Seeteufel mit Grapefruitsauce

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Möhre(n)
2 EL Butter
Grapefruit, rosa
4 EL Crème double
100 ml Fischfond
  Salz
  Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
Seeteufelfilet(s), je ca. 100 gr.
1/2  Zitrone(n), Saft davon
1 EL Öl (Maiskeimöl)
1 Prise(n) Estragon
1 Prise(n) Thymian
1 Prise(n) Dill
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 380 kcal

Die Möhren schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
1 EL Butter in einem hohen Topf erhitzen und die Möhren darin ca. 10 min. weich dünsten.
Die Grapefruits auspressen und den Saft zu den Möhren gießen.
Die Creme double unterrühren, mit dem Fischfond aufgießen und alles ca. 5 min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Die Sauce pürieren und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Estragon würzig abschmecken. Die Sauce warm stellen.
Den Fisch abwaschen, trocken tupfen, mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Dill würzen.
Die restliche Butter mit dem Maiskeimöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Seeteufelmedaillons darin ca. 5 min. von beiden Seiten braten. Mit der Sauce anrichten.
Dazu passt Wildreis.

Kommentare anderer Nutzer


Pewe

11.03.2005 12:09 Uhr

das ist wirklich ein sehr feines Rezept

lg
pewe

simonef

14.05.2005 18:11 Uhr

SUPER!

Hab ich heute aus Preisgründen "nur" zum Victoriabarschfilet gemacht.
Anstatt Fischfond hab ich Gemüsebrühe verwendet. (Extrig kochen wollt ich keinen und die Gläser mag ich nicht.)

Schmeckt wirklich ganz toll, aber leider unbeschreiblich.
So ein bißl sauer, aber mit der Karotte ein bißl fruchtig...
und noch dazu relativ kalorienarm, v. a. für eine Soße zum Fisch, und schnell und einfach gemacht.

Gibt´s bei uns ab jetzt auf jeden Fall öfter.
Danke!

cu
simone

BastiBastel

25.02.2006 18:15 Uhr

Hallo,
mir hat es nicht ganz so gut geschmeckt. Die Grapefruit war zu stark. Vielleicht war es einfach zu viel? Waren sehr große Früchte. Aber mal ne andere Frage: Hat das schon jemand mit Orangen probiert? Oder gemischt Grapefruit und Orange? Werde das vielleicht mal probieren, denn die Idee ist ja schon sehr gut!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de