Schwäbische Schneckennudeln

Hefeschnecken mit Mandel-Zimt-Füllung
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
500 g Mehl
230 ml Milch
110 g Butter
90 g Zucker
1 Würfel Hefe
Ei(er)
1 Prise Salz
  Für die Füllung:
200 g Mandel(n), gemahlen
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Kakaopulver
2 TL Zimt
 etwas Rum-Aroma
1 Becher Sahne
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Milch mit Butter leicht erwärmen. In einer kleinen Schüssel Hefe zerbröckeln und mit 1 TL Zucker und einem Teil des Milch-Fett-Gemisches anrühren. Mehl in eine große Schüssel geben, eine Mulde bilden und da hinein die angerührte Hefe geben. Mit etwas Mehl vom Rand verrühren und zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
Die restlichen Teig-Zutaten hinzufügen, gut durchkneten, zudecken und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
Für die Füllung die Sahne steif schlagen und alle Zutaten unterrühren. Den Teig zum Rechteck ausrollen, mit Butter bestreichen, die Füllung darauf verteilen und den Teig der Länge nach aufrollen. In ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden, leicht flachdrücken und die Teigenden nach unten biegen.
Die Schneckennudeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen bei 190° C etwa 15-20 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare anderer Nutzer


Fitiavagna

05.09.2006 10:03 Uhr

Diese Füllung für die Schneckennudeln ist toll! Leider gab es in meinem Supermarkt kein Rum-Aroma mehr.
Da ich erst zu Hause gemerkt habe, dass man die Sahne schlagen muss und ich kein Rührgerät habe, nahm ich Crème Fraiche statt Sahne.

alina1st

26.11.2006 19:44 Uhr

Hallo!

Auch ich habe die Schnecken gestern gebacken, um sie heute bei einer Veranstaltung auf dem Kuchenbuffet anzubieten- sie sind dabei kein bisschen ausgetrocknet und waren in null komma nix weg!! Sind also richtig klasse angekommen :-)

lg alina

redzora1488

26.03.2007 11:13 Uhr

Hallo,

habe die Schneckennudeln vor ein paar tagen gebacken sind gehen so schnell und einfach und schmecken himmlisch. Habe sie sogar mit der Post verschickt und sie waren dann immernoch sehr frisch. Werde die Schneckennudeln wohl öfter backen...

lg Redzora

daisy

29.06.2007 11:18 Uhr

Hallo,

gestern haben wir einen Besuch gemacht und ich habe diese Schneckennudeln gebacken zum Mitnehmen.

Ein paar Veränderungen ergaben sich:
da ich noch ein angefangenes Päckchen gehackte Haselnüsse hatte, habe ich diese mit Mandeln gemischt. Das Rum-Aroma habe ich wegen den Kindern weggelassen. Das Mehl habe ich zur Hälfte mit Dinkelmehl gemischt. Ich habe sie nicht mit Puderzucker bestäubt, sondern machte eine Glasur.
Sie haben uns prima geschmeckt!
Danke für das Rezept!

Gruss von Daisy

Wiena123

21.08.2007 17:43 Uhr

Hallo,

heute habe ich die Schw. Schneckennudeln auch mal gebacken . Also sie schmecken sehr gut. Nur leider ist mir die Füllung ausgelaufen - was hab ich falsch gemacht?? Lag es vielleicht an der Sahne. Die Masse konnte man gut auf den ausgerollten Teig streichen.

Gruß Helga

wargele

23.08.2007 06:24 Uhr

Hallo Helga,

ja, es könnte evtl. an der Sahne gelegen haben. Ich nehme für dieses Rezept am liebsten frische Schlagsahne, da sich m. E. nach die H-Sahne nicht so gut steif schlagen lässt.
Vielleicht kannst du beim nächsten Mal die Füllung vor der Weiterverarbeitung ein bisschen stehen lassen, damit sie Zeit hat, anzudicken. Und wenn das alles nichts helfen sollte, nimmst du halt weniger Sahne, evtl. nur einen 3/4 Becher.
Einfach so lange rumprobieren, bis es passt.

Ich wünsche dir gutes Gelingen beim nächsten Anlauf!

Liebe Grüße
Elke

anemone76

07.11.2007 16:33 Uhr

Hallo Elke!

Dein Rezept ist super!
Ich verwendete Dinkelmehl, mußte aber ca 100g mehr reinmachen, da der Teig bei mir flüssig war!

Habe einen Teil zu Schnecken verarbeitet, beim Scheiben schneiden bemerkte ich das ich ruhig mehr Füllung hätte reinstreichen können. Naja schon zu spät.

Den anderen Teil machte ich mit dem Happy Snäck von Tupper.

Die werden bestimmt wieder gemacht! Mir schmecken sie richtig lecker!

Lg Mel

Teufelsche

10.08.2008 14:38 Uhr

Hab aus deinem Rezept einen gefüllten Hefekranz gemacht. War ein voller Erfolg!! Noch nie ist mein Hefeteig so gut und gleichmäßig aufgegangen! Dabei war ich zuerst etwas skeptisch, wegen des Milch-Butter-Gemisches. Jetzt hab ich endlich das optimale Retept gefunden. Werds auch mal Schnecken draus machen, mit ein paar Rumrosinen in der Füllung.

CherAndi

24.10.2008 23:22 Uhr

Hallo Wargele !


Deine Schneckennudeln waren voll unser Geschmack !
Wird es sicher bald mal wieder geben !

Die ginge sehr schnell weg!



Danke dir für dieses Rezept!



Liebe Grüße !
* Andrea *

Mirantara

01.11.2008 18:45 Uhr

Erst mal, vielen lieben Dank für das Rezept! Habe sie eben gebacken und sie schmecken umwerfend lecker :):):) Mach ich nun öfters. Leider war meine Hefe schon geschimmelt und ich hab stattdessen Trockenhefe genommen. Hat auch prima geklappt :)

Juulee

20.11.2008 09:52 Uhr

Liebe wargele

das ist ein herrliches Rezept! Und besonders die Füllung der Schneckennudeln hat es uns angetan. So saftig und zimtig! Einfach klasse. Ich habe zum Schluss eine Zitronenglasur über die noch heißen Schneckennudeln gegeben.

Ein tolles Rezept und wer diese Schneckennudeln nicht mal probiert ...ist selbst schuld, welch tolles Geschmackserlebnis einem da entgehen würde!

LG Juulee

Pumpkin-Pie

17.12.2008 05:32 Uhr

Hallo,

ich habe deine Schneckennudeln auch gebacken und sie sind sehr lecker. Besonders die Füllung ist schön saftig und fein. Sie ist mir nur etwas ausgelaufen und ich werde da nächstes Mal etwas weniger Sahne nehmen. Der Hefteig hatt sich auch toll verarbeiten lassen und schmeckt sehr gut.

Ein schönes Rezept. Foto folgt.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

demi80

12.02.2009 07:31 Uhr

Hallo,

das sieht lecker aus ;-)))
Ich würde gerne die Schnecken auf Vorrat einfrieren, haben Sie Erfahrung damit?

Danke im Vorraus.

Demi80

wargele

12.02.2009 11:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Demi80,

die Schneckennudeln lassen sich - wie jedes andere Hefegebäck auch - gut einfrieren. Allerdings sollten die Schnecken langsam (im Kühlschrank) aufgetaut und anschließend noch einige Minuten im Backofen bei mitllerer Hitze aufgebacken werden. So schmecken sie besser.

Am allerbesten munden sie natürlich frisch gebacken ;-)

Liebe Grüße
Elke

Rest

16.02.2009 18:01 Uhr

Hallo wargele,

auch für Kurzentschlossene ist dieses Rezept sehr gut geeignet :-) Rum-Aroma habe ich durch Rum ersetzt

ober lecker deine schwäbischen Schneckennudeln !!!! ein ganz tolles Rezept, vielen Dank



Liebe Grüße Rest

Rest

17.02.2009 16:25 Uhr

Hallo

heute habe ich es wieder getan :-), diese super leckeren Schneckennudeln gemacht :-) dieses mal habe ich in die Füllung noch etwas Marzipan rein gegeben



Kommentar meiner Jungs gestern : kannst du öfters machen, gesagt getan !!!



Liebe Grüße

Rest

Wuschel27

21.02.2009 15:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

schmecken sehr lecker. Habe statt dem Rum-Aroma in Rum eingelegte Rosinen auf die Füllung.

Gibt es bestimmt noch öfter.

LG
Wuschel

Schlafschaf_1985

02.03.2009 21:38 Uhr

Ein super Rezept.
ich habe sie schon mehrmals gebacken und jedesmal sind sie mir besser gelungen.

Bei mir reicht ungefähr 2/3 der Füllung um den Teig zu bestreichen. Außerdem füge ich neben einem Tropfen Rumaroma noch 3-4 Tropfen Bittermandelaroma hinzu.

2 Bilder habe ich auch dazugefügt - schön, wenn man seine Leidenschaften Fotographie und Backen/Kochen so miteinander verbinden kann.

Dein Rezept hat mich dazu bewogen, mich endlich hier anzumelden und nicht nur still mitzulesen!

Danke dafür, lg

das schlafschaf

AndreaG2

14.03.2009 13:25 Uhr

Tolles Rezept, vielen Dank. Sogar als Backanfängerin bin ich damit gut zurecht gekommen.
LG Andrea

froschkoenigin2212

11.05.2009 12:10 Uhr

Hallo wargele,

hier kommen die verdienten 5 Sterne für Deine Schnecken.
Einfach nur lecker :~)))
Habe noch Rosinen rein gegeben - wir lieben Hefegebäck mit Rosinen -
Die Schnecken kann man ganz toll einfrieren, einfach in Ruhe auftauen lassen und sie schmecken wie frische Schnecken.

Vielen Danke für das Rezept, Deine Schnecken sind nun auch unsere Schnecken.

Liebe Grüße

Persistera

04.07.2009 18:41 Uhr

Hallo wargele,

sehr schönes Rezept! So kenne ich sie von meiner Kindheit...

Habe 24 Schnecken aus der Teigmenge rausbekommen, musste jedoch etwas mehr Mehl verwenden, da ich Weizendunst verwendet habe. Ein Teil wird eingefroren, ein Teil verschenkt, der Rest selbst verspeist :-).

LG,
Persi

küchenfee_1204

21.09.2009 12:09 Uhr

Hallo,

habe am Samstag die Schneckennudeln gebacken und sie sind bei meiner Family supergut angekommen.
Die Füllung ist seeehr lecker.

Habe auch Trockenhefe verwendet (Teig ging wunderbar damit auf) und die Füllung mit in Rum eingelegte Rosinen verfeinert.
Beim nächsten Mal werde ich etwas weniger Füllung machen - mir sind die Schnecken im Backofen leider "ausgelaufen" (was dem Geschmack der Schnecken aber KEINEN Abbruch getan hat!!!!).

Einfach lecker - das wird es sicherlich noch des Öfteren bei uns geben :-)

LG, Natascha

trutschgerle

16.01.2010 19:37 Uhr

Fand sie super lecker und sehr einfach zu machen, obwohl ich sonst nicht so eine Bäckerin bin.

kitty93

14.02.2010 15:46 Uhr

Hallo Elke,

ich hatte mir das Rezept ja schon seit einiger Zeit vorgenommen, heute habe ich es endlich geschafft, deine schwäbischen Schneckennudeln nachzubacken. Das einzige, was ich weggelassen habe, ist der Kakao, einfach, weil ich keinen mehr hatte. Ansonsten habe ich mich ans Rezept gehalten, und die Füllung war auch nicht zu flüssig.
Ein Bild hab ich auch hierzu hoch geladen, aber das wird sicher ein bisschen dauern.

Von mir gibt es die volle Punktzahl. Denn es war wirklich nicht schwierig, das nachzubacken und sie sind sehr, sehr lecker. Die mache ich bestimmt noch mal wieder!

LG Kitty

Multitask

10.03.2010 10:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker und auch nicht schwierig zu machen. In die Füllung habe ich noch 50 g Rosinen gegeben und die noch heißen Schneckennudeln mit Vanille-Zuckerglasur bestrichen. Ergab übrigens 16 Stück.

Gesine2101

18.04.2010 21:33 Uhr

Superlecker und einfach zu machen!
Und die schmecken auch am nächsten Tag noch sehr lecker!

Liebe Grüsse
Gesine

mamamaufs

25.06.2010 11:47 Uhr

Ooooooohhhhhh meeeeiiiiiiinnnnnnnnnnnnnn Gooooooooooooooottttttt!!!Sowas von lecker!!!
Deine Schnecken sind soooo göttlich! Und ganz einfach in der
Zubereitung! Von mir - 5 Sterne!!!

Lg mamamaufs

stellina84

15.07.2010 12:18 Uhr

Super lecker!
Vielen Dank für das tolle Rezept!

Elli14

09.09.2010 09:05 Uhr

Habe Deine Scheckennudeln gestern gemacht. Hat super geklappt ud sind sehr gut agekommen.

Dake für das tolle REZEPT

Ingele

09.09.2010 23:42 Uhr

Hallo,

nach Rezept ist die Füllung zu reichlich (Rest), dafür die Schneckennudeln
ein Traum. Danke für das tolle Rezept - dafür 5 Sterne.

LG Ingele

jung_und_knackig

21.01.2011 19:12 Uhr

Sorrrrrrrrrrrrrrry ich wollte das Rezept mit vier Sternen bewerten.....
Hab mich verdrückt und als das Popup-Fenster kam, ob ich das Rezept wirklich so schlecht bewerten möchte, hab ich zu schnell weitergedrückt.
Das Rezept finde ich prima, nur muss man noch ziemlich viel Mehl zufügen, bis man es ausrollen kann....
Wirklich lecker!

Liebe Grüße
Lisa

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


aline1979

20.05.2012 18:56 Uhr

Habe die Schneckennudeln komplett mit Dinkelmehl und Trockenhefe gemacht und sie sind super gelungen. Es wurden 20 Stück, sodass ich sie auf 2 Blechen mit 170 Grad Heißluft in 20 Minuten gebacken habe.

Schmecken ausgezeichnet!!! Vielen Dank für das tolle Rezept!

aline1979

20.05.2012 18:56 Uhr

Habe die Schneckennudeln komplett mit Dinkelmehl und Trockenhefe gemacht und sie sind super gelungen. Es wurden 20 Stück, sodass ich sie auf 2 Blechen mit 170 Grad Heißluft in 20 Minuten gebacken habe.

Schmecken ausgezeichnet!!! Vielen Dank für das tolle Rezept!

Mama0409

23.07.2012 23:46 Uhr

Habe die schnecken inzwischen schon einige male gebacken und immer einem ganz anderen, unabhängigen kreis von leuten vorgesetzt. Sind immer sehr gut angekommen und ich selbst liebe diese schnecken auch!

Habe allerdings nie rum-aroma verwendet und ich mache immer zuckerguss drüber. Passt meiner meinung nach besser und macht sie transporttauglicher.

chaosqueen78

12.08.2012 22:37 Uhr

Ich habe diese Schneckennudeln vor einiger Zeit für eine große Feier gebacken. So schnell konnte ich gar nicht schauen, wie die Platte leer war. Seitdem werden sie immer wieder gewünscht. Das Rezept habe ich zwischenzeitlich unzählige Male weiterempfohlen.
Fünf Sterne von einem Schwobamädle!

Pottasche

19.11.2012 11:35 Uhr

5**** mit absolutem Suchtpotential

Wahnsinn***Lecker***Mjammi

Mährettich

17.12.2012 21:01 Uhr

Habe sie gerade fertig und sie schmecken auch ohne Rumaroma köstlich! Das habe ich nämlich vergessen! ;-) Herrlich locker, habe die ausgerollte Fläche auch nochmal mit Zucker und Zimt bestreut, beim nächsten Mal werde ich noch etwas Marzipan einarbeiten ... passt bestimmt gut!

Danke für das schöne Rezept!

Liebe Grüße Andrea

tiggermaus1910

31.12.2012 08:56 Uhr

Das perfekte Hefeteigrezept. Nicht nur zum Schnecken backen!!

Vielen Dank!!

Herbsttraum

07.04.2013 20:16 Uhr

Hallo,

gerade habe ich die Schnecken aus dem Ofen geholt, duften tun sie lecker. Bis gespannt wie sie schmecken.
Nur die Füllung war viel zu viel. Es ist überall ausgelaufen, schade. Sogar die Schnecken schneiden ging schwierig. Ich hatte nur klebrige Hände und ein klebirges Messer. Mein Backbrett war hinterher versaut.

Ich werde sie wieder backen, aber mit der Hälfte der Füllung.
Bewerten tu ich die Schnecken noch nicht. Das kommt erst, wenn ich sie noch mal gebacken habe.
Auf jeden Fall habe ich das Rezept gespeichert.

Grüßle,
Herbsttraum

Pia1975

12.09.2013 22:05 Uhr

Hallo,
wirklich ein tolles Rezept!!! Absolut zu empfehlen. Mein Mann der absolut nicht für süßes ist (sondern lieber versucht sich eine Metttorte zu bestellen), hat die Schneckenudeln in den höchsten Tönen gelobt (ER HAT SIE TATSÄCHLICH GEGESSEN!!!). Die Kinder waren natürlich begeistert. Das einzige was ich verändert habe, ich habe die gemahlenen Nüsse bevor ich sie der Füllung zugegeben habe kurz in der Pfanne angeröstet um den Geschmack noch mehr rauszukitzeln, außerdem habe ich die Schnecken nach dem backen sofort noch heiß mit Glasur bestrichen. Von uns allen 5*****!!!
LG
Pia

Sylle8870

20.10.2013 12:24 Uhr

PERFEKT! Es sind für mich DIE perfekten Schneckennudeln! Alles stimmt. Der Hefeteig ist super aufgegangen. Ich kannte die Variante mit der Butter in der Milch noch nicht. Aber es hat super geklappt. Die Füllung ist ein Traum. Ich musste jetzt gleich eine, noch warm, essen. Ich freue mich schon auf heute Mittag, wenn meine Familie zusammensitzt und ich die Schneckennudeln servieren kann. VOLLE PUNKTZAHL!! Danke für das tolle Rezept.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de