Jägermeisterkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl, Type 550
200 g Zucker
250 g Margarine
Ei(er)
100 ml Likör, Jägermeister
1 Pkt. Backpulver
1 Pkt. Vanillezucker
1 TL Zimt
1 TL Kakaopulver
3 EL Schokoladenraspel
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Margarine, Zucker und Vanillinzucker zusammen schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und langsam abwechselnd mit den Eiern und dem Jägermeister zugeben. Danach den Zimt den Kakao unterrühren. Zum Schluss die Schokoraspel unterheben. In eine vorher gefettete und gemehlte Kastenform (25cm) geben.

Den Kuchen bei 175 Grad Celsius 60 Minuten auf der 2. Einschubleiste von unten backen.

Ein sehr würziger Kuchen, nicht nur für die Weihnachtszeit.

Kommentare anderer Nutzer


*~Manu~*

12.12.2001 17:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker und absolut zu empfehlen, vorausgesetzt man mag auch sonst Jägermeister.

Ich habe diesen Kuchen noch mit 3 EL Haselnusskrokant ergänzt. Sollte man unbedingt ausprobieren.

Kuchen läßt sich auch gut vorbereiten, da er am nächsten Tag erst so richtig sein "volles Aroma" entfaltet.

Liebe Grüße von *~Manu~*

ronda

06.02.2002 18:35 Uhr

Kann mich *~Manu~* nur anschließen. Sehr lecker, super locker, wird zunehmend aromatischer und bleibt mehrere Tage wirklich frisch. Ich habe ihn noch mit Schokolade überzogen. Den Tip mit dem Krokant finde ich auch prima.
Liebe Grüße - Ronda

Veramaus

04.10.2002 09:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

bei diesem Rezept ist es wirklich empfehlenswert, eine 25cm-Kastenform zu verwenden. Ich hatte nur eine 20er Form, und der Teig ist irrsinnig hoch aufgegangen. Dadurch hat sich die Backzeit um 20 min. verlängert, so daß der Kuchen etwas trocken war. Geschmeckt hat er aber wirklich sehr gut, und ich werde ihn auch ganz bestimmt (dann in einer größeren Form) mal wieder backen. Nur beim Teigschlecken sollte man vorsichtig sein, der Jägermeister haut wirklich ganz schön rein ;-)))

Liebe Grüße
Vera

JosephineB

04.03.2003 23:07 Uhr

Ist seit Weihnachten unser Lieblingskuchen und ich backe ihn mit Begeisterung.
Diesmal habe ich den Kakao weggelassen und dafür 100 g gemahlene Haselnüsse dazugegeben.
Auch lecker....

Sonnenblume21

27.05.2004 14:26 Uhr

Hab ihn für einen Jägermeisterfan zum Burzeltag gebacken.

Der war echt hellauf begeistert (und ich auch, denn ich konnte ihn probieren).

Danke!
LG
Steffi

mairose13

01.06.2004 10:37 Uhr

Hab ihn wie Sonnenblume einem Freund (der hat als Student bei Jägermeister Promotion gemacht) jetzt am Wochenende zum Geburtstag gebacken.
Kam super an.
Bin jetzt schon ein paar mal nach dem Rezept gefragt worden.

Danke Gruß Mairose13

lillymv

08.11.2004 14:45 Uhr

Oh, ich habe den Kuchen am WE gebacken. Der ist ja eine WUCHT! Habe ihn einen Tag ziehen lassen und wir sind dann alle fast dahingeschmolzen, so lecker war er! Ich habe gerade wieder einen aus dem Ofen geholt - der muss nun 2 Tage stehen, bevor mein Schatz ihn an seinem Geburtstag mit auf die Dienststelle nimmt.

LG
lilly

lillymv

08.11.2004 14:47 Uhr

... ich nochmal...
übrigens hab ich eine Guglhupf-Form genommen, meine Kastenform wäre sicher zu klein gewesen :o(

lg nochmal

racus

22.11.2004 16:33 Uhr

Super lecker,ein Traum wurde wahr,einfach nur spitze,musste gleich noch zwei backen Kumpels waren sehr begeistert!

Keks

26.01.2005 19:11 Uhr

Gestern gebacken, heute angeschnitten--Klasse!!!

Habe ihn in der Silikon-Gugelhupf-Form gebacken, war prima.

Gibt´s zum Wochenende nochmal, dann werde ich ihn als Blechkuchen mit Schokoguß machen.

Gruß
keks

krikri

09.02.2005 12:46 Uhr

Das nächste mal werde ich den Kuchen in einer 30er Form backen, bei der 25er ist er so hoch geworden, dass er zum einen viel länger gebraucht hat , deshalb wohl auch etwas trocken war, und zum anderen wurde er trotz abdecken etwas dunkel.



LG
Christine

Kers10ing

10.03.2005 21:28 Uhr

Super!!!!!
Sehr lecker der Kuchen, kam absolut klasse bei meinen Jägermeister-liebenden Kumpels an!
Wird auch wieder einer meiner Kuchen, die ich zu meinem Geburtstag am Sonntag backe.
Supersaftig und lecker!

Danke für das Rezept! Kerstin

krumi

10.04.2005 18:07 Uhr

Hallo,

Rezept entdeckt und gleich ausprobiert. Genial !!! Ich habe ebenfalls Haselnusskrokant dazu gegeben und den Kuchen anschliessend noch mit dunkeler Schokolade überzogen. Mein Mann ist begeistert - "den kannst Du öfter machen"...

Lieben Gruss aus den Niederlanden !!!
Alexandra

Polgara81

24.05.2005 20:39 Uhr

Hallo,

der Kuchen schmeckt echt klasse! Habe ihn als Gugelhupf gebacken und mit einem Schokoguss überzogen.

Viele Grüße
Polgara

ajnom

05.06.2005 14:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen,

ich habe den Kuchen gestern für eine Geburtstagsparty gebacken. Der Kuchen kam so gut an, dass er aufgegessen war, bevor sich das Geburtstagskind ein Stück davon nehmen konnte *uups*....
Geschmacklich ist es eher ein Gewürzkuchen, den Jägermeister schmeckt man so gut wie gar nicht heraus. Ich werde ihn aber nicht erst in der Weihnachtszeit wieder backen! Besonders gefallen hat mir, dass der Teig so gut aufgegangen ist (lag wohl am Mehl Typ 550). Ich habe ebenfalls 3 EL Haselnusskrokant hinzu gegeben und den Kuchen mit Schokokuvertüre bestrichen.

FAZIT: Extrem lecker!!

LG Monja :o)

watcherli

13.04.2006 11:01 Uhr

Hallo,

ich hab ja ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, aber dieser Kuchen schmeckt echt gut.
Ich hatte Mitleid mit einer Flasche Jägermeister, die bei uns ihr Dasein fristet und nicht leer wird. Bin dann auf dieses Rezept gestoßen.
Aber das schmeckt echt gut. Auch am nächsten Tag noch, er wird kein bißchen trocken.
Habe noch Mandelstifte mit rein getan, damit man auch was zum knuspern hat. Werd ich auf jeden Fall wieder tun.

Lg
watcherli

fertichmmm

19.06.2006 16:41 Uhr

Hallo zusammen,
würde den Kuchen gerne am Samstag ausprobieren. Habe aber vorher noch eine Frage: Schmeckt man den Jägermeister auch richtig heraus? Ajnom hat ja geschrieben, dass man das nicht schmeckt, aber die anderen sagen, dass er so aromatisch wird.
Danke für die Antwort,
fertichmmm

chiara

20.06.2006 11:03 Uhr

hi fertichmmm

durch den jägermeister wird der kuchen aromatisch und gewürzig.der rohe teig schmeckt alkoholisch.probieren solltest du ihn auf alle fälle.er ist wirklich superlecker

lg chiara

fertichmmm

27.06.2006 12:36 Uhr

hallo,
danke für die Antwort @chiara
hab ihn ausprobiert, hat auch sehr gut geschmeckt, aber leider nicht mehr nach Jägermeister, sondern einfach würzig. Ein Schokoguss darüber passt auch wirklich sehr gut.
lg fertichmmm

nicoled

07.07.2006 23:33 Uhr

Hallo,
Hab den Kuchen für meinen Schwiegerpapa gebacken der ein absoluter Jägermeisterfan ist und jeder der ihn probiert hat war begeistert ich ebenso. Hab ihn noch mit orangefarbener Glasur überzogen und mit Schokolade "ACHTUNG WILD" drauf geschrieben. War der Lacher!
Danke für das tolle Rezept.
Viele Grüße

c-aeffchen

05.01.2007 15:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hab den Kuchen gestern getestet und er war klasse. Hatte leider keinen Jägi da, hab Bailys genommen und er war so lecker. Hat alles gepasst mit den Angaben!

Nächstes Mal wird er im Original getestet!

LG und danke

c-aeffchen

marymausy

26.03.2007 13:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker und echt gut
ich empfehle 200 ml Jägermeister zu nehmen und Glasur mit 125 g Puderzucker und 1/2 Tasse Jägermeister zu nehmen.
Gruß

Seehase1977

08.06.2007 13:53 Uhr

Hallooo,

hab den Kuchen auch gebacken und bin begeistert. Sogar die Kumpels von meinem Freund (die sonst eher den Jägi in seiner ursprünglichen Form bevorzugen grins...) haben sich munter drüber her gemacht. Ich habe den Kuchen als Geburtstagskuchen verschenkt und auf dem PC einen Schriftzug "Jägermeister-Kuchen" in Original Jägermeisterschrift und -farben ausgedruckt und mit Zahnstochern auf dem Kuchen befestigt. Sah sehr dekorativ aus.

Danke für das Rezept!

LG
Seehase

supermelle

03.07.2007 22:52 Uhr

Hallo! Hab den Kuchen mal wieder gebacken. Ich lass aber immer den Zimt weg ( find ich zu weihnachtlich), dafür mit einem EL Kakao. Kommt immer super an.

Gruss Melle

die_kleine_tina

25.10.2007 13:51 Uhr

hallihallo!

würde diesen kuchen auch gerne als geburtstagskuchen an einen jägermeister-fan verschenken.
ich würde ihn aber gerne als blechkuchen machen, um mit glasur etc noch geburtstagswünsche draufzuschreiben. ist das denn möglich oder wird der kuchen dann zu trocken o.ä.? und welche mengen müsste ich dann nehmen?
danke schonmal...
liebe grüße
tina

Cookie25

12.11.2007 21:15 Uhr

Hi Pumukl,

super lecker dein Jägermeisterkuchen Rezept! Und vor allem eine gute Methode den Schnaps mal anders als sonst zu verwerten... schmeckt sehr weihnachtlich und wird bestimmt immer wieder gebacken wenn mein Freund sich ne Flasche kauft. Den Kuchen isst er auch gern und vor allem davon kriegt er keine rote Nase.

Lg Cookie25

Jetta1982

05.12.2007 23:03 Uhr

Will den Kuchen am Wochenende für einen Jägermeister-Fan zum Geburtstag backen. Würde gerne eine knall-orangene Glasur drüber machen! Wie krieg ich denn sowas hin?

Über Tipps und Tricks würd ich mehr sehr freuen!

Gruß Jetta :-)

richter-eva

20.02.2008 11:52 Uhr

Nachdem ich Ramazzotti dem Jägermeister vorziehe und von allen Seiten damit versorgt werde, hab ich den Jägermeister einfach durch Zottel ersetzt (und etwas mehr davon genommen, man will ja nicht geizig sein :-)). Kuchen war sehr lecker, hab noch nen Guss aus Schokolade mit nem guten Schuss Ramazzotti drauf gemacht, aber nicht für Kinder oder Menschen mit einer Abneigung gegen den guten Likör geeignet, da man ihn schon sehr stark rausgeschmeckt hat. War aber echt sehr lecker, auch zu empfehlen mit ner Kugel Vanilleeis!!!

Anschi1980

12.03.2008 00:03 Uhr

Ich hab den Jägermeister auch schon durch Cappucino ersetzt - kam genauso gut an... Ich backe den Kuchen immer mit Krokant, das gibt dann noch Crunch in den saftigen und luftigen Kuchen.
Das Rezept ist echt super-simpel und schnell. Hab den jetzt schon oft gemacht und hatte noch keine Panne!

Der_Eierman

17.04.2008 17:55 Uhr

Hammer der Kuchen!

Komme aus Braunschweig, der Nachbarstadt von Wolfenbüttel da wo der Jägermeister her kommt...
Ist mein absolutes alkoholisches Lieblingsgetränk.

Hab 100ml mehr Jägermeister dran gemacht beim 2ten backen da der Geschmack doch sehr verfliegt.

Ne glatte 1 für das Rezept.

Danke!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Petra2410

29.11.2011 14:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sooo, ich habe das Rezept für einen "großen" Jägermeister-Fan abgewandelt.

Original Rezept, allerdings in den Teig 200ml Jägi...und etwas mehr Kakao. Dann etwas früher raus ( nach ca. 40 min.) , zum einen weil mein Backofen mehr Drive hatte und ich den Kuchen auch etwas "feuchter" wollte...
Dann habe ich den erkalteten Kuchen mit einer Mischung aus 100 ml O-Saft und 200ml Jägi getränkt.

Dann 3 Tage fest in Alu gewickelt ziehen gelassen!

Zum Abschluß, Schokoglasur drauf, fertig!

Ein Wahnsinn! Dachte zuerst das wird zu alkoholisch und schmeckt nicht, allerdings war der Kuchen so saftig und köstlich das ich ihn sicher wieder machen werde.

Ich glaube auch, man kann diesen Kuchen mit allen möglichen Likören machen und tränken...z.B. Amaretto, Bailleys...je nach Laune und Vorlieben.

Rennik

30.12.2011 22:14 Uhr

Ein seeehr leckerer Kuchen!!!
Habe jetzt den Jägermeister nicht rausgeschmeckt, war aber auch so super.
Nehme beim nächsten mal etwas mehr...

Eva-1972

06.04.2012 14:08 Uhr

Habe ich gebacken und der kam sehr gut an ! Ein sehr leckerer Kuchen :-)

Ela2809

08.06.2012 20:35 Uhr

Hatte den zu Karneval gebacken und er kam sehr gut an!

Virginia1985

23.08.2012 12:23 Uhr

Hallo!

Wollte nur sagen es ist einfach ein super geniales Rezept. Ich habe den Kuchen für eine Freundin gebacken und sie war begeistert und Jeder der ein Stück bekommen hatte auch.

5 x *

LG

lovelace

10.10.2012 12:51 Uhr

Ein superleckerer Kuchen!!!
Habe ihn gestern gebacken, genial. Hatte keine Kastenform, deswegen habe ich die 1 1/2fache Menge genommen. Die Eier habe ich durch 2/3 Ei-Ersatzpulver & 1/3 Speisestärke ersetzt, so war der Kuchen (mit veganen anderen Zutaten) vegan :)

Danke für das tolle Rezept!!

Hyperlynne

11.11.2012 12:38 Uhr

Hallo,

Ich möchte diesen Kuchen meinem Mann zum Geburtstag machen.
Allerdings würde ich ihn noch gerne mit einer Füllung Versehen.
Doch da bin ich grad etwas ideenlos, was denn so zum Jägermeister passt? Ich selbst finde jägermeister nicht gut, von daher kann ich mir da geschmacklich auch nichts vorstellen, was dazu passen könnte.

Evtl. Hat ja eine/r eine gute Idee?

Lg hyperlynne

Hyperlynne

18.11.2012 18:43 Uhr

Hallo,

Habe nun fürs WE diesen Kuchen gebacken. Schmeckt schon weihnachtlich aber gut. :) den jägermeister selbst habe ich nicht rausgeschmeckt.

Dann habe ich noch eine Füllung gemacht. Mit jägermeistermousse hab ich ihn gefüllt. Und mit Fondant und Hirsch drauf überzogen.

Er hat allen gut geschmeckt die auch JM gern mögen.

Foto ist bereits unterwegs :)

tanja410

07.12.2012 20:52 Uhr

Wielang dauert der Kuchen denn in einer normalen Runden backform? Möchte den mit dem Jägermeisterbild machen.

Danke schonmal

peppi1988

20.12.2013 17:02 Uhr

oooh das hört sich alles sehr viel versprechend an.werde die variante mit dem krokant und dem schokoguß wählen.mein schatz hat am 1.1. geburtstag und ist ein riesen jägermeisterfan.hoffe der kuchen gelingt mir und wird der renner :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de