Schummel - Paella

Ofenrisotto mit Fisch, Hähnchen und Knoblauchwurst
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Kirschtomate(n)
Zwiebel(n), rote
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
300 g Reis (Risottoreis)
Hähnchenbrustfilet(s)
200 g Wurst (Chorizo)
2 EL Rosmarin, frisch gehackt
1 Liter Hühnerbrühe
1 Tüte/n Safran
Riesengarnelen
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
Zitrone(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 810 kcal

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen
Die Cocktailtomaten halbieren, die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Die Garnelen schälen, Darm entfernen und nur ein bisschen Panzer am Schwanz behalten. Die Hähnchenbrustfilets halbieren und leicht salzen & pfeffern. Die Chorizo in dicke Scheiben schneiden.
Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln in die (flache) Auflaufform geben, mit dem Öl begießen und 20 Minuten weich garen. Dann den Reis, Safran, Hähnchenfleisch, Chorizo, Rosmarin und zum Schluss die Brühe dazugeben - alles gut mischen. Weitere 20 Minuten backen, dann die Garnelen dazugeben und noch etwa 10 Minuten (bzw. bis der Reis gar ist und das Hähnchenfleisch zart ist) fertig garen.
Die Zitronen längs achteln und mit dem auf heißen Tellern angerichteten Reis servieren.
Dazu passt ein guter Rotwein.

Kommentare anderer Nutzer


babel

31.08.2004 12:40 Uhr

Hallo Drumboy,

das hört sich sehr gut an, das ist vom zeitlichen Aufwand her auch mal machbar, wenn es schnell gehen muss!!

Diese "Schummelei" werde ich auf jeden Fall probieren, denn oft habe ich einfach nicht genug Zeit für die "Original Paella".

Liebe Grüße

babel
Kommentar hilfreich?

Frechdachs_38

18.09.2004 22:42 Uhr

Schließe mich babel an. Sobald ich Garnelen hab, werd ich meine Kids damit überraschen. Die sind da bestimmt ganz wild danach!

LG
Frechdachs
Kommentar hilfreich?

Davis1

02.06.2005 02:53 Uhr

Hello,

Probiere mal Beer, instead Hühnerbrühe.
Gruss von

Miami

Ingrid
Kommentar hilfreich?

drumboy

02.06.2005 08:37 Uhr

Als Geschmacksgeber (0,3 oder so) nicht uninteressant aber Reis (und den Rest) in 1 Liter Bier garen?

Well, if it works...
Kommentar hilfreich?

sternschnuppe1972

06.07.2005 08:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein ganz einfach zuzubereitendes und schmackhaftes Rezept.
Ich werde das nächste Mal Paprikawürfel zu den Coctailtomaten geben, etwas Fischfilet zufügen und zum Schluß eine Tasse Erbsen.

Liebe Grüße
Michaela
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Merlin05

30.03.2015 12:32 Uhr

Ich habe die Schummel Paella schon mehrfach gemacht und finde sie immer wieder sehr gut!

Danke für das schöne Rezept!
Kommentar hilfreich?

OrangeTabbyCat

13.06.2015 23:29 Uhr

Das war sehr, sehr lecker! Ich habe auch Cabanossi genommen. Safran war einen Versuch wert, hat aber alle Anwesenden in Lachkrämpfe versetzt. In der Dose für 1,99 Euro war ein etwa fingernagelgroßes Döschen mit fünf Safranfäden darin....

Ich lasse es dann in Zukunft bei Salz, Pfeffer, mildem Paprika und etwas Chayennepfeffer.

Aber echt leckers Rezept. Ich freu mich schon auf die Reste morgen.

:-)
Kathy
Kommentar hilfreich?

drfco

01.08.2015 20:17 Uhr

Hallo
es war sehr lecker und schmeckte wie im Urlaub. Ich hatte Safran dabei,. es war auch genug, so daß man den typischen Paellageschmack hatte und ich hatte Chorizo. Absolut empfehlenswert.
Danke
Jutta
Kommentar hilfreich?

Rosenbabette

20.08.2015 12:55 Uhr

Ein tolles Rezept, das ich schon oft nachgekocht habe! Vielen Dank!

Gerade weil man so schön variieren kann (eine Paprika oder eine Handvoll Erbsen dazu, Fisch oder Fleisch, Garnelen oder nicht) und es sich im Ofen selber kocht, ist es eines meiner Rezeptlieblinge; und weil es eigentlich allen in der Familie schmeckt, ist es unter den Top20 der Familienrezepte! Es braucht bei mir im Ofen allerdings immer mind. 10-20 min. länger.

Ich bringe mir übrigens aus Spanien gerne ein fertiges Paella-Gewürz mit (gibts in jedem Supermarkt) und nehme statt Hühnerbrühe auch gerne Fischbrühe (gibt es nicht nur in Spanien überall als "Brühwürfel" zu kaufen, sondern auch in Italien, Frankreich, Holland etc.).
Kommentar hilfreich?

accina

17.09.2015 20:30 Uhr

Hatte noch ein halbes Kaninchen eingefroren, und mit einem Stück Lachs und der Chorizzo, viel roter Paprika, Cocktailtomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Erbsen eine tolle Paella gezaubert. Gewürzt habe ich mit Sojasoße, Safran, Kurkuma, Pfeffer und Salz. Selbst mein Mann war begeistert, und das will was heissen! Das Kaninchen habe ich allerdings vorher angebraten und danach die Knochen entfernt. Habe ich bestimmt nicht das letzte Mal gemacht! Danke für dieses tolle, einfache Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de