Arme Ritter pikant

French Toast, die etwas andere Variante
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

8 Scheibe/n Toastbrot
4 Scheibe/n Käse
4 Scheibe/n Schinken
Ei(er)
20 g Mehl, griffiges
4 EL Milch
 etwas Salz
 etwas Butter, für die Pfanne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier, Milch, Mehl und einer Prise Salz zu einem Teig verrühren.
Toastbrot mit je einer Scheibe Käse und Schinken belegen, zweite Toastscheibe draufgeben und ein wenig fest drücken, im Teig wenden bis alles vollständig mit Eimasse überzogen ist und in der vorgeheizten Pfanne goldgelb braten. Da meistens nur 1-2 Toasts in die Pfanne passen, einfach die bereits fertigen im Backofen warm halten.

Dazu passt Salat, Chutney, Schnittlauchsauce, etc.

Kommentare anderer Nutzer


schaech001

17.07.2013 17:31 Uhr

Sehr lecker. Dazu ein großer Salatteller und fertig ist die Hochsommer-Mahlzeit.

Liebe Grüße
Christine

gabipan

01.08.2013 14:59 Uhr

Hallo!
Auch uns schmeckte diese Gericht ausgezeichnett, bei uns kamen allerdings je 2 Scheiben Käse pro Toast hinein! Ich hatte normale bzw. kleine Toastscheiben und nach 1 1/2 Stück war ich persönlich pappsatt - dazu gab es noch Sauce Tatar und gemischten Salat.
LG Gabi

LilithLeech

07.08.2013 17:11 Uhr

Huhu!

Freut mich, dass dieses schnelle Gericht bei euch gut ankommt.
Vielen Dank für die Fotos!
GLG Lilith

Peggy29

09.09.2013 10:30 Uhr

Moin! Hat schonmal jemand versucht, das im Sandwichtoaster zu machen? Müsste doch auch gehen oder?

Möhrenmimi

09.09.2013 14:07 Uhr

Ich habe keinen Sandwichtoaster. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das dem Gerät gut tut. Du musst bedenken, dass das keine trockenen Scheiben Brot sind, sondern nach dem Einweichen etwas \"pappig\". Da hätte ich dann schon Bedenken. Versuche es lieber in der Pfanne, das klappt definitv!

Peggy29

09.09.2013 14:10 Uhr

Da man den Sandwichtoaster auch zum Waffeleisen umbauen kann und der Teig ja auch flüssig ist, habe ich da eigentlich keine Bedenken. Mir läuft auch öfter der Käse aus den Sandwiches daneben und es schadet dem Gerät nicht. Ich werde es mal testen und dann berichten.

Möhrenmimi

09.09.2013 14:18 Uhr

Ok! Das wusste ich nicht. Ja, dann versuche es einfach mal! ..... Vielleicht lege ich mir dann auch mal so ein Gerät zu, obwohl ich eigentlich eher alles in der Küche ziemlich minimalistisch halte und auf \"althergebrachte\" Technik setze..... Aber ich lasse mich gern überzeugen!

Peggy29

09.09.2013 18:54 Uhr

So probiert. Funktioniert super und Bild ist unterwegs.Ich muss allerdings sagen, dass wir von dem Ei kaum etwas geschmeckt haben. Da tun es auch normale Sandwiches aus dem Maker ;)

Möhrenmimi

09.09.2013 11:03 Uhr

Das mache ich heute! Bin noch nicht auf die Idee gekommen, "arme Ritter" mal pikant zuzubereiten. Ich kenne es aus meiner Kindheit: Ältere Brötchen in Eimilch, gebraten und dann mit Zucker bestreut. Das war immer sehr lecker. Heute mag ich keine süßen Gerichte mehr. Ich habe aber Schinken und Käse da und auch noch paar Toastscheiben. Das Mehl lasse ich allerdings weg (wozu soll das dienen???). Bin gespannt, wie es wird. Ich lege wohl noch etwas Tomate mit drauf und ggf. Gewürzgürkchen. Ich sag dann noch bescheid, wie es geworden ist.

Möhrenmimi

09.09.2013 13:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Es war suuupergut! Ich werde weiterhin auf Mehl verzichten, das braucht es wirklich nicht. Ich habe zwischen die Toastscheiben zwei Scheiben Käse gelegt (war in meinem Fall Gouda), dazwischen Kochschinken und eine Scheibe Tomate und eine dünne (längs geschnittene) Gewürzgurkenscheibe sowie einen Klecks Ajvar. Liebe Leute, das war richtig gut! Ich würde allein wegen der Idee, arme Ritter mal pikant zuzubereiten gleich noch einen Stern dazulegen. Mir gefällt das Rezept richtig gut. Ich werde es demnächst mal mit anderen Belägen versuchen. Sooo einfach und wirklich lecker!

Möhrenmimi

05.10.2013 11:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gestern Abend wieder gemacht, diesmal mit Heringsfilets in Tomatensoße (Konserve).
Manchmal ist dieser Fisch noch einigermaßen im Ganzen in der Dose. Das lässt sich gut zerkleinern mit einer Gabel und gut vermengen mit der Soße. Ich habe dann noch eine Gewürzgurke sehr klein geschnitten und eine Schalotte gehackt und untergemischt sowie ein wenig Zitrone. Rezept sonst wie gehabt.
Es war - für meinen Geschmack - außerordentlich!

Silnessa

09.09.2013 14:43 Uhr

Das war lecker!!!!! Echt eine tolle Idee,werde ich garantiert öfter machen. Habe die großen Vollkorn-Sandwichtoastscheiben genommen und nach dem Belegen halbiert, ging super. Nächstes Mal kommen noch Tomaten dazwischen .
5 Sterne:-)

Prümmmchen

09.09.2013 15:29 Uhr

schmeckt auch super mit sauren Gürkchen dazwischen oder Ananas oder Bananen.....

trude68

09.09.2013 20:18 Uhr

suuuuuper lecker! ich habe die toastschreiben vorher noch mit bruscetta eingestrichen.
einfach zum niederknien ;-)

piki

09.09.2013 23:01 Uhr

sehr gut! sehr gut! sehr gut!
wir haben gie sandwiches wirklich genossen.
vielen dank für die gute idee! das hat sich mein mann gleich nochmal gewünscht- morgen zum mittagessen...
:))

uliluna

15.09.2013 17:50 Uhr

Hallo,
die armen Ritter schmecken wunderbar, habe nur die Eier verrührt (ohne Mehl und Milch) und gesalzen, darin habe ich die Toastbrote getaucht und in eine gebutterte Pfanne gegeben. Perfekt!
Meine Kinder mögen keine Sandwiches, aber so essen sie die sehr gerne......der Käse zerläuft so schön hmmm
Mal was andres, einfach, schnell und lecker!!!
Vielen Dank für das Rezept!
LG

25Sally

29.09.2013 19:59 Uhr

Ich bin auch ganz begeistert. Es geht ganz schnell, unsere Tochter mochte es auch sehr gerne essen und hat mir sogar bei den wenigen Vorbereitungen geholfen ;-) Nach 2 Scheiben mit doppelten Käse ist man aber wirklich pappsatt und so war der Salat dazu eigentlich schon viel zuviel! Wird es sicher wieder bei uns geben!

schnucki25

30.09.2013 13:37 Uhr

so einfach und so lecker........,wird es wieder mal geben vor allem es geht super schnell.Bilder sind unterwegs.
lg dani

Loreley2311

04.10.2013 09:04 Uhr

Lecker! Abendbrot mal etwas anders.

Aber wie bleiben die Scheiben zusammen? War etwas schwierig mit dem Wenden etc., da der Toast auseinander fallen wollte.

LilithLeech

06.10.2013 10:11 Uhr

Danke für die ganzen Kommentare! Freut mich wirklich sehr, dass das Gericht so gut ankommt!

@Loreley: Bei mir hält das eigentlich ganz gut, ich nehme die Hitze etwas zurück und lasse die erste Seite ein wenig länger anbraten (dann schmilzt inzwischen drin der Käse und hält die Scheiben zusammen). Das Ei außenrum macht ja den Rest ;). Wenn du dennoch ein Problem damit hast könntest du den Schinken in Streifen schneiden, damit der Käse zu beiden Seiten gut "durchkommt".

@Möhrenmimi: Tolle Idee mit dem Fisch, Thunfischtoast mag ich zB. auch ziemlich gerne. Eigentlich kann man so ziemlich jede Variante von normalem Toast auch hier verwenden sofern es nicht zu dick wird. Super schmeckt auch gewürfelter Speck, eine Scheibe Tomate oder Ananas rein. Eine Freundin schlägt sogar ein Ei ins Innere (das ist dann in etwa wie ein weiches Ei im Inneren, schmeckt klasse) => dazu muss man aber richtig große Weißbrotscheiben (zB. welche für Bruschetta) verwenden statt dem Toastbrot.

Schönen Sonntag wünscht
Lilith

LilithLeech

06.10.2013 10:12 Uhr

Achja, super schmeckts auch, wenn man die Scheiben innen etwas mit Ajvar, Aioli oder sonst einer würzigen Sauce einstreicht. ;)

samvelly

06.10.2013 12:21 Uhr

Super Rezept!
Einfach und sehr lecker!

semmelknöderl

11.10.2013 08:58 Uhr

Sehr lecker und ohne großen Aufwand!

LG
Knöderl

milesdavis1

19.10.2013 15:14 Uhr

Wir haben es auch mit Käse, dann Schinken und nochmal Käse probiert.
Mehl weggelassen, dafür am Schluss Essiggurken-Scheiben dazu.

Sehr lecker, hat allen geschmeckt.
Wir hatten die großen Toastbrotscheiben, da waren die Kinder nach einem Ritter und die Erwachsenen nach eineinhalb Rittern satt.

Danke und liebe Grüße sagt
milesdavis

LilithLeech

24.10.2013 08:42 Uhr

Danke, Leute!
Bin immer noch total baff, dass mein Rezept so gut ankommt :)
LG Lilith

LadyJenny1185

05.11.2013 20:55 Uhr

Hi, ich habe das Rezept mal unter der Woche ausprobiert und ich war baff wie schnell alles fertig war. Salat gabs noch dazu..fertig! Super, wenn es mal nicht nur Brot sein soll ;-)

Viele Grüße,Jenny

Akaiya

27.11.2013 16:29 Uhr

Unser gestriges Abendbrot - wirklich super schnell zubereitet. Wir haben allerdings statt dem Schinken lieber Salami genommen, so hat es etwas kräftiger geschmeckt :)

Gogan

27.11.2013 19:27 Uhr

Tolles Rezept.

Hab die Toastscheiben mit Remoulade bestrichen und der Eimasse etwas Curry beigegeben, war sehr lecker, nur so als kleiner Tipp :)

tinglingfeeling

14.01.2014 15:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne dieses Rezept von meiner Mutter unter dem Namen "Reiche Ritter".
Es ist typisch für "mal was Warmes auf die Schnelle machen" oder einfach Resteverwertung.
Bei mir kommt auf die eine Toast-Scheibe etwas Butter und auf die andere etwas Senf (gibt einen kleinen Pfiff). Dazwischen Wurst, die gerade da ist (Schinken, Salami, Putenbrust, ...) und eine Scheibe Käse (z.B. Gouda, Aufschnitt, ..., Menge nach Belieben). Dann in Ei wenden und in Butter/Margarine braten bis der Käse flüssig wird und eine angenehme Bräune erreicht ist.

Schön dieses Rezept hier zu finden. Ich mache Reiche Ritter öfters, wenn ich mal spontan Besuch habe oder wenig Zutaten. Bisher waren alle begeistert über Geschmack und Einfachheit. :)

Kabanet2209

14.01.2014 22:06 Uhr

Sehr lecker und schnell zubereitet! Aber Vorsicht, dass die Pfanne bzw. Butter nicht zu heiß ist!
Hatte noch etwas Kräuterbutter und Bärlauchpesto zum Bestreichen der Toastscheiben, das hat gepasst. Und dazu ein kleiner Tomatensalat - köstlich! Danke, das gibt's jetzt öfter!

uebnoch

16.01.2014 14:42 Uhr

Bei Google+ gesehen und gleich Appetit bekommen. Gab's heute.
Aus den Kommentaren Ideen gekaut.
Käse, Kochschinken, Aivar und Gurke zwischen die Toastscheiben.
Ein wenig Curry mit ins Ei.
Dazu gab es grünen Salat.
Von der Tomatenernte war noch Tomatenchutney da, das es dazu gab.
War sehr lecker, aber anderthalb Ritter hätten vollkommen gereicht.

Wird sicher noch öfter geben.

Ich mag auch Pfannkuchen lieber mit Käse und Schinken als mit Obst oder Marmelade.

menschohneplan

26.01.2014 10:31 Uhr

Guten Morgen :)
Bei uns gab es die armen Ritter gestern Abend zusammen mit einem grünen Salat.
War wirklich sehr lecker und vor allem auch schnell und unkompliziert gemacht. Das perfekte Rezept, wenn man etwas Warmes essen möchte, aber nicht viel Zeit hat.
Das nächste Mal werde ich evtl. auch etwas mit dem Belag experimentieren und Zwiebeln, Gurken etc. ausprobieren.

Auf jeden Fall vielen Dank fürs Teilen.

sms1972

25.02.2014 19:11 Uhr

Superlecker, supereinfach, schnell zubereitet. Meine Kids waren begeistert und hätten am liebsten 6* gegeben.

Danke für das Rezept!

VieleGrüße
Sandra

Reblaus69

06.03.2014 06:44 Uhr

Hallo,

ein tolles Rezept, leicht und schnell zuzubereiten, bei den Füllungen kann variiert werden und es schmeckt sehr gut. Wir hatten Paprika/Tomaten/Käse, Thunfisch/Zwiebel und Schinken/Käsefüllung.

Danke fürs Rezept, LG isi

igig

15.03.2014 13:04 Uhr

Wenn ich könnte, würde ich dem Gericht gerne mehr Sterne geben. Wow, super einfaches, leckeres Mittagessen. Alle waren begeistern. Das werde ich nun bestimmt öfters machen. Nur werde ich das nächste mal etwas weniger zubereiten.... denn heute haben wir alles verputzt weil's so lecker war, obwohl wir eigentlich schon genug gehabt hätten ;-)

Sanja201

21.03.2014 15:44 Uhr

Einfach, schnell und lecker! Danke für die tolle Anregung

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


YuukiShiro

01.04.2014 23:01 Uhr

Wunderbar. Geht schnell, ist supereinfach und wandelbar. Einfach eine tolle Alternative, wenn man mal keine Lust auf simples Brot hat. Gibt es bei mir nun regelmäßig, danke für dieses tolle Rezept.

lg Yuuki

Möhrenmimi

02.04.2014 10:32 Uhr

Muss mich hier noch einmal melden. Das Rezept hat bei mir richtig was in Gang gesetzt. Das gibts jetzt mindestens einmal alle zwei Wochen (eher öfter), aber mit inzwischen tausend Abwandlungen. Habe es jetzt auch mit Thunfisch probiert (danke, Lilith) und mit Schweinebratenscheiben und Meerrettich oder mehreren Sorten Käse auf einmal. Es ist immer ein Genuss!
Eigentlich mögen wir Toast gar nicht. Aber unser guter Bäcker für dunkles Brot ist manchmal etwas weit und das ist dann eine gute Alternative, wenn man es mal nicht schaffte, zumal wir gern warm essen, auch abends.

Das Rezept ist übrigens für mich eines der besten hier, weil es so wandelbar ist. Die Grundlage ist wichtig, der Rest frei je nach Geschmack und Vorlieben zu verändern.
Von mir gibts noch 10 Sterne für die Idee (**********), die mir schon in Fleisch und Blut überging und ich nicht mehr suchen muss, wenn ich mal kein "normales" Butterbrot will.

senna71

07.04.2014 17:18 Uhr

War superlecker, selbst meine Lütte hat mir den Teller geklaut.
Hab es wohl mit einfachem Brot gemacht.

NickitaBanana

09.06.2014 22:25 Uhr

Ist wirklich fix gemacht und man kann sich bei der Wahl des Belags richtig schön austoben.

Das einzige was mich enttäuscht hat war, dass sich das Mehl nicht mit der Milch und den Ei binden lassen wollte. Hätte ich zuerst das Mehl unter die Milch rühren sollen und erst im nachhinein das Ei hizugeben?

rengo

07.07.2014 10:22 Uhr

Hi, gestern abend habe ich dein Rezept zum ersten Mal gemacht. Das ging fix von der Hand und war sehr lecker. Beides punktet für meinen Single-Haushalt :-)

Toll, dass deine pikanten Armen Ritter so wandelbar sind. Dafür 5 Sterne. Ich werde sicher noch Tausendundeine Version ausprobieren, auch mit Thunfisch oder Geflügelaufschnitt. Sicher passen auch etliche verschiedene Chutneys und Grillsoßen dazu.
...und beim Brot werde ich auch variieren.
Danke für dieses schöne und einfache Rezept. Das wird es bei mir öfter geben!

LG nach Tirol

Karen

MissDior90

20.07.2014 15:27 Uhr

Super leicht und super lecker!!

Delynia85

27.07.2014 20:19 Uhr

Uns hats wirklich super geschmeckt. Ich hab ebenfalls 2 Scheiben Käse und 2 Scheiben Schinken genommen. (Käse waren kleine Scheiben, der Schinken hauchdünn).

Super Rezept.

War ein schnelles, einfach nachzukochendes Abendessen.

Wird es wieder geben :)

Danke!

LilithLeech

10.11.2014 09:55 Uhr

@NikitaBanana: Ich mach es ähnlich wie Pfannkuchenteig, Eier+Milch verquirlen und dann das Mehl dazu, gab bisher keine Probleme! Aber hab hier auch schon von einigen gelesen, dass sie das Mehl ganz weglassen, vielleicht wäre das eine Variante für dich?

@tinglingfeeling: "Reiche Ritter" kenn ich nur süß (bei uns heisst das "Powidltascherl" (also mit Pflaumenmus gefüllt) - schmeckt auch herrlich! :)

@Möhrenmimi: vielen lieben Dank, ich freu mich sehr dass das Gericht solchen Anklang findet!

Alles Liebe
Lilith

LilithLeech

04.12.2014 14:29 Uhr

Hab vor kurzem meine neueste Variante ausprobiert: Blauschimmelkäse und dünne Scheiben Feige, dazu Chutney....hmmm lecker... :-)

Spinat+Schafkäse kann ich auch sehr empfehlen!

GLG Lilith

lindy_26

04.12.2014 19:49 Uhr

Hallo,

das Rezept hat mein Sohn probiert und ist begeistert.
Selbst für einen Mann :) einfach und schnell zubereitet.
Vielen Dank!

LG Lindy

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de