rezept! Meine Familie ist total begeistert!

LG bonjek

Mama2007

24.08.2007 17:23 Uhr

Hallo LordHell,

absolutes Kompliment für das Rezept. Selten gelingt der Teig nach Angaben der Zutaten so super wie bei Deinem Rezept! Nichts klebte an den Händen, die Zeiten waren genau richtig angegeben und der Geschmack war hervorragend. Wird sicher ein Klassiker auf unserem Cafétisch.

P.S. Habe keine frische Hefe verwandt - hat aber genauso gut geklappt...

Grüße von Mama2007

Jamaica

26.08.2007 14:49 Uhr

Hallöchen,
auch ich möchte mich für das leckere Rezept bedanken. Ich habe den Hefeteig auch im Brotbackautomat gemacht. Ist super fluffig geworden. Beim Belegen mußte ich feststellen das mir 1,5 kg Pflaumen nicht ausreichen, ich habe 2 kg benötigt. Ich habe nicht auf dem Blech gebacken sondern in der Fettpfanne. Bilder des Kuchens werden in den nächsten Tagen freigeschaltet.

Liebe Grüße

Sabine

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Sancho235

02.10.2013 10:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi zusammen!

Wollte heute auch mal das Rezept ausprobieren. Bin schon gespannt.
Kleiner Tipp noch zur Hefe:

frische Hefe nehmen, in eine kleine Schüssel geben und mit ein wenig zucker bestreuen. In wenigen sekunden wird sie flüssig und man kann sie dann bequem in die Mitte gießen :)

Werde später berichten, wie der kuchen geworden ist.

LG

Rikidikidoo

02.10.2013 21:56 Uhr

Unkomliziertes Rezept mit einem seeeehr leckeren Ergenbnis!
Wir haben die Hälfte des Kuchens noch warm direkt vom Blech gegessen; ziemlich unzivilisiert aber es duftete und schmeckte einfach zu gut!

Ich habe die Hälfte des Mehls für die Streusel durch gemahlene Haselnüsse ersetzt, das passt super dazu!
Außerdem hab ich jede Pflaume mit einem Schaschlikspieß zwei-, dreimal durchgepiekst, so dass sich zwischen dem Hefeboden und den Pflaumen eine Art dünne Pflaumengeleeschicht gebildet hat!

Achja, auch ich habe die Temperatur auf ca. 190° verringert und trotzdem nur 25 Minuten Backzeit benötigt...

Und jetzt geht´s ab in die Küche, ein klitzekleines Stück schaff ich noch, bevor ich platze! ;)

jo_koeln

05.10.2013 09:04 Uhr

seeeeeeeeeeeeehr lecker!
ich habe aber 12 kleine "törtchen" (muffinform) gemacht.
vom teig habe ich daher für die 12 formen ca. 30-40% abgezogen und bei den streuseln ca 60%.
die temperatur habe ich auf 180/200°C gestellt, für ca 20-30 minuten.

OoSchnulliOo

09.10.2013 15:13 Uhr

Rezept sehr lecker auch gut mit Äpfeln. Was wir leider nicht so gefällt ist der teig der ist bei mir so wie bei den Streuseln sehr klumpig. Ich habe da etwas milch reingetahn und schon wars perfekt, Aber woran liegt das?....

LordHell

10.10.2013 15:11 Uhr

Die Streusel sollen bröselig/klumpig sein, der Hefeteig geschmeidig und nicht klumpig. Wenn er bei dir klumpig war und es sich mit Milch beheben ließ fehlte vielleicht wirklich Feuchtigkeit. Ist ja immer abhängig vom Mehl und von der Luftfeuchtigkeit/Temperatur, wieviel Flüssigkeit das braucht.

Meckott

10.10.2013 18:45 Uhr

Super leckerer Pflaumenkuchen,

geht schnell und schmeckt phantastisch. Meine Gäste jedenfalls lobten ihn in den höchsten Tönen.
Ich habe den Teig teilweise durch Dinkelvollkornmehl ersetzt.
Ich mag halt sehr gern diesen nussigen Geschmack vom Dinkel.

Habe den Teig auch nur einmal gehen lassen. War trotzdem locker.

Vielen Dank für dieses gute Rezept!

Schöne Grüße
Margot

sa4

16.07.2014 11:46 Uhr

Habe den Kuchen mit Mirabellen gemacht! Schönes Rezept, der Teig ist hervorragend aufgegangen. Danke!

ElectricHeart

24.07.2014 17:03 Uhr

Der ALLER ALLER BESTE! Jedes Jahr aufs Neue wird er gebacken mal mit Zwetschgen mal mit Äpfeln. Danke für dieses tolle Rezept! LG

musiknelke

12.08.2014 19:44 Uhr

Hallo! Ich werde dieses Rezept morgen ausprobieren.Wenn ich das Mehl Siebe wird dann der Hefeteig lockerer ? musiknelke

Shadowka

22.08.2014 15:54 Uhr

Ich habe den Kuchen gerade genau nach Rezept gebacken, Sehr, sehr lecker!!!!! Danke für das einstellen des Rezepts.

Suppenkaspar13

27.08.2014 11:14 Uhr

bin eher Koch als Bäcker aber der Kuchenb ist toll geworden also volle Punktzahl. wenns jetzt noch mit dem einfrieren und aufbacken klappt bin ich gfanz happy.

LordHell

28.08.2014 11:05 Uhr

lässt sich sehr gut einfrieren, aufgetaut und kurz aufgebacken schmeckt er wie frisch gebacken.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de