Apfel - Birnen Kuchen Florentiner Art

Blechkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
250 ml Milch, warm
Zitrone(n), nur die abgeriebene Schale
50 g Zucker, 50 g Butter
1 Prise(n) Salz
Ei(er)
700 g Äpfel
700 g Birne(n)
Zitrone(n), nur der Saft
100 g Butter
100 g Honig
2 EL Milch
100 g Mandel(n) (Blättchen)
  Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Boden Mehl, Hefe, warme Milch, Zitronenschale, Zucker, Salz, weiche Butter und Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit einem Tuch bedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen.
Für den Belag Äpfel und Birnen schälen, halbieren und entkernen. Birnen vierteln, halbierte Äpfel mehrmals einschneiden. Früchte sofort mit Zitronensaft vermischen.
Für die Florentiner Masse Butter, Honig und Milch aufkochen lassen, Mandelblättchen zugeben und ca. 2 Minuten unter Rühren köcheln lassen.
Teig ausrollen, ein gefettetes Backblech damit auslegen und den Teig in abwechselnden Reihen mit Äpfeln und Birnen belegen. Die Florentiner Masse über Früchten und in Zwischenräumen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei etwa 180 Grad etwa 30-40 Minuten backen. Bei starker Bräunung (Mandeln!) die Oberfläche mit gefetteter Alufolie abdecken. Den Kuchen nach dem Backen nach Wunsch mit Zimt bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


u-wa-Bilder

06.09.2004 20:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kann es sein, dass bei dem Rezept die Angabe zur Butter für den Hefeteig fehlt? Da in der Anleitung was von weicher Butter steht.
Morgen schreib ich Euch wie's geschmeckt hat ;-)
Gruß u-wa-Bilder

Skye

08.09.2004 12:35 Uhr

oh... sorry... da fehlen tatsächlich 50 g butter... :-)

liebe grüße
skye

ruebennasi

24.10.2004 17:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich habe den kuchen jetzt schon zweimal gemacht (nur mit äpfeln) und kann sagen: "oberlecker". ein kleiner vorrat liegt jetzt schon eingefroren in meiner gefriertruhe für den winter ;-))

lg
kerstin

schmittlauch

12.01.2006 10:37 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept!

Ich habe ihn auch nur mit Äpfeln gemacht und mit einer vorhandenen, misslungenen, da nicht fest gewordenen Florentinermasse. Ich habe nur den Fehler gemacht, die Äpfel nicht weit genug einzuschneiden, so mußte er länger backen und der Rand war dann etwas arg dunkel. Aber mit nem ordentlichen Schlag Vanillesahne war es wunderbar!

Ananas

11.03.2006 10:42 Uhr

Meiner Familie hat der Kuchen auch gut geschmeckt. Am besten schmeckt er, wenn man noch Zimt und Zucker drüberstreut.
Danke für das Rezept.

Lg, Ananas

Skye

19.03.2006 18:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

lieben dank für eure kommentare :-)!

wollte noch schreiben, dass ich mittlerweile eigentlich gar nicht mehr mit trockenhefe backe - also einfach einen halben würfel frischhefe anstelle der trockenhefe nehmen, falls gewünscht.

liebe grüße
skye

hexe2101

09.09.2006 17:00 Uhr

Habe heute diesen leckeren Kuchen gebacken und bin begeistert!!Saftig, nicht zu süss, und blitzschnell gemacht denn ich hab ihn mit Hefeteig Garant gemacht.

Lieben Gruß
Marion

HeckyM

09.10.2006 22:28 Uhr

Der Kuchen war sehr lecker. Mal etwas anderes durch die Kombi mit dem Apfel.
Allerdings fand ich den Mandelguß etwas knapp, aber das kann ich ja beim nächsten Mal ändern. Und dann habe ich das Obst in Spalten geschnitten, damit der Kuchen aus der Hand besser gegessen werden konnte. War natürlich mehr Zeit- und Arbeitsaufwand, hat sich aber gelohnt.
Super Rezept. Danke

Lieben Gruß Hecky

Venja

06.11.2006 18:48 Uhr

Mir ist das Rezept nicht gelungen.
Die Florentiner-Masse ist nicht fest geworden und war auch zu wenig.
Ich denke, dass in die Masse Zucker gehört und weniger Butter, damit die Masse karamelisieren kann. Bei mir war das alles flüssig.... Habe mich exakt an die Rezeptangaben gehalten.
Den Hefeteigboden würde ich nur mit 400 g Mehl machen, da der Teig doch sehr hoch wurde.
Lg Venja

Skye

08.11.2006 00:03 Uhr

hallo,
danke für euer feedback :-)!

@ venja:
tut mir wirklich leid, dass dir das rezept nicht gelungen ist - bei mir hat es schon so oft problemlos geklappt, dass ich gar nicht wüsste, was da schief gelaufen sein könnte :-(.
vielleicht lag's ja auch am backofen - da kann es schon mal zu unterschieden im backverhalten/der temperatur kommen...

liebe grüße
skye

Bine30

29.08.2007 10:25 Uhr

Also ich habe den Kuchen das erste mal gemacht und muss sagen es ist wirklich sehr einfach.
Zudem schmeckt er auch sehr lecker.
Nur wir mögen keinen Hefeteig und habe in anstatt mit Streuselteig gemacht und klappt hervorragend.

manu-71

12.09.2007 15:22 Uhr

Der Kuchen war ganz gut (mit Sahne sogar richtig lecker). Für meinen Geschmack kommt der Honig zu sehr zur Geltung, ich werde beim nächsten mal eine Abwandlung der Florentiner Masse versuchen, evtl. Ahornsirup? Mal sehen.

Manu

estate13

06.05.2008 21:13 Uhr

Hallo!

Eine Frage: Würde der Kuchen auch in einer großen Springform gelingen? Also ich mein, deiner Einschätzung nach natürlich, sicher sein kann man sich ja nie ;)
Wahrscheinlich einfach etwas länger in den Ofen oder?

Danke!

LG,estate

Histidin

30.09.2010 10:50 Uhr

geht wunderbar

hexentanz67

24.10.2008 08:08 Uhr

Hallo zusammen, schönes Rezept das werde ich gleich speicher und bald backen.

Gruss Hexentanz67

Anne-Isabell

11.10.2009 19:27 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen gestern gebacken, allerdings habe ich eine Tarteform (28 cm) genommen und die Hälfte des Hefeteiges, die andere Hälfte wartet im Tiefkühler auf den nächsten Kuchen. 2/3 des Mandelbelages waren gerade richtig.
Sehr leckerer Kuchen!

LG Anne

boojum

08.07.2010 11:45 Uhr

Das Rezept ist echt Klasse !!! Hatte letzte Woche Birnen übrig und es dann einfach mal ausprobiert. Der Kuchen war supersaftig und hat allen prima geschmeckt. Allerdings habe ich dann auch die doppelte Menge Florentinermasse genommen, da wir absolute Mandel-Honig Fans sind ;-)

wildebackmaus

16.11.2010 17:54 Uhr

Hallo!
Das ist ein sehr feiner, leicht zu backender Kuchen. Nach den Beiträgen der anderen User habe ich aber die Florentinermasse mit 100 g Butter und 300 g Mandeln gemacht. Das war offenbar die richtige Mischung, es wurde nicht zu flüssig und hat fürs gesamte Blech gereicht.

Vielleicht sollte man für Backneulinge noch hinzufügen: Den Topf, in dem die Florenetinermasse aufgekocht wird, SOFORT spülen....ich muss das nämlich alles rauskratzen.....

Aus Schaden wird man klug!

Vielen Dank für das schöne Rezept,
wildebackmaus

Ela2809

10.06.2012 20:10 Uhr

Schnell und leicht gemacht und einfach nur lecker!So etwas mache ich immer gerne,wenn es schnell gehen muß oder wenn es einfach lecker sein soll!Mit Birnen und Äpfel kannte ich es noch nicht.Danke!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de