Hackfleisch-Blätterteig-Strudel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Hackfleisch, gemischt
Brötchen, altbacken
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün
1 EL Butter
80 ml Milch
1 Bund Petersilie
2 Zweig/e Thymian
1 TL Senf
Ei(er)
Eigelb
2 EL Sahne
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
1 Pck. Blätterteig, TK (Rolle)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein schneiden. Paprikaschoten waschen, putzen und in sehr kleine Stückchen schneiden.
Zwiebel mit 1 EL Butter anschwitzen, Paprikastückchen zugeben und mit anschwitzen, am Schluss den Knoblauch zugeben.

Das altbackene Brötchen in dünne Scheiben schneiden. Milch aufkochen und über die Brötchenscheiben geben. Mit einem dicht schließenden Deckel zudecken und ziehen lassen.
Petersilie waschen, trocken schütteln und ganz fein hacken. Thymian von den Zweigen streifen und ebenfalls hacken.

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

Brötchen ausdrücken und mit dem Hackfleisch gut vermischen. Die Kräuter, Zwiebel, Paprika, Senf und Ei darunter kneten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Den Blätterteig (fertige ausgewellte Rolle TK) mit der Fleischpaste bestreichen und wie eine Biskuitroulade zusammenrollen.
Das Eigelb mit der Sahne mischen und den Strudel damit einstreichen.
Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 20 Minuten im Ofen backen. Er sollte eine goldgelbe Farbe bekommen.
Strudel aufschneiden und servieren. Er schmeckt auch lauwarm oder kalt sehr gut.
Dazu passt sehr gut Feldsalat oder ein gemischter Blattsalat.

Kommentare anderer Nutzer


Maggy2710

01.07.2013 15:27 Uhr

Reichen wirklich 20min. bei 200°?
Kommt mir so wenig vor.
Kommentar hilfreich?

renimo

01.07.2013 18:35 Uhr

Hallo Maggy,

also bei meinem Backofen reicht es.;-) Musst einfach mal ausprobieren, wie es bei Deinem ist, ist ja oft von Ofen zu Ofen verschieden. Einfach mal nach 20 Minuten testen (bissle anschneiden und gucken;-) ) und bei Bedarf noch bissle im Ofen lassen. Hoffe, es klappt!

Gruß
renimo
Kommentar hilfreich?

MarcoPl1

01.07.2013 19:07 Uhr

Für wie viele Personen reicht denn das Rezept mit Deinen Angaben ?
Kommentar hilfreich?

renimo

01.07.2013 19:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Marco,

es ergibt EINEN Strudel (deshalb meine Angabe 1 Portion), der ungefähr so lang ist, wie das flache Backblech. Du kennst ja sicher die Blätterteigrollen aus dem Kühlregal. So eine Rolle wird ja gefüllt. Natürlich kommts einfach drauf an, wie groß der Hunger der Esser ist und wie breit Du die Scheiben abschneidest.;-).
Aber wenn jeder 2 normalbreite Scheiben isst, sollte die Rolle für 4 Personen schon reichen.;-)

Gruß
renimo
Kommentar hilfreich?

Phybes

01.07.2013 20:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Genial!! Habs genau nach Rezept nachgekocht, allerdings 30 min. im Backofen belassen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept ♥
Kommentar hilfreich?

Meritus

02.07.2013 13:52 Uhr

Ich habe nur einen Tischbackofen ... habe es als fingerfood, ca. 15 cm lang, 7cm Durchmesser gemacht, genial. 20 Minuten bei 220 Grad waren optimal ...

:-)
Kommentar hilfreich?

Meritus

02.07.2013 13:54 Uhr

Und, natuerlich, den Blaetterteig frisch/selbst machen lassen ... so was gibt es hier nicht fertig zu kaufen ...
Kommentar hilfreich?

uteken

02.07.2013 15:04 Uhr

Mjam, lecker! Sehr saftig! Ich glaube, mit der Füllung kann man locker zwei Blätterteigrollen füllen ... ! Ich hatte es fast 40 min. im Ofen.
LG uteken
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Lara2608

12.11.2015 22:33 Uhr

Bei mir ist in der Mitte noch das Hackfleisch roh -> 25 min (200c Ober und unterhitze)
Kommentar hilfreich?

Kuchenkuss

16.11.2015 12:52 Uhr

Hmmm...lecker war das!
Das Hackfleisch hatte ein tolle Würze und der Strudel sah aus wie aus dem Bilderbuch. Leider kann ich kein Beweisfoto liefern, da er sehr schnell weg war :-)

Habe mich genau ans Rezept gehalten, hatte ihn nur länger drin, bis ich "dachte" er könnte gut sein. Unser Ofen führt leider ein Eigenleben, deshalb komm ich mit den Zeiten nie hin.

Danke dafür!
Kommentar hilfreich?

Heinerle1977

05.12.2015 19:57 Uhr

Super lecker. Den gibt es ganz sicher wieder... :-)
Kommentar hilfreich?

Less

21.12.2015 20:32 Uhr

Richtig, richtig lecker und geht super schnell. Habe den Strudel aber auch bei 200 Grad ca. 30 min backen lassen.
Kommentar hilfreich?

Shila472

29.01.2016 18:40 Uhr

Gerade gemacht und für total lecker empfunden!!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de