Lachs in Blätterteig

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Lachsfilet(s)
1 Pck. Blätterteig, (tiefgefroren)
Eigelb
  Salz und Pfeffer
  Für die Farce:
200 g Lachs, (Bauchlappen)
150 g süße Sahne
50 g Crème fraîche
  Salz
  Für die Sauce:
400 ml Fischfond
100 ml Wein, weiß
Schalotte(n)
50 g Butter
  Zitrone(n)
  Cayennepfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Lachsfilets von Gräten und Haut befreien.
Die Zutaten für die Farce mit Moulinette zerkleinern, darauf achten, dass Fisch und Sahne eiskalt sind. Hier ein kleiner Tipp: Ihr könnt auch Eiswürfel in die Farce geben, dann bleibt sie länger kühl und die Sahne kann nicht gerinnen!
Blätterteig ausrollen und mit der Farce bestreichen. Lachsfilet darauf legen und ca. 1,5 cm Farce auftragen. Den Blätterteig einschlagen, die Kanten mit Eigelb bestreichen und verschließen.
Vom restlichen Blätterteig Dekostücke formen, das gesamte Paket belegen und bepinseln.
Für die Sauce Schalotten in feinste Würfel schneiden, mit Fischfond und Weißwein aufgießen, einkochen und mit kalter Butter binden. Wenn man mag, verfeinert man mit Creme fraiche. Anschließend alles durch ein Sieb passieren.
Backzeit bei 180°: 15 Minuten. Dabei den Teig leicht mit der Gabel einstechen.
Für den Fischfond lasst euch vom Fischhändler einfach Gräten, Fischköpfe, etc. geben. Diese dann in Wasser mit Wurzelgemüse, Salz, weißem Pfeffer wie eine Suppe kochen und zum Schluss abseihen. Wer es einfacher mag, der kauft einfach fertigen Fischfond im Supermarkt

Kommentare anderer Nutzer


dirkfenske

12.07.2007 17:13 Uhr

Hallo,

sehr lecker. Für die Farce habe ich keine Bauchlappen verwendet, die finde ich doch recht "tranig". Für das "Auge" habe ich den Lachs mit etwas Blattspinat belegt, sieht im Anschnitt schöner aus und schmeckt auch noch gut. Garzeit war etwas länger als 15 Minuten, ca. 20.

Gruß

Dirk
Kommentar hilfreich?

Koch-Muffel

03.04.2009 20:22 Uhr

Sehr lecker, ich hab auch Spinat dazu!

Gruß vom Koch-Muffel
Kommentar hilfreich?

heike50374

12.01.2012 11:14 Uhr

Hallo,

hab mich an den Bildern orientiert, deshalb gab es auch Spinat auf dem Lachs. Die Soße ist sehr gut dazu!

Dabke für die Anregung
Heike
Kommentar hilfreich?

blackonyx

11.04.2012 12:42 Uhr

Hallo :)
Wir haben am Samstag das Rezept ausprobiert. War seehr lecker.
Auch das ganze mit Spinat. Allerdings mit frischem, der musste gut ausgedrückt werden, sonst wirds zu flüssig.
Die Sosse haben wir auch gemacht, war sehr gut. Wobei ich mal probieren muss hierzu eine andere zu machen, hat uns einzeln super geschmeckt nur zusammen fanden wir hat es nicht so gut gepasst. Vielen lieben Dank hierfür. Den Lachs gibts bestimmt öfter.
Bilder haben wir auch gemacht,die folgen :)
Kommentar hilfreich?

Wandererin

17.04.2012 21:59 Uhr

Die Sauce war superlecker, hatte noch nie eine Sauce mit Fischfonds gemacht. Und die Pastete schmeckt auch kalt.
Kommentar hilfreich?

badegast1

07.12.2015 17:29 Uhr

Hallo,
das Rezept ist für einen "Laien" nicht vernünftig nachzumachen. Es ist einfach nicht ausreichend erklärt. Ich koche viel und gut, aber die Farce war bei mir flüssig...warum auch immer...hat mir leider überhaupt nicht gefallen
LG
Badegast
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de