Zutaten

120 g Spargel, weiß und grün
150 g Erdbeeren, kleinere, feste
1 kleine Schalotte(n)
20 g Schnittlauch
10 g Cranberries
1/2  Zitrone(n), den Saft
1 1/2 EL Crème fraîche
1 EL Essig, (Walnuss-)
1 EL Olivenöl
2 EL Prosecco
1 TL Salz, für das Spargel-Kochwasser
1 Prise(n) Zucker, für das Spargel-Kochwasser
  Salz, aus der Mühle
  Pfeffer, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vom Spargel das untere Drittel schälen und die Enden knapp abschneiden. (Die abgeschälten Streifen beiseitelegen)
Den Spargel in Stücke schneiden und in kochendem, mit Salz und Zucker gewürztem, Wasser 5 Minuten sprudelnd kochen.
(Das Kochwasser nicht wegschütten, sondern auch beiseitestellen)
Danach in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel füllen, den Zitronensaft dazu, umrühren und beiseitestellen.

Die Schalotte schälen, erst in Scheiben, dann in feine Würfelchen schneiden und zum Spargel geben.
Die Erdbeeren putzen und in dünne Scheiben schneiden - dann auch zum Spargel geben.
Die Cranberries sehr fein schneiden und ebenso in die Schüssel geben.
Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, mit in die Schüssel geben und alles vorsichtig untermengen.

Nun aus Créme Frâiche, Essig, Öl, Prosecco, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und abschmecken.
Den Salat in eine Glasschale füllen, das Dressing in einem Schälchen dazu reichen oder gleich über den Salat geben.

Ich bevorzuge die süßere Variante, daher mehr Erdbeeren als Spargel in meinem Salat.
Die "Herzhaften" unter Euch variieren einfach das Mischungsverhältnis zu Gunsten des Spargels.

Nach dem Verzehr des Salates die Schälreste des Spargels in das beiseite gestellte Spargel-Kochwasser geben und ca. 10 Minuten kochen lassen.
Die Schalen rausfischen und entsorgen.
Die Flüssigkeit kann nun mehrere Tage im Kühlschrank deponiert werden und ist die beste Grundlage zu einer leckeren Spargelsuppe!