Linsensuppe mit Kokosmilch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Linsen, rote
1 EL Öl
1 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
1/2 EL Curry, scharf, Madras
Chilischote(n), rot, frisch entkernt, sehr fein gewürfelt
1 TL Ingwer - Wurzel; gerieben
Paprikaschote(n), rot, entkernt, gewürfelt
750 ml Hühnerbrühe
1 Dose/n Kokosmilch
  Salz
  Pfeffer
  Zitronensaft
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel, Ingwer, Curry und feingehackte Chilischote darin einige Minuten andünsten.
Linsen und Paprikawürfel zugeben und ebenfalls anschmoren. Mit der Hühnerbrühe aufgießen und zum Kochen bringen. Die Kokosmilch zugeben und etwa 45 Minuten sanft garen, bis die Linsen zerfallen.
Die Suppe mit dem Pürierstab des Handrührers pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


fine

09.09.2004 14:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Ich gebe noch einen Sternanis dazu, den ich vor dem Pürrieren entferne.
Über die Suppe lege ich gern einen Scampispiess: Scampi in Öl kurz und scharf gebraten, mit Zitronenzesten aromatisiert und auf Zitronengras aufgespiesst.
Eine feine Vorspeise!

gruss, fine

ira

04.11.2004 11:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Köstlich, kann ich da nur sagen!!!!
Aus Mangel an frischen Paprikaschoten habe ich eingelegte nehmen
müssen, trotzdem klasse geschmeckt!

Vielen Dank Aki-One
liebe Grüße Ira

_zimtzicke_

30.01.2005 17:49 Uhr

Superlecker! Ich hatte zwar keine Paprikaschoten, geht aber auch ohne.
Gibt es sicher bald wieder!

Karen123

06.09.2005 19:04 Uhr

Hallo,
schönes Rezept, wir hatten gestern einen netten Abend damit! Wirds bestimmt noch einmal geben.

LG Karen

vitute

07.10.2005 21:01 Uhr

unglaublich lecker und sehr sättigend.
diese suppe hat mich sehr positive überrascht und wird bei uns öffters geben. kann ich nur weiter empfehlen

karljatan

13.04.2006 10:37 Uhr

Eine tolles Rezept, danke!! Hat sehr sehr gut geschmeckt!! Mach ich jetzt auf jedenfall öfters!

maja31

04.09.2006 20:52 Uhr

habe letztes Wochenende probiert. Sehr lecker! Dazu gab es frittierte indische Linsenfladen(Papad).

schwuppseline

17.11.2006 09:24 Uhr

Hallo,

dieses Süppchen ist ja sowas von lecker! Ich kann es wirklich weiterempfehlen. Sogar mein Töchterchen, die sonst Linsen verweigert, war total begeistert!

Danke für das tolle Rezept!

LG
schwuppseline

Daxi

24.11.2007 19:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Astrein!!!! Komme gerade vom Essen....

.....habe zum Würzen der Suppe rote Curry-Paste genommen.....lecker. Tolle Vorspeise!

LG
Daxi

Lena74252

12.12.2007 17:05 Uhr

hat sehr, sehr lecker geschmeckt! so lecker, dass mein freund (er ist koch) sie auf die speisenkarte genommen hat!!!

_lee_

25.12.2007 15:23 Uhr

Superlecker!
Ich habe noch das Fleisch aus der vortags gekochten Hühnerbrühe reingeschnippelt.
Eigentlich steh ich nicht so auf Linsen, aber rote Linsten und dieses Süppchen... hmmmmm..... :)

lady_sandy

02.01.2008 13:41 Uhr

Ich möchte die Suppe gerne in dieser Woche noch kochen. Kann mir den jemand sagen, welche Größe die Dose Kokosmilch haben soll? Ich kann bei uns 3 verschiedene Größen kaufen.

Danke schon mal :-)

wildeguddi

11.02.2008 15:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich glaube, hier ist eine Dose mit 400 ml gemeint, ist - glaub ich - so der Standard.

KaroKoch

19.03.2008 20:20 Uhr

Perfekt! Volle 5 Sterne!
Ich hab's genau nach Rezept gemacht und die Suppe war einfach nur toll! Hat so lecker geschmeckt, daß ich nicht schnell genug ein Foto machen konnte.
Die Kombination von roten Paprika, roten Linsen, Ingwer und Kokosmilch ist klasse. Werde ich genau so wieder machen!

paulita

12.04.2008 12:47 Uhr

ich habe linsen sehr gern, koche eigentlich aber immer das gleiche damit. bin beim stöbern im ck auf diese suppe gestoßen und muss sagen: ich bin begeistert!
ich hatte zwar leider keine paprika im haus, musste sie also ohne machen, sie schmeckte aber trotzdem!

bettyblue1

21.06.2008 21:21 Uhr

1000 DANK -- für dieses super-leckere Rezept!!!
Mengenangaben optimal -- habe es 1:1 nachgekocht.
Hat die 5 Sterne mehr als verdient!

LG bettyblue1

lette

26.09.2008 15:41 Uhr

Super einfach und ganz lecker! Hatte leider keinen frischen Ingwer und Peperoni im Haus, trotzdem ein tolles Ergebnis.

chilli3

05.01.2009 21:58 Uhr

Hallo,

feines Süppchen! Zwei Fragen: 1. Wie sollte die Konsistenz der Suppe sein? Meine war nicht besonders dickflüssig, aber ich habe das Rezept mal 1,5 genommen und mich vielleicht bei der Brühenmenge vertan.
2. Was schwimmen da für grüne Teile auf dem Foto in der Suppe? Kommt doch nichts Grünes rein, oder?

Wird jedenfalls öfter mal gemacht, danke und liebe Grüsse,

Chilli3

boqueronita

15.01.2009 13:22 Uhr

Hallo!

Habe gerade deine Suppe nachgekocht und mir hat sie auch sehr gut geschmeckt!! Mir gefällt besonders das Zusammenspiel von Säure (von der Zitrone) und Schärfe (Chili & Ingwer). Und dann noch die Kokosmilch dazu.. toll! Danke fürs Rezept!

lg boqueronita

mima53

26.01.2009 16:48 Uhr

Hallo

sehr fein ist diese Suppe - bei mir wurde sie schön dicklich in der Konsistenz, ich habe nichts püriert, wir mögen es so lieber - da wir nur 2 Pers. sind, gibt es morgen dir restliche Suppe und darauf freue ich mich schon

liebe Grüße Mima

Ninasche

08.02.2009 19:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker diese Suppe, habe allerdings 2 Chilischoten benutzt und mich ebenfalls nicht auf die angegebene Currymenge beschränkt. Zum Abschluss habe ich in die Mitte der Teller, noch in Knoblauch eingelegte Tigergarnelen drappiert. Die Suppe und der Geschmack der Garnelen passte suüer zueinander.

Danke für das Rezept.

hilda

22.02.2009 21:51 Uhr

Hallo,
bei uns gab es die Suppe gestern als Vorspeise. Ich habe sie genau nach Angaben zubereitet. Sie war sehr lecker. Meinem Mann war sie nicht scharf genug. Ich fand es gerade passend.
Ich übernehme das Rezept in mein Kochbuch.
Liebe Grüße
Hilda

Medici1450

25.02.2009 14:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine absolut sensationelle Suppe. Anstatt roter Paprika habe ich eine Dose Tomaten genommen und vom Curry, Ingwer und Chili habe ich (etwas) mehr 'reingetan. Zitrone brauchte ich auch nicht, da schon eine leichte Säure durch die Tomaten da war. Die Suppe war kaum aufgetragen, da war sie schon gegessen. Sehr, sehr lecker! Dank für das tolle Rezept.

Liebe Grüße
Medici1450

FrlM

08.03.2009 23:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Suppe hat wirklich sehr gut geschmeckt, habe mich genau ans Rezept gehalten. Zur Mengenangabe ist vielleicht noch zu sagen, dass es 4 Teller voll Suppe sind, also bei uns hats also zu zweit für eine Mahlzeit gereicht. Püriert habe ich die Suppe übrigens nicht und gekocht hat sie auch höchstens nur 1/2 Stunde.

LG FrlM

Tincike

23.03.2009 00:00 Uhr

Tolles Rezept! Statt frische Chilischoten habe ich trockene gehackte Chilischoten verwendet.
Die Suppe hat sehr gut geschmeckt! Ich hab mit dem Essen nicht mehr aufhören können.
Danke sehr für das Rezept!

vanessi79

29.04.2009 17:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr leckere Suppe! Das Pürieren habe ich mir gespart, da die Linsen beim Kochen ja schon ausreichend zerfallen. Gewürzt habe ich die Suppe mit dem Thai-Curry von Ostmann, da ich die Curry Madras Mischung nicht bekommen habe. Weil ich auch keine frischen Chilis hatte, habe ich diese durch getrocknete Chiliflocken ersetzt (sehr sparsam einzusetzen, auch für Liebhaber von scharfen Gerichten.) Hatte insgesamt auch mehr als 150g Linsen in der Suppe (nach Gutdünken reingekippt ;)).

Fietelino

12.06.2009 20:08 Uhr

Hallo,

habe heute die Suppe gekocht und bin total begeistert. Super, super, super lecker. Habe auch mit Thai-Curry
von Ostmann gewürzt. Das ist jetzt meine Lieblingssuppe. Danke.

lg

Birgit

P.S. Ganz klar. Gibt 5 Sterne.

schnucki67

22.06.2009 10:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super, super lecker. Hab' die Suppe schon 5x gekocht und sie ist immer sehr gut angekommen.
Statt frischer Chilischoten habe ich immer Sambal olek genommen.
Türkische Reisnudeln passen auch sehr gut in die Suppe. Auch ich habe das sehr leckere Rezept schon mehrfach weitergegeben.

gieselchen

29.06.2009 17:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Aki-One, was für eine wunderbare Suppe, dabei ist sie ratz fatz gemacht und hat uns und unsere Gäste total begeistert.
Da die roten Linsen schon weich waren und zerfielen, habe den Pürierstab nicht eingesetzt. Ich fand auch, daß sie so ganz toll aussah. Auch ich habe rote Curry Paste zusätzlich dazu gegeben.

Das ist ein "Tellerausschlecker",

Liebe Grüße, Gieselchen

bidiru

30.07.2009 12:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
bei uns gabe es gestern mal wieder diese leckere Suppe. Ich habe dieses Mal allerdings noch Hackfleisch krümelig angebraten, mit Salz und Pfeffer gewürzt und nach dem Pürieren in die Suppe gegeben. Außerdem habe ich Limettenblätter mitgekocht, dadurch musste ich nicht mehr mit Zitronensaft abschmecken.
Sehr lecker.
Viele Grüße
bidiru

Nadeshda11

23.08.2009 13:48 Uhr

Diese Linsensuppe ist einfach köstlich. Vielen Dank für das tolle Rezept.

Ich habe als sie fertig war gebratene Hähnchenbrustwürfel als Einlage dazu gegeben, mich aber ansonsten an dein Rezept gehalten. Sowohl mein Freund als auch ich waren begeistert.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Jofy_7297

05.08.2013 20:08 Uhr

Ich kann nur sagen: Absolut genial! Bis auf den letzten Rest verputzt! Wir haben ein Fladenbrot dazu gemacht. Einfach genial!

comicgrl

11.09.2013 10:11 Uhr

kann man diese Suppe auch portionsweise einfrieren?

comicgrl

21.09.2013 11:52 Uhr

falls es jemand interessiert, ich hab es einfach ausprobiert.

Ja, die Suppe kann man auch gut einfrieren und sie schmeckt aufgetaut genauso lecker.

Kuchenglueck21

01.10.2013 09:09 Uhr

Ich habe die Suppe jetzt zum zweiten mal auf dem Herd stehen. Sie schmeckt wirklich sehr lecker, selbst mein 4 jähriger Sohn isst sie gerne. Wir schärfen deshalb immer nachher nach :-).

Gruß Anita

Feldy

05.10.2013 09:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe die Suppe gestern das erste Mal gemacht und war begeistert! Von der Zubereitungszeit und vom Geschmack! Wir hatten Besuch und das Rezeot wurde gleich weiter gegeben!
Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG von
Feldy (die sich auf den letzten Rest für heute Mittag freut!)

Pinguin3

02.11.2013 17:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich probiere immer gerne was Neues aus. Rote Linsen hatte ich noch nicht. War total lecker, auch wenn ich "normales" Curry benutzt habe anstatt scharfes.
Die Suppe gibt es bestimmt bald mal wieder

intrudistin

15.12.2013 14:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke für das tolle Rezept. Schnell gemacht und super lecker. Das pürieren hab ich mir erspart.

LG Susi

LoarsWoars

23.01.2014 21:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr, sehr gut. Ich habe das Rezept etwas abgewandelt , indem ich etwa 100 g mehr Linsen genommen habe, diese aber erst später, nachdem alles schon etwas gegart hat, hinzugegeben habe. Dann noch eine Zwiebel mehr, etwas Knoblauch und etwas mehr (Thai) Curry. Glücklicherweise habe ich nur eine halbe Chili Schote hinzugegeben, womit die Suppe angenehm scharf war. Werde ich auf jeden Fall wieder machen.

Snaggelz

27.01.2014 11:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wird eines meiner neuen Lieblingsgericht. Super lecker super einfach. Toll.

schaech001

03.02.2014 19:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr, sehr lecker!!
die Suppe war bereits nach ca. 20 Minuten gar.

Liebe Grüße
Christine

Ginchen2

05.02.2014 17:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habe die Suppe heute zum zweiten mal gemacht sehr lecker. Hatte diesmal fettreduzierte Kokosmilch ist jetzt neu ich habe keinen Unterschied geschmeckt. :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de